EUR 12,79 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Medienvertrieb & Verlag

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,79
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: jazzfred1975
In den Einkaufswagen
EUR 12,94
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: EliteDigital DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,79

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Enthrone Darkness Triumphant


Preis: EUR 12,79
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Medienvertrieb & Verlag. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 12,79 19 gebraucht ab EUR 2,06 3 Sammlerstück(e) ab EUR 14,90

Dimmu Borgir-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Dimmu Borgir

Fotos

Abbildung von Dimmu Borgir

Biografie

Sun Tzu sagt: „Gute Krieger bringen ihren Feind aufs Schlachtfeld, und werden nicht von ihm dort hin geführt.“ Nach ihrer Gründung 1993 von Shagrath, Silenoz und Tjodalv, und benannt nach einer außergewühnlichen Lavafeld- und Felsformation im östlich des Myvatn-Sees in Island, begann der Weg für Dimmu Borgir aus Norwegen in der Underground-Szene des ... Lesen Sie mehr im Dimmu Borgir-Shop

Besuchen Sie den Dimmu Borgir-Shop bei Amazon.de
mit 31 Alben, 9 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Enthrone Darkness Triumphant + Puritanical Euphoric Misanthropia + Spiritual Black Dimensions
Preis für alle drei: EUR 56,77

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Mai 1997)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nucl.Blast (Warner)
  • ASIN: B000000H22
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 114.544 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Mourning Palace
2. Spellbound (By The Devil)
3. In Death's Embrace
4. Relinquishment Of Spirit And Flesh
5. The Night Masquerade
6. Tormentor Of Christian Souls
7. Entrance
8. Master Of Disharmony
9. Prudence's Fall
10. A Succubus In Rapture

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

1 x CD Album
Germany 1997

1Mourning Palace5:13
2Spellbound (By The Devil)4:08
3In Death's Embrace5:42
4Relinquishment Of Spirit And Flesh5:32
5The Night Masquerade4:25
6Tormentor Of Christian Souls5:39
7Entrance4:47
8Master Of Disharmony4:15
8Prudence's Fall5:56
10A Succubus In Rapture5:59
11Raabjørn Speiler Draugheimens Skodde5:02

Amazon.de

Bevor sie Ende der Neunziger erste Federn ließen, waren Dimmu Borgir einer der besten Acts im Bereich des symphonischen, atmosphärischen Black Metal. Enthrone Darkness Triumphant ('97) gilt gemeinhin als ihr begnadetstes Werk und kommt völlig ohne Schwachpunkte daher. Die Gitarren riffen schön klirrend und schneidend vor sich hin, die Drums kratzen permanent an der Schallmauer, Sänger Shagrath kreischt sich die schwarze Seele aus dem Leib, und die fetten Synthie-Teppiche verleihen dem Album eine fast schon erhaben wirkende Bösartigkeit. Wo andere Genre-Bands in triefendem Pathos ersaufen oder auf ihrem eigenen Kitsch ausrutschen, erzeugen die Skandinavier ein herrliches Kribbeln, das sich ganz langsam den Rücken hinunterzieht. Dazu kommt noch, dass die Herren gute Songwriter sind und ihre hymnischen Tracks so geschickt aufzubauen wissen, dass man auch nach dem 20. Durchlauf noch Freude an ihnen hat. --Michael Rensen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha am 1. September 2009
Format: Audio CD
Dieses Album ist ein Klassiker! Es wird unter anderemn auch Einstiegsdroge in den Black Metal gennant. Warum?

Dimmu schaffen es, majestätische und auch ein wenig bombastische Melodien mit ein wenig Kitsch sehr gut in Songs zu verwursten und schaffen vor allem im Midtempo Bereich einen urtypischen Sound!

Es startet mit Mourning Palace und einem Synthi Intro, das man ab sofort auf den ersten Ton erkennt. Hier hört man schon alles, was einen auf der Platte erwartet: melodische grö0tenteils Midtempo gehaltene Songs mit mehreren Tempowechseln. Das Ende geht nochmal in Upütempo über mit einer äußerst einprägsamen Melodie.

Spellbound geht ähnlich ran, nur hört man hier auch fast schon kitschig anmutende Keys, die in einem Solo gipfeln und das Lied somit ausklingt.

In Death's Embrace startet im Uptempo und klingt einfach nur genial, bis der Song im typischen Midtempostil mit Kitsch und Bombast sich zum furiosen supermelodischen Solo steigert.

Reinquishment Of Spirit And Flesh schlägt heftiger als die 3 vorigen Songs ein udn ist deutlich düsterer.

The Night Masquerade ist ein mystischer Mischasch des Vorgänger Songs und dem alten material.

Tormentor Of Christian Souls, der Vorschlaghammer des Albums, walzt alles um, ohne dabei an Melodie zu verlieren.

Entrance ist ein Lowtempo Song mit vermehrten melodischen Keys. Wird ebenfals als Klassiker gehandelt.

Master Of Disharmony geht nochmal deutlich düsterer zu Werke, genau so Prudence's Fall, bis der geile Song A Succubus In Rapture die Platte gemäßigter und supermelodiös ausklingen lässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. November 2001
Format: Audio CD
Eigentlich ist es unsinnig, diese CD noch einmal zu rezensieren, dürfte sie doch fast allen Metalfans bekannt sein. Doch sei hier trotzdem nochmal gesagt: Enthrone Darkness Triumphant ist die wohl beste und einflussreichste Platte, die das Black Metal Genre gesehen hat.
Düstere, melancholische, verzweifelte und euphorische Keyboards legen einen bittersüßen Melodieteppich über die satten, aber trotzdem noch klirrenden Gitarrenriffs, die oftmals mehr an klassische Heavy- Bands erinnern, als an norwegischen Black Metal. Ein Rhythmusfundament bekommt das ganze von einem dominant gespielten Schlagzeug, das kalte Präzision mit typisch nordischem Blast-Speed verbindet.
Lyrisch gesehen bewegt sich die CD allerdings noch nicht auf dem philosophischen Niveau der Nachfolgealben, doch werden die Texte gesanglich bestens umgesetzt.
Als Fazit kann ich nur sagen, dass dies ein Werk ist, dass den rauhen Black Metal Norwegens mit Gothic und Heavy- Elementen verknüpft und durch seine Authenzität und Innovation besticht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ozymandias II am 4. Juli 2007
Format: Audio CD
True oder nicht, Dimmu Borgir sind seit diesem Album unantastbare Meister ihres Fachs. Natürlich, "For all Tid" und "Stormblast" waren seinerzeit im Underground zu Recht bekannt, aber zu ihrer majestätischen Größe haben die Norweger erst mit ihrem dritten Release gefunden, welches -uiuiui Ausverkauf!- unter unter dem professionellen Label Nuclear Blast erschien.
Mittlerweile ist "Enthrone Darkness Triumphant" zehn Jahre her, aber mir fällt kein anderes Album ein, das danach wieder eine solch durchgehende Qualität gehabt hätte. Von den ersten, finsteren Klängen von "Mourning Palace" bis zu den Schlussakkorden von "A Succubus in Rapture" ist dieses Ding alles, was man von Black Metal erwarten darf: böse, aggressiv, erhaben. Shagrath und Co. ist hier ein zeitloses Meisterwerk gelungen, das noch heute seinesgleichen sucht.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobias Engelhardt am 22. März 2002
Format: Audio CD
Dieses Album ist ein Muss für Fans des Melodic Black Metal! Nicht nur dass mit der "Bandhymne" "Mourning Palace" einer der stärksten Songs von Dimmu Borgir dieser Cd entstammt. Das Album war ebenfalls der große Durchburch für die Skandinavier. Ausnahmslos jeder Song auf diesem Album ist von ausgezeichneter Qualität und verfügt nicht nur über den unnachahmlichen Gesang Shagraths sondern ebenfalls über unendlich schöne Melodiebögen.
Darf in keiner Sammlung fehlen'. Fans dieses Albums sollten aber auch die Folgewerke genauestens unter die Lupe nehmen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T.N.T. am 25. August 2012
Format: Audio CD
... und eines der besten BLACK-METAL-ALBEN aller Zeiten; roh, hart, kompromisslos, aber auch so schön wie die Sünde selbst...

... jedoch auch meiner Meinung nach das letzte interessante Album von Dimmu Borgir, wenn man mal von der EP GODLESS SAVAGE GARDEN absieht.

(OK, lupenreine BLACK-METALLER werden wahrscheinlich auch mit EDT schon so ihre Probleme haben ...)

"Mourning Palace", "In Death's Embrace" oder das supergeniale "A Succubus In Rapture" sind alles Werke, die runtergehen wie Öl.

Musik der bösen Art, gekleidet und veredelt durch Melodien der schönsten Weise mit Wiedererkennungswert, die einfach nur EVIL machen.

Künstler auf dem Zenit ihres Schaffens, halt Musiker, die für ihre Taten einstehen; dafür habe ich sie geliebt und vergöttert ...

... bei späteren Werken hatte ich eher den Eindruck, dass es sich bei Shagrath und Co. um "Schauspieler" handelt, die mir ein "fleischloses Produkt", aber nicht mehr IHRE Musik verkaufen wollen.

Ich wills mal so erklären, aus "Tanz der Teufel" wurde "Tanz der Teufel 2" - aus einem SuperSplatter wird ein lustloser, ja fast lächerlicher Einheitsbrei ...

Meiner Meinung nach hat SHAGRATH sein Talent zugunsten des Kommerzes verspielt.

Aber egal, EDT ist einfach nur geil.

Ein tolles Album.

T.N.T.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Lohnt das Remaster? 0 19.03.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen