• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Erinnerung im globalen Ze... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: ungelesen und Innenseiten wie neu - Mängelstempel am Seitenschnitt - Buchdeckel hat minimale Lagerspuren - Kundenservice und versandkostenfreie Lieferung direkt durch Amazon - Rechnung mit ausgewiesener Mwst.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Erinnerung im globalen Zeitalter: Der Holocaust Taschenbuch – 30. April 2007

1 Kundenrezension

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,95
EUR 1,35 EUR 0,01
46 neu ab EUR 1,35 6 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Erinnerung im globalen Zeitalter: Der Holocaust + Auf dem Weg zu einer europäischen Gedächtniskultur
Preis für beide: EUR 13,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 259 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp; Auflage: 1. (30. April 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518458701
  • ISBN-13: 978-3518458709
  • Größe und/oder Gewicht: 10,8 x 1,6 x 17,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 313.492 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Natan Sznaider, 1954 in Deutschland als Kind aus Polen stammender staatenloser Überlebender der Shoah geboren, ging mit 20 Jahren nach Israel und studierte an der Universität von Tel Aviv Soziologie, Psychologie und Geschichte. Er lehrt heute als Professor für Soziologie an der Akademischen Hochschule in Tel Aviv. Im Suhrkamp Verlag erschien 2007 von ihm, zusammen mit Daniel Levy: Erinnerungen im globalen Zeitalter: Der Holocaust.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Werk handelt von Holocaust-ERINNERUNGEN, nicht über den Holocaust an und für sich! Ich musste das Buch studiumsbedingt vollständig lesen. Es ist einfach geschrieben, verständlich. Der Autor wiederholt sich aber häufig. Im Kern geht es darum, dass der Holocaust unmittelbar nach der Nazi-Diktatur national verortet war. Im Zuge der Globalisierung - so die These von Levy und Sznaider - sei der Holocaust als Symbol des Bösen schlechthin avanciert. Dadurch beinhaltet das Symbol des Holocaust eine globale, universelle Dimension. Dabei spielte auch die USA eine grosse Rolle: Sie hat mit der Verfilmung der Anne Frank-Tagebücher, der Serie "Holocaust" und des Films Schindlers Liste von Steven Spielberg erheblich dazu beigetragen, dass der Holocaust auf die globale universelle Ebene expandieren konnte. Globalisierung und Universalisierung bedeutet aber nicht, dass der Holocaust nicht mehr national oder regional verortet ist. Die Autoren gehen vielmehr davon aus, dass beides gleichzeitig der Fall ist. Die Autoren erläutern also in ihrem Buch, wie der Holocaust zum allgemeingültigen Symbol des Bösen avanciert ist und wie die Symbolik des Holocaustes sich entwickelte. Das Buch ist also eher für wissenschaftliche Arbeiten geeignet. Interessierte, die sich über den Holocaust informieren wollen, werden mit diesem Buch enttäuscht sein.
Weil das Buch -trotz wissenschaftlicher Orientierung - spannender und kurzatmiger geschrieben worden hätte können, verdient es in meinen Augen lediglich drei Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen