EUR 69,99 + kostenlose Lieferung
Auf Lager. Verkauft von akkucity "alle Preise inkl. MwSt."
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Energy 8 Akkuladegerät für bis zu 8 Akkus

von Ansmann
3.7 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen

Preis: EUR 69,99 kostenlose Lieferung.
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch akkucity "alle Preise inkl. MwSt.". Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 69,99 1 gebraucht ab EUR 49,99
  • Auto-Diagnose der eingelegten Akkus
  • bei Bedarf automatischer Start eines Refreshing-Prozesses
  • Microcontrollergesteurte Ladung für alle eingelegten NiCd-/NiMH-Akkus
  • Super-Schnelladung
  • Einzelschachtüberwachung und Akku-Defektüberwachung
Weitere Produktdetails

Wird oft zusammen gekauft

  • Energy 8 Akkuladegerät für bis zu 8 Akkus
  • +
  • ANSMANN Mignon AA Akku Typ 2850mAh NiMH hochkapazitiv Profi Digital Kamera-Akkubatterie (4er Pack)
Gesamtpreis: EUR 85,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Produktinformationen

Technische Details
EAN / Artikelnummer5207132
Artikelgewicht1,1 Kg
Produktabmessungen27,5 x 23 x 8,5 cm
Modellnummer5207132
Größe275x230x85 mm
FarbeBlau, Weiß
Artikelmenge im Paket1
BatteriebeschreibungAAA, Baby C, Mono D, 9V Block
Gewicht1.1 Kilogramm
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00009M7PB
Durchschnittliche Kundenbewertung 3.7 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 124.757 in Baumarkt (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung1,1 Kg
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
Im Angebot von Amazon.de seit6. Mai 2003
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

High-Tec-Lader mit automatischer Refreshfunktion für bis zu 8 Akkus gleichzeitig.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Ich verwende das Gerät mit zwei 4er-Sätzen Sanyo NiMH-2500mAh-Akkus und habe die Akkus auch mit einem Meßgerät durchgemessen. Die Stromabgabe ist absolut gleichmäßig, das spricht für die Akkus, die Ladekapazität nach Entnahme aus der Ladestation regelmäßig bei rund 98% der maximalen Nennkapazität der Akkus - und das spricht für das Ladegerät, von anderen Geräten bin ich es gewohnt gewesen, daß auch mal die oberen 20% "weggeschnitten" wurden. Der Ladevorgang für diese Akkus hat noch nie mehr als etwa 3,5-4 Stunden beansprucht, meistens weniger (kommt natürlich darauf an, wie leer sie sind, aber vier Stunden bei ziemlich leeren Akkus mit 2500 mAh ist bei einem Lader mit 700 mA Ladestrom für Mignon-Zellen schon recht gut).
Jemand weiter unten fragte, was es mit der Refreshing-Funktion auf sich habe. Die Ansmann-Hotline beantwortete meine Email prompt innerhalb von sechs Stunden mit folgender Auskunft:
"Refreshing- Funktion bedeutet:
Die völlige neue Ladetechnik mit der automatischen Refresh-Funktion analysiert den Akku nach Kontaktierung im Gerät.
Das Gerät entlädt nicht grundsätzlich teilgeladene Akkus, wenn die Analyse des Akkus keine Schädigung ergibt.
Wenn der Akku keine Auffälligkeiten in Lade- u. Entladeverhalten aufweist ist dies der eindeutige Beweis dafür, dass der Akku in Ordnung ist. In diesem Fall wäre eine vollständige Entladung absolut überflüssig. Bei einer Schädigung des Akkus durch Memory- Effekt wird der Akku mit ca. 500mA entladen.
Die evtl. Entladung des Akkus wird während der Refreshing- Phase, angezeigt durch rot - grünes Blinken, durchgeführt."
Nicht nur das Gerät, sondern auch der schnelle Service verdienen fünf Sterne.
Kommentar 42 von 44 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 25. Februar 2004
Den Rezensionen meiner Vorgängerinnen ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen - außer vielleicht einige meiner subjektiven Eindrücke zu diesem Ladegerät.
Ich habe schon viele Ladegeräte besessen, vornehmlich um Geld für die vielen Verbraucher im Haushalt zu sparen. Die bis vor kurzem hauptsächlich erhältlichen Nickel-Cadmium Akkus und die dafür vorgesehenen Ladegeraäte waren jedoch nicht das Gelbe vom Ei: die Akkus brachten zu wenig Leistung und die Ladegeräte hatten zu wenig Eigenintelligenz. Schnell einmal war - wenn man vergaß, die Akkus rechtzeitig zu entnehmen - eine Überladung passiert und der Akku unbrauchbar. Schon nach kurzer Zeit (bei häufigem Gebrauch nach einem halben Jahr) waren die Ni-Cd-Akkus aufgrund des Memory-Effekts nahezu unbrauchbar geworden.
Vor gut vier Monaten habe ich mir ein Set von Nickel-MetallHydrid-Akkus gekauft und nach einem guten Ladegerät gesucht. Ich bin den Testergebnissen der Stiftung Warentest (Heft 06/2003) gefolgt und habe mich für das Ansmann-Gerät entschieden. Lediglich der hohe Preis hat mich zuerst abgeschreckt. Ich habe eine Zeit lang bei diversen Online-Händlern im Internet recherchiert und habe erfreut festgestellt, dass Amazon das Gerät am günstigsten anbietet (ca. 30 Prozent günstiger als mein Lieblings-Elektronik-Versandhaus). Ich habe sofort zugegriffen und den Kauf noch keine Sekunde bereut: das nett optisch designte Gerät ist Dank des eingebauten Mikrocontrollers "intelligent" und daher kinderleicht zu bedienen: Akku einlegen und nach erfolgter Ladung, die durch eine LED entsprechend angezeigt wird, wieder entnehmen - fertig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 40 von 43 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Da ich es auf Dauer teuer finde, Batterien zu verwenden, habe ich mich entschlossen, ein ordentliches Akkuladegerät zu kaufen. Das habe ich mit dem Energy 8 auch gefunden.
Über die Handhabung kann ich nur sagen: Leere Akkus einlegen, volle entnehmen. Man muss bei diesem Gerät nicht darauf achten, Akkus paarweise einzulegen, zwischen NiCD und NiMH umzuschalten oder irgendwelche Ladezeiten einzuhalten. Alles automatisch.
Vor der Ladung wird eine Akku-Refresh-Funktion ausgeführt. Was genau dabei passiert ist nicht beschrieben - hat vermutlich was mit Entladung zu tun. Diese Funktion ermöglicht wohl, auch halb-volle Akkus aufzuladen, ohne daß sie darunter leiden.
Was mir jedoch aufgefallen ist:
- Akkus, die länger entleert gelagert wurden, werden sehr schnell als Voll angesehen. In dem Fall sollte man die Ladung wiederholen
- Billig-Akkus sollte man nicht verwenden, da sie durch die Schnelladung nicht lange halten
- Akkus werden u.U. sehr heiß (man bedenke, es ist ein Schnellader, der einige Akkus schon innerhalb 1 Stunde läd).
- Warum wurden nicht 8 Plätze für AA/AAA Akkus gemacht ? Wenn man sich das größere Modell Energy 16 anschaut, wäre das problemlos möglich gewesen
Diese Punkte sind für mich jedoch so nebensächlich, dass ich trotzdem 5 Sterne gebe. Ich kann das Gerät nur empfehlen.
Kommentar 15 von 16 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Habe das Gerät seit einigen Wochen. Die durch den vergleichsweise hohen Preis geweckten Erwartungen wurden bislang nicht enttäuscht. Sehr empfehlenswert für Anwender (wie mich), die nicht viel Zeit und Nerven in das Aufladen von Akkus investieren möchten, sondern einfach ein sehr zuverlässiges, idiotensicher zu handhabendes Gerät suchen, das am laufenden Band optimal geladene Akkus liefert. Kein Überladen, kein Memory-Effekt, kurze Ladezeiten, viele Akkus auf einmal. Wenn man dann noch "gescheite" Akkus einsetzt, z.B. Sanyo Ni-MH 2500 (sind seit 2 Wochen trotz zahlreicher Blitzfotos nicht leerzukriegen), steht dem ungetrübten Digitalspaß nichts mehr im Wege.
Kommentar 16 von 17 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen