EUR 99,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Enzyklopädie der psy... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 35,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen: Botanik, Ethnopharmakologie und Anwendungen Gebundene Ausgabe – 1. Mai 2007


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 99,00
EUR 99,00 EUR 94,49
56 neu ab EUR 99,00 5 gebraucht ab EUR 94,49

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen: Botanik, Ethnopharmakologie und Anwendungen + Abgründige Weihnachten: Die wahre Geschichte eines ganz und gar unheiligen Festes + Der heilige Hain: Germanische Zauberpflanzen, heilige Bäume und schamanische Rituale
Preis für alle drei: EUR 133,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 944 Seiten
  • Verlag: AT Verlag; Auflage: 11 (1. Mai 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3038003522
  • ISBN-13: 978-3038003526
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 5,6 x 26,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.143 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Christian Rätsch: geboren 1957, Ethnopharmakologe, Referent und Autor, studierte Altamerikanistik, Ethnologie und Volkskunde. Seit zwanzig Jahren erforscht er weltweit schamanische Kulturen und deren Gebrauch psychoaktiver Pflanzen. Herausgeber des »Jahrbuchs der Ethnomedizin« und Autor zahlreicher in viele Sprachen übersetzter Bücher, darunter "Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen", "Lexikon der Liebesmittel" und "Der heilige Hain". -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
33
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 35 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

77 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 24. September 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Mit dem Buch ENZYKLOPÄDIE DER PSYCHOAKTIVEN PFLANZEN hat der Autor Christian Rätsch ein Standardwerk der Ethnobotanik geschrieben. Auf fast 1.000 Seiten findet sich wirklich alles aus der Natur zu diesem Bereich, allumfassend, ausführlich, detaiert und gut bebildert. Hier liegt nun ein Fundus von unschätzbarem Wissen vor, für alle und jedermann zum zugreifen und lernen.

Jedes der Kapitel und der vorgestellten Pflanzen repräsentiert das Wissen von über 20 Jahren Arbeit die Christian Rätsch in die Forschung und Aufarbeitung des Wissens um die Ethnobotanik und den schamanistischen Gebrauch davon hier investiert hat.

Um es gleich vorweg zu nehmen, dies ist keine Anleitung zu Drogenkonsum und der Autor hat auch nicht vor die vorgestellten Pflanzen dazu anzupreisen, vor der Wirklichkeit zu fliehen, wie es so viele Abhängige tun. Mittels dieser Pflanzen geht es vielmehr um die Schärfung der Sinne und das Begreifen der Welten um sich herum.

Die Monographie informiert ausführlich über Familie, Formen und Unterarten, Synonyme, Volkstümliche Namen, Geschichtliches, Verbreitung, Anbau, Aussehen, Droge, Zubereitung und Dosierung, Rituelle Verwendung, Artefakte, Medizinische Anwendung, Inhaltsstoffe, Wirkung, Marktformen und Vorschriften sowie Literaturhinweisen.

In diesem Kompendium finden sich sehr seltene und fast unbekannte Vertreter der Ethnobotanik (Latua pubiflora), welches sicherlich dem Forscherwillen und Begeisterungsfähigkeit für das Thema von Christian Rätsch zu verdanken ist. Doch auch so bekannte Pflanzen wie der Kakaobaum finden sich hier, denn auch der Kakao galt als rituelles und schamanistisches Werkzeug der Azteken.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
83 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stark Gabriela am 14. Mai 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Es gibt legale und illegale pflanzliche Drogen, die allesamt eines innehaben, das Bewusstsein zu erweitern und Visionen zu erzeugen. Nicht umsonst werden viele dieser Pflanzen von Heilern und Schamanen seit Jahrtausenden verwendet.
Die etwas andere traurige Bilanz gipfelt in den vielen Selbstversuchen, die dann wegen der unsachgemäßen Verwendung des pflanzlichen Materials daneben gehen. Auch werden einige Pflanzen als Droge "verteufelt" und finden sich im Betäubungsmittelgesetz wieder und andere Pflanzen, die von ihrer Wirkung her, den verbotenen Pflanzen in nichts nachstehen, gibts legal in jedem Gartencenter käuflich zu erwerben.
Und so hat der Autor eine unglaubliche Fleißarbeit geleistet und die bewusstseinserweiternden Pflanzen, die "Verbotenen" genauso wie die "Legalen" anhand ihrer Inhaltsstoffe, Mythologie, Verwendung, Dosierung, Zubereitung und in ihrem medizinischen und rituellen Gebrauch beschrieben.
Aber psychoaktive Pflanzen versprechen nicht nur den Blick in die Anderswelt, sondern sie sind auch anregend, euphorisierend oder beruhigend, entspannend, angstlösend, den Schlaf fördernd und so haben viele ihren Weg in Arzneipräparate gefunden.
Was mir besonders an diesem Buch gefallen hat, ist die unglaubliche Vielfalt von Pflanzen, die hier vorgestellt werden. Einigen hätte man eine psychoaktive Wirkung gar nicht zugetraut und kennt sie nur als giftige Pflanze, während andere, von denen man immer hört, welche Wirkungen auf die Psyche sie erzielen, keine bisher erwiesene Wirkung haben. Und ganz besonders beeindruckend ist die Fülle der aufgeführten Literaturquellen, die für weiteren Lesestoff sorgen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "blumenschule-schongau" am 21. Dezember 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Eine kaum zu überbietende Fülle an Detailinformationen zu einer Pflanzengruppe, der zwar ein besonderes Interesse gilt, über die aber ansonsten meist nur einseitige Informationen vermittelt werden. Hier ist es gelungen, Fakten neben Vermutungen und persönlichen Berichten so aufzubereiten, daß ein objektives Eindruck sowohl von der Pflanze als auch von ihrem Mythos erlesen werden kann. Für eine Neuauflage wünschenswert wären umfangreichere Angaben für die eigene Kultur der Pflanzen in Haus und Garten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von grinch am 27. November 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ob man nun all das enthaltene zu Wissen braucht oder nicht muss jeder für sich erkennen.

Und ob man es anwenden will oder nur als Information über mögliche Auswirkungen der verschiedenen Inhaltsstoffe diverser Pflanzen liest und aufnimmt ebenso.

Zur Anwendung aller oder gar nur eines Teils dieser Möglickeiten hat ohnehin der Großteil unserer Gesellschaft nicht die Disziplin und weder die Zeit noch den Raum,..
(..,was grundsätzlich nahezu gleichzusetzen ist, nur das Veränderung im Vergleich zu Veränderung in unserem Bewusstsein den Eindruck von Zeit entstehen lässt und Druck sowie Gegendruck in hoher Komplexität, vereinfacht gesagt, alles beinhalten vgl. Doppelspaltversuche und so weiter,... [kleiner Schwank zur Hermetik]..)

Zurück zum Buch: was gut rüber kommt - um es mal umgangssprachlich zu formulieren - ist, dass der Zweck nicht darin besteht sich "wegzuschießen" sondern etwas über grundlegende Funktionen unseres Geistes zu erfahren.

Was lobenswert ist, ist die Disziplin und die Wissenschaftlichkeit hierbei, ohne übertrieben oder elitär zu wirken.
Man muss und sollte auch nicht alles ausprobieren - schon garnicht des Sammeltreibes oder der Gier wegen, aber es ist nützlich und Interessant zu erfahren was es in dieser Pflanzenwelt so alles gibt.
Was, um überhaut wirken zu können, auch bereits in uns vorhanden ist und dort einen Wiederhall findet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen