wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen10
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
2
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:14,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2015
Ein wunderbares Werk, welches meiner Bachelor Thesis sehr geholfen hat. Danke. In diesem Sinne, kaufen, lesen und genießen ! !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2014
Die drei Sterne sind gewiss für den ersten Teil des Buches, da man wirklich von Menschen lesen kann die den Konflikt mitgemacht haben.

Aber die restlichen Berichte beschränken sich an Anweisungen der Autoren ja nicht an die gute Seite Russlands zu glauben und, dass in der Ukraine alles rechtmäßig abläuft und die Russen ausnahmslos die Bösen sind. Deswegen kann ich nicht mehr als drei Sterne geben. Es wirkt ein wenig als wäre dieses Buch von der westlichen Welt gesteuert worden.
0Kommentar11 von 18 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
Ein herausragendes, bewegendes und ermutigendes Buch, das dem Leser die Vielfalt der ukrainischen Demokratiebewegung und der historischen Ereignisse auf dem Maidan näher bringt. Geradezu genial ist dieses Buch im Vergleich mit dem Niveau einiger deutscher Talkshows zum Thema Ukraine, denn dort kamen oft mehr Putin-Verharmloser zu Wort als Ukrainer. Die menschliche und historische Größe der Maidanbewegung ging dort völlig unter.

Die Demokratiebewegung der Ukraine kann man nur aus sich selbst heraus verstehen und dazu leistet das Buch einen wertvollen Beitrag.

Der erste Teil des Buches besteht aus bewegenden Erlebnisberichten. Im Mittelteil befinden sich Fotos. Im letzen Teil kommen Historiker, Soziologen und Politikwissenschaftler zu Wort, bei denen es sich um ausgewiesene Kenner der Materie handelt.
Die Erlebnisberichte geben eine Ahnung davon, was die Autoren durchgemacht haben. Der Leser kann nacherleben, wie mutige, phantasievolle und aufrechte Menschen unter Lebensgefahr all die Werte verteidigen, die uns im Westen angeblich so wichtig sind. Es ging um alles oder nichts auf dem Maidan und ich wage zu behaupten, dass „wir Deutsche“ nicht den Mut, die Zähigkeit und die Opferbereitschaft der Ukrainer aufgebracht hätten.

Man kann Bewunderung für einige Autoren dieses Buches empfinden. Sie haben einen tiefen inneren Prozess durchgemacht und lassen den Leser daran teilhaben. Sie haben für etwas gekämpft das größer ist als sie und es gelingt ihnen, sowohl die mitunter bizarre und atemberaubende Wirklichkeit der ukrainischen Revolution in Worte zu fassen, als auch die Gleichzeitigkeit von Mut und Verzweiflung, Angst und Hoffnung inmitten eines dramatischen Aufstands für die Würde des Menschen zu schildern. Das Buch zeugt von echter Brüderlichkeit und tiefem Leid.

Es ist dagegen der Triumph des Absurden das Buch als „US-Propaganda“ und „Brechmittel“ zu bezeichnen, wie das ein „Rezensent“ hier bei Amazon tut. Wie kann man die Erlebnisse anderer Menschen so leichtfertig als Propaganda abtun? Deutsche Besserwisserei kennt manchmal keine Grenzen………..

Putins Propaganda behauptet allen Ernstes, dass es sich bei der Revolution in Kiew um einen faschistischen Putsch gehandelt hat. Systematisch arbeitet Putins Propagandamaschine Tag für Tag daran, die Wahrheit auf den Kopf zu stellen. Anders als in osteuropäischen EU-Staaten ist man besonders in Deutschland in erschreckendem Ausmaß bereit, dieser Propaganda Glauben zu schenken. Dieses Buch ist auch ein Beitrag um das Knäuel aus Lügen, Halbwahrheiten und Fehlinterpretationen zu entwirren.

Die Autoren dieses Buches sind empört über Putins infame Behauptung vom „faschistischen Putsch“. Die Wirklichkeit beweist, wie realistisch ihre Einschätzung ist, denn bei der Präsidentschaftswahl in der Ukraine, einige Tage nach dem Erscheinen dieses Buches, erhielten der Kandidat von „Swoboda“ und der des „Rechten Sektors“ nur jeweils etwa ein Prozent der Stimmen. Nach einem faschistischen Putsch hätte es wohl kaum freie Wahlen mit diesem Ergebnis gegeben.

Ich bin dankbar für dieses Buch.
66 Kommentare19 von 35 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2014
Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, wenn man liest und hört, wer uns in Deutschland den Ukraine-Konflikt erklären will, ohne sich zuvor mit zuviel Informationen belastet zu haben.
Dieses Buch dagegen versammelt z. T. bewegende Berichte und Selbstzeugnisse von Ukrainer/-innen. aber auch kompetente Analysen. z. B. von Martin Pollack über die Macht der Lügen und Andrzej Stasiuk über die Bedeutung des Raums für Russland und vom Ukrainekenner, dem Historiker Timothy Snyder, der die russische Propaganda erklärt. Nicht zuletzt wird in einem weiteren Beitrag der "Rechte Sektor" ausgeleuchtet, mit seinen zum Teil von den Expräsidenten Kutschma und Janukowitsch gegründeten Scheinparteien und Scheinkandidaten, die sich instrumentalisieren lassen, um die Wähler zu verwirren und eine rechte Gefahr an die Wand zu malen, gegen die man sich als Ordnungsfaktor präsentieren kann.
0Kommentar11 von 21 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2014
Mit diesen Fragen beschäftigen sich viele Autoren des Buches, ukrainischstämmige oder nicht. Wer eine politische oder gar politisierte Drastellung des Euromajdans erwartet, wird etwas suchen müssen. Mein Vorrederner paulstoyan war wohl weniger zufrieden mit der Suche. Wer jedoch die Stimmen der echten Menschen, die durchaus emotional aus dem tatsächlich Erlebten berichten, hören möchte, ist bei dieser Veröffentlichung richtig. Mir als ausgewanderten Ukrainerin sind diese Stimmen näher und verständlicher, als eine politische Diskussion über Putin, Moskau etc. Muss man denn alles global sehen oder ist es nicht manchmal eindrucksvoller die Geschichten der einzelnen Menschen, die Stimme des Volkes zu hören?
Politische Ausführungen gibt es in der Sammlung ebenfalls, für mich liegt der Wert der Buches eindeutig in den Beiträgen der ukrainischen Autoren.
0Kommentar8 von 18 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2014
Sammlung von Gedanken, Eindrücken, Überlegungen vieler ukrainischer, aber auch österreichsischer, amerikanischer und polnischer Schriftsteller zum Thema Aufstand auf dem Maidan in Kiev. Sehr empfehlenswert.
0Kommentar4 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2014
Tausend Sterne für dieses Buch! Es ist mit Herz und Verstand geschrieben und wer sich von diesem Buch nicht bewegen lässt, dem ist nicht mehr zu helfen:

„Das alles ist ein tiefschwarzer Traum. Überall Feuer, Explosionen, Rauch, Blutlachen, das Stöhnen der Verwundeten, Glockengeläut, Eiswasser, Schüsse und Explosionen, Benzingestank und der alles überlagernde Geruch von brennendem Gummi. Ich kann es einfach nicht glauben, dass ich auf dem Maidan bin, dem Hauptplatz der Stadt, in der ich mein ganzes Leben verbracht habe….
In dem schwarzen Rauch der brennenden Reifen hatten wir keinen Ausweg mehr gesehen, aber plötzlich und unerwartet keimte dort die Hoffnung auf einen Sieg. In diesem tiefschwarzen Traum erlitten wir die schrecklichsten Verluste und errangen die Chance auf eine andere Zukunft…..

Immer noch schalte ich gleich nach dem Aufwachen den Computer an, um die Nachrichten zu lesen. Ich frühstücke und schlucke gleichzeitig die Berichte über die jüngsten Ereignisse. Da ist sie wieder, die „tiefe Besorgnis“ der EU und der USA. Das muss ein Traum sein! Europa hat die Augen geschlossen. Im Traum sieht es den Maidan. Aber wenn es aufwacht, kann es sich nicht mehr an den Traum erinnern, nicht begreifen, dass die Ukraine kein fernes Randgebiet mehr ist, sondern der Schauplatz dramatischer europäischer Veränderungen. Die Ukraine und Europa sind zwei Schlafwandler, zwischen denen auf einmal eine ganz andere als die Schengen-Mauer steht.

Ich schlafe und wache gleichzeitig, ich starre auf die Mauern der Medienpropaganda, die Projektionen der Machthaber, die Verrenkungen von Putins Beratern, auf die Fotos der Ermordeten und spurlos Verschwundenen, auf die Gesichter all derer, an denen ich auf dem Maidan vorübergehe, auf den Mann, der, den Tränen nahe, erzählt, wie schrecklich es ist, jemanden sterben zu sehen, auf die SMS von meinen Eltern aus Poltawa, die schreiben, dass sie weinen und für die Toten eine Kerze anzünden, auf die Reportagen von den luxuriösen Anwesen der „Bande“ – und all diese Bilder fügen sich wie in einem Kaleidoskop zu einem symmetrischen Ornament zusammen.
Aber wenn man alle Bilder und Erfahrungen übereinanderlegt, bilden sie einen schwarzen Kreis, der sich zusammenzieht und ausdehnt wie eine Pupille. Und in diesem lebendigen Abgrund suche ich nach neu aufflammenden Sternen.“

Kateryna Mishchenko auf Seite 36 und 37
22 Kommentare6 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2014
... gibt es die tägliche Dosis Propaganda aus den US-hörigen Mainstreammedien jetzt auch in Buchform!

"Erkenntnisse" werden Sie der Lektüre dieses Machwerks allerdings nur dann abgewinnen können, wenn Sie Ihre Informationen über den Ukraine-Konflikt bislang ausschließlich von ARD und ZDF bezogen haben - und natürlich hartnäckig vermieden haben, selber darüber nachzudenken, was da eigentlich läuft und ob die Abfolge der Ereignisse zu dem "Narrativ" passt, das man uns jeden Tag in den geistigen Trog kippt.

Für alle anderen (also solche, die noch selber denken, solche mit Internetanschluss plus Fremdsprachenkenntnissen und solche, die wissen, dass es gelenkte Demokratie eben nicht nur in Russland gibt) eignet sich das Buch immer noch als Brechmittel, wenn einem von all den Lügen, die man uns jeden Tag auftischt, mal wieder so richtig schlecht ist.

Denen, die weiterhin in Washington für sich denken lassen wollen (wie Juri Andruchowytsch), wünsche ich dagegen: Wohl bekomm's!
66 Kommentare24 von 54 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
Es wird nicht erwähnt, wie Ukraine selbst mit ihren Landsleuten umgeht, dass Ukraine vom Rechten Sektor ("Pravoseki") regiert - von den Nazis - die den Tod der Ostukrainer öffentlich verlangen. Sie marschieren mit Panzern und Bomben durch ihr eigenes Land und töten wahllos zivile Bevölkerung, während der Westen durch Medien und US-hörige Regierung auf Putin gehetzt wird.
44 Kommentare15 von 35 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2014
Alles hat pünktlich geklappt, das Buch war neuwertig - sehr gut!! Was soll ich sonst noch sagen - ich bin zufrieden!
11 Kommentar1 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden