In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Enigma: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Enigma: Roman [Kindle Edition]

Robert Harris , Christel Wiemken
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (51 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Free Kindle Reading App Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Whispersync for Voice

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 3,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,95  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,50 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD --  


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Historische Ereignisse als Grundlage für einen Roman zu nehmen ist keine neue Idee, selten aber wurde sie so spannend umgesetzt wie bei Robert Harris' Enigma. Die Enigma-Verschlüsselungsmaschine der Nazis sorgte in den ersten Jahren des Zweiten Weltkrieges dafür, daß die Alliierten mit den Wehrmachts-Funkmeldungen nichts anzufangen wußten. Als die deutschen U-Boote im Atlantik zunehmend die für England überlebenswichtigen Konvois abfingen, wurde die Lösung des Enigma-Rätsels zur vordringlichen Aufgabe des britischen Nachrichtendienstes.

Als Mathematiker ist Tom Jericho prädestiniert für diese Aufgabe. Im Geheimdienstzentrum Bletchley Park arbeitet er mit Hochdruck daran, die deutschen Codes zu brechen. Dieser Teil des Romans basiert auf dem tatsächlichen Geschehen rund um die Enigma-Maschine, deren Entschlüsselung den Alliierten einen (vielleicht sogar den) kriegsentscheidenden Vorteil brachte.

Doch die Geschichte, die Wolf Schneider hier vorträgt -- eine Stimme, die man aus unzähligen Fernsehreportagen und Talkshows kennt --, bleibt nicht allein auf dieser politisch-militärischen Ebene. Denn als ob Jericho mit der Decodierung nicht genug um die Ohren hätte, verschwindet auch noch seine Kollegin und Freundin Claire Romilly. Ihr Schicksal bewegt Jericho genauso wie die Geheimnisse der Enigma.

In Harris' Thriller, einer Kombination aus Tatsachenroman, Liebesgeschichte, Spionagestory und einer Prise Geschichtsbuch, kann man die Anspannung der Codebrecher förmlich spüren. Und Claires Schicksal erinnert immer wieder daran, daß es sich bei diesen Spezialisten eben doch um echte Menschen handelte, die auch in den Wirren des Krieges Gefühle entwickelten. --Joachim Hohwieler

Pressestimmen

»Die intelligente Maschine und ihre noch intelligentere Überlistung - ein Thriller der Extraklasse!« (ttt, ARD)

»Brillant konzipiert und ausgeführt.« (Süddeutsche Zeitung)

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 592 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 380 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: B0027TSC2A
  • Verlag: Heyne Verlag (28. Februar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00BJSJQ7U
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (51 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #26.059 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Bevor Robert Harris Romanautor wurde, war er als Reporter und Redakteur tätig. Nach seinem Studium in Cambridge arbeitete er als Reporter für die BBC und als Redakteur für den "Observer". Der 1957 in Nottingham geborene Autor wurde 2003 als bester Kolumnist mit dem "British Press Award" für seine Arbeit beim "Daily Telegraph" und der "Sunday Times" ausgezeichnet. Neben seinen Romanen, darunter Bestseller wie "Vaterland", "Enigma" und "Imperium", schreibt er auch Sachbücher. In seinen Büchern verbindet er Fiktion und historische Fakten, sie entführen ihre Leser so in andere Welten und Zeiten. Heute lebt der Autor mit seiner Frau und vier Kindern in Berkshire.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Enigma revisited 19. April 2001
Format:Taschenbuch
Wer "Enigma" in der Hoffnung liest, in unterhaltsamer Form möglichst viel über Kryptographie zu lernen, dürfte vermutlich nach der Lektüre etwas enttäuscht sein. Doch darf man "Enigma" wirklich nach diesem Kriterium bewerten? Nein, denn das Buch erhebt überhaupt keinen diesbezüglichen Anspruch; es ist kein Sachbuch, das alle Details und Hintergründe rund um die Entschlüsselung des "unknackbaren" Enigma-Codes aufzeigen will (und kann), sondern schlicht ein Roman - und als solcher ausgesprochen gut gelungen.
Im Mittelpunkt steht der Kryptoanalytiker Tom Jericho, der dem rätselhaften Verschwinden seiner flatter- und lasterhaften Ex-Geliebten Claire Romilly nachgeht. Tom entdeckt, dass Claire vier unentschlüsselte Funksprüche der Deutschen in ihrem Zimmer versteckt hielt. Was wollte sie damit? Ist sie etwa eine Spionin? Zusammen mit Claires Mitbewohnerin geht er den Dingen auf den Grund, wobei sie stets Gefahr laufen, selbst unter Spionageverdacht zu geraten. Schritt für Schritt finden sie heraus, welche Brisanz in diesen Funksprüchen einer an sich unbedeutenden deutschen Nachrichteneinheit steckt; am Ende ihrer äußerst mühevollen verdeckten Ermittlungen steht die bittere Erkenntnis, dass "die Obrigkeit" alles tut, um im übergeordneten Interesse das Geheimnis der Enigma-Entschlüsselung zu wahren...
Tom verliert dabei natürlich seine eigentliche Aufgabe, das erneute Knacken des Codes der vorsichtig und wachsam gewordenen Deutschen, nicht aus den Augen; zum einem fühlt er sich moralisch dazu verpflichtet, auch dient sie ihm gleichsam als Tarnung, um seine Vorgesetzten nicht allzu misstrauisch werden zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Historie und Fiktion, Harris schafft es immer wieder 20. August 2005
Format:Gebundene Ausgabe
Vorneweg, es ist wieder ein tolles Buch von Robert Harris und was ich besonders gut finde, dass es mal ein "Kriegsroman" aus einer ganz anderen perspektiv ist. Spannend vom Anfang bis zum Ende. "Held" des Romans ist der junge Kryptoanalytiker Tom Jericho, der, nachdem Enigma geknackt worden ist, ziemlich runtergekommen in seiner alten Uni residiert, nur langsam kommt er wieder zu Kräften. Seine Beziehung und die Arbeit haben ihn ziemlich fertig gemacht. Und nun braucht sein altes Team in Blechley Park ihn wieder, den die Deutschen haben den Code geändert und es stehen viele tausende amerikanischer und englischer Leben auf dem Spiel und Tom muss sowohl sein privates Leben (wofür nicht viel Zeit bleibt, wenn er sie sich nicht ab und zu nimmt) und sein berufliches Leben in de Griff bekommen. Doch beides läuft nicht gerade so wie er sich es vorgestellt hat.
Fazit: Das Buch ist toll geschrieben und liest sich recht flüssig. Das Ende scheint etwas aufgesetzt und zuschnell, aber dafür ist der Rest des Buches top!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gelungener Roman 12. Dezember 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
"Enigma" ist eine gute Mixtur aus Fiktion und Wirklichkeit. Es vermittelt dem Leser einen guten Eindruck von der Tragweite der Enigma-Entschlüsselung, da diese höchstwahrscheinlich die Operation Overlord (Invasion in der Normandie) erst möglich machte und so den Verlauf des Zweiten Weltkrieges entscheidend beeinflussen konnte. Zum Schluss ist noch positiv zu erwähnen, dass sich der Autor nicht starr auf die wahren geschichtlichen Ereignisse versteift, da auf diese Weise ein wirklich unterhaltsamer Roman entstanden ist, der den Leser zu fesseln weiß.
Fazit: "Enigma" kann leicht mit Harris' wohl bekanntesten Werk "Vaterland" mithalten, obwohl sich manche Stellen in diesem Buch nicht für technisch unbegabte Gemüter eignen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brillante Mischung aus Historie und Fiktion! 30. Mai 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
England im März 1943. Die alliierten Versorgungskonvois für England werden von deutschen U-Booten regelmäßig abgefangen und versenkt. Daher wird für England die Entschlüsselung der Enigma-Maschine, einer Codierungsmaschine an Bord der deutschen U-Boote, zur überlebenswichtigen, ja sogar kriegsentscheiden Aufgabe. Die Enigmacodes gelten als unknackbar und bieten den Deutschen einen riesigen strategischen Vorteil. Tom Jericho ist ein Mathematiker im Dienste des Secret Intelligence Service, ein Spezialist im Entschlüsseln von Codes. Er wird nach Bletchley Park versetzt, dem Zentrum der englischen Bemühungen, die Enigmacodes zu knacken. Doch neben der schwierigen Aufgabe, die ihn dort erwartet hat Jericho noch ein ganz anderes Problem: Seine Kollegin und Freundin Claire Romilly ist verschwunden und ihr Schicksal ist für ihn ebenso wichtig wie die Enigmamaschine. Während Jericho fieberhaft an seinen Problemen arbeitet nimmt der Krieg an Heftigkeit zu und Enigma entwickelt sich zum kriegsentscheidenen Schlüssel...
Robert Harris hat mit "Enigma" ein wahres Meisterwerk vorgelegt! Eine Mischung aus Tatsachenroman, Love-Story und Spionagethriller mit einem Schuß Geschichtsbuch - garniert mit ungeheurer Spannung und netten Einfällen (so wird die Geschichte von einem bekannten englischen Fernsehreporter kommentiert). Wenn die Kryptoanalytiker in Bletchley Park an der Entschlüsselung der deutschen Funksprüche arbeiten, kann man als Leser die Verzweiflung und Anspannung förmlich spüren! Die Idee, historische Ereignisse in Spannungsromane zu verwandeln, ist nicht neu. Selten ist dies aber so gut gelungen wie in "Enigma".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen historisch inkorrekt, dramaturgisch schwach, erzählerisch...
Robert Harris zählt spätestens seit "Imperium", "Titan" und "Intrige" zu den großen Autoren quasifiktionaler Historienromane. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Steffen R. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kriegskrimi
Absolut spannend, vor Allem die technischenen Details! Ich konnte der Handlung sehr gut folgen . Die Bildliche Sprache von Robert Harris hat mich auch an einigen Stellen laut... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Bärbel Köhring veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannungsgeladen
Tom Jericho eilt der Ruf eines hochbegabten Mathematikers voraus. Doch so leicht ihm der Umgang mit Zahlen und Formeln fällt, so schwer fällt ihm der Umgang mit der... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Historienfreak veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet
Das Buch beschreibt in für mich bisher beispielloser Weise die Atlantikschlacht im zweiten Weltkrieg aus der Sicht der englischen Kryptoanalytiker in Bletchley Park. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Reinhard Voegele veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannender Weltkriegs-Roman
Dieses Buch ist ein fiktiver Roman, in dem der Leser miterlebt, wie die Briten und Amerikaner versuchen, die verschlüsselten Befehle und Funksprüche der deutschen... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Andi1978 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Guter Thriller
Wie jedes andere Buch von Robert Harris, das ich bisher gelesen habe, hat mir auch dieses gut gefallen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. November 2012 von Mog
4.0 von 5 Sternen Ein spannender Roman
Nach Vaterland und Aurora ist dies mein dritter Harris-Roman und ich muss sagen, dass mich auch Enigma nicht enttäuscht hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. April 2012 von C. Berg
3.0 von 5 Sternen mittelmäßig
Habe das Buch sicher mit falscher Erwartung gekauft. Es ist von allem etwas aber eben nichts davon richtig - ein bisschen Kriegsgeschichte als Hintergrund, ein bisschen Thriller,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Oktober 2010 von Louis
5.0 von 5 Sternen Absolut TOP
Zum Inhalt des Buches:

Enigma ist die Wunder-Chiffrier-Maschine, die den Funkverkehr der deutschen U-Boote so genial verschlüsselt, dass dieser scheinbar nicht zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. März 2010 von Oehler
4.0 von 5 Sternen interessante Wendung
In seinem Buch Enigma erzählt Harris die Geschichte eines Mathematikers, der im 2.Weltkrieg aufgrund seiner besonderen Begabung mit der unmöglich anmutenden Aufgabe... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Februar 2010 von Carsten
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden