newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

83 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
- Das Xperia Mini ist in etwa so klein wie eine Kreditkarte und bietet dennoch alles, was man von einem Android Handy erwartet.

- Das System läuft wie geschmiert, superflüssig dank 1Ghz Rechenpower.

- Das Display ist erstaunlich scharf und äußerst leuchtstark, die Farben schlichtweg brilliant.

- Ein Update für Android 4.0 wird definitiv erscheinen, man ist hier also auch für die Zukunft gut gerüstet. (aktuell 2.3.4)

Natürlich gibt es auch Schattenseiten, doch wer bereit ist, etwas Zeit zu investieren, kann die Schnitzer gut ausbügeln.

1) Bemängelt wird oft, das Display wäre zu dunkel und würde manchmal flackern.

Das ist korrekt, allerdings ein reines Software-Problem. Lösung ist das Programm "Disable Auto Brightness Xperia".
Es gewährt vollen Zugriff auf die Helligkeitseinstellung und deaktiviert den Helligkeitssensor.

2) Bemängelt wird, daß etliche Programme installiert sind, die sich nicht entfernen lassen und Gerät als auch Leitung gegebenenfalls unnötig belasten.

Das ist korrekt, allerdings gut lösbar. Mit dem Tool "SuperOneClick" kann man das Handy "entsperren" (auch "rooten" genannt) und hat hinterher alle Rechte, die nötig sind, um sich von überflüssigen Programmen zu befreien.

3) Bemängelt wird, daß der Browser recht langsam ist

Das ist korrekt. Alternativ lädt man sich den kostenlosen "Dolphin mini" herunter und staunt über die sagenhafte Geschwindigkeit, vor allem über Mobilfunk.

4) Bemängelt wird die geringe Akkulaufzeit

Man darf hier nicht vergessen, daß das Gerät aufgrund seiner geringen Größe einfach nicht so viel Platz für einen Akku bietet. Gleichzeitig wird eine hohe Leistung geboten, das kostet nun mal Energie. Dennoch ist es möglich, den Verbrauch deutlich zu reduzieren, indem man Programme deinstalliert und mit einem Tool die Taktrate des Prozessors manipuliert. Mir persönlich reicht die Akkuleistung aber aus. Ich bin zufrieden, wenn das Handy - trotz Surfen, Spielen, Videos etc. - alle zwei Tage geladen werden muss. Mehr erwarte ich nicht.

5) Die Tastatur wird bemängelt, da sie jeweils mehrere Zeichen auf eine Taste legt

Das wäre in der Tat etwas unpraktisch, kann jedoch problemlos im System umgestellt werden, so daß jeder Buchstabe auch eine Taste bekommt. Allerdings könnte es dann sein, daß man sich damit schwer tut, die richtigen Zeichen zu treffen - ein Platzproblem. Daher empfiehlt es sich beim Schreiben immer, das Handy quer zu halten, dann klappt es besser.

5) Es wird (bei allen Smartphones) bemängelt, daß das Display stets vollkommen fettferschmiert ist

Das ist zutreffend, aber kein Problem. Es gibt entspiegelte Display-Schutzfolien, die die eklige Schmiererei ganz erheblich reduzieren. Ich persönlich verwende "Maoni Antireflex", natürlich gibt es auch andere gleichwertige Alternativen.

Kurze Anleitung zum "Rooten":

- Voraussetzung ist, die Firmware darf nicht über .42 liegen. Mein Gerät wurde mit 42 ausgeliefert, aktuell ist 62. Wer schon auf 62 upgedated hat, besorgt sich die 42er Firmware Datei (ST15i_4.0.2.A.0.42_(1249-6227).ftf) und flasht mit dem "SonyEricsson Xperia Flasher 0.6.7.0". Achtung: Um in den Flashmodus zu kommen, muss man beim Booten die untere Lautstärketaste drücken !

- Anschließend "SuperOneKlick" verwenden, es ist dabei nur ein Button anzuklicken und abzuwarten, der Rest erledigt sich von selbst. Achtung: Wer rooted, verliert Garantieansprüche. Aber: Man kann den Prozess mit dem selben Tool genauso simpel wieder rückgängig machen.
Achtung: Wer rooted, kann das Handy hinterher vom PC aus nicht mehr updaten, ohne den Root zu verlieren. Aber: Wer über das Handy updated, behält auch mit 62 alle Rechte !

- Zur Deinstallation unerwünschter Software habe ich "System App Freezer & Remover" benutzt.

Fazit:

Daß es immer wieder defekte Exemplare gibt und vereinzelt Inkompatibilitäten mit diversen Geräten (wie z.B. Headsets), ist klar und trifft wohl auf jedes Smartphone zu. Ein kaputtes Gerät muss man einschicken (Garantiefall)... in der Regel führt das zum Erfolg. Die Chancen, ein einwandfreies Exemplar zu erhalten, sind aber offenkundig sehr hoch ! Und wenn z.B. ein Headset sich nicht nutzen lässt, muss man sich halt entscheiden, was einem wichtiger ist - Handy oder Headset. Die Tastatur ist für Vielsimser suboptimal, besser klappt es ev. mit Apps, die das Tippen vereinfachen. Ansonsten gäbe es das "Pro" Modell mit Slider-Tastatur, zu dem ich aber nichts sagen kann, da ich es nicht besitze.

Das Xperia Mini ist ein geniales Handy - aber nur, wenn man es rootet, überflüssiges Zeug entfernt und die Kontrolle über den Helligkeitssensor übernimmt. Wobei das Rooten eigentlich Pflicht ist, wenn man sieht, wie viele (hochinteressante und nützliche) Apps nur mit uneingeschränkten Rechten funktionieren. Lediglich die Akkulaufzeit ist eher mäßig. Natürlich muss man sich mit dem kleinen Display abfinden, dafür ist es halt sehr kompakt, was ja auch mit den größten Reiz daran ausmacht. Wer es "Mini" mag, ist mit diesem Modell in jedem Fall bestens bedient !
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
97 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. September 2011
Habe das Xperia Mini jetzt seit 2 Wochen und wurde in meinen Erwartungen übertroffen! Nutze außerdem geschäftlich das Samsung Galaxy-Tab und muss sagen, das Xperia hält hier (ausgenommen natürlich von der Bildschirmgröße) locker mit!

Bedienung / Handling: liegt gut in der Hand, intuitiv, sehr gut ansprechender Touch-Screen. War anfangs skeptisch (aufgrund der Gerätegröße) wg. SMS oder WEB-Anwendungen. Tastatur (es gibt hier mehrere Auswahlmöglichkeiten) spricht sehr genau und zuverlässig an. Surfen macht auch hier noch Spaß!

Display: Sehr gute Ablesbarkeit, Helligkeit kann automatisch oder manuell korrigiert werden. Konfiguration wie man möchte (soll bei einem Smartphone auch so sein)... zig Einstellungen zur Personalisierung.

Akkukapazität: Nutze das Gerät momentan sehr viel. Geht dann alle 2-3 Tage mal an's Netz

Betriebssystem / Software: Sehr schnelles Android-Betriebssystem. Anzeige scrollt flüssig und stellt sich auch schnell in's Querformat um. Konnte bislang auch problemlos alle mögliche Android-Software installieren. Ansonsten ist alle mögliche Standard-Software schon mit installiert. Kalenderfunktion war für mich nicht zu gebrauchen (nutze jetzt Biz Business-Kalender).

Synchronisation mit Outlook: ... war für mich ein wesentliches Kriterium! Problemlos möglich und gelöst. Ich empfehle hierfür "MyPhone Explorer" ... free-Software im Android-Market. Bislang die beste Syncro-Software, die ich für Android vs. Outlook gefunden habe (Ohne Kabelanschluss, einfach über WLAN)!

Telefon: sehr gute Sprachqualität. Auch hier gibt es noch diverse Einstellmöglichkeiten (zusätzliche Rauschunterdrückung usw.)

Kamera: Bin hier ebenfalls angenehm überrascht. Leicht zu bedienen, macht gute Bilder und man hat sie immer dabei!

Fazit: Kann das Gerät (auch aufgrund des etwas größeren Bildschirms zum Vorgängermodell) als Kauf empfehlen. Vollwertiges und gut zu bedienendes Smartphone.
1515 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
256 von 265 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. November 2011
Eigentlich ist das ein sehr gutes Telefon. Man sollte nur vorab Dinge wissen, die der Hersteller nicht verrät. Die oft, auch beim Vorgängermodell, bemängelte kurze Akkulaufzeit liegt nach meiner Erfahrung nach in den vorinstallierten Anwendungen begründet. SE installiert Apps von VZ, Facebook und Twitter vor. Damit wird die eigene Anwendung namens Facetime gefüttert.
Wenn man sich übers Handy in sozialen Netzwerken betätigen will ist das vielleicht praktisch - aber sie haben nicht die Wahl, denn diese Apps lassen sich, wie einige andere auch, nicht deinstallieren - aber eben auch nicht einmal dauerhaft stoppen. Im Fall von StudiVZ ist die App sogar versteckt, die findet man nur mit einem zusätzlichen Hilfsprogramm. Das Ding startet immmer wieder neu und sammelt sogar Daten ohne das man überhaupt ahnt, dass es existiert. Was mit denen dann letztlich passiert weiß ich nicht. Klar ist aber, dass das Akkulaufzeit kostet.
Ein ähnliches Spiel bei RoadSync, einem Synchronisationsprogramm für Windows: unlöschbar und startet immer wieder ohne Rückfrage neu.
Das kann man letztlich nur durch einen Root lösen - der aber Risiken birgt und die Garantie kostet.

Ich weiß nicht wie die Mehrheit das sieht, ich möchte aber die Kontrolle über mein Eigentum haben. Wenn ich ein Auto kaufe, dann sitzt da ja auch nicht schon jemand drin, verbraucht Platz und Sprit, sammelt Informationen über mich und ich muss ihn auch noch dauernd ansehen. Warum SE sich das Recht herausnimmt ist mir rätselhaft.

Wie gesagt, technisch ein Top-Telefon - aber mich macht das Innenleben nervös, also doch rooten und aufs Ubuntu-Handy warten.

Erfahrungen und Antworten an die Kommentatoren:

Ja, technisch ist das ein geniales Smartphone - hatte ich nie bestritten und ich werde sogar eine zweites Gerät kaufen.

Ja, das Crapware- und Datensammelproblem ist lösbar - aber nur von dem, der es auch bemerkt (!) und bereit ist Risiken einzugehen, sich einen Windowsrechner zu besorgen und einen Nachmittag zu investieren bis er alles zusammen hat. Meine Mutter wäre definitiv aufgeschmissen. Mir geht es ja nur darum, dass man zumindest darauf hingewiesen wird was da passiert. Laut offizieller Stellen ist das übrigens alles technisch erforderlich - klar, der Kernel stürzt ab wenn RoadSync fehlt ... !

Stimmt, Timescape und nicht Facetime - war wohl gerade gedanklich bei Apple. Kein Wunder, wenn es um Datensicherheit geht.

Habe das Xperia mit Superoneclick gerootet und gesäubert. Geht mit etwas Einfühlungsvermögen und Umsicht sehr einfach, kostet nur Rechercearbeit. Danach habe ich Ginger DX ( Cyanogenmod ) aufgespielt. Läuft prima, aber ich könnte es wegen der Bildschirmgrösse nur beim neueren Modell empfehlen. SE wusste schon, warum sie die Oberfläche so gemacht haben wie sie ist. Meines Erachtens reicht rooten und säubern für den normalen Anwender aus und dann ist alles so, wie es von Beginn an hätte sein sollen.

UPDATE:

Ich habe mir jetzt das Nachfolgemodell geholt - ist ja wie gesagt technisch ein geniales Gerät. Und ja, es ist noch einmal deutlich verbessert worden.
Aber siehe da, das Datenproblem ist noch viel grösser geworden und lässt sich nicht mehr fixen. Facebook ist wie immer fest ins Betriebssystem integriert, startet immer wieder neu und hat jetzt alle (!) Rechte vorgegeben. Die dürfen alles lesen, alle Kontoinformationen einsehen, können sich in meinem Namen überall anmelden und dürfen sogar SMS/MMS verschicken. DAS LÄSST SICH NICHT AUSSCHALTEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mit dem letzten Firmwareupdate auf .62 ist auch ein Root nicht mehr möglich, das geht nur via Downgrade auf .42

Ich finde das ungeheuerlich, zumal viele Nutzer das nicht einmal bemerken werden. Begreift eigentlich niemand die Tragweite ? Das können doch weder Sony-Ericsson noch Amazon normal finden.
2020 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
64 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. November 2011
Ich habe mir das Xperia Mini gekauft weil ich kein Smartphonebrikett mitschleppen will. Auch sollte es ersatz für mein altes dumbphone sein.

Das Telefon hat meine Erwartungen übertroffen. Meine größte sorge, dass der Akku nicht stark genug ist hat sich nicht bewahrheitet, im Gegenteil, ich finde das Gerät hat eine sehr gute Betriebsdauer. Ich habe nur 2G aktiviert und verwende es eher wenig, trotzdem hält der akku von meinem Firmen-Tel (Nexus) bei weitem nicht so lange.
4,5Tage und ist gerade bei 37%.

Auch sonst bin ich mit dem handy sehr zufrieden. Das Sony UI ist OK, für solch kleine Bildschirme ist es sicher besser geeignet als das standard android. Das gerät reagiert schnell, der Touchscreen ebenfalls, die Bildschirmtastatur ist für mich (große hände) problemlos zu bedienen.
Die Sprachqualität ist sehr gut, ebenso der lautsprecher, da kann man auch mp3 als klingelton nehmen ohne dass man sich anspeibt.

Die Kamera hat schnelle verschlusszeiten und macht ganz gute bilder.

Wer damit filme schaun will, surfen, und sehr viel "smartphonen" - für den ist das xperia mini vielleicht nicht ideal. Aber wer ein Telefon sucht zum telefonieren und die anderen sachen gelegentlich benutzen will ist damit gut beraten. Für vielschreiber ist sicher die version mit tastatur zu empfehlen. Für mich ist es aber genau was ich gesucht habe.

Einen Stern ziehe ich ab für den ganzen unnötigen Mist den Sony vorinstalliert hat und den man nicht entfernen kann. Stört im betrieb jetzt nicht ungemein, aber man muss durch 5 app screens scrollen weil so viel crap vorinstalliert ist. Negative auswirkungen auf geschwindigkeit oder akkuleistung habe ich dadurch aber nicht bemerkt.

Noch ein zusatz: Dieses Tel. ist auch für Leute geeignet die keinen Datentarif haben. Gleich am anfang kann man das schön klar auswählen wenn man das nicht benutzen will. Wlan kann man trotzdem verwenden. Das geht bei anderen telephonen natürlich auch, aber sony hat das schön in den setup wizzard eingebaut.

Update:
Ich hatte jetzt auch das Überhitzungsproblem ("steckende taste"). Habe die Updates durchgeführt auf ICS, im Moment scheint es damit behoben zu sein. Deswegen mal 1 stern Abzug.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. November 2011
Das Xperia mini ist mein erstes Android Phone, ich bin durch einen c't Artikel über günstige Android-Smartphones auf das mini gestoßen.
Ich erachte als ganz großen Vorteil, daß es sehr leicht und kompakt ist. Die damit verbunden Nachteile (mehr zoomen usw,) gehen aber vom Aufwand her in Ordnung.
Eigentlich bleibt nur zu sagen: das Xperia mini ist schnell, das Display ist hervorragend und hell, das Sony Android-UI finde ich praktisch, Sprachqualität ist gut. Tippen in Hoch- und Querformat sind trotz des kleinen Displays gut möglich.
Die Akkulaufzeit ist aufgrund des kleinen Akkus nicht berauschend, ich komme bei normaler Nutzung mit Surfen während der Fahrt zur und von der Arbeit, etwas telefonieren und Musik hören auf 2-3 Tage, habe das Telefon aber nachts ausgeschaltet.
Der automatische Dimmung der Displayhelligkeit ist dann sehr auffällig wenn die niedrigeren Leuchtdichten angesteuert werden, da da die Sprünge sehr deutlich sichtbar, bei den hellen Einstellungen ist das ganze zwar wahrnehmbar aber durchaus vernünftig gelöst.

Insgesamt bin ich mit dem Xperia mini hochzufrieden, keinerlei Stabilitätsprobleme, ausreichend Leistung, wer ein kompaktes Phone sucht kann zugreifen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Dezember 2011
Habe das Telefon jetzt über eine Woche und bin echt begeistert. Es ist ein top Handy trotz oder gerade wegen des kleinen Bildschirms.
Ich habe mir aus dem Android-Market, die kostenlosen Apps raus gesucht, die ich wollte und mir so mein Handy so zusammen gestellt wie ich es mag. Die vorhandene Software ist ok aber jeder hat ja so seine speziellen Wünsche und deshalb nimmt man ja auch ein Android-Handy. Die Crapware wie facebook und co kann man auch schnell mit Superuser entfernen. Natürlich braucht man zum einrichten und runterladen der Apps ein wenig Zeit(so 2-3 Abende gehen da schon drauf) und einen Internet-Zugang über W-Lan oder Karte (<--was man abschalten kann und sich nicht ausversehen einwählt, wie hier behauptet wurde)

Pro:
kleines Handy für die Hosentasche(nicht so ein Monster wie IPhone oder HTC)
sehr guter Bildschirm
reagiert schnell und sauber
bis jetzt laufen alle Apps
Kamera sehr gut für ein Handy
guter Klang
Preis/Leistung hervorangend
dank W-Lan und guter Anbindung an PC braucht man kein Internetzugang über UMTS oder ähnliches

Negativ:
die beiliedenge SD-Card (2GB) ist natürlich ein wenig klein, habe gleich eine 16GB mitbestellt
die Akku-Laufzeit ist wie bei allen Android Handys nicht so pralle, aber um längen besser als bei vielen HTC und Co
wer viel surfen oder chatten will sollte das Pro nehmen oder ein Handy mit großen Bildschirm

Fazit:
Ich würde es sofort wieder kaufen, da ich ein Handy brauche zum telefonieren, um Kontakte und Termine zu verwalten und nicht zum surfen, spielen oder wat weiß ich.

Top-Gerät zu einem Top-Preis
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Oktober 2011
Ich habe das Smartphone nun 2 Wochen und habe es ausgiebig getestet. Ich bin rundum zufrieden und für mich ist das Xperia Mini der perfekte Kompromiß. Ich habe alle Funktionen eines Smartphones ohne ein riesen Gerät in der Tasche zu haben. Die Tastatureingabe ist okay, aber hier muss man bewußt den Kompromiß Größe vs. Komfort eingehen.
Zudem habe ich das Handy mit der Vikuiti Displayschutzfolie ADQC27 geschützt, von der ich ebenfalls begeistert bin (leicht anzubringen, keine Einschränkung bei der Funktion, etc.).

Pro:
+ kompakte Größe
+ geringes Gewicht
+ sehr gute Kamera
+ Android 2.3.3.
+ sehr guter Support (schnelle Antwort, gute Lösung)
+ komplettes Zubehör (Ladegerät, Headset, etc.)

Contra:
- Akku hält nicht allzu lang
- Bei Tastatursperre funktioniert "Vor/Zürck" bei Medien nicht, nur "Laut/Leise"
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Mai 2012
...da wie schon in anderen Rezensionen der letzten Wochen beschrieben auch bei mir zwei Geräte nach einigen Tagen des Betriebs die Kooperation verweigert haben. Symptome wie gehabt (Dauervibration, dafür wurde es nicht gekauft, und Menüs, die fröhlich flackern). Nach Neustart ließ sich der PIN beim ersten Gerät nicht mehr eingeben, beim zweiten half irgendwann das Ein- und Ausbauen des Akkus. Ich würde das Problem nicht auf Überhitzung zurückführen, da das zweite Gerät definitiv nicht intensiv genutzt wurde (es sei denn, der Betrieb ohne GPS, WLAN, Bluetooth an ist schon zuviel für das kleine Ding).
Der SE Chat riet mir, das Gerät ohne Speicherkarte zu testen. Ich persönlich werde mein zweites Mini aber direkt zurücksenden, aber vielleicht möchte es ja jemand anderes ausprobieren.
Schade, den Rezensionen nach scheint das Gerät ja irgendwann einmal besser funktioniert zu haben, im Moment würde ich aber jedem raten, zunächst nicht zuviel Zeit in die Konfiguration des Geräts zu investieren und Bilder etc. gleich zu sichern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Dezember 2011
Ich hatte als Vormodell das X10 Mini Pro.

Ausschlaggebender Grund für den Wechsel war der kleine Speicher des alten X10 Mini Pros, der das Gerät einfach ständig überforderte, sodass Wechsel der Apps eine deutliche Verzögerung zeigte.

Dies ist bei dem neuen Mini ganz anders. Das Interface und der Appwechsel klappen spontan und sehr schnell. Der Speicher scheint ausreichend und der Prozessor allen normal üblichen täglichen Apps gewachsen. Dieses Androidphone bekommt ja lt. dem Sony Erriscon auch das Upgrade auf Ice Cream Sandwich (Android 4.0) und ist somit auch das nächste Jahr up to date. Die Tastatur des Mini Pros geht mir zwar wirklich ab (kann wirklich jeden Empfehlen, der viel schreibt auf das Pro zu setzen), mir war aber jeder Millimeter der Größe wichtig, und hier ist das Mini wirklich angenehm. 1-2 Millimeter dünner wäre in Zukunft noch toll, aber irgendwo muss die heutige Technik ja hin.
Mittels Swype Eingabe und Wortkorrektur klappt der gelegentliche Chat auch mit dem Mini gut.

Dennoch hat das Gerät noch einige Schwachpunkte, die mich aber wegen dem ansonsten wirklich AUSGEZEICHNETEN Angebot der Hardware und Leistung nur zu einem Punktabzug verleiten:

- Akku: Ich habe Dienstlich ebenso ein HTC Desire und muss zugeben, dass der Akku des großen Gerätes einiges länger durchhält. Klar muss das Mini hier in der Größe sparen, aber toll wäre eine bessere Leistung trotzdem. Ich komme bei mässiger Nutzung unter dem 3G Netz auf ca. 23 Stunden Betrieb. Aktuell habe ich das Gerät oft auf 2G gedrosselt und scheine hier bei mässiger Nutzung nun auf meine 35 Stunden zu kommen. Dies alles ohne große Internetnutzung oder Youtubebetrachtung. (Max. 15Min pro Zyklus)

- Displayflackern: Im Internet schon zu lesen hat der Helligkeitssensor des Minis leichte Probleme, sofern das Umgebungslicht nicht stark ist. Am Abend, bei Lampenlicht neigt das Display zu leichten Flackern In der Helligkeit, weil der Sensor sehr übernervös zu regeln scheint. Dies ist... erträglich, wenngleich bemerkbar. Ich hoffe allerdings, dass hier SE noch ein Update releseased.

- Datenmüll: Leider sind einige Apps vorinstalliert, die sich nicht aus dem Sony Interface deinstallieren lassen. Nervig, aber was Solls.

- Kamera: Ich bilde mir ein, dass hier mein altes Mini Pro einen Tick schärfer abbildete. Ebenso wünschte ich mir ein Touchfokus, der den Bereich mal fokkusiert und nicht gleich unkontrolliert fotografiert. Die HD Videoaufnahmen finde ich im Vergleich zu teureren Modellen (HTC) leider eher minderwertig im Sinne der Treppeneffekte usw.

FAZIT:
Für mich ist das Mini eine tolle Nachauflage der Vormodelle.
Die oben genannten Kritikpunkte sind bei dem Preis für dieses Modell und dessen Leistung wirklich TOP.
Zudem bin ich kein Mensch der auf "je größeres Display desto besser" setzt und LIEBE mein Mini schon heute (besitze es seit einer Woche)
Ich liebe ebenso das Eckeninterface, wo jeweils 4 Apps (Achtung: Keine Wigdets, selbst wenn in Größe 1x1) platziert werden können. Ich habe nun wirklich alle wichtigen Apps auf der Hauptseite der Homescreen. Viel besser gelöst als bei den 3x teuren HTC meiner Firma.

Besonders zu erwähnen sei, dass Sony Erriscon lt. Blog ja auf Androide 4.0 updatet, was ja leider nicht selbstverständlich ist, da leider bei den Vormodellen hier sehr radikal ein Update ausgeschlossen wurde (blieb bei offiziellen 2.1 stehen)

Ich kann somit jeden das Handy wirklich empfehlen. Ich kenne für mich in dieser Größe keine Konkurrenz.
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Mai 2012
Hallo liebe Leser,

ich kann nur vom Kauf des Xperia Mini abraten, da Geräte dieser Serie einen Hardwarefehler besitzen, welcher bei sehr vielen Nutzern zu massiven Displayproblemen führt. Das Problem lässt sich über "xperia mini overheat issue" leicht im Internet suchen. (Das Xperia Mini PRO ist übrigens nicht vom Problem betroffen.)
Es gibt zwar einen Software-Woraround zur Lösung des Problems, aber dieser führt zu einem Absinken der Touchpad-Empfindlichkeit und verringert entsprechen den Bedienkomfort.

Ich bereue den Kauf dieses Gerätes sehr, da ich nun alle mühsam vorgenommen Einstellungen und Anpassungen am Nachfolgegerät neu einrichten muss. Ganz zu schweigen vom Aufwand für die "Reparatur" bzw. Rückabwicklung des Kaufes.
Das Problem trat bei meinem Xperia bereits nach 2 Wochen auf, bei anderen Nutzern tritt der Defekt erst nach Monaten auf. Ich rate also dringend sich nicht in Sicherheit zu wiegen und wenigstens ein Backup aller wichtigen Daten zu machen!
Bis zum Auftreten des Problems war ich sehr zufrieden mit dem Gerät, auch wenn der Akku mit 1200mAh sehr schwach geraten ist. Angesichts des Serienproblems ist eine 1 Stern Bewertung aber zwingend, zumal es SE nicht geschafft hat eine verbesserte Hardware-Revision anzubieten, obwohl das Problem seit Monaten bekannt ist. Also: Daumen nach unten!

Bevor jetzt Kommentare kommen nach dem Motto "meins funktioniert aber sehr gut" - lest euch in die Materie ein und ihr werdet erfahren, dass es sich nicht um einen Einzelfall handelt. Ich war mit meinem Mini auch zufrieden bis es kaputt ging...

Grüße!
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen