Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen

Enter The Gate

1. Januar 2006

EUR 8,91 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 11,15, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Amazon Music App
oder
CD kaufen EUR 11,15 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title (Hörprobe)
1
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
4:38
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
6:06
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
5:10
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
6:57
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
4:18
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
5:12
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
8:38
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2006
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2006
  • Label: Massacre Records
  • Copyright: (C) 2006 Massacre Records
  • Gesamtlänge: 50:11
  • Genres:
  • ASIN: B001SFBS98
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 122.428 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Glantschnig am 12. Mai 2006
Format: Audio CD
Da hat das Team rund um den Gitarristen Carl Johann Grimmark wieder einmal ein Sahnestück abgeliefert. Echt toll, dass es so gute musik auch mal mit sinnvollen Texten gibt. Narnia sprechen eine klare Sprache, und reden nicht lange um den heißen brei herum, ihr Glaube wird in der Musik spürbar.

Trotzdem auch ein super Album für weniger religiöse Metal-Fans. Die Melodien sind sehr eingängig und kreativ. Besonders die Songs "Another World" und "Show all the World" find ich echt super.

Alles in allem kann ich das Album nur jedem empfehlen, der auf etwas härtere Musik steht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S., Maik am 1. Mai 2006
Format: Audio CD
Eine Vorahnung auf das Album habe ich bereits im Oktober 2005 während eines Live-Konzertes bekommen,

aber nun ist es endlich konserviert zu genießen. Eine weitere Glanzleistung der Melodic-Power-Metalband

aus Schweden. Soundmäßig ist dies das bisher beste und ausgewogenste Album bisher.

Gitarren und Keyboards bilden eine gute Symbiose, ohne kitschig zu wirken (Keyboards).

Die Solos sind immer sehr songdienlich gespielt und stechen nicht negativ egomanisch hervor.

Damit beweist sich C.J. Grimmark nicht nur mal wieder als hervorragender Ausnahmegitarrist, sondern auch

als Top-Songwriter und Produzent.

Das gesamte Album überzeugt und hat (wenn man überhaupt davon sprechen kann) Füllpassagen,

geschweige denn Füllsongs. Auch Christian Rivel als Sänger überzeugt. Seine Gesang hat sich wesentlich

verbessert, ein Touch Aggression an den richtigen Ecken steht ihm gut, ohne in Schreiexzessen zu enden.

Auch hat er eine angenehme Tonlage (weder zu hoch noch zu tief), welche die Songs zu Ohrwürmern

werden lässt. Live ist er eh ein unbeschreibliches Energiebündel. Aber auch die Drum- u. Bassarbeit überzeugt,

man merkt immer wieder, dass es sich bei Narnia nicht um eine zusammengewürfelte Truppe handelt, sondern

allesamt um hervorragende Musiker, die ihr Handwerk verstehen.

Die Platte hält bis zum Ende ihr hohes Niveau und wird so schnell

nicht langweilig werden. Daher kann ich nur sagen : Kaufen !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Y. Bernhard am 1. Mai 2006
Format: Audio CD
Rechtzeitig zum 10-jährigen Bandjubiläum melden sich Narnia mit ihrem 5. Studioalbum "Enter The Gate" zurück und wieder einmal haben es die Melodic Metal Masters geschafft, einen allen Anforderungen eines geilen und abwechslungsreichen Melodic Metal Albums entsprechenden Silberling zu produzieren. Wesentlich straighter als auf ihren Vorgänger-Alben und geprägt von der charismatischen Stimme von Sänger Christian Rivel und den supereingängigen Melodien, unterlegt mit Keyboardklängen und einer klasse Gitarrenarbeit seitens Carl Johan Grimmark, entführt einem "Enter The Gate" mit seinen episch angehauchten Songs wieder einmal in wundersame Fantasiewelten. Hervorgehoben seien hier besonders der straighte Opener "Into This Game" oder auch der Mini-Epos "The Man From Nazareth". Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Narnia, der klarmacht warum die Schweden sich schon desöfteren die Bühne mit namhaften Bands des Genres wie Stratovarius oder Europe teilen durften!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von White Rocker am 14. Dezember 2006
Format: Audio CD
Endlich ! Nach ewig langen 3 Jahren des Wartens bekommen wir mal wieder was von Christian Rivels Main Band" zu hören. NARNIA gehen auf dem neuen Album den bisher beschrittenen Weg konsequent fort und haben die metallische Härte der letzten Zeit beibehalten, ohne ihre Wurzeln zu verleugnen Das der vielbeschäftigte Labelboss neben seiner Hauptband auch noch zahlreiche ( !! )Projekte : Audiovision ( genialer Hard Rock ) , Divinefire ( einzigartiger Mix aus Power + Death + Speed Metal ! ) und Flagship ( relaxt ) am Start hat , ist ja mittlerweile in der Szene bekannt.

Aber das dann trotzdem noch mal so eine derartige Schüppe draufgepackt wird , ist dann doch eine ( überaus positive ! ) Überraschung! Schon der Opener "Into This Game" knallt mit fettem Riffing los , das es eine Freude ist ( von den phantastischen , gehaltvollen Texten ganz zu schweigen ) Über-Gitarrist Carl Johan Grimmark zeigt mal wieder durchgehend seine präzise Klasse und die Rhythmussektion bestehend aus Andreas Olsson (Bass) und Andreas Johansson (Drums) sorgt mit einem tollen Unterbau für das sehr dezente, niemals aufdringliche aber stets wuchtige Fundament.

Wie auf der Mehrzahl der RIVEL Alben" sind die Midtempo Hymnen die stärksten Songs , da grade hier seine voluminöse Stimme am besten zu tragen kommt.( hier AIMING HIGHER + ANOTHER WORLD )Zudem gibt es natürlich auch wieder wie gewohnt überragende Epic Balladen zu hören !
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von eickerrrramba am 1. Mai 2006
Format: Audio CD
Mine Vorfreude auf dieses Album der melodic-metaller aus Schweden war riesig. Als ich das Album das erste mal durchhörte war ich vielleicht sogar etwas enttäuscht. Aber nachdem ich die Cd herausnahm hatte ich sofort einen Ohrwurm des Lieds "Show all the World" im Kopf und so legte ich die Cd wieder ein und merkte, dass sie mir immer besser gefiel. Fast jedes Lied auf diesem Album hat Ohrwurmgarantie. Ich höre inzwischen fast nur noch diese Cd und finde nur noch einen song weniger als mittelmäßig. Die anderen sind für mich das beste was ich seit langem gehört habe. Vorallem die Soli von Gitarren-Wizzard Carl Johann Grimmark gehen mir nicht mehr aus dem Kopf.
Fazit: Für jeden Fan von zeitlosem melodic-metal ein muss!!
Aber nur vier Sterne weil man sich erst reinhören muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden