In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Essen frisst Seele auf auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Essen frisst Seele auf [Kindle Edition]

Lena Nimmersatt
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 1,14 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Auf meiner Suche nach einem Ausweg aus dem Teufelskreis zwischen Essen und Hungern war ich begierig nach Berichten von Frauen, die fühlen und handeln wie ich. Ich wollte davon lesen, dass es ihnen ging wie mir und vor allem davon, ob und wie sie den Ausstieg geschafft haben. In erster Linie fand ich Berichte von Bulimikerinnen, aber die Binge Eater? Obwohl ihre Zahl allein in Deutschland auf 1,5 bis 2 Millionen geschätzt wird, schien niemand so zu fühlen wie ich. Nur in Internetforen fand ich Gleichgesinnte. Deshalb möchte ich mit diesem Buch allen Betroffenen Mut machen: Ihr seid nicht allein, es gibt viele von uns, man sieht es uns (oft) nur nicht an! Und: es gibt einen Weg hinaus, auch wenn jeder ihn für sich selbst finden und auch gehen muss. Den mitleidenden Angehörigen oder Freunden möchte ich helfen zu verstehen, was in der kranken Seele vor sich geht.

Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend! 13. März 2013
Von Katniss
Verifizierter Kauf
Der Kauf dieses Buches hat mich sehr verärgert! Nicht weil ich 99 Cent zu teuer finde und nun meine Geldverschwendung anprangern möchte, sondern weil einem hier vorgeheuchelt wurde es handle sich um ein Buch einer "echten" Betroffenen. Während der Anfang des Buches noch recht gut gelungen war und man wirklich erwartet hat hier eine Geschichte einer Leidensgenossin zu finden die einem vielleicht selbst auch weiter hilft, hätte man ab der Hälfte eigentlich gar nicht mehr weiter lesen müssen.

Die angebliche Essstörung die hier beschrieben wird ist nicht nur selbst diagnostiziert, nein sie ist auch selbst behandelt wurden. Und das in kaum mehr als ein paar Sätzen in diesem Buch. Sicher hat sich hier jemand mit dem Thema Binge Eating auseinander gesetzt. Aber wirklich selbst darunter gelitten? Ich zweifle das an.
Kein einziges Wort findet sich in dem Buch wie Freunde mit diesem Problem umgingen, ihr Mann, ihre Kinder, ihre Eltern... Im großen und ganzen findet Familie eigentlich nicht statt, weder im Bezug auf die Essstörung noch insgesamt.
Man liest immer nur 2 Wochen Urlaub da, Wellnesswochenende dort, unser Segelboot, unser Haus, mein superteures Profirad, Skiurlaub, und dazwischen gejammer auf hohem Niveau.

Das da am Ende die Selbsterkenntnis folgt "Mensch ich hab doch alles, ich sollte einfach netter zu mir sein." grenzt schon fast an Ironie.

Soviel zum Inhalt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmt nachdenklich! 6. Juni 2012
Verifizierter Kauf
Ich war gespannt, was mich erwartet, denn der Begriff Binge Eating war mir nicht wirklich geläufig, dabei dachte ich, dass ich in Sachen Essstörung eine Menge Ahnung habe - ich leide nämlich mit Sicherheit selbst unter einer. Seit ich denken kann, beschäftigt mich das Thema Gewicht und ich befinde mich damit wie die meisten Frauen in allerbester Gesellschaft.

Genau das hat die Autorin von "Essen frisst Seele auf" erkannt und ihre Leidensgeschichte aufgeschrieben. Das E-Book ist sehr umfangreich, ohne Rechtschreibfehler und dann auch noch für 99 Cent - allein dafür gibt es volle Punktzahl, denn es steckt jede Menge Ehrlichkeit, Mut und Arbeit in den Zeilen.

Mir hat gut gefallen, wie reflektiert die Selbstbetrachtung in weiten Teilen über die Bühne geht. Allerdings wartete ich bis zum Schluss auf die wirkliche Essstörung. Ich konnte sie kaum finden, denn ich kenne wirklich so gut wie niemanden, der nicht regelmäßig Süßigkeiten zu sich nimmt bzw. sich überlegt, ob das jetzt sein muss oder nicht. Entweder hat Lena Nimmersatt also ihr Essverhalten beschönigt und ihre Essanfälle nicht konkret beschrieben oder aber hier handelt es sich um ein Ernährungsproblem, das bestimmt 80 Prozent der Menschen hierzulande haben. Übergewicht ist nicht aufgetreten, ich kann es jedenfalls nicht finden im Buch. Mich hat das nicht gestört im klassischen Sinne, denn es ist ja das eigens Erlebte, was hier geschildert wurde und das kann ja nicht falsch sein. Aber es begründet meinen Eindruck, warum es sich hier für mich eher um ein Buch um Burnout/Depressionen/Probleme mit sich selbst handelt als um eine Essstörung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung: Nichts für übergewichtige Binge Eater! 22. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Das Positive an diesem Buch: Jemand hat über die selten thematisierte Essstörung Binge Eating geschrieben. Das Negative: Das Buch beschreibt eigentlich gar kein Binge Eating im strengen Sinne.

Binge Eating setzt nämlich das Ausbleiben gegensteuernder Maßnahmen voraus, die Ich-Erzählerin kämpft jedoch ständig mit Diäten, Fastenkuren und Sport gegen ihr eingebildetes Übergewicht und ihre realen Fressanfälle an. Somit kommt sie dem Non-Purging-Typ der Bulimie näher, bei dem Fressanfälle durch Hungern, Diäten und exzessiven Sport kompensiert werden.

Aber bei welchem Namen man das Kind auch nennt – eine Essstörung hat die Autorin. Allerdings seien übergewichtige Binge Eater vorgewarnt: Die Autorin kämpft hauptsächlich damit unter einen BMI von 22 / 63 kg zu kommen und möglichst wie früher in Kleidergröße 36 zu passen – sie hat also lediglich eingebildetes Übergewicht (was auch schlimm ist, aber anders). Ihr im Buch beschriebenes zweimal erreichtes Höchstgewicht liegt bei 70 kg. Von den Problemen, die übergewichtige Binge Eater mit ihrem tatsächlichen Übergewicht haben und welchen Diskriminierungen ihres Umfelds sie ausgesetzt sind ist hier dementsprechend nichts zu lesen.

Der Inhalt besteht aus den persönlichen und großteils faktischen, wenig literarischen Erlebnissen der Autorin und schafft es leider nur selten den Leser zu berühren. Der am Anfang beschriebene Fressanfall im Keller während der Zahnputzzeit der Kinder ist leider schon die tiefgreifendste Beschreibung der Symptomatik.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Gut
Sehr zufrieden stellend!
Gute Ware, schnelle Lieferung, einwandfreier Service. Wie beschrieben!
Für alle Haushalte zu empfehlen!!! Kann problemlos gekauft werden!
Vor 1 Monat von Katja Rodowsky veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langweilig und nervend!
Habe mich selten beim Lesen so gelangweilt und muss zugeben, dass ich das Buch sehr oft auf die Seite gelegt habe, bis ich es fertig gelesen habe( und das nur, weil ich der Autorin... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von beauté veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr interessant und trffend geschrieben.
Dieses Buch wollte ich lesen, weil es fast keine Bücher über Binge Eating gibt und dieses Thema mit einer sehr großen Scham besetzt ist. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von LeseBlume veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super...
man bzw. frau erkennt sich gut wieder. tolles, *leichtes* buch. schade, dass es nicht mehr dieser bücher von lena nimmersatt gibt. würde ich sofort kaufen!
Vor 10 Monaten von Luisa S. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein schonungslos ehrlicher Bericht einer Betroffenen
Ein Buch für alle, die selbst unter Binge Eating leiden. Es tut einfach gut zu hören, dass es anderen Menschen genauso geht.
Vor 12 Monaten von Kerstin Brüll veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen schockierend und beeinruckend
wollte mich über diese krankheit informieren, da in meinem weiterem umfeld jemand bulimiker ist. das buch hat mir dabei sehr geholfen.
Vor 15 Monaten von trixifischer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Binge oder Langeweile?
Das Buch darf nicht als Ratgeber verstanden werden. Jemand, der tatsächlich an BED leidet, wird enttäuscht sein; die Autorin erweckte bei mir den Eindruck, aus Langeweile... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Fina veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Langatmig
ich wartete die ganze Zeit auf Leidenschaft in der Erzählung, die Erkenntnisse sind zu schleichend und nebenbei erwähnt, nicht als richtiger Erfolg
Vor 22 Monaten von Edith veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Geschichte zum Thema Esstörung
Ich bin per Zufall auf das Buch gestoßen. Ich bin persönlich zum Glück nicht betroffen, fand es aber sehr interessant darüber mehr zu erfahren. Lesen Sie weiter...
Vor 24 Monaten von BiancaG veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein sehr gut erzähltes/ geschriebenes Buch!
Eine authentische Erzählung einer komplizierten Erkrankung der Seele...Nicht nur für Essgestörte, sondern auch zum Verstehen für Angehörige sehr zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. April 2013 von Amazon Customer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden