Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 25,15

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 4,82 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Esterházy Kochbuch: Pannonische Köstlichkeiten und fürstliche Weine [Gebundene Ausgabe]

Christoph Wagner
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 29,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

20. März 2009
Schon seit Jahrhunderten prägt das Fürstenhaus Esterházy die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung im pannonischen Raum. Neben der Liebe zur Kunst waren die Fürsten auch dem Genuss sehr zugetan und legten ganz besonderen Wert auf eine opulente Hofhaltung, kreative Küche und auserlesene Weine. Viele der Rezepte, vom Esterházy-Rostbraten bis zur Esterházy-Torte, sind heute Klassiker der österreichischen Küche. Und auch so manches Werk des Hofkapellmeisters Joseph Haydn wurde von den dargebotenen Köstlichkeiten inspiriert. Christoph Wagner hat für dieses Buch die besten Rezepte aus dem Hause Esterházy zusammengestellt. Darunter finden sich nicht nur die Lieblingsgerichte der Fürsten, sondern auch traditionelle und bodenständige pannonische Rezepte. Prachtvolle Photos der Speisen auf historischem Porzellan aus den Esterházy-Sammlungen, passende Weinempfehlungen vom Weingut Esterházy sowie viele informative und amüsante Geschichten aus dem Fürstenhaus machen dieses Werk zu einer wahren Sinnenfreude.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 184 Seiten
  • Verlag: Löwenzahn Verlag; Auflage: 1., zahlreiche Abbildungen (20. März 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3706624427
  • ISBN-13: 978-3706624428
  • Größe und/oder Gewicht: 26,4 x 26 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 301.628 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Klappentext

Schon seit Jahrhunderten prägt das Fürstenhaus Esterházy die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung im pannonischen Raum. Neben der Liebe zur Kunst waren die Fürsten auch dem Genuss sehr zugetan und legten ganz besonderen Wert auf eine opulente Hofhaltung, kreative Küche und auserlesene Weine. Viele der Rezepte, vom Esterházy-Rostbraten bis zur Esterházy-Torte, sind heute Klassiker der österreichischen Küche. Und auch so manches Werk des Hofkapellmeisters Joseph Haydn wurde von den dargebotenen Köstlichkeiten inspiriert. Christoph Wagner hat für dieses Buch die besten Rezepte aus dem Hause Esterházy zusammengestellt. Darunter finden sich nicht nur die Lieblingsgerichte der Fürsten, sondern auch traditionelle und bodenständige pannonische Rezepte. Prachtvolle Photos der Speisen auf historischem Porzellan aus den Esterházy-Sammlungen, passende Weinempfehlungen vom Weingut Esterházy sowie viele informative und amüsante Geschichten aus dem Fürstenhaus machen dieses Werk zu einer wahren Sinnenfreude.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kochwerk für alle Sinne 9. April 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Ein farbenfrohes Kochbuch für alle Sinne von Christoph Wagner macht wieder einmal Lust auf mehr! In enger Zusammenarbeit mit dem Haus Esterházy wurden 100 pannonische Rezepte zusammengestellt und auf Original-Tafelgeschirr der Fürsten fotografiert. Alleine diese Fotos machen schon Lust aufŽs Nachkochen. Was dieses Kochbuch wirklich zu etwas Besonderen macht, ist, dass es zusätzlich zu den köstlichen Rezepten so viele interessante historische und kulturelle Anekdoten und Informationen birgt. Damit ist es für mich das MUST HAVE" unter den Kochbüchern 2009 und ein tolles Geschenk für jeden Freund guter Küche.
Abgerundet werden die Gerichte mit Geschichte durch einen ausführlichen Teil, der sich mit Wein beschäftigt und es gibt zu jedem Rezept auch eine entsprechende Weinempfehlung.
Neben den bekannten Klassikern wie Esterházy-Rostbraten, -Gulasch oder -Torte, finden sich Raffinessen wie Neusiedler-See-Zander in der Bärlauchkruste, Geschmorte Kalbswangerln oder Topfensoufflé mit Eisweinchaudeau. Aber auch Bodenständiges wie Grammelpogatscherl, Gulaschaufstrich (passt ganz hervorragend zusammen...) oder Pannonischer Herzkirschenmichel.
Wer weiß, wie die fürstlichen Genüsse den Hofkapellmeister Haydn zu seinen Kompositionen inspirierten?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So toll das Buch, so toll sind Rezepte 15. April 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Zu aller erst war ich total beeinruckt. Die Aufmachung wird einem fürstlichen Kochbuch gerecht. Die Bilder entsprechen dem Ambiente, welches man sich von einer fürstlichen Tafel verspricht. Die Bilder der Speisen sind sehr ansprechend, appettitlich dargestellt und machen Lust zum Nachkochen. Sehr gut gefällt mir der Wechsel zwischen weißen und schwarzen Seiten. Das macht das Buch interessanter und Gott sei Dank ist die Sprache österreichisch (Paradeiser und Erdäpfel).

Eindruckvoll ist die Beschreibung der Familie Esterházy und deren Umfeld. Zusätzlich wird auch die Verbindung Haydns mit der Familie dargestellt.

Die Auswahl der Rezepte entsprechen der typischen pannonischen Küche. Die Rezepte sind gut beschrieben und leicht nachzukochen. Geschmacklich sehr gut. Einzig einmal kam ich mit der zeitlichen Abfolge nicht zurecht.

Dies Kochbuch ist eine Bereicherung für meiner Küche.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TRAUMHAFTES ESTERHAZY-KOCHBUCH 11. Mai 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Kochbuch ist ein Genuß für alle Sinne.
Eigentlich ist es ja nicht nur ein Koch- sondern auch ein Bilderbuch. Man kann sich schon an den schönen Bildern mit den wunderbaren Speisen, die auf ausgesucht schönem historischen Porzellan, Glas und Silber aus Esterhazy-Sammlungen präsentiert werden, nicht sattsehen. Dass es in einem Kochbuch von Christoph Wagner wieder exzelente Speisen zum Gusto-Holen und Nachkochen gibt, ist ja schon fast selbstverständlich. Diesmal ist die pannonische Küche an der Reihe und es rinnt einem förmlich das Wasser im Mund zusammen. Es gibt bekannte und unbekannte Rezepte und man möchte sofort zu kochen und vor allem zu essen beginnen.

Es werden auch zu allen Gerichten die passenden Weine empfohlen.

Außerdem gibt es viel Information rundherum, nette und unterhaltsame Geschichten und Geschichte lassen einen das Buch oft zur Hand nehmen.

Es ist übrigens ein wunderbarer Geschenkband, der nicht nur Burgenländern Freude machen wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fürstliches Kochbuch 15. Juli 2009
Von Tini
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Kochbuch ist ein Buch für alle Sinne. Im ersten Teil wird die Geschichte des Hauses Esterhazy beschrieben; sehr schöne Bilder und informative Berichte kommen darin vor. Die folgenden Rezepte sind gut geliedert nach Vorspeise, Suppe, Zwischengericht, Hauptgerichte für Fisch, Fleisch und Geflügel sowie die Desserts. Es folgt eine kleine Reise in die Welt der regionalen Weine, ein kurzer Abriß österreichischer Küchenbegriffe sowie ein gut gegliedertes Rezeptregister.
Für den Anfänger ist es sicherlich kein Buch, aber für den Liebhaber der gehobenen Küche sehr zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Koch-Geschichtsbuch 29. Mai 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Das Esterhàzy Kochbuch ist ein sehr informatives Nachschlagewerk, welches ein Kochbuch mit einem Geschichtsbuch vereint.
Nebst klassischen Rezepten (diese aber für die moderne Küche adaptiert), erfährt man viel über die Familie Esterhàzy und deren berühmte Weine.

So macht Geschichte Spaß: Leicht und locker lesend, erhält man sehr detaillierte Einblicke in die frühere Zeit am Fürstenhof.
Abgerundet wird das Buch mit wunderschönen Bildern.

Es ist kein Kochbuch im herkömmlichen Sinn, wo man schnell nach einem Rezept sucht. Man sollte sich die Zeit und Muse nehmen, um dieses Buch in Ruhe zu genießen.

Die von mir ausprobierten Rezepte (Pannonische Knoblauchsuppe, Krautstrudel,Esterhàzy-Rostbraten und Somlòer Nockerl) sind alle gelungen. Wenn Kinder mitnaschen, kann man die alkoholischen Zutaten bei den Desserts gerne durch Fruchtsäfte ersetzen.

Meiner Meinung nach ist dieses Buch auch ein ideales Geschenk für Burgenland-, Ungarn- und Wein-Liebhaber.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fürstlich genießen 15. Mai 2009
Von Klara Fall HALL OF FAME REZENSENT TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Dieser opulente (Bild-)Band zur pannonischen Küche, die kaukasische, italienische, türkische, österreichische, ungarische und nicht zuletzt französische Einflüsse in sich vereint, ist ein Augenschmaus. Zahlreiche Abbildungen - neben den Speisefotografien findet man auch viele kunsthandwerkliche Kostbarkeiten (z.B. ein Konfektbaum), Gemälde und dekorative Elemente abgebildet - laden zum Blättern ein.
Die Texte berichten vom "Feenreich" (Goethe) der Esterhazy und warten mit zahllosen historischen Anekdoten auf. Mit Hilfe alter Haushaltsbücher lässt sich der Rahmen früherer Festgelage annähernd ermessen: So ließ Anton Esterhazy im Jahr 1791 für ein Festessen beispielsweise 25.000 Limonen auspressen (allein für die Limonade). Oder: An einem Tag wurden "mehr als 3.000 Semmeln und 10.000 Stück Kleingebäck gebacken [...] und nicht selten 730 Liter Wein pro Tag" verbraucht. Den Fürsten eignete oft ein aufwändiger, um nicht zu sagen dekadenter Lebensstil, nicht nur was die kulinarischen Genüsse anging. Fürst Nikolaus I., der nicht umsonst den Beinamen "der Prachtliebende" trug, lud zum Beispiel Kaiserin Maria Theresia mitten im Sommer zu einer "Schlittenfahrt auf mit Salz bestreuten Wegen" ein.
Am Fürstenhof tummelte sich so manche Berühmtheit. Der aus England zurückgekehrte Joseph Haydn war Leiter der Hofmusikkapelle und musste sich reichlich mit seiner zänkischen Gattin Anna Aloysia herumärgern, die unter anderem eine seiner Partituren als Backpapier missbrauchte und in den Herd schob...
Der erste (historische) Teil des Buches enthält zahlreiche solcher Anekdoten, die das Treiben am Fürstenhof lebendig werden lassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar