Erhörte Gebete und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 2,05 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Erhörte Gebete auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Erhörte Gebete -: Roman [Taschenbuch]

Truman Capote , Heidi Zerning
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

19. Juli 2010
Truman Capotes gnadenlose Abrechnung mit der Welt der Reichen und Schönen

Truman Capote zeichnet in diesem Romanfragment ein schonungsloses Bild der amerikanischen High Society. Er schildert das Leben von P.B. Jones, einem Schoßhündchen der Reichen und Schönen, und blickt dabei hinter die Kulissen von deren Welt. Als erste Kapitel dieses Schlüsselromans Mitte der Siebzigerjahre im Magazin Esquire vorabgedruckt wurden, erkannten sich Capotes berühmte Freunde in zahlreichen Romanfiguren wieder, samt ihrer intimsten Geheimnisse – vom Seitensprung bis zum vertuschten Mord. Der Skandal war perfekt.

Das Buch, das den größten Literaturskandal seiner Zeit auslöste.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (19. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442469066
  • ISBN-13: 978-3442469062
  • Originaltitel: Answered Prayers. The Unfinished Novel
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 371.343 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Truman Capote wurde am 30. September 1924 in New Orleans geboren. Er wuchs in den Südstaaten auf und kam 1934 nach New York. Dort entdeckte er das Theater und verschaffte sich schnell Zutritt zur High Society. Mit 18 Jahren begann Capote als Redaktionsgehilfe beim New Yorker zu arbeiten. 1945 gelang ihm mit einer Kurzgeschichte der literarische Durchbruch. Ausgezeichnet mit vielen renommierten Preisen, spalteten seine Romane die Kritik sowie die Leser. Der Gesellschaft galt er als „enfant terrible“, doch seine Bücher und auch die Verfilmungen von „Frühstück bei Tiffany“ und „Kaltblütig“ brachten ihm Weltruhm ein, der bis heute fortdauert. Truman Capote starb 1984 in Los Angeles.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Teufelskerl! 13. April 2011
Von katze aus elysium VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Seit "Sommerdiebe" bin ich unsterblich verliebt in den Schreibstil von Mr. Capote. Die Stimmungen, die er zeichnet, ziehen den Leser komplett in den Bann. Man verliert sich ganz und gar. Dabei findet er immer neue Worte, erfindet eine neue Sprache.

Sonst eher still, beinahe melancholisch strotzt "Erhörte Gebete" vor Sex. Er schreibt böse, herrlich direkt, ehrlich und schonungslos. Dabei steht weniger eine bestimmte, abgeschlossene Geschichte im Vordergrund, als vielmehr das Erzählen an sich. Deshalb sollte man bei Truman Capote auch kein klassisches Ende im Sinne von "... und wenn sie nicht gestorben sind ..." erwarten.

Man fantasiert sich beim Lesen an einen Tisch bei Tiffany's neben Holly Golightly und lauscht den bizarren Geschichten über die Reichen und Schönen. Tage auf der Fifth Avenue! Herrlich dekadenter Müßiggang! Klatsch und Tratsch deluxe. Wenn Capote aber liebevoll und zärtlich die einzelnen Charaktere zeichnet, den perfekten Rücken von Kate McCloud so plastisch beschreibt, dass sie beinahe vor einem steht, dann wird irgendwann egal, welche reale - mittlerweile verblasste - Berühmtheit sich dahinter verbirgt.
Erbarmungslos und sarkastisch rechnet er mit der Glitzerwelt seiner Zeit ab, nimmt sich dabei aber selbst nicht aus. Sein Alter Ego im Buch ist mindestens genauso verrückt, exzentrisch und verschroben wie alle anderen Figuren.
Bei aller rücksichtslosen Offenheit, bei aller Bosheit, liebt Capote die Menschen aber doch. Die Art, wie er die Akteure - mal mehr, mal weniger genau - skizziert, ist beinahe sensibel und zeugt von einer genauen Beobachtung. Und das ist dann der große Unterschied zur heutigen Yellow Press: die Liebe zum Menschen, die Zeichnung der Darsteller und das "Sich-Selbst-Nicht-Zu-Ernst-Nehmen".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein unvollendet gebliebener Gesellschaftsroman 10. November 2011
Von MM1981
Format:Taschenbuch
"Erhörte Gebete" ist der unvollendet gebliebene letzte Roman Truman Capotes und gleichzeitig sein wohl skandalträchtigstes Werk. Skandalträchtig deshalb, weil Capote intime reale Geschehnisse und Begebenheiten der amerikanischen High Society, in deren Kreisen er als schillernde und deshalb gern gesehene Persönlichkeit verkehrte, in den Roman einarbeitete. Dies führte zum Bruch teilweise jahrzehntelang gepflegter Freundschaften und letztlich zu Capotes Ächtung in der ihm bislang stets wohlgesonnenen und ihn für sich einnehmenden Jetset-Gesellschaft. Gipfelpunkt der Reaktionen auf die Veröffentlichung von "Erhörte Gebete" war der Suizid der Millionärs-Witwe Anne Woodward, die sich in einer der Romangestalten wiederzuerkennen glaubte. Capote flüchtete sich daraufhin immer mehr in Alkohol- und Drogenexzesse und isolierte sich. Als Capote aber 1984 völlig abgebrannt und vereinsamt in einem Krankenhaus in Los Angeles verstarb, hatte er lediglich einige wenige Kapitel von "Erhörte Gebete" vollendet. Eigentlich sollte "Erhörte Gebete" ein direkt aus der Realität geschöpftes Gesellschaftsgemälde ähnlich "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" seines großen Vorbildes Marcel Proust werden.

Hauptfigur von "Erhörte Gebete" ist P.B. Jones, ein angehender Schriftsteller und Callboy, der Zugang zur High Society hat. In den wenigen, übrigens auch unabhängig voneinander lesbaren Kapiteln des Romans lässt Capote den Leser in die Welt der Schönen und Reichen eintauchen. Direkt und schonungslos, dabei aber immer mit dem ihm eigenen schrulligen und etwas bissigen Humor entwirft Capote szenisch Personen- und Charakterstudien und verpackt sie in unzählige kleine Geschichten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen erhörte gebete 8. März 2013
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Wie bei allen Erzählungen und Begenheiten von Truman Capote ist auch dieses Buch sehr spannend dass es kaum aus der Hand legen konnte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geiles Buch 19. Dezember 2011
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Im wahrsten Sinne des Wortes - ein geiles Buch - autenthisch bis ins Mark -
hätte er doch länger gelebt und geschrieben, mehr kann ich dazu nicht sagen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb28c0a8c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar