Er ist wieder da: Der Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 11,32

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 7,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Er ist wieder da: Der Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Er ist wieder da [Audiobook] [Audio CD]

Timur Vermes , Andy Matern , Christoph Maria Herbst
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1.864 Kundenrezensionen)
Unverb. Preisempf.: EUR 19,33
Preis: EUR 12,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 6,34 (33%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 14,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,33  
Audio CD, Audiobook EUR 12,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

21. September 2012
Ein literarisches Kabinettstück erster Güte Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva, im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet er in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere - im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und "Gefällt mir"-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy?

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Dieser Titel ist momentan oder war zu einem früheren Zeitpunkt ein Spiegel-Bestseller. Hier geht es zur aktuellen Spiegel-Bestsellerliste.


Wird oft zusammen gekauft

Er ist wieder da + Ich bin ein Kunde, holt mich hier raus. Irrwitziges aus der Servicewelt, 2 CDs + Das total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel
Preis für alle drei: EUR 36,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio); Auflage: Aufl. 2013 (21. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785747411
  • ISBN-13: 978-3785747414
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 12,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1.864 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Timur Vermes wurde 1967 als Sohn einer Deutschen und eines 1956 geflohenen Ungarn geboren, studierte in Erlangen Geschichte und Politik und wurde dann Journalist. Er schrieb für die "Abendzeitung" und den Kölner "Express" und arbeitete für mehrere Magazine. Seit 2007 veröffentlichte er als Ghostwriter vier Bücher, zwei weitere sind in Vorbereitung.

Fotonachweis: © MissBehavior

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christoph Maria Herbst, geboren 1966 in Wuppertal, verkörpert u. a. die Titelfigur in der Serie "Stromberg", für die er den Deutschen Fernsehpreis, den Grimme-Preis, den Bayerischen Fernsehpreis und dreimal den Deutschen Comedypreis erhielt, spielte neben diversen Engagements am Theater und als Synchronsprecher ("Willkommen bei den Sch'tis", "Horton hört ein Hu") in Kinoproduktionen wie "Der Wixxer", "Hui Buh", "Hände weg von Mississippi" und hat als Hörbuchsprecher u.a. die Comedy-Bestseller von Tommy Jaud und Ralf Husmann eingelesen sowie Stefan Zweigs "Schachnovelle" und Josh Bazells "Schneller als der Tod". Zuletzt drehte C. M. Herbst, in der Titelrolle als Kommissar, den TV-Film "Kreutzer kommt".
Timur Vermes wurde 1967 als Sohn einer Deutschen und eines 1956 geflohenen Ungarn geboren, studierte in Erlangen Geschichte und Politik und wurde dann Journalist. Er schrieb für die "Abendzeitung" und den Kölner "Express" und arbeitete für mehrere Magazine. Seit 2007 veröffentlichte er als Ghostwriter vier Bücher, zwei weitere sind in Vorbereitung.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1.028 von 1.114 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Freund, der Führer 22. Oktober 2012
Von Wolkentreiber TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich habe lange für diese Rezension gebraucht, denn ich wusste nicht so recht, wo ich anfangen soll, also versuche ich es jetzt einfach mal:

dieses Buch ist saukomisch, erschreckend und wahr zugleich. Stellt Euch mal vor, Ihr sitzt beim Lesen da und denkt: "Ja, da hat er Recht." oder Ihr ertappt Euch beim herzhaften Lachen MIT der Hauptfigur, nicht ÜBER sie. Es ist ein unglaublich gewagtes Kunststück, was Timur Vermes hier abgeliefert hat, aber es ist ihm auch unglaublich gut gelungen.

Ja, da ist er also wieder, der Führer. Erwacht im Jahr 2011, völlig orientierungs - und planlos und noch dazu ohne Dach überm Kopf, mal ganz zu schweigen von seinen treuen Vasallen. Der Leser begleitet ihn auf dem Weg aus der Gosse hinauf zu einem Medienstar, der seinesgleichen sucht - selbstverständlich aus der Ich-Perspektive. Das erinnert im Groben an die Biografie des wahren Adolf Hitler, aber natürlich ist das Ganze auf die heutige Zeit abgestimmt. Das, was dieses Buch von anderer Hitler-Satire grundlegend unterscheidet, ist der Grad an Authentizität. Ich befasse mich jetzt schon einige Jahre mit diesem Mann und muss sagen, es ist erstaunlich, wie real Timur Vermes ihn, sein Verhalten, sein Denken und seine Sprache aufs Papier gebracht hat. Wer mal einen direkten, sachlichen Vergleich möchte, der sollte sich die Tischgespräche von Henry Picker anschauen (Hitlers Tischgespräche im Führerhauptquartier: Entstehung, Struktur, Folgen des Nationalsozialismus), da merkt man kaum einen Unterschied!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
482 von 527 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unheimlich gut. Das Hörbuch des Jahres! 27. September 2012
Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Audio CD
Wie er hierher gekommen ist, weiß er auch nicht genau. Seine Uniform riecht nach Benzin und er liegt im Geröll einer Baulücke in Berlin. Und wo eigentlich ist der Führerbunker? Der Führer braucht schließlich einen Führerbunker. Und ein Volk.
Doch Adolf Hitler begreift schnell, dass er sich im Jahr 2011 befindet und dieses Volk dringend seiner Führerschaft bedarf. Sehr dringend sogar. Und die neuartigen Technologien faszinieren ihn ganz besonders: Mobiltelefone, Internet, Privatfernsehen. Hätte es das nur damals schon gegeben. Goebbels hätte seine wahre Freude gehabt.
Und dann spielt ihm auch noch der Zufall in die Hände, als er auf die Produktionschefin einer Fernsehfirma trifft, die ihm ein Forum in einer Comedy Show gibt. Dem Publikum vergeht schnell Hören und Sehen und der Aufstieg des größten Hitler-Darstellers aller Zeiten ist unaufhaltsam. Nur ist er kein Darsteller. Er ist es selber. Und er ist so bösartig wie eh und je.

Timur Vermes begibt sich mit diesem Plot auf ziemlich dünnes Eis. Hitler und Satire - das kann gewaltig ins Auge gehen, vor allem, wenn das gesamte Buch auch noch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist. Keine relativierende Klarstellung, keine andere Sicht auf die Dinge als einzig die Sicht des Führers. Und dieser Mann ist dazu noch wortgewandt, schlagfertig und überaus gewitzt. Wenn er über unsere bundesdeutschen Politgrößen herzieht, ihr hohles Gewäsch als das tituliert, was es ist, nämlich hohles Gewäsch, wenn er über modische oder technologische Entgleisungen lästert, ja, das ist einfach grandioses Kabarett. Da sitzt jede Pointe, aber mit dem Florett gefochten!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
172 von 207 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Darf man das? Und ob! 24. September 2012
Von Claus Dreckmann TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Der Führer erwacht 2011 in Berlin und wird zur Youtube-Kultfigur und zum gefragten Comedian. Selbst die Grünen bieten ihm eine zeitweilige Mitgliedschaft an, so lustig und cool ist Adolf Hitler. Sie finden das geht zu weit? Finde ich nicht. Denn dieses Buch schafft einen großartigen Balanceakt zwischen intelligentem Witz und Klamauk. Und irgendwie bildet sich beim Leser ständig eine neue Gänsehaut: Ja, was wäre denn, wenn der Führer zurückkäme? Würde er aufgrund seiner Thesen – und der 2011er Hitler im Roman weicht nicht einen Fuß von seinen hinlänglich bekannten Ansichten ab – von den Medien ignoriert? Oder würde er gehypt und vom Fernsehen gierig als Coup des Jahrhunderts entdeckt? Würde man ihn, sei es auch nur in Verkennung seiner politischen Absichten, als Showtalent feiern? Fände man diesen höflichen, direkten Onkel Wolf nicht vielleicht doch ganz nett? Was wäre wenn? Spätestens im Interview mit der Grünen Renate Künast kommt es zu Wendungen, Übereinkünften und politischen Missverständnissen, die einer Real-Satire gleichen. Haben die Grünen wirklich so viel mit der Umweltpolitik Hitlers gemein? Quatsch, oder? Oder doch nicht? Ja, der 2011er Hitler ist ein Schreckgespenst, weil er es schafft, mühelos ins kuschlige, multimedial eingelullte deutsche Wohnzimmer zu kommen. Und wie er da herumspukt und sich einrichtet! Autor Timur Vermes legt mit "Er ist wieder da" einen echten Eulenspiegel-Streich vor. Wundervoll. Es scheint, als hätte der einst für seine politisch-unkorrekten Titel berühmte Eichborn Verlag unter der Obhut des Lübbe Verlags zu alter Größe zurückgefunden. Hut ab!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen gutes Buch
Da ich er verschenkt habe, kann ich nicht viel zum Inhalt sagen, aber es kam Zügig nach hause und war auch top in Ordnung
Vor 13 Stunden von Bodo Gladisch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Erschreckend gut
Muß man lesen, wenn man geschichtliches Interesse hat. Zwischendrin ist man sogar der Ansicht, A. H. hätte das genauso gedacht
Vor 1 Tag von Michael Klostermann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genial!
Das beste Hörbuch, das ich je gehört habe! Christoph Maria Herbst als Hitler - genial. Nicht entgehen lassen! Unbedingt anhören!
Vor 1 Tag von Christoph Gabel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super!!!
Vielfach bejubelt war es für uns an der Zeit, uns dieses Buch auch zu besorgen. (bzw. für meinen Freund das Hörbuch, da er lieber hört als liest). Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von anne9782 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Er ist wieder da.
Beim Anblick des Umschlages, lieff es mir kalt über den Rücken.

Interessante Fiktion, aber erschreckend nahe wahrer Möglichkeiten . Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von Weihs veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top!
Wer auf Satire, Ironie und schwarzen Humor steht ist hier genau an der richtigen Adresse! Kann das Buch nur empfehlen!
Vor 5 Tagen von Lisa Dietzmann veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ok
Tolle Geschichte, die mit Sicherheit zu vielen Diskussionen führt und uns dazu bringt uns auseinander zu setzen. Kann das Buch nur empfehlen.
Vor 5 Tagen von Heike Bruehl veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nur ganz kurz ...,
... ich habe Yad Vashem gesehen, ich habe das Anne Frank Haus gesehen,ich habe KZs gesehen,
und kann das Buch nicht wirklich lustig finden können und bin da auch ein... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von Jock veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ideal zum Autofahren
Ich höre mir dieses Hörspiel sehr gerne beim Autofahren an. Es ist lustig und regt auch zum Nachdenken an. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von Bettina Mahnke veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Er ist wieder da ist der richtige Titel
das buch hat mir von seiner Art, der Begebenheiten und der Dokumentationen gefallen und ich würde es Lesern im vortgeschrittenem Alter empfehlen. So auch meinen Eltern
Vor 6 Tagen von Rosenkranz Ulrich veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9eb53144)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Gekürzt - Ja aber was? 0 17.02.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar