Epigenetik: Wie Erfahrungen vererbt werden und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 8,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Epigenetik: Wie Erfahrungen vererbt werden auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Epigenetik: Wie Erfahrungen vererbt werden [Gebundene Ausgabe]

Bernhard Kegel
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 20. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,95  

Kurzbeschreibung

28. September 2009
An Universitäten wie an Stammtischen wird hitzig debattiert, ob Umwelt und Erfahrungen den Menschen prägen oder allein seine Gene. Die noch junge Wissenschaft der Epigenetik zeigt nun, dass beides zutrifft: Nicht nur die Gene werden vererbt, sondern auch die lebenswichtige Information, ob die Zelle diese Gene benutzen soll oder nicht. Die Steuerung erfolgt über biochemische Schalter, die nicht zuletzt durch die Einflüsse der Umwelt programmiert werden. Erfahrungen verändern die Hardware des Genoms. Unser Schicksal und das unserer Kinder und Enkel liegt also nicht allein in den Genen.
Spannend und kompetent schildert der promovierte Biologe die weitreichenden Konsequenzen der Epigenetik für Medizin, Evolutionsbiologie und unser alltägliches Verhalten. Wir werden Zeugen eines dramatischen Paradigmenwechsels in der Biologie.

Wird oft zusammen gekauft

Epigenetik: Wie Erfahrungen vererbt werden + Der zweite Code: EPIGENETIK oder: Wie wir unser Erbgut steuern können + Das Gedächtnis des Körpers: Wie Beziehungen und Lebensstile unsere Gene steuern
Preis für alle drei: EUR 39,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: DUMONT Literatur und Kunst Verlag; Auflage: 1 (28. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3832195289
  • ISBN-13: 978-3832195281
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 14,8 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 137.225 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Bernhard Kegel, geboren 1953 in Berlin, studierte Chemie und Biologie an der Freien Universität Berlin, danach Forschungstätigkeit, Arbeit als ökologischer Gutachter und Lehrbeauftragter. Er ist Gitarrist in diversen Berliner Jazzbands. Seit 1993 veröffentlichte Bernhard Kegel mehrere Romane und Sachbücher, bei DuMont erschienen die Sachbücher >Epigenetik< (2009), >Tiere in der Stadt< und >Die Ameise als Tramp< (beide 2013). Bernhard Kegels Bücher wurden mit mehreren Publizistikpreisen ausgezeichnet.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein informativer Einstieg in ein buchstäblich nervenaufreibendes Thema." (Buchjournal)

"Wer ein populärwissenschaftliches Buch über eine so komplexe Thematik schreibt, muss beides können - mit klaren Definitionen arbeiten und spannende Geschichten erzählen. Bernhard Kegel kann beides." (Die Presse)

"Mit Leidenschaft stellt Bernhard Kegel die Grundlagen der Epigenetik dar." (Buchkultur)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bernhard Kegel, geboren 1953 in Berlin, studierte Chemie und Biologie an der Freien Universität Berlin, danach Forschungstätigkeit, Arbeit als ökologischer Gutachter und Lehrbeauftragter. Er ist Gitarrist in diversen Berliner Jazzbands. Seit 1993 veröffentlichte Bernhard Kegel mehrere Romane und Sachbücher, bei DuMont erschienen die Sachbücher ›Epigenetik‹ (2009), ›Tiere in der Stadt‹ und ›Die Ameise als Tramp‹ (beide 2013). Bernhard Kegels Bücher wurden mit mehreren Publizistikpreisen ausgezeichnet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
84 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ambitioniert und keine leichte Kost! 25. November 2009
Von Stefan Erlemann HALL OF FAME REZENSENT TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
In seinem neuen Sachbuch "Epigenetik - Wie Erfahrungen vererbt werden" fasst Bernhard Kegel zusammen, welche Erkenntnisse rund um den Globus auf dem Feld des oft als "Lamarckismus" bezeichneten Theoriegebäudes erarbeitet werden. Er legt ausführlich dar, inwieweit Erfahrungen, die eine Pflanze, ein Tier oder der Mensch während seines Lebens oder in einer bestimmten sensiblen Phase macht, in seinen Genen, seinem Genom oder einer anderen biochemischen Struktur festgeschrieben und vererbt werden.
Kegel beginnt mit dem weltweit Aufsehen erregenden Fall der Forschungsergebnisse, die man aus Datenmaterial von Menschen aus Överkalix gewonnen hat. Diese schwedischen Bauern hatten vor einem Jahrhundert ein sehr hartes, entbehrungsreiches Leben. Da sämtliche Sterberegister und weitere Statistiken über die landwirtschaftlichen Erträge über viele Jahrzehnte festgehalten wurden, konnten die Forscher herausfinden, dass eine Hungersnot im Leben der männlichen Bewohnern von Överkalix zu einer höheren Lebenserwartung ihrer Enkeln führte, während eine vergleichsweise gute Ernährungslage die Enkel wiederum früher sterben ließ.
Eine Erfahrung beeinflusste also über die männliche Vererbungslinie die Lebenserwartung der Enkel. Ein unter Anhängern der geltenden Theorien zu Evolution und Genetik undenkbarer Vorgang.
Weiterhin führt Bernhard Kegel aus, welche Moleküle, welche Strukturen für diese Bewahrung von Erfahrungen verantwortlich sein könnten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
58 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Einführung in die "Epigenetik" 28. November 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Vorneweg: Das Buch unterscheidet sich durch eine fast durchweg durchgehaltene Sachlichkeit sehr angenehm von anderen sich derzeit auf dem Markt befindlichen Büchern zum Thema. Der Autor nimmt sich viel Zeit, die molekularen Grundlagen sowohl ausführlich als auch verständlich zu erklären (zugegeben: etwas zellbiologische Vorbildung ist notwendig), und stellt erst dann die Befunde vor, die dazu geführt haben, daß das Thema "Epigenetik" in zunehmendem Maße auch die an Wissenschaft interessierte Öffentlichkeit beschäftigt. Eine wesentliche Faszination des Themas liegt sicherlich in der - wissenschaftlich gesicherten - Erkenntnis, daß Umwelteinflüsse über epigenetische Mechanismen Genaktivitäten, und damit Wohlbefinden, Gesundheit etc., beeinflussen können. Kennen wir die zu Grunde liegenden Mechanismen, dann ist es uns vielleicht ja auch möglich, diese zu unseren Gunsten zu nutzen (z. B. für die Diagnose und Therapie mancher Krebsformen). Beispiele und experimentelle Belege zu epigenetisch vermittelten Umwelteinflüssen machen daher einen wesentlichen Teil des Buches aus.

Sein gefühlsmäßiger Schwerpunkt liegt jedoch - wie auch der Titel schon sagt - auf einem ganz anderen Thema: der Behandlung eines - weniger gesicherten - Einflusses epigenetischer Genomveränderungen auf nachfolgende Generationen (Stichwort: Vererbung erworbener Eigenschaften). Der Autor versucht hier - nicht immer erfolgreich - die häufig ideologisch unterlegten Frontlinien in dieser Debatte dadurch zu umgehen, daß er Befunde, die eine solche Vererbung stützen, ausführlich vorstellt, dabei allerdings immer auch auf ihre Grenzen verweist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen, wenn man mitreden will: Epigenetik! 23. Dezember 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Die Bauern aus dem abgelegenen Överkalix (Nordschweden) hatten vor einem Jahrhundert ein extrem hartes, entbehrungsreiches Leben. Dafuer gibt es sehr gut dokumentiertes Material: Sämtliche Sterberegister und die Statistiken über die landwirtschaftlichen Erträge und Lebensmittelpreise wurden bis 1890 zurueckreichend über Jahrzehnte schriftlich festgehalten. Das ist Gold wert!
Erstaunliches fanden nun aus diesen Daten englische und schwedische Forscher 2005 heraus: eine Hungersnot im Leben der männlichen Bewohnern von Överkalix führte zu einer höheren Lebenserwartung ihrer Enkel!
Eine gute Ernährungslage liess dagegen die Enkel früher sterben. Die Enkel von Männern, deren Kindheit in eine Zeit des Überflusses fiel, entwickelten mit größerer Wahrscheinlichkeit Diabetes - verbunden mit dem höheren Risiko eines frühen Todes. Das galt jedoch nur für die männliche Linie, die Enkeltöchter blieben verschont. Sie wiederum waren betroffen, wenn sich ihre Großmuetter väterlicherseits überreich ernährt hatten. In diesem Fall kamen die Enkelsöhne gesund davon.
Eine Erfahrung von Hunger oder guter Ernaehrung beeinflusste also über die Vererbungslinie die Lebenserwartung der Enkel! Unglaublich?
Ein zweiter Fall: Randy Jirtle und Robert Waterland von der Duke University im amerikanischen Durham setzten eine Diät angereichert mit Vitamin B12, Folsäure und Cholin dicken, gelben Mäusen vor, die in der Wissenschaft unter dem Namen 'Agouti-Mäuse' bekannt sind. Das Agouti-Gen in ihrem Erbgut ist es, das den Tieren ein gelbes Fell verleiht, sie gefräßig macht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen klasse geschrieben, weckt die Begeisterung mit jedem Wort!
Wenn man so ein ganz klein wenig Vorkenntnisse besitzt wie das mit der Vererbung und den Genen funktioniert, liefert diese Buch geniale Erkenntnisse darueber, was die Natur zu... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Tagen von J. Bühler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hervorragende Einführung in ein spannendes Thema
Das Buch von Bernhard Kegel ist eine absolute Leseempfehlung. Man kann in der Biochemie des 21. Jahrhunderts mitreden. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von silbergold veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bernhard Kegel bringt es auf den Punkt
Ich will überhaupt keine Rezension im herkömmlichen Sinne schreiben. Die Rezis meiner Vorgänger sind schlichtweg sehr gut. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Niemand Namenlos veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Verständlich und spannend ohne reißerisch zu sein
Eines der besten Wissensschaftsbücher, das mir bisher begegnet ist. Auch für einen Nicht-Biologen verständlich (Physiker). Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Joachim Andres veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein super Buch
ein wirklich sehr einfach, gut lesbar geschriebenes Buch, was super interessant den neuesten Stand der Genetik wieder spiegelt. Ich habe das Lesen dieses Buches sehr genossen!
Vor 16 Monaten von Joe veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mich interessiert diese Thematik
Über das Fernsehen bin ich auf diese Thematik aufmerksam geworden.
Dazu habe ich bereits einige Bücher.
ich muss es aber erst fertig lesen.
Vor 17 Monaten von Heinz Neumaier veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Informativ über epigenetische Forschung
Epigenetische Forschung gewinnt seit Jahren immer mehr an Bedeutung. Jeder, der sich über die Grundlagen und die Forschungsergebnisse informieren möchte, ist mit diesem... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Dr. Jürgen Drebes veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bewertung Buch "Epigenetik"
Das Buch wendet sich an den Fachmann, der schon ueber solide Kenntnisse der Genetik verfuegt.
Der interessierte Laie wird phasenweise erhebliche Probleme haben, die... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Karl-Heinz Bartels veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen spannend geschrieben
Eine hervorragende Einführung in die Epigenetik. Der Autor versteht es, locker und unterhaltsam über eine schwere Materie zu schreiben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Januar 2012 von Chris Bauck
5.0 von 5 Sternen Diese Erkenntnisse werden unser Leben und unsere Gesellschaft...
Das vorliegende Buch des Wissenschaftsjournalisten und Sachbuchautors Bernhard Kegel, der als studierter Chemiker und Biologe selbst jahrelang in der Forschungsarbeit und als... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. August 2010 von Winfried Stanzick
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar