Jetzt eintauschen
und EUR 6,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Enigma [Taschenbuch]

Eric E Schmitt , Annette Bäcker , Paul Bäcker
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 80 Seiten
  • Verlag: Libelle Verlag; Auflage: 2., verb. Aufl. (1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3909081061
  • ISBN-13: 978-3909081066
  • Größe und/oder Gewicht: 21,1 x 13,7 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 325.852 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Als Theaterautor erregte Eric-Emmanuel Schmitt zunächst mit "Der Besucher" Aufsehen. Schnell wurde das Stück, in dem Sigmund Freud und (möglicherweise) Gott aufeinandertreffen, ein Klassiker, der international regelmäßig auf die Bühnen gebracht wird. Weitere Stücke folgten, außerdem Erzählungen, Kurzgeschichten und Romane. Zu den bekanntesten Titeln gehören "Schule der Egoisten", "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" und "Mein Leben mit Mozart". Auch als Regisseur machte sich Eric-Emmanuel Schmitt einen Namen, indem er "Odette Toulemonde" und "Oskar und die Dame in Rosa" fürs Kino adaptierte. Schmitt besuchte eine Pariser Eliteschule und promovierte in Philosophie. Er wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, darunter der "Kölner Theaterpreis" (2000) und der "Deutsche Bücherpreis" (2004).

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Autor Eric-Emmanuel Schmitt, Jahrgang 1960, studierte Musik und Philosophie in Lyon und Paris ( cole normale superieur 1980-85), schloss mit 26 eine Dissertation über "Diderot und die Metaphysik" ab. Er unterrichtete drei Jahre in Cherbourg und an der Universität Chambery. Seit 1991 wurden acht Theaterstücke von ihm aufgeführt. Der Autor bekennt sich nach Jahren des Agnostizismus inzwischen als Christ. Sein jüngstes Stück "Hotel des deux mondes" wurde 1999 am Theatre Marigny uraufgeführt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
67 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
"Enigma" ist ein Lehrstück über die verschiedenen Spielarten der Liebe, von denen keine in Anspruch nehmen kann, die einzig Wahre zu sein. Und auch eines über die uns durch Charakter und Biographie eingeschriebenen Grenzen, die wir gerade in der Liebe bewahren sollten, um uns, unsere Identität nicht aufzugeben. Es beschreibt die Suche nache einem frontier-Gebiet, Überschneidungen, die Wir- Gefühle erlauben, ohne anderswo zu Freund-Feind Bildern zu führen. So wird jede liebevolle Beziehung einzigartig und so geheimnisvoll, wie die Menschen, die darin nur einen Teil ihrer Selbst einbringen können. In "Enigma" treffen zwei sehr unterschiedliche Männer im Dialog aufeinander.Der menschenfreundliche Larsen, ein vermeintlicher Journalist, hat sich um ein Interview mit dem Literatur-Nobelpreisträger Znorko bemüht, einem einsam lebenden arroganten Zyniker. Trotz Einladung wird er zuznächst feindselig empfangen.Im Laufe des Dialogs wird klar, daß beide ein Geheimnis bergen, etwas von dem anderen wissen und Weiteres in Erfahrung bringen wollen. Langsam, Zug um Zug, entledigen sie sich ihrer Masken und reißen die scheinbar unüberwindliche Mauer aus konträren Ansichten und Lebensgewohnheiten ein, um an das Stück Wahrheit zu gelangen- auch über sich selbst- das der andere zu bieten hat. Ihre 2 Hälften werden dennoch nicht zum ganzen Gesicht jener Frau, die jeder von ihnen auf unterschiedliche Weise geliebt hat. Diese wird für die Männer zum Verbindungsglied, macht sie zu einander Liebenden, die nach der Grenzüberschreitung wieder einen kleinen Schutzwall zwischen sich errichten müssen, der ihnen Autonomie ermöglicht. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen - 12. September 2003
Format:Taschenbuch
Zwei Männer wei sie unterschiedlicher kaum sein könnten treffen aufeinander. Zwei Ansichten von Liebe.
- Zum Genießen, Nachdenken und diskutieren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Super! 7. November 2013
Von Anna B.
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Diese Geschichte ist ganz fantastisch! Was für Dialoge! Was für ein Schlagabtausch! Einfach super!
Normalerweise mag ich keine Zwei-Personen-Stücke, aber Eric-Emmanuel Schmitt hat es geschafft, immer wieder auf das Wesentliche zu kommen, obwohl er so viele vielschichtige Themenbereiche anreißt. Es ist ein Genuss, ihn zu lesen.

Ich kann nur sagen: Super! Sollte man unbedingt gelesen haben!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar