Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

  • Engram
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:21,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Januar 2011
Nach über 10 Jahren meldeten sich unsere finnischen Berufs-Dilletanten von Beherit zurück und überraschen sensationellerweise dieses Mal auf ganzer Linie!
Die unsäglichen Keyboard-Ambient-was-auch-immer-das-sein-sollte-Zeiten sind offensichtlich vorbei, stattdessen bekommt man endlich einmal richtig gut gemachten Black Metal um die Ohren gehauen.
Immer schön angenehm räudig, dreckig, morbide und bösartig. "Engram" erinnert mich ein wenig an Beherit's Zweitlings-Werk "Drawing down the Moon", nur eben besser!

Wenn man die bisherigen Veröffentlichungen dieser Band mit dieser neuen CD vergleicht, muß man ganz klar zugeben, daß die Jungs sich mindestens 10.000%ig zum Positiven verändert haben!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2009
Und zwar richtig! Endlich! Daran hatte ich überhaupt nicht mehr geglaubt.
Die Band ist DAS Urgestein des finnischen Black Metals. Wenn man mal die "neueren" psychedelischen Sachen Mitte / Ende der 90er Jahre weglässt (völlig belanglos und disskusionsunwürdig), bleiben hauptsächlich nur die beiden Demos Demonomancy sowie Dawn of Satan's Millennium übrig, die den Kult der Band ausmachen. Die eine richtige CD The Oath of Black Blood war keine (weil nur die Demos zusammengschnitten...) und Messe des Morts ist auch nicht so der Hit.

Dafür ist nun Engram die direkte Fortsetzung der Machwerke aus der Demozeit. Nur mit viel besserer Tonqualität. Na klar, mann muss schon auf sehr einfach gestrickten dumpfen Black Metal stehen, sonst kann man die Musik überhaupt nicht hören. Es ist ein guter Mix aus ziemlich schnellen Liedern und relativ langsamen treibenden Rythmen am Ende der CD. Zum Glück nicht noch ein Experiment à la Drawing Down the Moon und den Folgeplatten. Richtig guter altbackener Black Metal, den man sich von manch anderer Band mal wieder wünschen würde!
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen