Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen7
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:16,14 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. April 2010
Bin begeistert! Ein sehr gut geschriebener Leitfaden, der aus dem geneigten Leser einen "sophisticated dresser" macht. Alle wichtigen Regeln im Umgang mit der täglichen Garderobe sind berücksichtigt, außerdem gibt es aus meiner Sicht interessante Insights, die mir noch nicht bekannt waren.
Einen Kritikpunkt habe ich allerdings doch noch: Alle Fotos sind in s/w abgedruckt, was gerade in einem Buch über Mode nicht immer hilfreich ist. Farbbeispiele wären da vielleicht besser gewesen.

Fazit: Das Buch ist im Dreiklang mit "Der Gentleman" und "Dressing the man" am besten aufgehoben.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2009
Alles wissenswerte zum guten Anziehen in einem kleinen und handlichen Büchlein.
Die englische Sprache ist für alle mit guten Englischkenntnissen auch gut zu lesen und es kommt immer wieder eine Prise Humor durch. Das 1x1 des Stils.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2015
Inhaltlich, von Aufbau und von der Anmutung (Stoffeinband ist haptisch sehr gut!) ein tolles Buch.
Auch der Inhalt und die Gliederung ist toll.

Ich ärgere mich aber Regelmäßig darüber, dass keine Farbfotos von Farbigen Stoffen gemacht werden. Andauernd wird über Farbe und Farbkombinationen geredet, aber Schwarzweißfotos beigelegt. Das ist absolut hirnrissig. Ich fühle mich als Leser regelrecht veräppelt.
Außerdem werden Skizzen statt Fotos verwendet. Das ist prinzipiell ok, aber wenn man Unterschiede zwischen Stofftexturen erklären will, wäre es halt hin und wieder schon praktisch die Stoffe zu zeigen und nicht eine Nnichtssagende Skizze daneben zu machen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2011
Auf 200 Seiten führt dies kleine Bändchen durch beinah sämtliche Aspekte des männlichen Erscheinungsbildes: Bekleidung, Accessoires, Haarpflege, Garderobenaufbau usw.. Trotz knappem Raum werden im Schwerpunkt Bekleidung auch die zentralen Paradigmen kurz in historischer Entwicklung vorgeführt, an Beispielen und prägnanten Vorbildern festgemacht; beschränkt natürlich auf: westliche Welt, mainstreams, 20. Jhdt.
Der Duktus ist stilsicher beratend, mit kameradschaftlich-ironischem Ton, gut dosiertem Respekt vor Aspketen der Individualität und Wirtschaftlichkeit. Eine urenglische Tugend kommt zur vollen Entfaltung: (zwinkernder) Pragmatismus, auf allen Ebenen, auch der (expliziten) Darstellung: Text, Illustrationen etc. ziemlich perfekt aufeinander abgestimmt und kondensiert, der Band hat "Charme" - und wirkt an keiner Stelle aufgedunsen oder weggetreten (etwa: in Stilverliebtheit, Markenwerbung, Prominentenkult, Luxusallüren o.a.).

Im Subtext dagegen kann derselbe Pragmatismus durchaus abschreckend wirken, zumal - wie hier - in deutlich amerikanischer Prägung. Zur Stilberatung gehört eben auch: wann (in welcher Umgebung) man was auf welche Weise trägt; und mit jedem persönlichen Auftritt geht einher: ein Akt kategorischer, gesellschaftlicher Selbstdefinition. Beide Themen läßt der Band nicht aus, und die horizontfreie Sozialtypologie macht selbst vor Christus nicht halt ("the ultimate counterculture guy"). Hier wohl die deutlichste euro-amerikanische Kluft in (bürgerlichen) Selbstdarstellungsfragen: während sich die amerikanische Geste gern im Akt der Selbstdefinition erschöpft, gehört es bei Europäern zum guten Ton: NICHT genau zu wissen wer man ist (und was man gerade tut).
Auch die konkreten, durchtypisierten Geschäfts-/Freizeitriten der amerikanischen middle/upper-class (zwischen boardroom und barbecue) sind als Umgebungsmodelle nicht unbedingt verlockend.

Trotzdem kann der Band kulturstiftend wirken und sei daher empfohlen; Kapitel "Garderobe" macht in Dollar deutlich: ein Bruchteil dessen, was der klassische Deutsche ohne Wimperzucken für Firlefanz im Automobilbereich aufwendet, reicht für den Start in ein visuell erfreulicheres, persönliches Auftreten.

Die Gegenindikation folgt aus der Zielrichtung des Bandes; es handelt sich um reine Anwendungsberatung - im Sinn einer praktischen "how-to"-Stilkunde für visuell desorientierte Angehörige westlich ausgerichteter Industriegesellschaften. Wenig bis nichts erfährt man über Mode, Gestaltung, Handwerk, Theorie und Geschichte von Bekleidung. Wer sich in gern in weiblicher, vorindustrieller oder kultivierter Gesellschaft bewegt, bereits eigenen Geschmack entwickelt hat, eine Ausbildung im ästhetischen Bereich verfügt oder für Hintergründe interessiert wird Bücher wie diese kaum brauchen (und folgerichtig etwa in französischer Sprache kaum finden).
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2013
The ABC of how a man should act, dress, behave. It includes not only styling, but also simple things like how to keep your clothes clean, for longer times and actually don't spend too much money on something. The authors put so much important information into such a small book. I love it!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2016
Dieses Buch eignet sich wunderbar für Männer, die Interesse an Mode haben uns sich gerne gut anziehen. Es enthält viele kleine Tipps, die man so nicht weiß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
So etwas können scheinbar nur die Engländer. Unterhaltsam geschrieben, voller sehr nützlicher Informationen und trotzdem nicht belehrend oder schulmeisterlich. Jeder Absatz ist ein kleiner Happen, den mal mal rasch nebenbei lesen kann. Die Geschichten zur Geschichte des jeweiligen Kleidungsstück sind kurz und unterhaltsam.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden