Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ertragsorientiertes Bankmanagement Band 1: Grundlagen, Marktzinsmethode und Rentabilitäts-Controlling Gebundene Ausgabe – 23. September 2003


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 23. September 2003
EUR 52,89 EUR 39,99
4 neu ab EUR 52,89 4 gebraucht ab EUR 39,99

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 732 Seiten
  • Verlag: Gabler Verlag; Auflage: 8., überarb. u. erw. Aufl. 2003 (23. September 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3409850007
  • ISBN-13: 978-3409850001
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 5 x 24,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 315.503 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Werbetext

State-of-the-Art des Bankcontrolling

Buchrückseite

Schierenbecks Standardwerk zum Bank-Controlling gibt den State of the Art des Controllingwissens für Kreditinstitute wieder. Sein integriertes Konzept Ertragsorientierter Banksteuerung deckt alle wesentlichen Bereiche des Controllings ab.
In seiner achten Auflage wurde das Werk wiederum umfassend überarbeitet und in Teilbereichen erweitert. Zur Kalkulation laufzeitabhängiger Risikokosten wurden neu bedingte Ausfallwahrscheinlichkeiten verwendet. Im Rahmen der entscheidungsorientierten Ergebnissystematik ist die Sicht des Zentralergebnisses als ein in verschiedenen Dimensionen aufspaltbares Risikoergebnis maßgeblich modifiziert worden. Bei den Ausführungen zur Bestimmung von Zielrentabilitäten wird neu der Zusammenhang zwischen Eigenkapitalkosten sowie der daraus abzuleitenden kapitalmarkttheoretisch begründeten Mindest-Eigenkapitalrentabilität aus der Verknüpfung von Eigenkapitalrendite, Eigenkapitalkosten und Economic Profit einerseits und periodischer Wertgenerierung andererseits hergeleitet. Mit dem Konzept des neu entwickelten IVG (= Incremental Value Generation) ist zugleich der innere Bezug zur Systematik der Discounted Cash Flow-Verfahren hergestellt worden.
Das vorliegende Werk bildet zusammen mit dem ebenfalls neu erschienenen Band 2 zum Risiko-Controlling und zur integrierten Rendite-/Risikosteuerung sowie dem als Band 3 erscheinenden Fallstudienbuch ein dreibändiges Gesamtwerk.
Das systematisch-umfassende und sehr gut verständliche Werk richtet sich gleichermaßen an alle Bankführungskräfte mit Gewinn- und Kostenverantwortung, alle Mitarbeiter in Bank-Controlling-Abteilungen sowie an Studierende und Dozenten der Bankbetriebslehre.
Professor Dr. Dr. h.c. Henner Schierenbeck ist Ordinarius für Bankmanagement und Controlling am Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrum der Universität Basel.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Hans Wilhelm Wieczorrek VINE-PRODUKTTESTER am 20. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Schierenbecks Werk "Ertragsorientiertes Bankmarketing" ist ein Klassiker. Jeder Banker hat es in seinem Regal stehen. Es ist ein ein Buch für Praktiker. Aber das Buch hat auch einige Schwächen, besonders im Controlling und Bereich des Risikomanagements. Ganz so einfach ist das mit der Monte-Carlo-Simulation dann doch nicht. Einige finanzmathematisch recht brisante Themen werden banalisiert. Wahrscheinlich ist Schierenbeck gezwungen so vorzugehen, da viele Leser nicht über die nötigen Mathematikkenntnisse verfügen. Aber diese Ausbalancierung ist dem Autor dennoch recht gut gelungen. Hervorzuheben ist, dass es ein "Deutsches" Lehrbuch ist, d.h. es bezieht sich ausschießlich auf den deutschen Finanzsektor und dessen Usancen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Stefan am 25. August 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Jeder, der sich ein wenig mit dem Thema beschäftigt wird wissen, dass dieses Buch unverzichtbar in Bezug auf ertragsorientierte Gesamtbanksteuerung ist. Eine neuere Ausgabe ist meines Wissens mittlerweile verfügbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sassolungo am 30. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Warnung: das folgende Urteil bezieht sich nur auf die ersten Kapitel.

Vielfach als Standardwerk empfohlen, enttaeuschen die ersten Kapitel dieses Monumentalwerks zutiefst: Trivialitaeten (Beispiel: Entscheidungen sind nur bei Kenntnis ihrer Grundlagen sinnvoll moeglich, man sollte Leute einstellen, die den Anforderungen gerecht werden, Rentabilitaetsbeurteilungen sollten nicht auf Phantasiemassstaeben basieren) werden unter Verwendung vieler Schachtelsaetze und lateinisch klingender Fremdworte seitenlang ausgewalzt. Es erschwert das Lesen und Lernen aus diesem Buch extrem, dass man nach dem sinnvollen Inhalt immer erst suchen muss. Den wissenschaftlichen Naehrwert vermisse ich bislang zur Gaenze; eingestreute Diagramme (wenigstens nicht bunt) vermitteln keine zusaetzliche Aussage und erklaeren den Text auch nicht, zu erratisch werden die Symbole verwendet. Eine eventuell vorhandene systematische Aussage und klare Gliederung wird durch viel Gerede vollkommen verwaessert. Ich fasse es als Beleidigung des aufmerksamen Lesers auf, dessen Zeit derart zu verschwenden, und als Beleidigung von Wissenschaftlern, dies als ein wissenschaftliches Buch zu bezeichnen. Derselbe Inhalt auf einem Zehntel der Seitenzahl waere vermutlich lesenswert.

Mein erstes Fachbuch, bei dem ein leeres Gefuehl im Hirn nach dem Lesen nicht davon kommt, dass ich nicht aufmerksam gelesen habe, sondern davon, dass im Text nichts stand.

Dass das Druckbild im Text maessig, in den Formeln saumaessig ist, kann den Eindruck nur bestaetigen.

Ob sich dies in den naechsten Kapiteln bessern wird, kann ich noch nicht beurteilen -- deswegen ist mein Verriss hier mit aeusserster Vorsicht zu geniessen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. Januar 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Die schlechte Nachricht vorweg: Das Layout und die Darstellung entspricht einem typisch deutschen Lehrbuch und hat den Charme einer 500seitigen Rezeptbeilage! Hier wurde Wert auf Qualität und Vollständigkeit gelegt und die Didaktik komplett verdrängt.
Und nun zum Lobgesang: Als Bankcontroller ist dieses Werk die absolute Pflichtlektüre! Im Band 1 werden alle Grundlagen für modernes Finanzcontrolling geschaffen und eine umfassende Basis für das komplexe Geschäft der Finanzdienstleister geliefert. "Der Schierenbeck" steht bei jedem erfolgreichen Praktiker im Regal und wird auch weit nach dem Studium in der täglichen Praxis genutzt. Ein Qualitätsmerkmal ist die stetige Erweiterung und Überarbeitung der Inhalte und die Integration neuer Themen (überwiegend im Band II).
Sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen