In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Ergebenheit auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Ergebenheit
 
 

Ergebenheit [Kindle Edition]

Adrian Pein
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Liebe und Leid, Lust und Schmerz - oft liegen sie eng beinander, manchmal sind sie aber auch untrennbar miteinander verbunden.

Eine Liebe zwischen Herrin und Sklave …

Wörter: 1.602
Leseprobe:

Kniend rutsche ich aus dem Bad in das Schlafzimmer, welches zuvor mittels ein paar wenigen Accessoires in ein bizarres Zimmer umgewandelt wurde. Das Bett überzogen mit einem schwarzen Lack-Laken, auf dem vermutlich noch immer die Ketten liegen, die ich zuvor aus unserer gemeinsamen Schatzkiste entnommen habe.
Sicherlich liegt auf der antiken Holzkommode eine Nierenschale aus Edelstahl, in dem sich die beiden spitz zugefeilten Spike-Ringe befinden. Desinfektionsmittel, aber auch ein überaus wirksames Gleitgel runden das Bild ab, welches mir nun verborgen bleibt, da ich immer noch meine Augenbinde tragen muß. Warum ich dies weiß, wird sich mancher fragen. Nun denn, ich selber muß diese Dinge zuvor bereit legen und das Bett gestalten.
Diese Augenbinde und Hand- und Fußfesseln mußte ich nach dem Bad anlegen und auf den Ruf meiner Eheherrin warten.
So knie ich demütig am Boden, kann den Duft des schweren Parfums aufnehmen, das leise Rascheln der Nylons.
Des Weiteren höre ich ein Knistern, ganz leicht nur vernehmbar, ist es Latex oder Lack oder der OP-Kittel aus schwerem Rubber? Unter der Maske ist dieses Rätsel für mich vorerst nicht lösbar. Meine Hände brav hinter dem Rücken verschränkt, nie würde ich es wagen, sie nun zu benutzen, um meine Herrin zu berühren.
Myriaden von Gedanken schleichen sich durch mein unfreies Gehirn, was wird heute geschehen, was wird die Dame meines Herzens und meines Körpers mit mir machen, und vor allem – wie wird sie es machen?
Trägt sie ihre Schoko-Nylons, ein Attribut von Härte und gar grausamer Strafe, wie es nur dann vorkommt, wenn ich große Verfehlungen begangen habe, etwa wie mich selber mit der Hand zu erleichtern oder kostbare Nylons der Herrin zu beschädigen oder gar zu beschmutzen, falls ich mich unter ihr liegend unerhofft und vor allem ohne Erlaubnis ergießen sollte. Zuweilen trägt sie diese ohne besonderen Anlaß, wenn ihr einfach danach zumute ist.
Es ist mir unmöglich, die Farbe zu erkennen oder zu erahnen, aber es ist sicherlich bald wahrnehmbar, aufgrund der Handschrift, wie sie den Rohrstock führt oder beide Spike-Ringe im selben Moment einsetzt, üblicherweise meist nur einen, so kann sie die Wirkung nach ihrem Belieben dosieren.
Nie ist ihr Agieren einzuschätzen, unmöglich vorauszusagen, wie meine Herrin S. gekleidet ist. Bisweilen in ihrer Nonnentracht, worauf sie mich dann zur Beichte bittet, oder um es besser auszudrücken, es mir befiehlt, die Buße, welche sich als logische Folge ergibt, äußert sich meist in Striemen, hervorgerufen durch den Rohrstock.
Häufig trägt sie ansonsten einen kurzen Rock aus Leder, darunter schwarze, sehr feine Strümpfe, die zarten Füße verpackt in Pumps. Als klassische Herrin setzt es hier ohne pädagogischen Hintergrund Strafen, allein ausgelöst durch ihre sexuelle Fantasie, die sie dann in diesem Erscheinungsbild ungehemmt auslebt.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 148 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 10 Seiten
  • Verlag: Club der Sinne (29. April 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004YR52Y4
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Seit nunmehr 15 Jahren schreibe ich regelmäßig Kurzgeschichten, die veröffentlicht wurden und werden. So wie manche andere habe und hatte ich ein bewegtes Leben, vom Techniker zum Freien Autor sozusagen. Darüber hinaus einige Interessen wie Asien, Sprachen, Bücher, und natürlich immer noch Technik. Als Autor schreibe ich Fachartikel über PC, Technik, und andere fachspezifische Themengebiete. Nebenbei, was sich nun aber eher zur Hauptsache entwickelt: Erotik-Stories, hier häufig mit Schwerpunkt SM. Gelegentlich Satire und schwarzer Humor, früher teilweise auch Horror, wobei ich heute zunehmend Fantasy, Horror und Erotik vermenge. Dennoch ist mehr oder minder stets Sozialkritik in meinen Stories zu finden. Der eine kann es finden und erkennen, der andere liest da drüber und verzichtet drauf, was ja auch nicht immer ein Nachteil sein muss.

Mehr über den Autor auf:

www.adrian-pein.net


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ergebene Pein 23. Februar 2013
Format:Kindle Edition
Konfuzius sagt: Kleine Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen.
Adrianius sagt: Stramme Schläge auf das Hinterteil erhöht die Potenz.
Ich sage: Ergebenheit ist eine Tugend mit ungezogen viel Faszetten. Pein kennt die lustvollste.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Packend, rasant, zart und hart 15. Dezember 2012
Format:Kindle Edition
Geschrieben wurde die Kurzgeschichte aus der Sicht des männlichen Ich-Erzählers. Es wird gleich in die Handlung eingestiegen, dann folgt jedoch ein längerer, auf die Gesamtlänge des Textes gesehen zu langer narrativer Teil, der fast die Hälfte der Geschichte ausmacht. Anschließend geht es relativ kurz, aber dafür heftig zur Sache. Dieser Handlungsteil hätte meiner Meinung nach länger sein können im Verhältnis zur Narration bzw. dem berichtenden Erzählen. Der Rest des E-Books (ca. 30%) ist Werbung. Von der Seitenzahl her gesehen ist der Preis eher hoch, doch darauf hat der Autor keinen Einfluss.

Ich denke, diese Kurzgeschichte ist eher zum Hineinschnuppern oder zur Einstimmung auf die anderen Geschichten (ich gehe davon aus, dass mit "S" die Herrin Silke gemeint ist) gedacht, eben wegen der vielen gerafften Hintergrundinformationen und Rückblenden darin. Diese sind auch sehr gelungen. Der Schreibstil ist elegant, packend, rasant und flüssig zu lesen. Auch die Wortwahl ist mehr als gelungen. Auch die Empfindungen der Personen werden gut beschrieben. Themen sind neben BDSM auch der Latex- und Leder-Fetish.

Da auch die gefühlsmäßige Ebene nicht zu kurz kommt und der Kontrast zwischen Sanftheit und Härte sehr reizvoll beschrieben wird, dürfte die Story auch für Leserinnen interessant sein. Für Leser dieses Subgenres dürfte meiner Einschätzung nach dieser Autor zur Spitzenklasse gehören.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden