Gebraucht kaufen
EUR 2,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Erfinde dich neu: 12 Chancen zum privaten und beruflichen Neubeginn Taschenbuch – 16. Januar 2006


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,10
Taschenbuch, 16. Januar 2006
EUR 7,95 EUR 2,99
5 neu ab EUR 7,95 5 gebraucht ab EUR 2,99

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (16. Januar 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442217520
  • ISBN-13: 978-3442217526
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,9 x 18,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 233.336 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

1973 beendete der erfolgreiche Unternehmer und Unternehmensberater Kurt Tepperwein seine Karriere und zog sich aus dem Geschäftleben zurück. Kurt Tepperwein, geboren 1932 in Lobenstein, wurde Heilpraktiker. Vor allem interessierte er sich für die tieferen Ursachen von Krankheit und Leid. Bald schon begann er damit, seine Erkenntnisse in Seminaren an andere weiterzugeben. Diese Tätigkeit führte ihn schließlich rund um die Welt, wo er nicht nur zu den Menschen sprach, sondern sich auch mit vielen verschiedenen Kulturen auseinandersetzte. In mehr als 50 Büchern vermittelt er seine Einsichten und Erfahrungen einem Millionenpublikum.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kurt Tepperwein, geboren 1932 in Lobenstein, war erfolgreicher Unternehmer, ehe er sich 1973 aus dem Wirtschaftsleben zurückzog. Er wurde Heilpraktiker und Forscher auf dem Gebiet der wahren Ursachen von Krankheit und Leid. Er lehrte als Dozent an verschiedenen internationalen Institutionen, unter anderen an der Friedensuniversität in Berlin. Seit 1997 ist er Dozent an der Internationalen Akademie der Wissenschaften. Im selben Jahr wurde er für sein Lebenswerk mit dem "Ersten deutschen Esoterikpreis" ausgezeichnet. Die von ihm entwickelte Technik des Mental- und Intuitionstrainings ist heute für viele Menschen unverzichtbarer Bestandteil ihres Lebens. Kurt Tepperwein ist Autor von mehr als 50 Büchern, zahlreichen Videos, Audiotapes und CDs. Wenn er sich nicht auf Vortragsreise befindet, lebt der Autor auf Teneriffa.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

EINLEITUNG
Verzaubern Sie Ihr Leben wieder!
Zu den schönsten Märchen aus unserer Kindheit gehören Geschichten, in denen uns Träume und Wünsche erfüllt werden. Da taucht in unserer Fantasie eine Fee auf, ein Kobold, ein Engel oder ein anderes Wesen, das uns wohlgesinnt ist. Es fragt nach unseren Wünschen, und wir sind mit einem wundervollen Zauber alle Sorgen ein für alle Mal los, leben wie in einem Traumland »glücklich bis ans Ende aller Tage«!
Wir brauchen nur an solche Märchen und Geschichten unserer Kinderzeit zu denken und es wird uns wieder warm ums Herz: Es sind nicht nur Erinnerungen an unsere Kindheit, als unser Leben noch in einen Zauber eingehüllt war. Auch die Sehnsüchte und unsere geheimen Wünsche melden sich wieder: Wie schön wäre es, wenn es diese Wunder der Wunscherfüllung nicht nur im Märchen gäbe, sondern auch im realen Leben!
Der Verstand jedoch wehrt sich vehement gegen solche seiner Meinung nach »irrationalen Fantasien«: Das seien doch nur Kinderkram, Hokuspokus, Träumereien, Luftschlösser. Ihm kann man doch nichts vormachen! »Man bekommt im Leben eben nichts geschenkt!« - »Ohne Fleiß keinen Preis.« (Und was seine Überzeugungen sonst noch sind.)
Doch was wäre, wenn wir genau durch diese allzu tatsachenorientierte Einstellung des Verstandes unsere Fantasie begrenzten, sodass wir genau mit einer solchen einseitig rationellen Einstellung unser Leben entzauberten? Es ist doch auch eine Tatsache: Wir können das Leben nicht mehr mit den bewundernden Augen eines Magiers oder eines Kindes sehen, sondern nur noch mit den kühl kalkulierenden Blicken eines Technikers: Funktioniert es oder funktioniert es nicht? Wie ist es zu optimieren?
Doch das Leben ist mehr als nur ein Funktionieren, und häufig ist es nicht einmal das. Wäre es gar möglich, dass es genau aus dem Grund nicht oder nur mäßig funktioniert, weil ihm die Magie, der Zauber, das Herz, das nicht kalkulierbare Abenteuer, die täglichen Wunder fehlen?
Spätestens am Ende des Buches werden Sie diese Frage ganz zweifelsfrei für sich beantworten können. Jetzt wollen wir uns dem Geheimnis eines wirklich gelebten und im wahrsten Sinne des Wortes »wundervollen« Lebens langsam annähern.
Wenn wir ehrlich mit uns selbst sind: Jeder spürt diese Sehnsucht in sich, dem eigenen Leben mehr Magie zu verleihen, wie im Märchen selbst zaubern und Wunder vollbringen zu können oder von Märchenwesen Wünsche erfüllt zu bekommen. Oft sind es wirklich kindliche Fantasien, Kinderträume. Aber sollten wir das Kind gleich mit dem Bad ausschütten? Sind Fantasien, die wirklich den Rahmen des Möglichen zu sprengen scheinen, nur unerfüllbare Träumerei?
Gibt es nicht doch Menschen, die ein solches traumhaftes Leben für sich schon verwirklicht haben? Das sollte doch unbestritten sein. Und auch das sind Tatsachen.
Lassen Sie uns einfach nur wie Kinder in Gedanken spielen: Was wäre, wenn wir unseren Verstand einmal kurzfristig in Urlaub schickten (er ist sowieso ständig überfordert und hat eine Auszeit wohlverdient) und dann auf diese Weise unzensiert einfach unserer Fantasie freien Lauf ließen?
Denn eines ist doch sicher: Wenn wir unser Leben neu gestalten wollen, dann steht am Anfang die Fantasie, das Träumen, das Wünschen: Wohin soll die Reise eigentlich gehen? Der Verstand mag später bei der Verwirklichung der Träume behilflich sein. Jetzt kann er erst einmal freimachen!
Was wäre, wenn wir so unser Leben durch unsere befreite Fantasie Schritt für Schritt immer mehr verzaubern könnten? Was wäre, wenn nicht nur unser Verstand das Leben diktierte, sondern wir das Zepter unseren Wünschen und Fantasien überließen? Wir werden erkennen: Der Verstand ist ein miserabler Herr, aber ein großartiger Diener, wenn er sich vom Herzen leiten lässt, der Quelle unserer Sehnsüchte und Fantasien, unserer Wünsche und Träume.
Ich lade Sie ein, das Tor Ihrer Lebensträume zu öffnen und das Land Ihrer Fantasie wieder zu betreten. Wir werden uns dabei auch wieder an Kinderträume erinnern. Haben Sie den Mut, sich schon einmal in Ihrer Fantasie ein neues Leben zu erschaffen, sich selbst neu zu erfinden, so wie Sie sich gerne hätten und so wie Sie sich auch mögen und lieben können.
Lassen wir uns von einer solchen Geschichte der Wunscherfüllung verzaubern und unsere Fantasie wieder anregen:
»Es war einmal ein Bauer, der war sehr arm, obwohl er von morgens bis abends fleißig arbeitete. Ja, manchmal arbeitete er sogar noch in der Dunkelheit, um sein Tagewerk zu vollenden.
Als er eines Tages wieder auf dem Feld arbeitete und so richtig schwitzte, denn die Sonne brannte heiß vom Himmel, da dachte er so vor sich hin: >Das Leben sollte nicht eine solche Plage sein.<
Da stand plötzlich ein kleines Männlein vor ihm und sprach: >Du hast Recht, das Leben ist den Menschen zur Freude geschenkt worden. Und weil du einen Wunsch in deinem Herzen bewegt hast, will ich dir einen Weg zeigen, wie du dir von nun an alle Wünsche erfüllen kannst.
Wenn du wieder einmal von Herzen einen Wunsch hast, schreibe ihn auf ein Stück Holz, mache damit ein Feuer und während du um das Feuer tanzt und an deinen Wunsch denkst, singe die Worte: Schön, dass ich es hab - schön, dass ich es hab.
Es wird nicht lange dauern und schneller als du denkst, ist dein Wunsch erfüllt.< Das Männlein sprach's und war verschwunden.
Der Bauer konnte nicht so recht glauben, was er da erlebt hatte. Aber als ein paar Tage später der Steuereintreiber kommen sollte, um die fällige Steuer zu kassieren, und sein Beutel fast leer war, da probierte er es einfach aus.
Er schrieb auf den Stock: >Ein Beutel voll Geld<, machte damit ein Feuer, tanzte herum und sang: >Schön, dass ich es hab, schön, dass ich es hab.<
Und siehe, als der Steuereintreiber kam, war sein Beutel voll, sodass noch reichlich übrig blieb, nachdem er die Steuern bezahlt hatte.
So kaufte er sich einen größeren Bauernhof, stellte Knechte und Mägde ein, und immer wenn der Beutel leer wurde, füllte er ihn wieder so, wie das Männlein es gesagt hatte, und lebte reich und glücklich bis an sein Ende.«
Das Zauberritual und die Zauberformel
Lassen Sie uns diese kleine Geschichte einmal näher betrachten, denn sie enthält eine tiefere Weisheit und letztlich auch den Schlüssel zu dem Geheimnis dieses Buches!
Der Bauer ist arm, obwohl er viel arbeitet, fleißig ist. Fleiß und harte Arbeit scheinen also keine Garantie für Wohlstand zu sein. Die Befreiung aus der Armut kann auch nicht sein, mehr zu arbeiten. Der Bauer hat bereits seine Grenze überschritten, arbeitet »sogar noch in der Dunkelheit«.
Am Anfang des Zaubers steht ein Wunsch: »Das Leben sollte nicht so eine Plage sein!« Er möchte das Leben mehr genießen, mehr Freude am Leben haben. Das Männlein gibt ihm Recht: »Das Leben ist den Menschen zur Freude geschenkt worden.« Mit anderen Worten: Wenn das Leben Mühe ist und keine Freude, dann machen wir etwas falsch! Sich quälen ist nicht der Sinn des Lebens. Und wenn wir keine Freude am Leben haben, dann können wir auch nicht wirklich im Wohlstand leben. Denn wenn alles »wohl steht«, dann sollte es auch eine Freude sein. Lassen Sie mich die erste Lehre aus dem Märchen so zusammenfassen: Zaubern beginnt da, wo wir den Weg der Freude gehen. Die tägliche Freude verzaubert das Leben.
Doch weiter in der Geschichte: Das Männlein hilft dem Bauern, »weil du deinen Wunsch im Herzen bewegt hast«. Nicht Gier nach Wohlstand oder Besitzsucht motivierten den Wunsch des Bauern, sondern das Herz: das Leben so zu leben, wie es wirklich gemeint ist. Diese aus dem Herzen kommende Sehnsucht ist dem Männlein so wichtig, dass er es später wiederholt: »Wenn du wieder einmal von Herzen einen Wunsch hast_« Was mag das heißen? Es gibt offensichtlich Wünsche, die »aus dem Bauch« oder »aus dem Kopf« kommen und Wünsche, die »dem Herzen« entspringen (wir werden den Unterschied...

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürgen Schröter TOP 500 REZENSENT am 21. Dezember 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch von Kurt Tepperwein trägt den Untertitel: 12 Chancen zum privaten und beruflichen Neubeginn. Manchmal führt das Leben einen in eine Situation (durch eine Krankheit, den Verlust eines geliebten Menschen, des Arbeitsplatzes), dass man ALLES IN FRAGE stellt und sein Leben VOLLKOMMEN NEU überdenkt: nicht nur das eine und andere verändern, sondern SICH SELBST NEU ERFINDEN!

Was für eine Chance in einer solchen Afforderung steckt: Er-finde dich NEU! Und es hat etwas von FINDEN: die Suche zu beenden und mich finden, wie ich gemeint bin, wie mein Leben eigentlich gemeint ist! Damit ist das Neu-Erfinden auch nicht beliebig.

Letztlich geht es darum, in den Einklang mit sich selbst zu kommen, mit seinem "wahren Wesen", unseren Seelenplan zu erfüllen. Und so wird der Prozess unserer Neu-Erfindung zu keiner Kopfgeburt, sondern zu einer Herzensangelegenheit.

Das Buch zeigt 12 Perspektiven,
wie wir uns neu erfinden können:

Gehe den königlichen Weg und mache es dir leicht.
Finde deine Sicherheit im Selbstvertrauen
Träume herbei statt weg!
Entdecke die Kraft und den Reichtum in dir
Verwirkliche jetzt deinen Lebenstraum
Befreie dich vom Ballast der Vergangenheit!
Nutze die Kraft der inneren Bilder!
Lerne die Kunst der erfolgreichen Manifestation
Lebe deine Wunschbiographie!
Mache dein neues Selbstbild zum Vorbild!
Gehe den Weg der Freude!
Lebe im Einklang mit dir selbst

Diese 12 Kapitel sind reichlich mit Übungen gefüllt, insgesamt 62 überaus inspirierende Übungen. Wie gesagt: Sich neu zu erfinden ist ein PROZESS, auf den man sich ganz bewusst einlassen sollte. Es ist kein Nebenbei für ein Wochenende.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
52 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Emilia HR am 6. Oktober 2004
Format: Taschenbuch
Das Buch erinnert mich an zwei Aussagen, die Kaiser Joseph II. von Österreich-Ungarn zugeschrieben werden:
-- "Ich lasse jeden auf seine eigene Fasson selig werden." Dieser freisinnigen Einstellung des Kaisers folgte das Toleranzedikt - ein Erlaß, der den Drangsalen und der Nötigung Andersgläubigen ein Ende machte. -
Kurt Tepperwein regt uns in seinem Buch dazu an, ebenso freisinnig unsere eigene, höchstpersönliche "Fasson" zum Seligwerden neu zu erfinden und verwirklichen - und zwar HIER und JETZT auf Erden, ungeachtet dessen, was andere denken, sagen oder von uns erwarten. Den Nachbar zu übertrumphen macht nicht wirklich selig.
-- "Wenn ich mit Meinesgleichen beisammen sein will, dann muss ich zu meinen Ahnen in die Kapuzinergruft hinabsteigen."
Aber der Kaiser bewegte sich lieber unter der Bevölkerung. Und wir werden im Buch ermuntert, uns nicht in die Kapuzinergruft - nämlich in die Vergangenheit - zu verkriechen, sondern sich der Gegenwart zu öffnen, unser wahres Ich, unsere Talente zu entdecken und entfalten. Wie's gemacht wird, erläutert uns der Autor in zwölf Kapiteln, sinnvoll gegliedert und anschaulich dargeboten, jeweils mit ausschlaggebenden Fragen zur Einleitung und einer Zusammenfassung zur Erinnerung am Ende des Kapitels.
Sollte uns einmal ein sehnlicher Wunsch nicht erfüllt werden, dann können wir uns immer trösten: Der liebe Gott meint es gut mit uns, indem er uns einen UNvernünftigen Wunsch nicht erfüllt hat.
Einen kleinen Widerspruch möchte ich am Rande erwähnen: Unter anderem behauptet der Autor: "Alles ist gut, so wie es ist." Trotzdem sollten wir uns "neu erfinden". Anscheinend ist doch nicht alles sooo gut, dass es nicht besser sein könnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Viel_Leser am 21. Juli 2007
Format: Taschenbuch
Wer von Wem abgeschrieben hat ist nicht nachvollziehbar. Aber Wallace D. Wattles hat die, in dem obigen Buch oft gebrauchten und geschriebenen Sätze, bereits 1915 verfasst und in seinem Buch "Das Gesetz des Reichwerdens" herausgebracht.
W. D. Wattles kann kostenlos vom Internet heruntergeladen werden.
Enttäuschend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden