Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 12,27

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 6,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ente, Tod und Tulpe [Gebundene Ausgabe]

Wolf Erlbruch
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 2. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 9,90  
Gebundene Ausgabe, 1. März 2007 EUR 14,90  

Kurzbeschreibung

1. März 2007
Irgendwann stellt jedes Kind die Frage nach dem Tod. Ganz unbefangen. Alle Eltern wissen das und haben selten eine unbefangene Antwort parat. In Wolf Erlbruchs Ente, Tod und Tulpe ist der Tod ein leichtfüßiger Begleiter, schon immer da, man merkt s nur nicht: Schon länger hatte die Ente so ein Gefühl. »Wer bist du und was schleichst du hinter mir her?« »Schön, dass du mich endlich bemerkst«, sagte der Tod. »Ich bin der Tod.« Die Ente erschrak. Das konnte man ihr nicht übel nehmen. »Und jetzt kommst du mich holen?« »Ich bin schon in deiner Nähe, so lange du lebst nur für den Fall.« »Für den Fall?« fragte die Ente. »Na, falls dir etwas zustößt. Ein schlimmer Schnupfen, ein Unfall, man weiß nie.« ... Man weiß nie aber man weiß, dass in Wolf Erlbruchs poetischen Bildern und Geschichten die großen Fragen einfache Antworten finden: für Kleine und Große.

Wird oft zusammen gekauft

Ente, Tod und Tulpe + Die große Frage
Preis für beide: EUR 22,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die große Frage EUR 7,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: Verlag Antje Kunstmann; Auflage: 15., Aufl. (1. März 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3888974615
  • ISBN-13: 978-3888974618
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 29,8 x 24 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.132 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Wolf Erlbruch, geboren 1948, ist Professor für das Fach Illustration an der Bergischen Universität GH Wuppertal. Er ist nicht nur einer der eigenwilligsten, sondern auch einer der wichtigsten deutschen Buchkünstler. 2003 erhielt er den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises und 2006 den Hans Christian Andersen Award for Illustration.

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Große Fragen - einfache Antworten. Für Kleine und Große.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Zeichner Wolf Erlbruch, geboren 1948 in Wuppertal, gehört zu Deutschlands populärsten Illustratoren. Viele der zahlreichen Kinderbücher, die er in seinem unverwechselbaren, zärtlich-grotesken Stil geschaffen hat, sind längst Klassiker, ausgezeichnet mit etlichen Preisen, so auch mit dem »Deutschen Jugend-Literaturpreis«. 2006 erhielt er den Hans Christian Andersen Preis für sein Gesamtwerk als Illustrator. Wolf Erlbruch lebt mit seiner Familie in Wuppertal.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
94 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein schönes Buch! 26. März 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Da hat man schon so viele philosophische und theologische Bücher gelesen. Und dann fällt einem dieses Kinderbuch in die Hände. Es beantwortet keine Fragen, es belehrt nicht, es ist weder rührselig noch verlogen. Und doch enthält es so viel Wahrheit und ist gleichzeitig nüchtern, tröstlich und vor allem voller Humor und Poesie. Beim Vorlesen muß man abwechselnd lachen und weinen. Eines der schönsten Bücher, die ich kenne, und keineswegs nur für Kinder geeignet. Allein schon die Zeichnungen sind eine Anschaffung wert. Und die Texte sind in ihrer treffenden Kürze und in ihrem hintergründigen Witz einfach genial.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
54 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen behutsame Nähe 16. März 2007
Von Detlef Rüsch #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Mit "Ente, Tod und Tulpe" hat Wolf Erlbruch eine Thematik gewählt, die Kindern nicht immer leicht nahe zu bringen ist. Ein erster kleiner Schock oder besser Zurückweichen vor dem dargestellten Tod wird so erst einmal verständlich.

Auch wenn der Tod (eine leicht schmunzelnde Figur mit einem weich gezeichneten Totenkopfschädel)direkt ins Bild gebracht wird, wird er vermutlich nicht direkt Entsetzen, sondern vielmehr Neugierde auslösen.

Was hat es mit dem Tod auf sich? Ist er immer da? Muss man ihn fürchten, lieben oder akzeptieren?

Betroffene vom Tod ist eine Ente, die mit ihm in behutsamen Dialogen ins Gespräch und in Kontakt kommt. Der Tod zeigt ihr, dass er immer in ihrer Nähe ist, für den "Fall". Dieser Fall steht für unterschiedliche Todesursachen und wird in gebührender Weise umschrieben, ohne zu direkt zu wirken oder Angst bei den betrachtenden und lesenden Kindern auszulösen. Die von Wolf Erlbruch verwendeten "Ente-Tod-Dialoge" sind sehr einfühlsam und bringen Kinder mit unterschiedlichen Vorstellungen vom Leben nach dem Tod in Berührung. So wird auf Engel, Wolken und Hölle bezug genommen und neben den Gefühlen beim Anblick des Todes auch auf die Gedanken eingegangen.

Tod und Ente freunden sich in diesem Buch immer mehr an und schließlich - als die Ente gestorben ist - wird der Tod in persona geradezu traurig.

Der Hintergrund des Bildes wird in einem zarten nachtblau verwandelt, um syo die veränderte Seelenlage zu symbolisieren.

Die Geschichte endet aber nicht mit dem Tod der Ente, sondern wird mit einem Ritual beendet, das ein Konglomerat verschiedener "Bestattungsriten" darstellt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch über den Tod und das Leben 27. Dezember 2009
Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Ein wenig verstörend ist die Geschichte von Wolf Erlbruch schon, wenn er über ENTE, TOD und TULPE spricht oder er uns vielmehr mittels der Zeichnungen in die Geschichte einführt und uns mitnimmt in eine Erklärung für den Tod, welcher allgegenwärtig ist. Ist das ein Kinderbuch? Ist das ein Buch für Erwachsene? Ich weiß er wirklich nicht, es muss irgend etwas dazwischen sein aber es ist so gut gelungen das es mich am Ende faszinierte und ich lange darüber nachgedacht habe.

Das Buch wirft folgende zentrale Fragen auf:

Ist der Tod immer bei uns und warum?

Was ist der Zweck des Todes und könnte man ihn sogar gerne haben?

Verleitet er oder etwas anderes uns zu risikoreichem Denken und Handeln?

Gehört der Tod einfach zum Leben dazu und könnte er selbst ein wenig traurig darüber sein?

Die Geschichte zeigt uns die kleine Ente, welche dem Tod begegnet und der fortan nicht mehr von ihrer Seite weicht, es könnte ja etwas passieren. Mit der Zeit gewöhnt man sich aneinander und erkennt, dass jeder sein Recht auf Dasein hat. Man erlebt Ungewöhnliches miteinander und kommt sich sogar näher, doch dann passiert auch das Unvermeidliche - der Tod hat schließlich eine Auftrag und ist am Ende sogar ein wenig traurig darüber.

Ein ganz besondere Geschichte, welche das Thema Tod bis dato unerreicht dargestellt hat - ich bin wirklich begeistert!

Sehr empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hätte ich gerne selber geschrieben 30. Mai 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Meine Frau ist vor zwei Monaten gestorben. Heute erhielten mein Sohn (12 Jahre alt) und ich das Buch von einem Freund geschenkt. Wir haben es sofort gemeinsam gelesen. Die Reaktion meines Sohnes: "Ist das ein schönes Buch. Das hätte ich gerne selber geschrieben."
Ein besseres Kompliment gibt es für einen Autor nicht.
Aber ich gebe zu: Mein Sohn und ich haben viel über Leben und Tod gesprochen, und das schon seit Jahren, und er ist kein kleines Kind mehr. Vielleicht ängstigt das Buch Achtjährige. Aber wie Kinder reagieren, hängt, denke ich, großteils von den Erwachsenen ab.
Deshalb: Vor dem Weiterschenken selber lesen und abwägen, ob und wem es zuzumuten ist. Grundsätzlich aber ein lohnender Ansatz für viele Gespräche.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Stefan Erlemann HALL OF FAME REZENSENT TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Irgendwie fühlt sich die Ente nicht ganz wohl. Sie kommt sich verfolgt vor. Und als sie sich umsieht, steht jemand neben ihr, der ganz seltsam aussieht. Gekleidet wie eine Entenmagd, mit hübschem blaukariertem Kleid, grinst ihr ein Totenschädel entgegen.
Zwar erschrickt die Ente heftig, doch möchte sie gerne wissen, warum der Tod ihr folgt. Sachlich und ehrlich antwortet ihr der Tod, dass er sie eigentlich schon ihr ganzes Leben begleitet, nur nicht von ihr bemerkt wurde.
Ente und Tod beginnen sich zu unterhalten, unternehmen ganz verschiedene Dinge miteinander und es sieht fast so aus, als würden sie Freunde werden können. Wäre da nicht das Ende, das der Ente zweifellos - wie jedem anderen - droht: der Tod.

Anfang 2007 erschien das neue Bilderbuch von Wolf Erlbruch. Bereits der Titel "Ente, Tod und Tulpe" ist Programm. Er nimmt sich der Frage an, was eine Ente bewegt, wenn sie den Tod bemerkt und Zeit hat, sich mit ihm zu unterhalten, ihn kennen zu lernen und vertraut mit ihm zu werden.
Dies gelingt Wolf Erlbruch mit sparsam gezeichneten, einfachen Bildern. Sie zeigen außer der Ente, dem in ein Kleid gewandeten Tod und sehr wenigen Details eigentlich nichts. Die Bilder sind fast verstörend schlicht, der Text ist es ebenso. Die wenigen, kurzen, abgehackten Halbsätze sind bewusst restringiert. Es entsteht ein unmittelbarer, sehr direkter Zusammenhang zwischen den Bildern und dem Text. Keine Beschreibungen, Attribute oder der vermehrte Einsatz von Adjektiven trübt diese Wirkung.
Der Leser wird konsequent auf den Kernpunkt der Geschichte gestoßen: dem Verhältnis des lebendigen Wesens mit dem Tod.

Doch das Geniale dieses Buches ist der multiple Zugang zu der Geschichte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Super
Ein etwas skuril gezeichnetes Buch mit ernstem Hintergrund. Wie bringt man Kindern den Verlust von Freunden bei? Lesen Sie weiter...
Vor 29 Tagen von Daniel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Kinderbuch für Erwachsene
Ein berührendes Kinderbuch, das vom Thema her wahrscheinlich aber vor allem Erwachsene anspricht - sensible Kinderseelen brauchen eine gute Begleitung. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von kolibri veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Tolles Buch, das sich einfühlsam und lächelnd dem Thema Tod kindgerecht widmet und zeigt, dass man sich sogar mit dem Tod anfreunden kann
Liebevolle Grafiken... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Mrs.Ogmore-Pritchard veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen traurig aber schön geschrieben
Ein schönes Buch o um den Kindern dieses nicht ganz so angenehme Thema zu erklären. Ich finde es ist eine schön geschriebene Geschichte.
Vor 5 Monaten von kueken31 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen perfekt für Große und Kleine
HAbe das Buch während eines Praktikums kennengelernt und fand es richtig gut, habe es dann auch gleich selbst gekauft, liebevolle BIlder und viel Herz bei der Geschichte... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Jasj veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fantastic book
This is probably THE childrens book about death and how to deal with it. Recommended also by professionals who deal with supporting children (and grown ups). Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von PJW Kentie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meisterhafte Illustration und konzentrierter Text
Ich bin tief beeindruckt von der grafischen und textlichen Umsetzung des schweren Themas: Durchgängig gelingt das dem Autor in seiner Schlichtheit und Klarheit. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von barbara k veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Vom Verhältnis des Todes zum Leben
Das Buch ist sehr gut illustriert. Die Geschichte hat ein schweres Thema das aber auf leichte bis anrührige Weise auf wenigen Seiten erzählt wird.
Vor 9 Monaten von Martin Schruff veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen eins seiner besten Bücher!
Ich nehme es immer wieder gerne zur Hand, es gibt mir auch immer wieder zu denken. Und: Das würde ich auch mit meinen Kindern lesen, wenn es aktuell wird. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von claudia basler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen!
Ein Buch für klein und groß! Text und Bilder passen sehr gut. Ich würde es sofort wieder kaufen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Dagmar veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar