Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Erbarmungslos - SZ-Cinemathek


Preis: EUR 14,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
8 neu ab EUR 5,15 8 gebraucht ab EUR 2,98 1 Sammlerstück(e) ab EUR 9,95

Prime Instant Video

Erbarmungslos sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Erbarmungslos - SZ-Cinemathek + Der Texaner
Preis für beide: EUR 19,87

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Gene Hackman, Morgan Freeman, Richard Harris, Jaimz Woolvett, Saul Rubinek
  • Komponist: Lennie Niehaus
  • Künstler: Clint Eastwood, David Webb Peoples, Jack N. Green, Joel Cox
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Süddeutsche Zeitung GmbH
  • Erscheinungstermin: 21. Mai 2005
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 125 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (122 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0007S5VS6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 102.901 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

William Munnys Beruf ist der Tod. Der wortkarge Mann tötet auf Bestellung. Sein neuer Auftrag wird der gnadenloseste seines Lebens. Einige Prostituierte beauftragen ihn, die Männer zu töten, die einer Hure das Gesicht zerschnitten haben. Doch Munny ist nicht der einzige in der Stadt, der den Tod bringt... -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Amazon.de

Als Gewinner von 4 Oscars für den besten Film, die beste Regie, den besten Nebendarsteller (Gene Hackman) und besten Schnitt, ist Clint Eastwoods Meisterwerk aus dem Jahr 1992 einer der großartigsten und thematisch anspruchsvollsten Western aller Zeiten. "Der Film fasst all meine Gefühle für Westernfilme zusammen", sagte Eastwood, als der Film in den Kinos anlief. "Die eigentliche Thematik ist die Kritik am leichtfertigen Umgang mit Schusswaffen." Um dies zu unterstreichen, spielt Eastwood einen ehemaligen rücksichtslosen Killer, der sich zum sanftmütigen Witwer und Schweinezüchter gewandelt hat. Er nimmt einen letzten Auftrag als Kopfgeldjäger an -- er soll zwei Männer finden, die eine Prostituierte brutal ermordet haben --, um so seine zwei mutterlosen Kinder zu unterstützen. Zusammen mit seinem früheren Partner (Morgan Freeman) und einem ahnungslosen Greenhorn (Jaimz Woolvett) stellt er sich dem gewissenlosen Sheriff (Oscar-Gewinner Gene Hackman) in einem Showdown gegenüber, der dem Zuschauer den gesamten Einfluss von Gewalt und deren verheerende Auswirkungen auf die menschliche Seele deutlich macht. Der Film, der Eastwoods Mentoren Sergio Leone und Don Siegel gewidmet ist, und auch Richard Harris in einer beeindruckenden Rolle zeigt, stellt ohne Zweifel die Krönung in Eastwoods Schaffen als Regisseur dar. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RJ0521 am 20. August 2011
Format: Blu-ray
Der wortkarge William Munnys tötet auf Bestellung. Für seinen letzten Auftrag macht er sich auf den Weg in das gottverlassene Wüstenstädtchen Big Whiskey: Prostituierte beauftragten ihn, die Männer zu töten, die einer Hure das Gesicht zerschnitten haben. Ein brillianter Film - Hervorragender Spätwestern, in dem Gene Hackman, Clint Eastwood und Morgen Freeman brillieren. Illusionslos stellt er die Gier nach Macht und Geld der Zeit aus. Eastwood findet dafür gute Dialoge und zerstört wie John Ford in seinen späteren Arbeiten die Legende vom goldenen Westen.

Bild: Das Bild ist einer BluRay würdig, da ein exzellenter Bildtransfer vorliegt.

Ton: Leider ist der Deutsche Ton (nur DD 2.0) nicht zeitgemäß. Der Englische Ton mit DD 5.1 erzeugt eine sehr gute Atmosphäre, da regelmäßig alle Kanäle angesprochen werden und so ein ordentlicher Raumklang rüberkommt.

Extras: Die BluRay ist großzügig mit originellen Zusatzmaterial ausgetattet, welches in Standarddefinition vorliegt.
1 x Audio-Kommentartrack vom Richard Schickel (schreibt Bioghraphie über Clint Eastwood). Wirklich informativ was Film und Clint anbelangt.
1 x US-Kinotrailer (ca. 2 Min)
1 x Folge aus der amerikanischen Western-Serie 'Maverick' (ca. 49 min.) aus den 50er - mit Clint Eastwood in einem seiner ersten Auftritte. TOP!
4 x Dokumentationen
(1) Die erste Dokumentation mit dem Titel 'Eastwood über Eastwood' (ca. 69 min.) dreht sich komplett um Schauspiel- und Regie-Legende Clint Eastwood und beleuchtet seine gesamte Karriere.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nikolaus Heinitz am 8. Dezember 2007
Format: DVD
braucht man hier nicht mehr viel zu schreiben. Ganz großes Kino mit und von Clint Eastwood. Detaillierte Rezensionen kann man sich zur Genüge unter der älteren DVD-Version von WarnerHomeVideo durchlesen. Dort gehen auch einige auf die schlechte Bildqualität ein, wodurch ich mich bis vor kurzem nicht getraut hatte diesen Film auf DVD zu kaufen. Nun ist aber seit letztem Monat diese Special Edition raus, bei der das Bild wie auch der Ton einen sehr guten Eindruck machen. Zwar ist das Bild in den Nachtszenen etwas verwaschen und einen Tick zu dunkel aber ansonsten gibt es da nichts zu bemängeln. Beim Ton gibt es ebenfalls keine Probleme.
Somit kann ich nur allen Interessierten, die sich aufgrund der schlechten Qualität der vorhergehenden DVD von Warner vor dem Kauf zurückgeschreckt haben, diese neu auf den Markt gebrachte Special Edition wärmstens empfehlen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pike Bishop am 23. Juli 2007
Format: HD DVD
Wie schon Mad Max 2" ist die HD DVD von Erbarmungslos" ein echter Gewinn gegenüber den DVD-Ausgaben. So gibt es ein scharfes, kontrastreiches Bild mit einem satten Farbwert. Der Ton ist ein bissel dünn, aber die damalige Synchronisation war schließlich auch nur in Dolby Surround. Der Film selber ist sicher Eastwoods Meisterwerk, denn während Regisseure wie Peckinpah oder Aldrich zeigen was Gewalt den Menschen körperlich antut, zielt Eastwood auf deren Seelenleben. Und so bietet das großartig gespielte (Eastwood, Freeman, Hackman, Harris) Werk eine düstere und trostlose Beschreibung akuter Grausamkeit als komplett sinnloses Unterfangen. Nebenbei räumt Eastwood auch mit den Heldenverehrungen von sogenannten Revolverhelden der damaligen Zeit auf. Empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr.Fonk am 20. Februar 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Erbarmungslos" erhielt 1992 den Oscar für "best picture", für "best director" (Clint Eastwood) und Gene Hackman als bester Nebendarsteller - vollkommen zu Recht wie ich meine. Die Western der 90er Jahre sind zwar im Schnitt meistens historisch akkurater, oft fehlt ihnen aber der Schmiss der 70er Jahre Gauner- und Spaghettiwestern. Nicht so hier. Dieser Western macht gleichzeitig Spaß, und ist doch brutal, roh und dreckig.

Die handlung ist für einen Western ungewöhnlich und doch klassisch. (altrender Revolverheld muss aus Geldsorgen wieder aktiv werden, obwohl er das nicht will). Gleichzeitig echt hart und doch zeigt er auch deutlich wie selten, was es heißt, jemanden zu töten. Er zeigt seine Figuren als Menschen. Wie den kurzsichtigen Aufschneider und Nachwuchspistolero, der vorgibt, schon 5 Menschen "erledigt" zu haben, nach dem ersten tödlichen Schuss aber in Tränen der Verzweiflung ausbricht. Oder den provokanten Revolverhelden und Kopfgeldjäger English Bob, der einen Gene Hackman zu einem oscarprämierten Gewaltausbruch herausfordert.

Insgesamt gesehen ein super Western. Super, aber nicht epochal. Wer Western mag darf den hier nicht verpassen. Und auch wer Clint Eastwood mag, muss ihn sehen - auch wenn man auf markige Sprüche ziemlich lange warten muss...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schulthe, Hendrik VINE-PRODUKTTESTER am 1. Juli 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin zwar vertraut mit zahlreichen Filmen, die Eastwood als Schauspieler und/oder Regisseur gemacht hat - von Dirty Harry bis Space Cowboys -, aber seine Westernfilme habe ich bislang gemieden, weil ich nunmal kein Freund des Genres bin. Einige wenige Klassiker z.B. Sergio Leones mögen die Klischeegrenzen des Westerns erfolgreich erweitert haben, ohne sie wirklich zu brechen, aber die meisten mir bekannten Western sind mir durch allzu typische Elemente (der immer gleiche Held, der immer gleiche Bösewicht usw.) schlicht zu fad geraten.
Eastwood hat sich in Unforgiven vorgenommen, ganz anders mit den typischen Western-Elementen umzugehen: realistischer und entzauberter vor allem. Das gelingt ihm, indem er sich selbst in einen Pistolenkiller versetzt, der sich vor Jahren - geläutert durch die Liebe einer Frau - zur Ruhe gesetzt hat, um Farmer zu werden. Als der Film beginnt, ist seine Frau seit einigen Jahren tot und er versucht mehr schlecht als recht, seine Kinder mit einer Schweinezucht durchzubringen. Alkohol und seine Waffe hat er seit Jahren nicht mehr angerührt.
Da geschieht in einer Stadt namens Big Whiskey ein Verbrechen: zwei Cowboys werden für schuldig erklärt, einer Saloonhure das Gesicht zerschnitten zu haben. Weil ihre Kolleginnen finden, daß die Schuldigen viel zu lasch bestraft worden sind, legen sie zusammen und setzen ein Preisgeld von 1.000 Dollar auf den Tod der beiden Täter aus.
Auf Umwegen gerät auch Bill Munny (Eastwoods Filmname) in die Geschichte, und er reitet gemeinsam mit einem alten Freund aus den wilden Tagen und einem jungen, angeberischen Nachwuchshelden aus, um sich die 1.000 Dollar zu verdienen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen