Endlich Nichtraucher! und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,87
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,29 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Endlich Nichtraucher!: Der einfache Weg, mit dem Rauchen Schluß zu machen Taschenbuch – 2001

1,077 Kundenrezensionen

Alle 19 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,06
Taschenbuch, 2001
EUR 9,50 EUR 0,87
4 neu ab EUR 9,50 5 gebraucht ab EUR 0,87
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 191 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442163811
  • ISBN-13: 978-3442163816
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 14,7 x 2,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1.077 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 819.054 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Allen Carr erlangte durch Ratgeber, die Rauchern das Aufhören erleichtern sollen, weltweite Bekanntheit. Carr wurde 1934 in England geboren. Sein Vater rauchte, erkrankte an Lungenkrebs und starb. Trotzdem griff auch Allen Carr zu Zigaretten und wurde Kettenraucher. Nach vielen gescheiterten Versuchen gelang es ihm nach 25 Jahren, endgültig mit dem Rauchen aufzuhören. Seine Selbsthilfemethode hat er zunächst in Einzelgesprächen und Seminaren weitergegeben. Mittlerweile gibt es weltweit "Carr-Standorte" mit eigenen Trainern. Seine Methode beschreibt der Longseller "Endlich Nichtraucher". Die Grundsätze seiner Methode übertrug er später u. a. auf die Themen Ernährung und Alkohol. Tragischerweise wurde 2005 bei Carr Lungenkrebs diagnostiziert. Bereits im darauffolgenden Jahr verstarb er.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Carrs Buch liefert einleuchtende Argumente, ohne den Zeigefinger zu erheben." (Superillu)

"Ohne moralische Appelle und Rauchverbote." (Recklinghäuser Zeitung) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

"Carrs Buch liefert einleuchtende Argumente, ohne den Zeigefinger zu erheben."
Superillu

"Ohne moralische Appelle und Rauchverbote."
Recklinghäuser Zeitung -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

315 von 332 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Juli 2005
Format: Taschenbuch
Das ist die zentrale Frage dieses Buches. Als ich vor etwa 2 Jahren auf Empfehlung meiner Ärztin dieses Buch in die Hand nahm, war ich mehr als nur skeptisch, dass das Lesen eines Buches mir dabei helfen könnte, mit dem Rauchen aufzuhören. "Na ja, vielleicht hilft es mir ja dabei, ein paar Wochen nicht zu rauchen, bis meine Beschwerden weg sind", war meine Motivation, das Buch durchzulesen. Dass ich wirklich mit dem Rauchen aufgehört habe, ist sicher noch nicht sonderlich bemerkenswert. Was ich allerdings in meinen kühnsten Wunschträumen nicht zu hoffen gewagt hätte, ist, dass es mir nicht nur leicht gefallen ist, sondern dass ich das Aufhören sogar regelrecht genossen habe. Wie kam es dazu?
Viele Rezensenten dieses Buches schreiben, dass der Autor eigentlich nichts erzählt, was man nicht schon vorher wusste. Aus meiner Sicht ist das nur teilweise richtig, da hiermit eigentlich nur Nebenaspekte des Buches gemeint sind. Alle diese Aussagen wie "Rauchen kostet Unsummen", "Rauchen ist ungesund", "Rauchen bringt keinerlei Nutzen" o.ä. sind tatsächlich nicht neu. Die eigentliche Kernaussage des Buches allerdings ist eine andere. Das Buch erklärt dem Leser, warum er raucht. Wie oft habe ich mich früher beim Rauchen dabei ertappt, dass ich frustriert auf meine Zigarette geblickt habe und mich dabei gefragt habe: "Warum mache ich das eigentlich?". Mir ist dabei selten etwas besseres eigefallen als: "Na ja, das ist halt eine schlimme Sucht".
Die körperliche Sucht spielt ganz sicher eine wichtige Rolle beim Rauchen. Die körperlichen Entzugserscheinungen sind allerdings eher gering und noch keine ausreichende Erklärung dafür, dass das Aufhören so extrem schwer fällt. Genau hier setzt das Buch an.
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Simon Bäumer am 2. Juni 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch vor ca. 1,5 Jahren gelesen und den Film gesehen. Am Anfang war ich eher skeptisch allerdings hat es wirklich Wirkung gezeigt
Meine Einstellung zum Rauchen war nun eine komplett andere, warum kann ich nicht beschreiben, die Argumente haben aber stark überzeugt.
Durch das Buch war ich immerhin knapp 1,5 Jahre rauchfrei - dann kam ich auf die behinderte Idee wieder anfangen zu wollen mit dem Rauchen - zu meiner Verwunderung viel mir das erneute Anfangen viel schwerer als das Aufhören.
Ich habe immerhin 2 Monate gebraucht bis ich wieder mehr als 5 Zigaretten pro Tag geraucht habe und kein schlechtes Gewissen beim Rauchen hatte.
Das klingt total bescheuert aber das ist meine Erfahrung, habe mir jetzt das Buch wieder durchgelesen und den Film angeschaut und bin wieder "Rauchfrei" - bzw. ich hab schlichtweg gar kein Bock mehr drauf. Bin jetzt seit ca. einem Monat wieder rauchfrei :)

Habe noch 2 Tipps die eventuell Helfen:
1. Joggen (oder anderer Ausdauersport) und Zeiten notieren bzw. wie erschöpft man ist. Das einmal die Woche machen und man merkt das man mehr kann. Hat bei mir noch zusätzlich geholfen nicht mehr anzufangen weil man schlichtweg einen positiven Körperlichen effekt innerhalb von Tagen feststellen konnte und gemerkt hat das einem gut tut :)

2. Dokus über die Zigarettenindustrie anschauen - viel Korrupter geht es nicht, dann ekelt man sich nochmal etwas mehr davor.

Lohnt sich auf jeden Fall mal in das Buch reinzuschauen und es zu testen, diesmal werde ich den gleichen Fehler nicht noch einmal machen,

Gruß und Viel Erfolg ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
79 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gatze am 13. Mai 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich war ja ehrlich gesagt ziemlich skeptisch, ob dieses Buch mich "heilen" kann! Dann hab ich einfach angefangen zu lesen und es liest sich ziemlich leicht. Zwischendurch war ich manchmal schon etwas angenervt von den vielen Wiederholungen, aber die müssen wohl sein!I Ich hab das Buch relativ schnell durchgelesen (ca. 1 Woche) und mir noch während des Lesens als Ziel gesetzt: Ich höre auf, wenn mein Päckchen Tabak zu Ende ist. Früher wurde ich schon total nervös, wenn nur noch 1/4 Tabak drin war, diesmal war ich ganz entspannt. Ich erkannte mich selbst kaum wieder!!! Vorallem weil ich zum Ende des Buches große Selbstzweifel hatte. Schaff ich's?! Soll ich's wirklich probieren? Kauf ich mir noch ein Päckchen Tabak und versuchs dann?! Aber ich hab die letzte Zigarette aus dem Päckchen geraucht und es fiel mir überhaupt nicht schwer, aufzuhören. Nun sind es zwar erst frische 3 Wochen, aber ich hätte nie gedacht, dass ich das schaffe und ich bin schon ziemlich stolz auf mich. Hab das Buch direkt meiner Freundin gegeben und mal sehen...
Ich bin auf jeden Fall begeistert von diesem Buch und kann es nur empfehlen.

Nachtrag: Mittlerweile ist der 1. April 2011 und ich bin immer noch RAUCHFREI dank des Buches. Habe es auch keine Sekunde bereut und auch keine "Schmacht" o.ä. gehabt. Wer hätte gedacht dass es so leicht sein kann....

Nachtrag 2: Mittlerweile sind 5 Jahre vergangen und ich habe immer noch keine einzige Zigarette geraucht! Es war die beste Entscheidung aufzuhören!
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Miesenböck am 31. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
Ich hab das Buch gelesen. Meine letzte Zigarettte geraucht.

Bei mir hat das, was in dem Buch steht, funktioniert. Also will ich es jedem Raucher, der auch nur schon mal im Ansatz den Gedanken gefasst hat, aufhören zu wollen: empfehlen.

Die größte Angst des Rauchers ist die Angst vor dem Gefühl, etwas hergeben zu müssen, sein Leben lang etwas entbehren zu müssen, was viele andere sich gönnen. Darin liegt der Knoten im Kopf. -

Allen Carr leitet des Rauchers Logik Schritt für Schritt an. Ein Raucher ist über seiner Drogenabhängigkeit zur Logik nicht mehr imstande und der Autor macht das ganz langsam und behutsam und mit der letzten Seite freut man sich, sein Übel endlich hergeben zu können, wo man zuvor noch gram meinte, man müsse etwas unter Qual und Anstrengung entbehren ..

Von der Nikotinabhängigkeit geheilt zu sein, bedingt keinen starken Willen. Ist erst der Denkfehler im Kopf behoben, ist es ein Leichtes nicht mehr zu rauchen, nicht mehr rauchen zu wollen. - Wer schon X-mal Kraft des Willens aufgehört hat und wieder angefangen hat, da er nach drei Tagen die Wände hoch ging, ist prädestiniert für dieses Buch!

Alles Gute, allen jenen, die noch den Freudentag vor sich haben, "Die Letzte" im Aschenbecher auszudämpfen..

lg
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen