Erfolg ist eine Kleinigkeit und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Erfolg ist eine Kleinigkeit auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Erfolg ist eine Kleinigkeit: Warum schon kleine Dinge Großes bewirken [Gebundene Ausgabe]

Linda Kaplan Thaler , Robin Koval , Birgit Hofmann
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe --  

Kurzbeschreibung

8. August 2011
Häppchen statt Brocken - wie Sie mit geringem Aufwand mehr erreichen "Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt." Klingt verdächtig nach Großmutters Zeiten? Keinesfalls! Gerade in unserem hektischen Alltag führt uns die Philosophie der kleinen Schritte viel schneller zum Erfolg als der übereilte große Wurf! Linda Kaplan Thaler und Robin Koval zeigen anhand zahlreicher überraschender Anekdoten, warum Menschen gerade durch Kleinigkeiten positiv beeinflusst werden, wie wichtig Smalltalk mit vermeintlich unwichtigen Menschen ist und warum Sie große Vorhaben lieber mit Bedacht und Muße angehen sollten. Dieser schmale aber kraftvolle Begleiter macht Sie aufmerksam auf die kleinen Dinge, mit denen Sie Großes bewirken werden. Sie werden das (Berufs-)Leben mit neuen Augen sehen - und ganz nebenbei Ihre größten Ziele erreichen!

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 225 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (8. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593392399
  • ISBN-13: 978-3593392394
  • Originaltitel: The Power of Small
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 13,2 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 665.812 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Linda Kaplan Thaler und Robin Koval führen gemeinsam die preisgekrönte Werbeagentur Kaplan Thaler Group mit Sitz in New York. Linda Kaplan Thaler ist der kreative Kopf, während Robin Koval den strategischen Bereich verantwortet. Zusammen veröffentlichten sie 2008 "The Power of Nice". Wie Sie die Welt mit Freundlichkeit erobern können. Die Kaplan Thaler Group gehört zu den führenden Werbeagenturen in den USA und hat bereits 13 Clio Awards gewonnen. Ihre eigenen Ratschläge setzen die Autorinnen seit langem auch konsequent in ihrer Agentur um.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Einleitung In einer Welt, in der sich jeder darauf konzentriert, das große Ganze zu erfassen und seine Chancen zu ergreifen, in der sich mit jeder neuen Webseite, mit jedem neuen Technikspielzeug alles noch schneller zu drehen scheint, bleibt für die kleinen Dinge des Lebens oft keine Zeit mehr übrig. Details gehen in der Flut aus digitalen Daten, E-Mails und YouTube-Videos unter. Wir haben uns in ein Volk von Datenjunkies verwandelt. Unsere Aufmerksamkeitsspanne reicht gerade einmal aus, um die neuesten Klingeltöne, Trailer, Videoclips und Schlagzeilen zu erfassen. Viele Menschen begreifen ihr Leben weniger als ein Werk von epischer Dichte - sie betrachten es eher als eine Aneinanderreihung von Reclam-Heftchen. Kein Wunder, dass dabei die kleinen Signale, die schlichten Gesten, die unerwarteten Nettigkeiten, die unser Leben bereichern und ihm Bedeutung verleihen, übersehen oder ignoriert werden. Da wir uns permanent überlastet fühlen, achten wir kaum auf die kleinen, aber feinen Unterschiede des menschlichen Miteinanders und wollen uns schon gar nicht mit scheinbar unwichtigen Aufmerksamkeiten abgeben - obwohl wir gerade damit einen viel größeren Eindruck hinterlassen könnten als mit aufsehenerregenden Taten oder hehren Absichten. Fakt aber ist: Ohne die Aufmerksamkeit für die kleinen Dinge des Lebens und die Liebe zum Detail kommt kein Mensch wirklich weiter, wird kein Mensch in seine Traumposition befördert und kann kein Mensch eine echte Heldentat vollbringen. Selbstverständlich dürfen wir uns nicht in Belanglosigkeiten verlieren, die den Blick für das Wichtige trüben und uns von unseren eigentlichen Zielen ablenken. Wir beide sind große Fans von Richard Carlsons Bestseller 100 Regeln für ein gutes Leben. Doch während er im Hinblick auf unser spirituelles und psychologisches Wohlbefinden davor warnt, unwichtige Banalitäten übermäßig aufzublähen und sich in ihnen zu verzetteln, möchten wir auf die vielen kleinen Dinge des beruflichen und privaten Alltags hinweisen, die so oft übersehen oder als überflüssig abgetan werden, obwohl sie wichtig sind. Es ist alles andere als banal und überflüssig, sich die Zeit für ein nettes Kompliment zu nehmen oder auf die nonverbalen Signale von Kunden und Kollegen zu achten. Kleinigkeiten wie diese sagen bisweilen mehr als tausend Worte. Sie sind das Zünglein an der Waage, die eine Beziehung festigen oder scheitern lassen oder die - für alle Krimifans - den Durchbruch in einem kniffligen Fall bringen. Es sind fast immer die kleinen Gesten und Aufmerksamkeiten, die unsere Persönlichkeit ausmachen und Eindruck hinterlassen. Die Reaktion auf unser letztes Buch, The Power of Nice, war überwältigend. Unglaublich viele Menschen berichteten uns, wie positiv sich etwas mehr Freundlichkeit - das Lächeln, das sie einem übellaunigen Kollegen schenkten, der Sitzplatz, den sie einem Fremden im Bus überließen - auf ihr Leben auswirkte, und durch alle Geschichten zog sich eine Erkenntnis wie ein roter Faden: Die winzigsten Gesten führen zu den schönsten Erlebnissen. Und diese winzigen Gesten sind es, die in der permanenten Reizüberflutung untergehen. Vor lauter Wald sehen wir die Bäume nicht, geschweige denn die Blätter an den Bäumen. Doch genau auf die Blätter in all ihrer Vielfalt in Farbe, Form und Duft kommt es an, denn in diesen Details zeigt sich, was real ist, was schön ist und worauf es im Leben ankommt. Der Glaube an die große Wirkung kleiner Dinge ist nicht einfach nur als eine Weltanschauung, sondern auch als guter, pragmatischer Rat zu verstehen. Und wenn wir uns die sich weltweit verschärfenden Krisen anschauen, kommt dieser Rat genau zur rechten Zeit. Genug zusammenzusparen, um den Lebensabend genießen zu können, mag vielen unmöglich erscheinen, doch Cent für Cent etwas zur Seite zu legen ist wiederum ganz einfach. Kleine Samenkörner versprechen reiche Ernte. Der Glaube an die große Wirkung kleiner Dinge ist eine Lebensphilosophie, mit der selbst hochgesteckte Ziele Schritt für Schritt in greifbare Nähe rücken. Wenn wir eines aus der Wahlkampagne des jetzigen US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama gelernt haben, dann doch dieses: Wer Tag für Tag zu einer Extraportion Anstrengung bereit ist, wer sich um das entscheidende Quäntchen mehr bemüht, kann alles erreichen. Die Skala des Erfolgs ist für jeden Menschen nach oben offen. Das Schreiben dieses Buches hat auch uns um viele Erfahrungen reicher und klüger gemacht. Unsere geschärfte Aufmerksamkeit führte uns immer deutlicher vor Augen, wie positiv sich die kleinsten Kleinigkeiten auf unsere beruflichen und privaten Beziehungen auswirkten. Nach und nach wurde es uns immer wichtiger, gute Arbeit gebührend anzuerkennen, uns die paar Minuten mehr Zeit zu nehmen, um uns noch um ein letztes Detail, einen weiteren Anruf oder eine zusätzliche Aufgabe zu kümmern und unserem Liebsten vor dem Beenden eines Telefonats noch schnell "Ich liebe dich" zu sagen. Wir hoffen, dass dieses Buch auch Ihr Leben bereichert und Sie dazu anregt, jeden einzelnen wunderbaren Moment zu genießen. Linda Kaplan Thaler und Robin Koval Kapitel 1 Kleine Dinge, große Wirkung "Wir können keine großen Dinge tun, aber die kleinen mit Liebe." Mutter Teresa Larry arbeitete als Programmierer im Vertrieb eines großen Bekleidungsunternehmens mit Sitz in San Francisco. Er war der Herrscher über alle Bits und Bytes, der Helfer in der Not bei Computerproblemen aller Art. Er konnte sich stundenlang damit beschäftigen, Zahlenkolonnen auf immer neue Weise zu zerstückeln. Kurz gesagt, Larry hatte sich den Ruf geschaffen, ein echter Computerfreak zu sein. Larry bewunderte die Männer und Frauen in der Vertriebsabteilung. Wie locker sie miteinander umgingen, wie ungezwungen sie sich miteinander unterhielten, wie schick und modisch sie sich doch kleideten! Oft dachte sich Larry: "Das kann ich auch, so will ich auch sein." Allerdings hatte er keine Ahnung, wie er es anstellen sollte, aus seiner relativ festgefahrenen beruflichen Laufbahn auszubrechen - falls er für dieses Wagnis überhaupt genügend Mut aufbrächte. Sollte er kündigen und eine Zusatzausbildung beginnen? Sollte er sich einen Nebenjob suchen, bei dem er abends noch einige Stunden Verkaufserfahrung sammeln konnte? Sollte er sich an einen Karriereberater wenden? Larry konnte sich nicht entscheiden, und die Vorstellung, eine völlig neue Richtung einzuschlagen, machte ihm auch ein bisschen Angst. Dann führte ihn der Zufall oder das Schicksal eines Tages in Patricia Fripps' Friseursalon für Männer. Patricia war die Wegbereiterin eines neuen Trends: Sie bemühte sich als eine der ersten Friseurinnen erfolgreich darum, männliche Kunden aus den klassischen, rein funktionell ausgestatteten Haar- und Bartschneidesalons in hippe Haarstudios zu locken. Für die leidenschaftliche Haarstylistin Patricia war es Ehrensache, jedem Kunden einen ganz individuellen Haarschnitt zu verpassen, der seine Persönlichkeit besser zur Geltung brachte. Oft war es nur ein kleines Detail - die Linie des Scheitels oder die Länge der Koteletten -, das die Meisterin fachkundig veränderte, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Larry nahm also Platz, und Patricia begann ihr Werk. Eine halbe Stunde später hatte sich Larrys Erscheinungsbild völlig verändert. Zurück an seinem Arbeitsplatz überhäuften ihn seine Kolleginnen mit Komplimenten, und als er am Abend nach Hause kam, begrüßte ihn seine Frau mit den Worten: "Hallo Schätzchen, du sieht einfach toll aus!" Selbst der jungen Verkäuferin in dem Coffeeshop, in dem er sich jeden Morgen seinen Kaffee holte, fiel Larrys verändertes Aussehen auf: "Irgendwie sehen Sie ganz anders aus." Die neue Frisur hatte zur Folge, dass sich Larrys Selbstwahrnehmung radikal veränderte, was wiederum eine ganze Reihe verblüffender Erkenntnisse und Ereignisse auslöste. Nach und nach dämmerte es ihm, dass er durchaus neue Wege beschreiten konnte, wenn er nur einen kleinen Schritt nach dem anderen unternahm. Zuerst kaufte er sich einige neue Kleidungsstücke....

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Konkret und sehr Klar! Besser geht es nicht! 22. Oktober 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Ein hervorragender Ratgeber um ERFOLGREICHER mit anderen Menschen umzugehen. Mit sehr konkreten Beispielen und gut gegliederten Kapiteln einfach zu Lesen. Zu jeder Zeit verständlich und Praxisnah.

"Kleine Schritte große Wirkung" sind nicht nur Inhalte, das Buch ist nach diesem Prinzip aufgebaut.

Geschrieben im ruhigen Ton und viel Tiefe!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Wenn plötzlich etwas unerwartet schief läuft, dann liegt das in der Regel an übersehenen Kleinigkeiten. Besonders verblüffend ist diese Erkenntnis jedoch nicht, denn größere Probleme hätten wir wahrscheinlich rechtzeitig bemerkt. Zwar widmen die beiden Autorinnen solchen unbeachteten Kleinigkeiten ein ganzes Kapitel ihres Buches, doch ihre eigentliche Botschaft ist eine andere:

Unser Leben verläuft im physikalischen Sinne chaotisch. Kleine Veränderungen einer Ausgangssituation können erheblich andere Lebensverläufe bewirken. Manch einer sieht plötzlich, wie sich eine Chance eröffnet, von der er hinterher sagen wird, dass sie sein Leben nachhaltig verändert hat. Andere übersehen solche Gelegenheiten möglicherweise. Liegt das nur daran, wie man Kleinigkeiten beurteilt? Und wie soll man wissen, welche der vielen Kleinigkeiten, die unser tägliches Leben begleiten, eventuell eine ungeahnte Bedeutung erlangen könnte?

Leider bleiben uns die Autorinnen Antworten auf solche Fragen schuldig. Dennoch ist ihr Buch durchaus lesenswert, denn vielleicht bringt es den einen oder anderen Leser dazu, einmal über die wirkliche Bedeutung von Achtsamkeit nachzudenken und seine Wahrnehmung im Alltagsleben und im Beruf zu schärfen.

Die Autorinnen widmen den verschiedenen Arten von Kleinigkeiten oder der Sicht auf sie jeweils ein Kapitel ihres Buches. Dabei gehen sie nach Muster vor, in dem gewöhnlich amerikanische Bücher dieses Typs geschrieben sind. Anhand von zahlreichen konkreten, gelegentlich auch einmal fast ins Rührselige abgleitenden Fallbeispielen wird die allgemeine Botschaft untermalt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Teufel steckt im Detail ... 8. August 2011
Von ½ TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
... meint der amerikanische Komiker und Schauspieler Gilbert Gottfried im Vorwort. "Eine winzige Nuance zu viel (oder zu wenig) des Guten, ... Ein zu schräger Kommentar ..." Es ist übertrieben ausgedrückt eine Gratwanderung, wie man formuliert. Auf der anderen Seite kann man, so meint er, mit dem richtigen Spruch zur richtigen Zeit auch viel Positives bewirken. Und genau darum geht es in diesem Buch. Die kleinen Aufmerksamkeiten, die das Zusammenleben vereinfachen und verbessern. Ein Lächeln, ein Dankeschön, ein nettes Kompliment ... man benötigt dafür nicht viel Zeit, viel wichtiger ist die innere Einstellung. Eine Einstellung, die Linda Kaplan und Robin Koval bereits in ihrem Buch über die Macht der Freundlichkeit beschrieben haben.

In ihrem neuem Buch zeigen die beiden Autorinnen gezielt, welche Möglichkeiten es im Alltag gibt, die Macht der Freundlichkeit umzusetzen.

in Bearbeitung - Fortsetzung folgt in Kürze ...

Auch bei ihren neuesten Ausführungen über die Bedeutung der kleinen Dingen im Leben haben die beiden Autorinnen meine volle Zustimmung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar