oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Erotische Geschichten aus 1001 Nacht

Franco Citti , Ninetto Davoli    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 11,99
Jetzt: EUR 11,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,50 (4%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 29. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Erotische Geschichten aus 1001 Nacht + Decameron + Pasolinis tolldreiste Geschichten
Preis für alle drei: EUR 35,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Franco Citti, Ninetto Davoli, Teresa Bouche, Franco Merli, Ines Pellegrini
  • Komponist: Ennio Morricone
  • Künstler: Giuseppe Ruzzolini, Pier Paolo Pasolini, Alberto Grimaldi, Nino Baragli, Tatiana Casini Morigi, Dacia Maraini
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono), Italienisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 12. Mai 2011
  • Produktionsjahr: 1973
  • Spieldauer: 125 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004QQQOT0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.934 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Von ihr als ihr Herr ausgewählt, verliebt sich der junge Nur-e-Din in seine Sklavin Zumurrud, die kurz darauf entführt wird. Nur-e-Din begibt sich auf die Suche nach Zumurrud, die ihren Häschern entfliehen konnte und Königin in einem entfernten Königreich wurde. Nur-e-Dins Suche wird unterbrochen von den Erzählungen anderer Reisender, die von einem Mann berichten, der sich am Tag seiner Hochzeit in eine mysteriöse Unbekannte verliebt, einem verarmten Prinzen, der eine Frau von einem Dämonen befreien will, und einem Prinzen, der auf einer Insel einen Jungen ermordet.

Video.de

Nach dem von der Kritik eher negativ aufgenommenen zweiten Teil seiner "Trilogie des Lebens", "Pasolinis tolldreiste Geschichten", wandte sich Pier Paolo Pasolini zum Abschluss der Trilogie der orientalischen Märchensammlung "Tausendundeine Nacht" zu und präsentiert ausgewählte erotische Geschichten daraus. Unter Verzicht auf seine übliche Kritik an Staat und Kirche bietet Pasolini hier ein opulentes Filmvergnügen, das durch die Drehs an exotischen Orten (Äthiopien, Jemen, Nepal, Iran) zusätzlich an Reiz gewinnt. Für den Film wurde Pasolini bei den Filmfestspielen in Cannes mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atmosphäre 20. Juli 2011
Verifizierter Kauf
Ein Erlebnis, eine Inspiration, ein Vergnügen! Das atmosphärisch dichte Werk ist ein Traum von Bildern, die sich ihrem eigenen Stil, ihrer eigenen Erotik und Faszination hingeben. Wenn auch einige Längen im Film entstehen, wird dieses Meisterwerk kaum zu schlagen sein. Allein wegen seiner einzigartigen Art der Inszenierung. Für Kenner des Genres eine unbedingte Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Man bleibt irgendwie ratlos zurück.. 17. Mai 2014
Verifizierter Kauf
Man bleibt nach dem Abspann etwas ratlos zurück: was soll man davon halten? Als jemand, auf den das Werk Pasolinis eine ganz eigene Faszination ausübt, mit großartigen Filmen wie "Das Evangelium nach Matthäus", ist man unschlüssig, ob man sich dem Urteil des Lexikons des internationalen Films anschließen soll, wonach Pasolinis "Trilogie des Lebens", hier bezogen auf den ersten Teil, "Decamerone", aber ob dessen Ähnlichkeit mit vorliegendem Teil III auch auf diesen anwendbar, missglückte Konsumfilme seien, und es damit auf sich beruhen lassen, dies sei einfach ein Ausrutscher des großen Meisters, und man wendet sich einfach wieder seinen "Freibeuterschriften" oder seinen vielen anderen faszinierenden Filmen zu.
Aber so einfach ist es dann doch nicht. Wenn Kunst den Anspruch hat, etwas zu schaffen, das dem Rezipienten nicht mehr "aus dem Kopf geht", wie Götz Kubitschek schreibt, etwas, "mit dem man nicht fertig wird", dann ist das hier auf eigenwillige Weise gelungen. Großartige Bilder, bunte, schrille Kostüme, faszinierende Gesichter, denen man sofort ihr "Alter" abkauft, hier ganz Pasolini, gedreht in Eritrea und im Jemen, kontrastieren mit locker an den Märchen aus Tausendundeiner Nacht orientierten "erotischen Episoden", die auch in den Dialogen oft an billige Siebziger Jahre-Softpornos erinnern. Die einzig wirklich erotische Episode ist vielleicht die mit Aziz und der "dämonischen" Schönen; auf dem Cover sieht man Aziz mit gespanntem "Lustbogen" (eine hübsche Idee).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr schöne Aufnahmen orientalischer Architektur 20. März 2013
Von Rodimak
"Trilogie des Lebens" nennt Pasolini seine Adaptionen von spätmittelalterlicher, stark erotisch gefärbter Belletristik, und Boccaccio's Decamarone stellt den ersten Teil der Trilogie dar, in welchem der (in allen 3 Teilen) einen naiven, dauergrinsenden (und dadurch leicht debil wirkenden) Luftikus spielende Davoli Ninetto schon gleich zu Beginn seinen "schönsten" Auftritt hat.

Anders als Pasolini, der in Teil II (Canterbury Tales) in die Rolle von Geoffrey Chaucer schlüpft, schlüpft besagter Schauspieler, dem ich nicht viel abgewinnen kann, kurzfristig in die Rolle von Charlie Chaplin, was ich weniger als Gag oder Hommage an Chaplin, sondern als völlig deplatzierten Anachronismus empfinde.

Teil III (Erotische Geschichten aus 1001 Nacht) ist m. E. der schwächste Teil, was zum einen an zumeist unattraktiven Frauen, und zum anderen am ziemlich einfallslosen Drehbuch liegt, punktet aber mit kunstvollen Aufnahmen jemenitischer und nepalesischer Architektur. Wenn man die Märchen aus 1001 Nacht gelesen hat, ist man von diesem Film eher enttäuscht. Dennoch schafft es Pasolini, die Atmosphäre des (alten) Orients auf die Leinwand zu zaubern. Moslems indes dürften über diesen etwas plumpen Film nicht sehr erfreut sein. Hätte Pasolini anstelle von "jetzt bumst 'mal schön" mehr Feingefühl walten lassen, würde man auch nicht den Eindruck gewinnen, dass die Huldigung von Genitalien wichtiger als Poesie und Gottesliebe wäre.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fehlkauf 2. Januar 2012
Von Shorty
Ehrlich gesagt sind wir sehr enttäuscht von dieser DVD. Das Cover ist das Beste an dem ganzen. Leider haben wir uns davon leiten lassen und uns zu viel versprochen. Von Romantik ist hier nicht viel zu sehen. Ich möchte die DVD nicht schlecht machen, aber für uns war es ein absoluter Fehlkauf.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Totaler Schwachsinn 9. Februar 2013
Von R. Hatwig
Verifizierter Kauf
Also unter Erotik verstehe ich was anderes als diesen Blödsinn. Man verblödet ja bei dieser Handlung. Schade ums Geld. Diesen Film kann man auch ab 12 Jahre freigeben.
Das Bild und der Ton sind auch nicht berauschend. Hände weg davon.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar