newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More blogger w6 Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Gebraucht kaufen
EUR 0,79
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von bücher-stapel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: ohne Schutzumschlag, leichte Gebrauchsspuren am Einband und Schnitt
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Englische Fachdidaktik: Eine Einführung (Grundlagen der Anglistik und Amerikanistik (GrAA), Band 20) Taschenbuch – 20. Januar 2004

5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,79
6 gebraucht ab EUR 0,79

Alles für die Schule
Entdecken Sie eine große Auswahl an Produkten rund um das Thema Schule. Mehr entdecken

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 222 Seiten
  • Verlag: Erich Schmidt Verlag GmbH & Co; Auflage: überarbeitete Auflage (20. Januar 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3503061967
  • ISBN-13: 978-3503061969
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,4 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 741.213 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr


Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Britta Starke am 8. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Es handelt sich um eins der vielen schlechten Fachbücher, deren Autoren meinen, sie müssten ihr Wissen so verschlüsseln, dass auch ja niemand daran teilhaben darf. Sind Sätze wie "Kommunikative Realsituationen konfrontieren die Lernenden mit spontan generiertem Input." (S. 73) wirklich nötig? Dieser Stil zieht sich durch das ganze Buch, das Lesen wird zur Qual, aber dafür erfährt man, dass der Autor anscheinend Experte auf seinem Gebiet ist und das seinen Lesern gerne beweisen möchte.

Gute Autoren sind diejenigen, die ihr Wissen so mitteilen können, dass möglichst viele es verstehen, dazu zählt Herr Gehring leider nicht.

Englisch Fachdidaktik muss nicht so realitätsfern und hochgestochen daher kommen, das haben eine Reihe anderer Autoren bereits bewiesen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lehramtsnovizin am 8. Mai 2006
Format: Taschenbuch
Zugegeben, der Stil ist etwas trocken (deshalb auch 1 Punkt Abzug bei

der Sternchenwertung). Hat man sich aber erstmal durchgebissen (d.h. am

besten exzerpiert, Schlagwörter herausgeschrieben, etc.), dann ist man

fachdidaktisch gut im Bilde, d.h. kann mitreden, was die wesentlichen

Themen, Trends und Entwicklungen betrifft. Der historische Rückblick na

ja, gehört aber einfach dazu, wenn man die Gegenwart verstehen will.

Apropos: Frühbeginn hätte noch etwas ausführlicher dargestellt werden

können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. Dezember 2005
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist vor allem für Studenten der Uni Oldenburg empfehlenswert, da sie dann in der Vorlesung nicht mehr mitzuschreiben brauchen. Es wirkt exakt das Gleiche behandelt. Das Buch an sich ist aber nicht so gut. Sehr unübersichtlich, nicht alle Stichworte haben es in den Index geschafft, so dass es zum Lernen eher weniger geeignet ist. Die Sprache wirkt auch manchmal etwas hochgestochen und gekünstelt. Das Buch ist zwar vom Inhalt her brauchbar, die Aufmachung läßt aber stark zu wünschen übrig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Britta Brahms am 2. Mai 2006
Format: Taschenbuch
Alle wichtigen Informationen zur Theorie und Praxis des Englischunterrichts stehen auf knapp 220 Seiten. Einen Sachindex gibt es auch, nur besser ist es natürlich, das Buch kapitelweise durchzulesen. Die Sprache ist bisweilen recht dicht, dafür ohne Jargon und Worthülsenakrobatik. Was mir gut gefallen hat: Es wird eigentlich immer versucht, das Theoretische an Beispielen zu erklären und anhand vieler Bezüge zum Unterricht aufzuzeigen, wie die Theorie in der Praxis umgesetzt werden kann oder doch zumindest sollte. Ich habe das Buch für beide Staatsprüfungen mit Gewinn nutzen können, auch wenn ich jetzt, wo ich tagtäglich Englisch unterrichte, merke, dass Manches im Buch wohl Wunschdenken bleibt. Für manche didaktischen Vorstellungen müssen erst noch die geeigneten Schüler gefunden werden......
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. April 2006
Format: Taschenbuch
Was wirklich wichtig ist am Englischunterricht, und warum, das steht in dieser Einführung. Gehring deckt das Relevante auf knapp 220 Seiten ab, da muss er schon mal dicht formulieren. Entschädigt wird man dafür mit aktuellem Wissen ohne Jargon und praktischen Vorschlägen oberhalb des 0815-Unterrichts. Wohltuend der Verzicht auf Leitfragen, Mindmaps, etc. etc., schließlich soll so etwas jeder für sich selbst entwerfen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen