oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 10,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Max Ernst. Retrospektive [Gebundene Ausgabe]

Hrsg. Werner Spies , Hrsg. Julia Drost , Hrsg. Albertina , Wien , Hrsg. Fondation Beyeler
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 49,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 4. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

24. Januar 2013
Umfassende Gesamtdarstellung und Würdigung des visionären Surrealisten. Max Ernst (1891 1976) gehört zu den vielseitigsten Künstlern der Moderne. Nach seinen Anfängen als Dadaist in Köln wurde er bald zu einem der Pioniere des Surrealismus in Paris. Als fortwährender Entdecker neuer Figuren, Formen und Techniken hat sich Max Ernst auch später ständig weiterorientiert. Dabei hat er ein einzigartiges Werk geschaffen, dessen Entwicklung vom bewegten Leben und den wechselnden Aufenthaltsorten des Künstlers in Europa und Amerika mitgeprägt ist. Sein Erfindungsreichtum im Umgang mit Bild- und Inspirationsquellen, die Brüche zwischen Werkphasen und der Wechsel der Themen beeindrucken. Die Publikation zeigt das uvre des Künstlers in seinem gesamten Reichtum anhand einer exemplarischen Auswahl von rund 190 Gemälden, Zeichnungen, Collagen und Skulpturen, die den Werkprozess zwischen Rückgriffen auf Vergangenes, dem damaligen politischen Zeitgeschehen und einem visionären Blick in die Zukunft erlebbar machen. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-3447-9) Ausstellungen: Albertina, Wien 23.1. 5.5.2013 | Fondation Beyeler, Riehen/Basel 26.5. 8.9.2013

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Max Ernst. Retrospektive + Max Ernst - Mein Vagabundieren - Meine Unruhe + Ernst: Kleine Reihe - Kunst
Preis für alle drei: EUR 73,78

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Hatje Cantz Verlag; Auflage: 1 (24. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3775734465
  • ISBN-13: 978-3775734462
  • Größe und/oder Gewicht: 30,2 x 25,8 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 349.291 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Maßgeblicher Beitrag zur Max-Ernst-Forschung 3. Februar 2013
Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Max Ernst (1891-1976) gehört zu den vielseitigsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Er ist der geniale Mitbegründer des Dadaismus und im Folgenden des Surrealismus. Als einer der Protagonisten der deutschen Dada-Bewegung und Vorreiter des Surrealismus ist sein Werk heute aktueller denn je. Der Ausnahmekünstler entwickelte immer wieder neue innovative Techniken und schuf mit diesem Erfindungsreichtum ein einzigartiges und unverwechselbares Werk. Keinem Künstler des vorigen Jahrhunderts verdankt die bildende Kunst so viele technische Erfindungen wie Max Ernst.

Die Fondation Beyeler präsentiert in diesem Jahr eine große Retrospektive dieses außergewöhnlichen Künstlers. Die Ausstellung ist zunächst in Wien (Albertina, 23.1.-5.5.2013) und anschließend in Riehen/Basel (26.5.-8.9.2013) zu sehen. Mit rund 190 Gemälden, Collagen, Zeichnungen, Skulpturen, illustrierten Büchern und Mappenwerken zeigt sie Beispiele aus allen Schaffensphasen, Erfindungen und Techniken des Künstlers. Das war durch bedeutende und großzügige Leihgaben aus zahlreichen Ländern möglich.

Im Hatje Cantz Verlag ist der umfangreiche und reich illustrierte Begleitkatalog zu dieser bemerkenswerten Ausstellung erschienen. Anliegen der Retrospektive war es, nicht nur den engeren Werkkontext von Max Ernst sondern auch die kunsthistorischen und geistesgeschichtlichen Entwicklungslinien des 20. Jahrhunderts darzustellen. Diese weiter gefasste Perspektive artikuliert sich auch in den sieben Katalogessays. Die Aufsätze von renommierten Kunstwissenschaftlern widmen sich dabei Fragestellungen, die sowohl den bildenden Künstler Max Ernst wie auch den Theoretiker und Schriftsteller behandeln.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Dieser monumentale Ausstellungskatalog ist eine ganz wunderbare Einführung in das Werk von Max Ernst (1891-1976). Als Mitbegründer des Dadaismus und wichtiger Vertreter des Surrealismus war er nicht nur einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts, sondern auch einer der vielseitigsten.

Immer wieder erfand er neue Techniken, die für die weitere
Kunstgeschichte von enormer Bedeutung sein sollten. Die für ihre ambitionierten Ausstellungen und ihre engagierte Arbeit für die Kunst berühmte Fondation Beyer zeigt in diesem Jahr, durch viele Leihgaben aus vielen Ländern bereichert, eine großzügige Retrospektive des Werks von Max Ernst, vom 23.1.- 5.5.2013 zunächst in der Albertina in Wien und dann vom 26.5. - 8.9. 2013 in Basel.

In insgesamt 190 Exponaten wird das gesamte Oeuvre von Max Ernst deutlich. Sie sind alle in diesem schönen Katalog abgebildet. Die kunstgeschichtlichen Essays des Bandes ordnen das Werk ein und lassen es auch für Laien verständlich werden. Besonders eindrücklich war mir die Verknüpfung von Kunstwerk und Zeitgeschichte, mit der es korrespondiert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Katalog einer schöner Ausstellung 13. Juni 2013
Verifizierter Kauf
Das Buch habe ich als Vorbereitung des Besuches der Ausstellung von Max Ernst in der Fondation Bayeler. Ein erstes Mal war nun ich schon dort und sicher werde die Ausstellung noch einige Male besuchen. Ein Museumspass macht es gut möglich.
Die Persönlichkeit und die Werken von Max Ernst sind so vielfältig, dass sie in der relativ kurzer Zeit eines Ausstellungsbesuches nicht erfasst werden können. Zur Vor- und Nachbereitung ist der Katalog sehr hilfsreich. Die Beiträge interessant und ausführlich, die Bildreproduktionen sehr guter Qualität. Durch die besondere Bindung sind auch die doppelseitigen Tafeln sehr gut su betrachten. So kann dieser deutscher Meister der Moderne verstanden und genossen werden.

Die Lieferung des gebrauchten aber einwandfreien Buches erfolgte schnell und unkompliziert, Die verpackung war sorgfältig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar