EUR 14,60
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Entstehung der Arten;... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Entstehung der Arten; Durch natürliche Zuchtwahl Taschenbuch – 1995


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,85
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,60
EUR 14,60 EUR 8,62
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99
78 neu ab EUR 14,60 8 gebraucht ab EUR 8,62 1 Sammlerstück ab EUR 24,99

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Die Entstehung der Arten; Durch natürliche Zuchtwahl + Die Abstammung des Menschen und die sexuelle Selektion: Eine Auswahl + Die Entstehung der Arten
Preis für alle drei: EUR 34,55

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 693 Seiten
  • Verlag: Reclam (1995)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150030714
  • ISBN-13: 978-3150030714
  • Größe und/oder Gewicht: 9,8 x 3,7 x 14,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.933 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)
Darwin, Charles engl. Naturforscher *12.2.1809 Shrewsbury (Shropshire) †19.4.1882 Down bei London Über die Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl, 1859 Charles Darwin entdeckte den biologischen Mechanismus der Artenwandlung und bewirkte mit seiner Theorie eine grundlegende Änderung des Menschenbildes. Bevor 1859 Über die Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl erschien, hatte er sich bereits mit einem Reisetagebuch und Arbeiten über Korallenriffe, Vulkaninseln und geologische Betrachtungen in Fachkreisen einen Namen gemacht. Darwin stammte aus einer reichen Arztfamilie, die ihm ein finanziell sorgenfreies Leben als Privatgelehrter ermöglichte. Nach Versuchen in der Medizin und Theologie fand er in der Naturforschung seine Bestimmung. Das herausragende Ereignis seines Lebens war die Teilnahme an der fünf Jahre dauernden Weltumseglung mit dem Schiff "H.M.S. Beagle" (1831-36). Danach verbrachte er sein Leben in England mit dem Ordnen und Auswerten seiner naturkundlichen Beobachtungen, die er durch eigene Zuchtversuche ergänzte. Aus Darwins 1839 geschlossener Ehe mit Emma Wedgwood gingen zehn Kinder hervor. Die Stabilität seines Familienlebens und die Fürsorge seiner Frau ermöglichten es dem Naturforscher, trotz seiner schwachen Gesundheit ein enormes Arbeitspensum zu bewältigen. Biografien: C. Darwin, Mein Leben, 1993; A. Desmond/ J. Morris, Darwin, 1992; J. Hemleben, Charles Darwin (rm 50137). -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Das Buch ist ein Lehrstück redlichen wissenschaftlichen Arbeitens. An keiner Stelle gibt Darwin die Dinge für etwas anderes aus, als sie sind. Er gesteht gleich zu Anfang, daß man zu jedem Punkt in seinem Buch Tatsachen bringen kann, die entgegengesetzte Schlüsse nahezulegen scheinen. Eine endgültige Abwägung aller Gesichtspunkte bringe dieses Buch noch nicht.

Darwin setzte sich in fünf Kapiteln (Kap. 6-10) ausführlich und gründlich mit allem auseinander, was gegen seine Theorie spricht. Kurz:
- Wie sind Übergänge möglich?
- Woher kommen Instinkt und geistige Fähigkeiten von Tieren?
- Kreuzungsprobleme (Unfruchtbarkeit von Bastarden) und
- Lücken bei den archäologischen Funden.

Er räumte ein, daß er vieles nicht erkläre. Doch er bekannte sich zu der Auffassung, "daß die Arten nicht unveränderlich, sondern daß die zu einer Gattung gehörenden die Nachkommen anderer, meist schon erloschener Arten, und daß die anerkannten Varietäten einer bestimmten Art Nachkommen dieser sind" (S. 29). Daß jeweils die "Tüchtigsten" überleben, nannte er "natürliche Zuchtwahl" (S. 184).

Darwin glaubte, daß es keinen Zufall gäbe. Wer das Wort gebrauche, gebe lediglich zu, daß er von einem Ereignis die Ursache nicht kenne.

Aus seiner Theorie zog er folgende Schlüsse: Wenn sie richtig ist,
- muß es "unermeßlich" viele Übergangsformen zwischen den Arten gegeben haben (S. 431) – da fehlten aber größtenteils die archäologischen Funde: es gab zwar "manche", aber nicht "unendlich" viele (S.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. August 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Wie kein zweites Buch beeinflußte dieses die Entwicklung der modernen Naturwissenschaften im allgemeinen und der Biologie im besonderen. Für jedermann sind die Ideen des Autors als Darwinsche Evolutionstheorie ein Begriff, in diesem Buch wurden sie zuerst veröffentlicht. Wer sich dabei aber eine reißerische Vermarktung der neuen und revolutionären Konzepte erhofft, wird von dem Buch enttäuscht werden. Ganz im wissenschaftlichen Stil widmet sich der Autor zuerst Variation unter Domestizierung und in freier Wildbahn, dann dem Überlebenskampf und der natürlichen Selektion. Weitere Kapitel handeln von Variationsgesetzen, Instinkt, Hybriden und der geographischen Verteilung der Spezies. Damit ist das Buch, das vor 140 Jahren zum ersten Mal veröffentlicht wurde, und damit aus einer Zeit stammt, in der Gene und DNA gänzlich unbekannt waren, noch immer aktuell und interessant zu lesen. Es ist erstaunlich wie weit sich Darwin mit seinem damaligen Wissensstand auch den heutigen Konzepten der Evolution nähert. All jene, die sich für die Entwicklung der Wissenschaft im 19.Jahrhundert interessieren, sollten dieses Buch gelesen haben. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. September 2003
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ursprünglich habe ich das Buch für meine Tochter gekauft, bin dann aber selbst "hängengeblieben". Evolutionstheorie, lang' ist es her, dass man sich während der Schul- und Studienzeit mit dieser Thematik beschäftigt hat bzw. musste. Nun also "freiwillig" und mit wachsendem Vergnügen! Zugegeben, keine leichte Kost für zwischendurch, aber doch allgemein verständlich und nicht so schwierig, wie man es sich vielleicht vorstellte. Es ist erstaunlich, wie überzeugend Darwin seine Theorien darlegt. Man meint fast, manches genauso angedacht zu haben und findet es hier nun logisch und konsequent wieder. Aber auf entsprechendem Niveau! Nichts davon hat seit der Erstveröffentlichung an Aktualität eingebüßt.
Wie nachsichtig und fair Darwin mit seinen Kritikern verfährt, sollte gerade heute im Zeitalter der Diskussionen um DNA und Gentechnologie Vorbild für manchen Wissenschaftler sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Christian Smolin am 27. Januar 2015
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das ist was, das jeder zu Hause haben sollte.
Ist zwar schwer zu lesen und zu verstehen aber das ist es wert!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. Juli 2004
Format: Taschenbuch
Eines der wichtigsten Werke menschlicher Erkenntnis, dessen Autor es vorzog den beschwehrlichen Weg empirischer wahrheit zu gehen, anstatt anthropozentrischen Bequemlichkeitslösungen zu verfallen, liegt uns mit Charles Darwins "Entstehung der Arten" vor. Der Verfasser wählte einen ansprechenden, flüssigen, allen Lesern verständlichen Schreibstil, um seine Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Auch heute hat der wissenschaftliche Text nichts an Eleganz und Flüssigkeit eingebüßt, id est die Rezeption desselben jenen, die von Darwins Weisheit kosten wollen, stets Freude.
Der "Reclam-Verlag" offeriert den Lesern eine Edition praktikabler Handhabung sowie angemessenn Preises; Darwins epochales Opus eximium reiht sich zu Recht in die Universalbibliothek der kulturellen Errungenschaften der menschheit ein.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen