Die Bücher vom Heiligen Gral. Der Erzfeind: Buch 3 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,51 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Bücher vom Heiligen Gral. Der Erzfeind: Buch 3 auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der Erzfeind (Die Bücher vom Heiligen Gral, Band 3) [Taschenbuch]

Bernard Cornwell , Claudia Feldmann
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

1. Dezember 2012 Die Bücher vom Heiligen Gral (Buch 3)
Für welche Wahrheit, welche Schätze lohnt es sich zu sterben? In einer blutigen Schlacht erobern die Engländer 1347 Calais – der lange Krieg mit Frankreich scheint beendet. Nur für Thomas von Hookton gibt es keine Rast. Seine Suche nach dem Heiligen Gral geht weiter. Sie führt ihn in die Gascogne, zum Schloss von Astarac, das einst seinen Vorfahren gehörte und heute Guy Vexille, dem Mörder seines Vaters. Genau an diesem Ort ist der Gral zum letzten Mal gesehen worden. Als Thomas das Schloss erreicht, wird er Zeuge einer Tragödie: Eine junge Frau soll als Ketzerin verbrannt werden. Thomas kann sie vor dem Scheiterhaufen bewahren, und sie fliehen – durch ein blutge-tränktes Land, einer Schlacht entgegen, die nicht nur über Leben und Tod entscheiden wird, sondern auch über die Zukunft der Christenheit. Der Abschluss der großen Grals-Trilogie

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Der Erzfeind (Die Bücher vom Heiligen Gral, Band 3) + Der Wanderer (Die Bücher vom Heiligen Gral, Band 2) + Der Bogenschütze (Die Bücher vom Heiligen Gral, Band 1)
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 2 (1. Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499258358
  • ISBN-13: 978-3499258350
  • Originaltitel: Heretic
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11,6 x 3,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.834 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Bernard Cornwell verdankt seinen enormen schriftstellerischen Erfolg neben seinem großen Talent auch zwei sehr konträren Phänomenen: der Liebe und der staatlichen Bürokratie. Als der 1944 in London geborene Autor mit seiner US-amerikanischen Ehefrau in die Staaten übersiedelte, verweigerten ihm die dortigen Behörden die Arbeitserlaubnis. Also machte sich Cornwell, der in England als Lehrer und Journalist gearbeitet hatte, daran, einen schon lange gehegten Traum umzusetzen. Er fing an zu schreiben. Die Abenteuergeschichten um den britischen Soldaten Richard Sharpe zur Zeit der Napoleonischen Kriege bildeten den Grundstein seines Erfolgs und machten aus dem Immigranten fast im Handumdrehen einen Bestsellerautor - der Liebe und der Bürokratie sei Dank.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Calais im Jahre des Herrn 1347. Zwanzigtausend Franzosen haben auf der Anhöhe Stellung bezogen und ein dichter Wald von Bannern und Standarten flattert im Seewind -- darunter auch die Oriflamme, die heilige Kriegsfahne von Frankreich: lang und dreispitzig, ein blutrotes Band aus Seide. In der Ferne haben die Engländer einen Turm befestigt, den es zu erobern gilt. Zumindest finden das die ungestümen Adeligen, die ihren Herrscher Philippe drängen, zum Angriff zu blasen. Der zögernde Philippe gibt schließlich nach. Und das Gemetzel kann beginnen.

Der Erzfeind beginnt mit einer großartigen Schlachtenszene, in der der in London geborene US-amerikanische Bestsellerautor Bernard Cornwell innerhalb von wenigen Seiten das ganze Panorama einer blutrünstigen Zeit entwirft. Dann kippt die Situation, und was zunächst wie ein sicherer Sieg der Franzosen aussieht, endet in einer grausamen Niederlage. Anschließend schwenkt Cornwell zum Schicksal eines jungen Bogenschützen namens Thomas von Hookton über, der den Tod seines Vaters rächen will. Der Weg dahin führt den Helden in die Gascogne, wo der ehemalige Wohnsitz seiner Familie liegt. Jetzt wohnt dort der Mörder seines Vaters, der Schwarze Ritter. Von Hookton will das Schloss zurückerobern -- und wird dabei in eine dramatische Geschichte rund um Hexerei und Verrat verwickelt Aber der eigentliche Auftrag des Bogenschützen ist größer. Thomas von Hookton ist auf der Suche nach dem heiligen Gral, dem er immer näher kommt...

Romane rund um die Suche nach dem heiligen Gral haben offenbar Hochkonjunktur. Aber kaum einer ist so packend wie Der Erzfeind. Bernard Cornwell ist ein großer Geschichtenerzähler. Und sein -- im Übrigen außerordentlich gut recherchierter -- Roman ist rundherum gelungen. -- Stefan Kellerer, Literaturanzeiger.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

Das ist spektakulär und verdammt gut: Krieg und Folter, Liebe, Lust und Verlust. (The Times)

Das Buch ist randvoll mit tollen Figuren und aufregenden Szenen und bestätigt ein weiteres Mal Cornwells Ruf als Meister des historischen Romans. (Daily Mail)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
35 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die letzte Schlacht um den heiligen Gral 13. März 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Was ist der Gral? Bis zum Schlusskapitel des dritten Teils seiner Grail-Quest-Trilogie lässt Bernard Cornwell den Leser im Ungewissen, ob er überhaupt eine Antwort auf diese Frage geben wird. Ist der Gral ein Gegenstand, eine Idee, ein Betrug? Alles scheint möglich.

Während Thomas auf der einen und sein Cousin Guy Vexille auf der anderen Seite sich eine Hatz liefern, bereitet ein Erzbischof ein Täuschungsmanöver vor: Er lässt einen Gral anfertigen, für den Fall, dass der echte nie gefunden wird. Am Ende gibt Cornwell eine historisch nachvollziehbare Antwort. So viel sei verraten: Der Gral ist ein Gegenstand aus dem Besitz der Katharer.

Bis Thomas das Rätsel gelöst, seinen Vater gerächt und seinen Frieden mit sich selbst gemacht hat, steht ihm jedoch eine Reihe atemberaubender Abenteuer bevor. Wie gewohnt suchen die Kampfszenen, die Cornwell schreibt, ihresgleichen. Und obwohl diesmal eine große Schlacht wie Crécy im ersten oder Neville's Cross im zweiten Band fehlt, findet der Meister des historischen Abenteuerromans genügend Anlass, die englischen Langbogen sprechen zu lassen.

Ein Autor, der die Kämpfe sucht, statt sich um sie herumzumogeln: Davon gibt es nicht viele in deutschen Buchhändlerregalen. Der Roman hebt sich wohltuend ab von all den Päpstinnen, Äbtissinen, Druidinnen, Brillenmacherinnen, Goldhändlerinnen, Schmiedinnen und was sich sonst noch so in den Regalen tummelt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitreißend und bedrückend 9. Dezember 2008
Von Bapeder
Format:Taschenbuch
Dieses letzte Werk der Trilogie zur Suche nach dem Hl. Gral ist flüssig, anschaulich und mitreißend geschrieben. Der Leser kann sich gut in die menschlichen Tragödien der damaligen Zeit einfühlen. Einzig der Schluss opfert sich einer neuzeitlichen Haltung der Aufklärung, die keinen Platz für religiöse Überhöhung hat. Aber das tut dem Gesamten keinen Abbruch. Man legt das Buch ungern weg und bedauert es am Ende, dass die Geschichte einen Abschluss gefunden hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk 24. August 2008
Format:Taschenbuch
Bernard Cornwell hat mit seiner Serie über den Bogenschützen auf der Suche nach dem Gral wieder ganz große historische Romane geschrieben.
Die Kämpfe und Taktiken des Hundertjährigen Krieges sind gut recherchiert und werden mitreissend Dargestellt.

Man fühlt mit und wird von der flüssig erzählten Handlung einfach gefesselt.

Ist ein Buch für "ewige große Jungen" tapfere Helden, blutige Schlachten.

Als Fan von Bernard Cornwell mußte ich diese schöne gebundene Ausgabe haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Tolle reihe 19. Dezember 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
habe alle Bücher in ziemlich kurzer zeit durchgelesen.
Bin/war nur ein gelegenheitsleser, aber Geschichte gut erzählt hat mein Interesse geweckt und so erschienen mir die Bücher quasi zu dünn.
Das literarische Quartett wird seine eigene Meinung haben, aber außer ein paar allgemein typischen Dingen (dem Held gelingt immer alles, ...) fuer mich eine tolle buecher-Reihe
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen WIe Teil 2 - super! 22. November 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Fundiert, überschwänglich, brillant, blutrünstig - wie das Mittelalter halt so war. Hoffentlich hört er nie auf zu schreiben und es gibt noch viele Fortsetzungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Gerne wieder 26. Oktober 2013
Von B. Martin
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
sehr schnelle Liederung, Ware ist so wie beschrieben, top Preis & Leistungs Verhältnis, immer wieder gerne, tolles Buch, tolle Triologie, gerne wieder
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von anonym
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Auch der neue Band war wieder sehr spannungsgeladen und historisch gut recherchiert. Es war wieder ein Lesevergnügen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Band.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen super Buch 2. August 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Das Buch ist Spitzenklasse. Bernhard Cornwell ist mein Lieblingsautor. Ich habe fast alles gelesen was ins Deutsche übersetzt wurde. Lese gerade die Bücher über Richard Sharpe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Plus und minus
Der dritte Teil der Trilogie ist schwächer als die beiden ersten Bände.

Sehr stark ist Cornwell bei der Schilderung der militärischen Details, der Waffen... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von W. Mandl veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Bernard Cornwell immer gut
Historische Abenteuerbücher von Bernard Cornwell
sind für mich immer zum lesen geeignet. Insbesondere über den engl. Langbogen und seine Geschichte.
Vor 13 Monaten von ChStoe veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen gelungener Abschluss
Allerdings dann doch etwas dick aufgetragen.Ich bin quasie zur Erscheinen des letzten Bandes auf die Reihe gestoßen und fand sie sehr unterhaltsam. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Malus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung pur.
Absolut Spannend, mit vielen historischen Kenntnissen zum Detail. Man kann es nicht weg legen, wenn man einmal angefangen hat zu lesen.
Vor 16 Monaten von Ulrich Sobosczyk veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mittelalter
Cornwell erzählt sehr gekonnt und spannend über die Ereignisse im Mittelalter. Es ist schon erstaunlich, wie man einen Helden über drei Bände spannend und sehr... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Detlef Prussak veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gelungeren Abschluss
Ein gelungener Abschluss einer wirklich super zu lesenden Triologie. Hat mir unheimlich spass gemacht mit Thomas den letzten Abschnitt seiner Reise zu verbringen.
Vor 16 Monaten von Orson99 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Der erste Hype der Christenheit?
Der Gral… Seit dem Mittelalter zaubert dieses Wort glasige Augen und gierig-debiles Lächeln auf die Gesichter, derer, die von ihm hören. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Der Abschluss der Reihe
Wer die Reihe begonnen hat, sollte sie auch beenden. Somit eine Kaufempfehlung für dieses Buch. Die beiden Vorgänger sollte man jedoch gelesen haben.
Vor 17 Monaten von Basti veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar