Pandora: First Contact ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,92
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
In den Einkaufswagen
EUR 14,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: media-games-berlin-tegel
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Pandora: First Contact
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Pandora: First Contact

von EuroVideo
Plattform : Windows 7, Windows 8, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Online-Versand-Grafenau GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
46 neu ab EUR 10,99 2 gebraucht ab EUR 8,24

Wird oft zusammen gekauft

Pandora: First Contact + Might & Magic X Legacy (Deluxe Edition) + Age of Wonders III - [PC]
Preis für alle drei: EUR 39,08

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Windows 7 / 8 / XP
  • USK-Einstufung: USK ab 12 freigegeben
  • Medium: Computerspiel
  • Artikelanzahl: 1

Produktinformation

  • ASIN: B00GWMLWK2
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 2 x 18,9 cm ; 159 g
  • Erscheinungsdatum: 24. Januar 2014
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.452 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Mit dem rundenbasierten Strategie-Spiel Pandora – First Contact folgen die Entwickler von Proxy Studios dem ruhmreichen Sid Meiers Alpha Centauri. Der neuentdeckte Planet Pandora ist ein wahres Paradies und als solches für zahlreiche Fraktionen begehrenswerter neuer Lebens(t)raum. Strategen erwartet ein komplexes und tiefgründiges Spiel mit zahlreichen Optionen. Neben der Besiedlung und Erkundung der wundersamen Welt Pandora muss man sich mit seinen Konkurrenten auseinandersetzen ¬– ist Krieg oder Frieden der richtige Weg? Diplomatie spielt eine ebenso wichtige Rolle wie eine funktionierende und prosperierende Wirtschaft als Grundlage für eine zügige Forschung. Denn mit der Expansion des eigenen Kolonialreiches steigt der Bedarf an besseren Waffen, besseren Fabriken …

 Pandora 01
 Pandora 02
 Pandora 03

Features:

• Erkunde eine phantastische und riesige Spielwelt voller Abwechslung und alter Geheimnisse
• Bestehe im Kampf gegen wilde Kreaturen und gigantische Bestien, die Pandora unsicher machen
• Erschaffe deine eigenen Städte und forme ein Imperium, vor dem deine Feinde erzittern
• Deine Kolonien und damit dein Reich will verwaltet werden – optimiere die Wirtschaft, treibe die Forschung voran
• Nutze Diplomatie zu deinem Vorteil: Schließe auf Bündnisse, Abkommen und Allianzen oder sind Intrigen und Heimtücke die Mittel der Wahl?
• Du bist der Oberbefehlshaber des Militärs. Im Kriegsfall liegt es allein an dir, den Feind in seine Schranken zu weisen und deine Truppen zum Triumph zu führen
• Der weitläufige, zufallsgenerierte Technologiebaum erlaubt nach und nach die Konstruktion von mächtigeren Waffen, effizienteren Produktionsstätten oder modernerer Einheiten
• Designe deine eigenen Einheiten: Aus verschiedenen Einzelteilen konstruieren deine Ingenieure mächtiges Militär-Equipment
• Stelle dein Geschick im Multiplayer-Modus für bis zu sechs Spieler unter Beweis

Systemanforderungen

Minimale Voraussetzungen (PC):
Betriebssystem: Windows XP SP2 / Vista oder höher; Prozessor: Intel Core 2 oder entsprechend; Arbeitsspeicher: 2 GB RAM; Festplattenplatz: 1 GB Feier Speicher; Grafikkarte: OpenGL 2.0 kompatibel mit 256 MB VRAM (NVIDIA GeForce 6600 Serie / ATI Radeon 9500 Serie)

Empfholene Voraussetzungen: (PC):
Betriebssystem: Windows 7; Prozessor: Intel Core i3 oder entsprechend; Arbeitsspeicher: 4 GB RAM; Festplattenplatz: 2 GB Feier Speicher; Grafikkarte: OpenGL 2.0 kompatibel mit 512 MB VRAM (NVIDIA GeForce GTX 260-Serie / ATI Radeon HD 4870 Serie)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Froggles am 12. März 2014
Verifizierter Kauf
Pandora ist im Grunde ein weiterer Civilization-Klon, bzw. eher noch eine Anlehnung an Alpha Centauri. Insgesamt ist das Spiel ganz nett zu spielen, ich habe ein paar schöne Stunden Spaß erlebt, bin dann jedoch unerwartet früh an einen Punkt gekommen, an welchem ein weiteres Spiel anzufangen einfach keinen Reiz mehr ausgeübt hat - was mir z.B. bei Alpha Centauri einst oder Civilization 5 eigentlich nie passiert ist. Wer also absolut auf Spiele dieser Art steht, kann auch hier ein bisschen Spaß haben. Mir persönlich war der Preis von 26 EUR letztlich aber doch ein wenig zu hoch für die doch recht geringe Wiederspielbarkeit. Aber vielleicht wird das ja in Zukunft noch mit ein paar sinnvollen Add-Ons, Erweiterungen oder sonstwas nachgebessert... ist ja meistens so heute. Kurze PRO und CONTRA:

PRO:
1. Der zivilisationsweite Ressourcen-Pool ist eine sehr gute Idee.

2. Der Technologiebaum wird für jedes neue Spiel zufallsgeneriert, was ich an für sich für eine spannende Idee halte.

3. Die Wirtschaft in den einzelnen Städten gefällt mir sehr gut. In einer Stadt der Größe 5 z.B. hat man hier einfach 5 Einwohner, die man frei zuteilen kann als Farmer, Erzarbeiter, Arbeiter oder Wissenschaftler. Ähnlich wie bei Master of Orion 2. Zusammen mit dem zivilisationsweiten Ressourcen-Pool kann man hier also sehr schön die einzelnen Städte "spezialisieren".

CONTRA:
1. Der Technologiebaum wird zwar für jedes Spiel zufällig generiert, insgesamt sind die Technologien aber sehr langweilig. Es gibt im Grunde 3 Zeitepochen, und jede dieser drei Epochen hat im Grunde absolut identische Technologien.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nom De Guerre am 24. Januar 2014
Ich habe in den vergangenen Wochen intensiv die Downloadversion gespielt, die schon 2013 erschienen ist. Bin von dem Spiel sehr angetan. Entwickler ist ein Independentstudio, das den Titel mit viel Herzblut gemacht hat.

Viele originelle Features, zum Beispiel ein zu Partiestart zufällig erzeugter Technologiebaum, der dafür sorgt, dass man sich jedesmal eine etwas andere Strategie zulegen muss. Einheiten kann man in einem Einheitenbaukasten so zusammenkombinieren, dass sie auf die gewünschte Taktik passen. Das Wirtschaftssystem ist gelungen: Ressourcen werden lokal in darauf spezialisierten Städten erzeugt und in einem zivilisationsweiten Ressourcenpool gesammelt.

Auch technisch ist das Spiel sehr gelungen. Kaum Bugs, keine Abstürze. Ultrakurze Berechnungszeiten beim Rundenwechsel, selbst im Lategame. Ein extrem gut durchdachtes Interface. Und ein Multiplayermodus, bei dem man übers Internet gegeneinander spielt und das sehr komfortabel und intuitiv. Die deutsche Übersetzung ist auch sehr rund.

Auf Pandora bin ich gestoßen, weil ich schon lange einen modernen Nachfolger für Sid Meier's Alpha Centauri suche, eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Dieser Titel hier ist kein 1:1-Nachbau, viele Dinge haben die Entwickler bewusst anders gestaltet. Aber insgesamt erinnert doch vieles an das Original.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Krause am 28. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Mit dem großen Namen "Alpha Centauri" hat sich Pandora viel vorgenommen. Ein gutes rundenbasiertes Strategiespiel im Science Fiction Universum zum Small Budget Preis und das ganze moderner und besser als Alpha Centauri, geht das? Weitestgehend: Ja!

Pro:
- Rundenstrategie mit Tiefgang
- ... aber auch nicht zu komplex für Einsteiger
- interessante spielerisch unterschiedliche Fraktionen
- Langzeitmotivation, insb. durch zufallsgenerierte Welten
- Baukasten System für selbstkreierte Einheiten
- gelungener Forschungsbaum

Neutral:
- Grafik absolut ausreichend
- Sprache und Filmsequenzen ok
- Steuerung akzeptabel

Contra:
- KI überzeugt oft nicht
- Automatisierung von Einheiten und Gebäuden schlecht

Wer Alpha Centauri oder Civilisation mag oder einfach nur auf Strategie und Science Fiction steht wird Pandora lieben! Pandora: First Contact fängt den Charm um die Besiedlung eines fremden Planten gekonnt ein - Außerirdische, unterschiedliche politische Lager, Kampf, Forschung, Wirtschaft, Handel und und und...

Amüsanterweise führt Pandora aber auch Schwächen von Alpha Centauri konsequent fort. So ist die Verwaltung eines großen Reiches zwar automatisch möglich, aber nur manuell wirklich gut. Die KI schwächelt oft und kann nur durch massive Vorteile (je nach gewähltem Schwierigkeitsgrad) gewinnen, dann aber ist selbst für den Hardcore Strategen Herausforderung gewiß.

5 Sterne, weil Pandora durchweg gelungen ist und keine wirklich großen Schwächen hat. Noch nicht perfekt aber ich würde mich freuen noch mehr von dem Entwicklerstudio (vielleicht ein Add-on?) zu sehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tränengruss am 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf
Habe mir Pandora gekauft und bin mit recht großen Erwartungen an das Spiel herangegangen. Gleich nach öffnen der Packung die erste Freude, ein richtiges Handbuch...
Installiert und solange ein wenig im Handbuch geschmökert... Jede Fraktion wird mit einer mehr oder weniger gelungenen Vorgeschichte vorgestellt aber zur Spielmechanik ist gar nichts zu finden.
Spiel gestartet und angefangen. Es schaffte es mich kurzzeitig zu fesseln, aber auch hier wurde vieles nicht erklärt in den Tipps die man am anfang bekommt so das man es mehr oder weniger Intuitiv selbst erlernen muß.
Der Anfang gefällt, Landung, aufbau der ersten Stadt usw, allerdings verlor es dann recht schnell an Reiz. Gerade mein Eindruck ist dass sowohl die Aliens als auch die anderen Fraktionen allesamt wesentlich stärker sind als ich. (Hatte mehrfach versucht eine Alienhorde anzugreifen die insgesamt auf 8,0 Truppenstärke war, meine Truppenstärke belief sich auf 12. Da die Einheiten obwohl zusammen ausgewählt erst nacheinander angriffen wurden sie 4 mal aufgerieben. Nur eines von mehreren Beispielen.)

Klar mag es für den einen oder anderen superstrategen einen Reiz haben, für mich als jemand der Dune 2 oder HoM&M Niveau besitzt ist es entweder zu schwer oder die Berechnungen funktionieren nicht. Oder eben es gibt noch ein paar Werte die in die Berechnungen einfließen und die sich mir nicht erschließen.

An sich heißt es aber nicht dass es ein schlechtes Spiel ist, es vermag durchaus einige Zeit zu fesseln (in der Zeit hab ich schon den einen oder anderen Vollpreistitel durchgespielt) nur wirkte es desöfteren auf mich so als wäre einiges an Potential nicht genutzt geworden.

Somit gebe ich dem Spiel eben 3 Sterne da es einerseits seinen Reiz besitzt, andererseits aber nicht genug um mich weiter damit zu beschäftigen oder noch ein paar partien zu spielen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden