Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,84

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Erzählungen [Taschenbuch]

Michael Müller , Franz Kafka
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 6,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 1. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 6,80  

Wird oft zusammen gekauft

Erzählungen + Der Process + Das Schloss
Preis für alle drei: EUR 19,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Der Process EUR 5,00
  • Das Schloss EUR 7,60

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 366 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag (1995)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150094267
  • ISBN-13: 978-3150094266
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 9,6 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 134.028 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Bedrohlich und unheimlich wirkt sie oft, die Prosa Franz Kafkas (geboren 1883 in Prag). Ihre Wirkung scheint dem Wesen des von Selbstzweifeln geplagten Schriftstellers zu entspringen, der sein ganzes Sein immerfort hinterfragte und in ständigem Konflikt mit seinem Vater lebte. Der jüdische Kaufmann hatte Franz veranlasst, Jura zu studieren. Der Sohn arbeitete bis zu seiner Erkrankung an Tuberkulose als Wirtschaftsjurist. Als Schriftsteller erlangte Kafka mit der Erzählung "Das Urteil" erstmals öffentliche Anerkennung. Es folgten Werke wie "Die Verwandlung" und "Der Prozess", die zu den bedeutendsten der Weltliteratur zählen. Der Autor wollte, dass man nach seinem Tod (1924) sein Werk vernichtet. Sein Freund Max Brod entsprach diesem Wunsch nicht.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Schon das Titelbild suggeriert jene Prager Düsternis, die dann in Franz Kafkas Texten wiederkehrt. Gewiss, die hermetischen Sprachrätsel wie 'Das Urteil', 'Die Verwandlung', 'Ein Landarzt' oder 'In der Strafkolonie' liegen hier nicht zum ersten Mal gesammelt vor, aber selten sind sie in einer so sorgsamen, schön gestalteten Ausgabe erschienen. (...) "Über die literarische Qualität dieser einzigartigen Prosa muss man kein Wort mehr verlieren, wohl aber über den vorbildlichen Erklärungsapparat, der Entstehung und Überlieferung der einzelnen Geschichten dokumentiert. Ein knappes, kundiges Nachwort von Gerhard Kurz rundet den gelungenen Band ab." -- Kölnische Rundschau -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn eines jüdischen Kaufmanns in Prag geboren. Von 1901 bis 1906 studierte er zunächst kurze Zeit Germanistik, dann Jura. Nach der Promotion zum Dr. jur. absolvierte er eine einjährige "Rechtspraxis", trat dann 1907 in die "Assicurazioni Generali" ein und ging 1908 als Jurist zur "Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt", wo er bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1922 blieb. Ende 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz, es war der Beginn einer Tuberkulose, an der er einige Jahre später, am 3. Juni 1924, starb. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durcheinanderlesen bildet 1. April 2010
Von Juzzzi
Format:Taschenbuch
Auch dieses Reclambüchlein haben wir in der Schule bekommen und was kann man als Schüler anderes denken als: Verdammt ich dachte diese gelben Dinger sind dünner! und ehrlichgesagt hätte ich nie gedacht, dass ich Kafkafan bin.
Doch fakt ist, dass ich das Buch auf den Busfahrten von der Schule nach Hause ausgelesen habe. Immer durcheinander, dort, wo ich gerade das Buch aufgeschlagen hatte und als ich keine neue Erzählung mehr fand, habe ich mit dem Prozess angefangen.
Ich fand vorallem die Strafkolonie genial, allein von der Konstruktion und der Morbidität (ich hoffe das Wort gibt es, sonst blamier ich mich hier vor sprachgewandten Kafkaspezialisten). Gut, Kafka ist vorallem wegen dieser (Morbidität) Geschmackssache, aber schon alleine die Art, wie dieser Typ seine Geschichten konstruierte ist bewundernswert, zumindest von meiner Sicht aus.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar