Erleuchtung gefällig?: Ein esoterischer Selbstversuch und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 16,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Erleuchtung gefällig? Ein esoterischer Selbstversuch Broschiert – 15. Mai 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90
EUR 16,90 EUR 4,99
52 neu ab EUR 16,90 8 gebraucht ab EUR 4,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Erleuchtung gefällig? Ein esoterischer Selbstversuch + New Cage: Esoterik 2.0. Wie sie die Köpfe leert und die Kassen füllt + Starrköpfe überzeugen: Psychotricks für den Umgang mit Verschwörungstheoretikern, Fundamentalisten, Partnern und Ihrem Chef
Preis für alle drei: EUR 45,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: Ch. Links Verlag; Auflage: 1., Auflage 2013 (15. Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3861537176
  • ISBN-13: 978-3861537175
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 2 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 128.979 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Die Stärke seines Buches: Es überzeugt durch genaueste Beschreibung. Statt sich wie üblich allein auf Aussagen von Experten und Aussteigern zu verlassen, hat Kramer sich selbst in die Szene begeben. [...] Davon erzählt er derart minutiös, dass seine Reportagen in ihrer Lebendigkeit literarische Qualität bekommen. Er zeigt uns diese subtilen Mechanismen, mit der die Therapeutin seine Phantasie suggestiv steuert, dieses Wechselspiel von Geständnis, Zustimmung, Anerkennung. Mit überzeugender Offenheit beschreibt er vor allem die psychische Wirkung auf sich.« (Dresdener Neueste Nachrichten)

»Obwohl das Buch oft sehr heiter daherkommt, geht es Kramer auch darum, aufzuklären und für das Thema zu sensibilisieren. Neben der Beschreibung seiner Esoteriktrips gibt er Erkenntnissen von Religionswissenschaftlern, Philosophen und Sozialpsychologen Raum.« (RBB Kulturradio)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bernd Kramer: Jahrgang 1984, Studium der Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Politik an der Universität Köln, Absolvent der Kölner Journalistenschule; schreibt als Journalist unter anderem für die taz, Spiegel Online und Die Zeit.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von h.-p. am 23. Mai 2013
Format: Broschiert
"Erleuchtung gefällig?" ist in vielerlei Hinsicht ein gelungenes Buch: Physisch ist es, im Sinne einer schönen handwerklichen Verarbeitung, gut gelungen. Inhaltlich besticht es durch eine hohe Informationsdichte und einen angenehmen Stil. Das Buch weist keine Längen auf. Die 200 Seiten lassen sich gefällig an einem Tag runterlesen". Das spricht (gerade bei einem Debattenbuch mit klar festgelegter Meinung des Autors) für sich. Die esoterischen Selbstversuche des Autors werden durchsetzt durch kleine Exkurse, nebenher eingestreute Zahlen, die die Selbsterfahrung in Bezug zum gesellschaftlichen Phänomen Esoterik setzen sowie gelegentliche Reflexionen über die Meinung einiger Klassiker (Kant, Cicero etc.) zu vergleichbaren Phänomenen (Magie, Wahrsagerei etc.). Für Interessierte am gesellschaftlichen Phänomen Esoterik ist das Buch eine reichhaltige Fundgrube an Informationen und Anekdoten. Für Esoteriker ist das Buch vielleicht kein Lesespaß, aber sicher ein super Mittel um dualistisches Denken zu überwinden. Für alle anderen bietet das Buch aufgrund des gefälligen Stils und der hohen aber leichtverdaulichen Informationsdichte ein schönes Lesevergnügen. Sehr zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hub am 4. Juni 2013
Format: Broschiert
Bernd Kramer erzählt in diesem Buch die Geschichte von einem Selbstexperiment: Er versucht in die Esoterik-Szene einzutauchen und nachzuvollziehen, was so viele am Übernatürlichen fasziniert. Besonders interessant fand ich dabei, wie er versucht seinen rationalen Standpunkt auf ein Minimum zu reduzieren, um möglichst echt über das Gefühl und die Anziehung der Szene berichten zu können.
Er schreibt dabei kurzweilig und amüsant, ohne die nötige Ernsthaftigkeit und Dringlichkeit des Themas zu vernachlässigen. Dabei stellt er mit leichter Hand Bezüge zu Religion, Geschichte und den großen Europäischen Denkern her.
Besonders schockierend fand ich die Beschreibung des Kommerz-Sektors, der der Szene anhängt. Die Situation vieler Leute, die sich meist in schweren Phasen ihres Lebens befinden, werden hier ausgenutzt, indem ihnen für viel Geld von selbsternannten Wahrsagern „geholfen“ wird. Hier werden teilweise so absurde Situationen beschrieben, dass man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll. Eine Satire ist es aber nicht, denn die Situationen sind nicht ausgedacht!
Insgesamt ein gutes Buch, mit viel Witz, Verstand und Herz geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MusPäd am 13. Juli 2014
Format: Broschiert
...für alle, die jemals mit Esoterik, Pseudo- und Parawissenschaft konfrontiert wurden. Nicht so lustig, wie das Cover vermuten lässt; eher bleibt einem das Lachen oft - im Angesicht der tragischen Einzelschicksale - im Halse stecken. Eine gelungene Mischung aus diskreter Ironie und fundiert recherchierter Information.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gustav Mahler am 24. Juni 2013
Format: Broschiert
Zunächst war ich skeptisch, ob ein junger Journalist (Jahrgang 1984) komplexe Themen wie Spiritualität und Esoterik überhaupt (schon) durchdringt. Vor allem, ob er diese beiden Dinge auch sorgsam voneinander trennt! Nach der Lektüre muss ich sagen ja, er tut es. Das Buch ist nicht allzu polemisch, wenngleich komische Situationen (z.B. die Geschichte mit dem »Transzendenzzapfen« oder die Session bei einer Reinkarnationstherapeutin) natürlich nicht ausbleiben. Das ist auch gut so. Das Buch liest sich dadurch angenehm kurzweilig und an 2-3 Stellen hat das Zugabteil, in dem ich bei der Lektüre zeitweilig saß, auch etwas davon gehabt ;-) Der Autor fügt neben seinen Selbstversuchen geschickt kleinere Exkurse von Platon über Thomas Mann bis hin zu Adorno ein. Insgesamt ein Buch, welches sich kritisch mit dem Esoterikmarkt auseinandersetzt. Vor allem mit dessen Heilsversprechen und der enormen Kommerzialität. Ich werde das Buch auf alle Fälle auch an »esoterisch angehauchte« Familienmitglieder verschenken. Mal sehen, was die dazu sagen ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden