Erwählt: House of Night 3 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Erwählt: House of Ni... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Erwählt: House of Night 3 Gebundene Ausgabe – 3. September 2010

158 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 5,50 EUR 0,41
79 neu ab EUR 5,50 48 gebraucht ab EUR 0,41

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Erwählt: House of Night 3 + Ungezähmt: House of Night 4 + Betrogen: House of Night 2
Preis für alle drei: EUR 50,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Leseprobe: Jetzt reinlesen [656kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Fischer FJB; Auflage: 1. (3. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841420036
  • ISBN-13: 978-3841420039
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Chosen/House of Night 3
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 4,2 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (158 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 100.231 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Im Vampir-Internat House of Night ist mächtig was los: Während Zoey immer noch von ihren drei Verehrern Erik, Heath und Loren umgarnt wird und dies einmal genießt, einmal davon genervt ist, steckt ihre Freundin Stevie Rae in Schwierigkeiten: Sie hat sich von einer Jungvampirin zu einer Untoten gewandelt und kämpft mit aller Macht darum, ihre Menschlichkeit nicht gänzlich zu verlieren. Um ihr dabei zu helfen, müsste sich Zoey ausgerechnet an ihre Erzfeindin Aphrodite wenden. Aber Aphrodite ist es auch, die Stevie Raes Platz im Schülerrat beansprucht und sogar von der Vampirgöttin Nyx die Affinität zur Erde erhält. Kann Zoey ihr trauen?

Die Rezeptur, nach der die „House of Night“-Serie angerührt ist, ist einfach und erfolgversprechendund an den beiden erfolgreichsten Teenie-Fantasy-Reihen der letzten Jahre, nämlich Harry Potter und Twilight bzw. Bis(s), orientiert. Herausgekommen ist die Geschichte eines heranwachsenden „echten“ Mädchens, das in ein Vampirinternat aufgenommen wird und dort sowohl fantastische Abenteuer im Zusammenhang mit Magie, Vampirismus und blutrünstigen Morden erlebt als auch ganz weltliche Probleme – Verliebtsein, Intrigen an der Schule etc. – bewältigen muss. Dass Mutter und Tochter Cast die Schnellsten waren, die auf diese Idee gekommen sind, dafür muss man ihnen Respekt (oder Neid) zollen, und sie machen das im Rahmen der Genregrenzen auch richtig gut: Sie liefern genau das ab, worauf die (vornehmlich junge und weibliche) Zielgruppe süchtig wartet.

Band 3 macht hier keine Ausnahme; nachdem nun alle Protagonisten, die Schauplätze und die Mechanismen des Vampirdaseins weidlich bekannt sind, gewinnt die Story an Fahrt. Dass sich Zoey (endlich!) zwischen ihren drei Verehrern entscheidet, ist dabei sehr angenehm; nach der Entscheidung ist sie deutlich gereifter, was der Figur guttut. Am Ende des Buches steht ein klassischer Cliffhanger, sodass man die letzte Seite ein wenig frustriert – weil sich die Spannung nicht auflöst –, vor allem aber vorfreudig auf Band 4 umblättert. -- Katharina Vogt

Über den Autor und weitere Mitwirkende

P.C. Cast ist zusammen mit ihrer Tochter Kristin Autorin der House-of-Night-Bestseller. Die beiden sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. Die Serie »House of Night« hat Millionen von Fans in über 40 Ländern. Die Serie »Mythica« schrieb P.C. Cast ohne ihre Tochter. Sie wendet sich an alle, die dem »House of Night« bereits entwachsen sind. P.C. und Kristin Cast leben beide in Tulsa, Oklahoma.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sari am 17. August 2010
Format: Gebundene Ausgabe
House of Night - eine Serie, die immer einen zwiespältigen Eindruck bei mir hinterlässt. Einerseits ist die Geschichte rund um Zoey ungemein spannend, bietet gute Unterhaltung, ist witzig, hält einige überraschenden Wendungen parat und erweitert das manchmal schon sehr ausgelutschte Vampirgenre um ein paar nette Innovationen. Diese positive Impression bekommt jedoch spätestens dann den ersten Knacks, wenn die Protagonistin den Mund aufmacht. Oder auch einer ihrer Kameraden etwas zu Sache beizutragen hat und man sich als Leser einfach nur fragt, ob die sich, wenn schon inhaltlich nicht, dann doch zumindest vom sprachlichen Niveau etwas gelungener artikulieren könnten? Dieser "Jungendstil", wahrscheinlich überwiegend Tochter Cast zu verdanken, ist das leidige Thema, das sich durch alle Teile zieht und mit dem man einfach leben muss. Unterm Strich war ich also sehr neugierig, was "Erwählt" zu bieten hat.

Zoey feiert ihren siebzehnten Geburtstag - an Weihnachten - und ist alles andere als glücklich darüber, dass ihre Freunde ihr nur Geschenke zu diesem Anlass machen. Vielmehr aber noch hat sie mit den Tod und der Wiederauferstehung ihrer besten Freundin zu kämpfen. Doch leider kann sie dieses Geheimnis und die Tatsache, dass ihre Mentorin Neferet irgendwie dahintersteckt, niemanden anvertrauen. Und so muss sie auch die schwierige Aufgabe, nämlich die Rettung der untoten Stevie Rae, zunächst alleine bewältigen. In dieser dunkelsten Stunde naht allerdings Hilfe - von überraschender Seite. Zoey hat nebenbei aber noch ganz andere Sorgen. Eine Lehrerin von ihr wird grausam ermordet und gleich drei Männer machen ihr den Hof. Es gilt, so einige Probleme zu bewältigen...
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shellan am 30. September 2012
Format: Taschenbuch
"House Of Night - Erwählt" ist der dritte Teil der "House Of Night"-Reihe von P.C. und Kristen Cast.
Das Cover ist wie die vorherigen sehr schlicht und hat einige Ornamente abgebildet. Nach wie vor ist das Cover hauptsächlich in Grau/Schwarz/Weiß-Tönen gehalten, der Buchtitel ist hier rot.

Unsere Protagonistin Zoey macht eine starke Wandlung mit. Sie wandelt sich nicht nur zu einem Vampyr sondern auch ihr gesamter Charakter wandelt sich. Erschien sie dem Leser in den letzten zwei Romanen als gütig, liebevoll und treu, so wirkt sie nun eher egoistisch und in sich gekehrt. Sie achtet weniger auf die Folgen, die ihr meist erst im Nachhinein klar werden, sondern macht Dinge die sie für Richtig hält, oder die sie einfach will. Dazu zählen unter anderem weitere Treffen mit ihrem menschlichen Exfreund Heath, obwohl sie weiß das es verboten und nicht gut ist.
Sie wird immer verschlossener und teilt sich so gut wie keinem mehr mit. Um ihre Angelegenheiten zu schützen beginnt sie ihre Freunde anzulügen. Auch wenn sie weiß, dass dies nicht richtig ist, tut sie es. Sie wird immer mehr und mehr zu der Person, die sie eigentlich nie sein wollte : Falsch, hinterhältig und lügend. Hatte sie vorher Sympathie-Punkte beim Leser gesammelt, so verliert sie diese in diesem Roman nach und nach wieder.

Die Nebencharaktere die hauptsächlich als Zoeys Freunde genauer beschrieben werden, rücken aufgrund von Zoeys vermehrtem Alleingang in den Hintergrund. Jedoch stehen sie die meiste Zeit zu ihr, sorgen sich um sie und die Freunde, die jeder haben will.
Wir treffen jedoch immer wieder auf Stevie Rae, Zoeys bester totet untoter Freundin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von One-Winged Angel am 2. August 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Ich freue mich, wieder einmal eine Serie gefunden zu haben, die nicht schon nach dem ersten Band gravierend schlechter wird. "House of Night" ist gleichbleibend spannend und fesselnd. Nun speziell zu "Erwählt":

Der Plot (enthält Spoiler):

Die zu allen fünf Elementen affine Zoey versucht, ihrer besten Freundin Stevie Rae dabei zu helfen, ihre Menschlichkeit nicht ganz zu verlieren. Darüber hinaus versucht Zoey einen Weg zu finden, Stevie Rae zu "heilen", sprich sie in das zurückzuverwandeln was sie einst war und sie somit von ihrem Dasein als fast-seelenloses Geschöpf der Dunkelheit zu erlösen.

Als wäre dies allein nicht schon schwierig genug, muss Zoey Stevie Rae's sogenannte Wiederauferstehung vor allen geheim halten. Vor Neferet, Hohepriestein und zugleich ihrer Mentorin, da diese sich bereits im letzten Buch als böse entpuppte, und dafür verantwortlich ist, dass Stevie Rae und der Rest der "wiederauferstandenen" Jungvampyre überhaupt solch ein Dasein fristen müssen. Auch ihren Freunden muss Zoey verschweigen, dass Stevie Rae noch lebt; Neferet könnte ja in deren Gedanken lesen, was Zoey vorhat... Einzig in Aphrodite findet Zoey eine Verbündete, denn Neferet kann Aphrodites Gedanken ebensowenig lesen wie Zoeys.

Zudem kommt noch Zoeys Gefühlschaos - trennen will sie sich von keinem ihrer drei "Freunde", doch für einen muss sie sich entscheiden. Obwohl diese "Alle-stehen-auf-Zoey-Masche" zwar etwas nervt, lässt sich darüber hinwegsehen.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen