EUR 22,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von mario-mariani

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Eugen d'Albert: Tiefland (Gesamtaufnahme 1963) Doppel-CD


Preis: EUR 22,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch mario-mariani. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 2,89 12 gebraucht ab EUR 1,80

Produktinformation

  • Komponist: Eugene d' Albert
  • Audio CD (26. August 1996)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Rca Class. (Sony Music)
  • ASIN: B000024SUF
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 401.979 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Vorspiel: Ohe! Ohe! Gelobt sei Jesus Christus!
2. Ist Pedro nicht hier?
3. Mutter Gottes! War die schön! Na, mein Pedro
4. Hast du's gehört? Ich krieg ein Weib - Ich grüss noch einmal meine Berge
5. 1.Akt: Sag uns doch, ist es wahr?
6. Da bin ich! An einem Abend war's
7. Oh, sie ist fort!
8. Sein bin ich, sein!
9. Komen sie schon mich holen? -Er kommt! -He, Tommaso, auf ein Wort!
10. Da ist er, seht nur!
Alle 13 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Was suchst du noch, Moruccio?
2. Das Fenster ist vorbei. - Das Tor ist zu. Wir sind allein- Schu her, das ist ein Taler
3. Die Sterne gingen zu Ruh
4. Da ist Marta. Nun will ich gehn.
5. Wo willst du hin? Ich weiss nicht, wer mein Vater war
6. Da ist Tommaso. Er muss reden
7. Ei , so mürrisch, so verdriesslich!
8. Das Essen ist da!
9. Recht guten Tag! Was gibt es neues? Hüll in die Mantille dich fester ein
10. Was wollt ihr, he?
Alle 12 Titel anzeigen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gregor Nagler am 4. April 2004
Eine Aufnahme mit Defiziten. Vor allem bei den Damen gibt es ziemliche stimmliche Aussetzer: Isabell Strauss singt die Martha zwar animiert, aber ihre Stimme klingt in der Höhe extrem scharf. Große Namen sind mit Musial und Klose vetreten, beide hatten zum Zeitpunkt der Aufnahme ihren stimmlichen Zenit überschritten. Sie mögen die lästernden Dorffrauen gut wiedergeben, stimmlich ist das jedoch am Rande der Schmerzgrenze. Und dann Angelika Fischer! Sie klingt zwar wie ein Kind, aber ihre Stimme ist zaghaft, winzig und technisch ist sie indiskutabel. Nun zu den Herren: Ivan sardi ist akzeptabel aber nicht unbedingt kantabel. Auch Rudolf Schock spricht seine Rolle mehr, als er sie singt, doch seine Leistung hat eine gewisse Klasse; er zeichnet das kindliche Gemüt Pedros zu Beginn, seine Nöte als Hintergangener, seinen unbändigen Zorn in der letzten Szene plakativ nach. Die Stimme gehorcht nicht immer, steht manchmal vor dem Kollaps, aber die Darstellung tritt aus dem Rahmen des üblichen. Er hätte weiß Gott ein besseres stimmliches Umfeld verdient gehabt. Zonotellis Dirigat ist der zweite Pluspunkt der Aufnahme, man Höre die unendlich schöne Ouvertüre und fühle, wie sich der Himmel öffnet.
Insgesamt aber, wegen defizitärer Stimmen knapp drei Sterne - schade drum.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Rudolf Schock gibt sich große Mühe als Pedro, auch wenn ihm bei weitem nicht alles gelingt. Isabell Strauss klingt dagegen sehr überfordert. Beide sind gute Gestalter ihrer Partien, aber gesanglich klappt nicht viel. Beachtlich aber der Sebastiano von Gerd Feldhoff, diesen Sänger sollte man öfter hören.
Die restlichen Sänger sind - trotz großer Namen aus vergangener Zeit - bestenfalls durchschnittlich
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen