Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,84
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Drehscheibe24
In den Einkaufswagen
EUR 4,85
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Film_&_Music
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cinesky
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford


Preis: EUR 4,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
45 neu ab EUR 3,95 50 gebraucht ab EUR 0,89 3 Sammlerstück(e) ab EUR 2,49

Prime Instant Video

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford + Wyatt Earp [DVD] + Erbarmungslos
Preis für alle drei: EUR 14,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Brad Pitt, Casey Affleck, Sam Shepard, Mary-Louise Parker, Sam Rockwell
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 29. Februar 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 150 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (124 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0010ZODMA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.425 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

1880 - ganz Amerika kennt Jesse James. Er ist der berühmteste Outlaw des Wilden Westens, gejagt in 10 verschiedenen Staaten. Aber gleichzeitig ist er auch Amerikas größter Held, von vielen gelobt als Robin Hood der Nation. Und Robert Ford? Ihn kennt niemand. Noch nicht. Doch das Ziel des ehrgeizigen 19-Jährigen ist es, dies zu ändern. Er wird Jesse James' Freund werden und zusammen mit seiner Bande reiten. Und wenn dies Ford immer noch nicht den Ruhm bringt, den er sich erhofft, wird er einen tödlichen Weg finden.

VideoMarkt

Jesse James ist der meistgesuchte Mann im Wilden Westen. Nach einem letzten großen Zugüberfall kehrt ihm sein Bruder Frank als letztes Urmitglied der James Gang den Rücken und Jesse ist gezwungen, fortan mit Männern zu reiten, denen er nicht wirklich vertraut - und das zurecht. Gleichzeitig lässt er den unscheinbaren Robert Ford, jüngster der drei Ford-Brüder, immer näher an sich heran. Ford träumt davon, wie Jesse James zu sein. Und er glaubt, dass es nur eine Möglichkeit gibt, so berühmt zu werden wie er.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von brudervomweber am 22. Mai 2009
Format: DVD
Der Titel lässt es erahnen: DIE ERMORDUNG DES JESSE JAMES DURCH DEN FEIGLING ROBERT FORD ist ein langer Film. Was er nicht erahnen lässt: Er ist kein Western. Er erzählt über eine Zeit, in der der "Wilde Westen", jene Zeit wilder Schießereien und Legenden über Revolverhelden und Banditen im Niedergang war und in Buffalo Bills Wild West Show konserviert werden musste, weil es ihn in der wirklichen Welt immer seltener gab.

Entsprechend beginnt der Film auch mit dem letzten Beutezug der James-Brüder Frank und Jesse. Beide sind der Heldenverehrung müde, die ihnen als vermeintlichen Robin Hoods des Westens zuteil wurde, sie sind die Legenden leid, die in Groschenromanen über sie Verbreitung finden und junge, enthusiastische Möchtegern-Banditen wie den jungen Robert Ford anlocken. Das Bild, das der Film von Jesse James zeichnet, ist nicht das eines Helden. Es ist das Bild eines Mannes, der an sich selbst zusehends verzweifelt, der sein Leben als Outlaw hinter sich lassen will, um Familienvater zu sein, jener Thomas Howard, in dessen Identität er von Stadt zu Stadt zieht und diese wieder verlässt, sobald das Pflaster dort zu heiß wird. Er ist sich selbst und diese Robert Fords leid, die ehrerbietig zu ihm aufblicken und doch irgendwann beginnen, jenes glorifizierte Zerrbild der Legenden mit dem mangelhaften Menschen zu vergleichen, der Jesse James ist. Und enttäuscht zu sein.

Der Film ist kein New Western, keiner dieser Filme, der die Mythen des guten alten Western begräbt, der mit den Heldenbildern der großen Western-Ära aufräumt, er ist kein
...Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Josephine Sterner TOP 500 REZENSENT am 7. Juni 2011
Format: DVD
Jesse James ist der wohl bekannteste Bankräuber des 19. Jahrhunderts im Wilden Westen. Mit seiner Bande dringt er in Zügen, Postkutschen und Banken ein, um Geld zu erwirtschaften und für seine Frau und Kinder zu sorgen. Robert Ford begegnet ihm eines Tages und möchte so sein wie Jesse, da er ihn schon als Kind in den Comics verehrt hat. Robert wird in die Bande mit aufgenommen, beobachtet Jesse und jede seiner Gesten, erhält Waffen und wird irgendwann übermütig...

Der Titel des Films verrät schon den Ausgang bzw. den Kern des Films, das ist nicht gerade gut, wenn man einen spannenden Streifen sehen möchte, dessen Ende unerwartet bleiben soll. Der Film selbst ist zwar auf der einen Seite von der Warte des schauspielerischen Talents aus betrachtet ein Meisterwerk, denn Brad Pitt überzeugt in seiner furchteinflößenden Rolle als unberechenbarer und brutaler Bösewicht aus dem Wilden Westen, genauso wie Ben Afflecks Bruder Casey Affleck, der hier Robert Ford als einen infantilen, unentschlossenen, beeinflussbaren 19-jährigen darstellt, der wie 20 Jahre erscheinen möchte. Die Rollenverteilung ist somit perfekt, die Drehorte sind auch typisch für den Wilden Westen und die Dialoge sind manchmal sehr tiefgründig, psychologisch in den Bann ziehend und verstrudelt, so, als ob man als Zuschauer in eine Spirale blickt und einem ganz schwindlig wird vor lauter Spannung. Das wirklich mangelhafte an diesem Film ist der Mangel an Kompaktem, man sitzt einfach viel zu lang vor dem Fernseher und bekommt oft sehr ähnliche Bilder vorgespielt, Szenen, die gar nicht zur Weiterführung der Handlung beitragen, ganze 150 Minuten mit langatmigen Szenen, die genauso fad scheinen, wie der viel zu lange Titel des Films.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nima S. Conradt am 12. März 2008
Format: DVD
ICh fand den Film nicht langweilig. Ein interessantes Potrait eines Mannes, der für viele ein Held war und doch irgendwie nicht so wirklich ein Held war. Brad Pitt spielt Jesse James als einen sehr schwer zugänglichen Charackter was den Sympathiebonus für diesen Mann noch mal nach unten sinken lässt ( So sympathisch war Jesse James nicht) Auch bei Robert Ford weiss man nicht genau, was in ihm vorgeht, obwohl sein Motiv ja eigentlich
hinlänglich bekannt ist : Ruhm ! Doch tut er es wirklich aus Ruhm oder aus Angst, oder aus beiden Gründen oder hat er ein anderes Motiv ?
Der Film ist jedenfalls äußert stilvoll in Szene gesetzt worden, mit tollen warmen Farben und sehr schönen Landschaftsaufnahmen. Ein Punkt Abzug dafür, dass es an manchen (klizekleinen ) Stellen doch hakt.
Trotzdem hat mich der Film auf seltsame Art und Weise fasziniert. Es ist nur schwer die richtigen Worte für den Film und das Genre zu finden. Western trifft nicht ganz zu und "Kunstfilm" ist mir auch etwas weit hergeholt. Für wahr, der Film erstreckt sich über ein ziehmlich weites Feld
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Colina am 30. März 2008
Format: DVD
... nicht der übliche Hau-Drauf-Western, die Heutzutage sowieso nicht mehr gemacht werden. Es ist ein feiner, moderner Spätwestern mit den bekannten Themen in völlig neuer Art.
Kurz gesagt - mir hat der Film gefallen, weil er passt:
das Tempo (Sendezeit spielt keine Rolle und man nimmt sich Zeit für die schönen Bilder und Stimmungen und den Ausbau der Charaktere)
der "Nachhall" (der Film hört nicht mit dem Mord auf, nur der "Western" endet hier)
der beinahe erhabene Narrator-Text (auf eindrucksvolle Weise mit intensiver Stimme vorgetragen)
tolle Darsteller bis in die kleinen Rollen.

Brad Pitt schlägt hier meiner Meinung nach einen neuen Weg ein und Casey Affleck spielt großartig.

Doch es ist völlig klar, dass die einen den Film lieben werden und die anderen in gleichem Maße verdammen. Je nach Erwartung und Vorliebe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen