Das Ende auf dem Schiff ist nicht zu schaffen??


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-11 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.04.2013 09:10:42 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 06.05.2013 13:55:04 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 25.04.2013 16:39:17 GMT+02:00
Rinyu meint:
Das selbe Problem hatte ich auch.
Folgendes habe ich gemacht:
Die Zeppeline müssen mit dem Songbird zerstört werden, wenn man denkt man kann erst schön die Patriots etc zertören, "spucken" die Zeppeline diese wieder aus.
Ich habe die ganze Zeit herumgesnipert, weil ich keine Lust hatte durch die Gegend zu laufen.
Tipp zum Snipern: Fahr mit der Railway nach ganz oben auf das Deck, dort kann Else auch Scharfschützengewehre aus einem Riss öffnen.

Ansonsten: Die Raketenwerfer von den Schiffen immer zuerst abschießen, dann die Patriots und die Rakentensoldaten, die immer links/ rechts hinten hin kommen. Den Songbird NUR für die Zeppeline einsetzten.
Es ist eine Timingfrage, man muss unglaublich schnell sobald die Gegner kommen versuchen alle zu töten, das ging meiner Meinung mit der Combi Sniper-Gewehr und Shock Jockey für die Patriots am Besten...
Stell dich am besten an einen Punkt, wo du eine gute Übersicht hast (bei mir war ganz oben aufm "Dach" am Besten).

Veröffentlicht am 25.04.2013 17:44:19 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.04.2013 17:45:35 GMT+02:00
DJD187 meint:
Also ich bin am Ende auch 2-3 mal (vielleicht auch 3-4 mal) gestorben auf normal. So schwer (das man sich darüber beschweren müsste) wars aber eigentlich nicht! Du musst halt mal verschiedene Taktiken ausprobieren, das Spiel bietet da ja Einiges an. Snipen ist z.B. eine guter Tip, dann mit Beherrschung auf die Patriots und mit dem Songbird natürlich immer auf die gegnerischen Zeppeline. Auch das Rail wurde nicht ohne Sinn in dieses Level eingebaut! Am Rail bist du schwerer zu treffen und kannst heftige Attacken ausführen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.04.2013 14:30:16 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.04.2013 14:33:48 GMT+02:00
DAnke für den Tipp is vielleicht Gold wert. ;-) Echt Schlimm der Rest des Spiels war schon nicht so schwer. Aber das nervt doch jetzt tierisch. ;-).@ DJD187 Immer diese schlauen Kommentare. ;-). Ich bin jetzt gefühlte 100 Mal gestorben und weiß nicht wirklich wieso. Klar macht mich das wahnsinnig. Ich weiß zB noch garnicht wie ich die ganzen Patriots killen soll. Die kommen ja die ganze Zeit.

Veröffentlicht am 26.04.2013 15:33:43 GMT+02:00
DJD187 meint:
Hättest du lieber dumme Kommentare;)? Ist schon ein paar Wochen her das ich das Finale gespielt habe, ein paar Tips sind mir aber noch eingefallen. Die Patriots killst du am besten nicht sofort, sondern lässt sie, mit Beherrschung, eine Zeit lang für dich kämpfen. Währenddessen kannst du dich dann um die gegnerischen Schiffe kümmern (diese machen den meisten Schaden). Die Angriffe des Songbird hebst du dir am besten für die Schiffe auf. Ist dir aufgefallen das an der hinteren Wand in diesem Level eine nette Auswahl an Waffen hängt? Z.B. ein Snipergewehr und, wenn ich mich recht erinnere, auch Raketenwerfer (oder Granatwerfer?). Raketenwerfer sind sehr effektiv gegen die Patriots. Wenn du einen Patriot erledigt hast, kannst du von diesem dann seine Railgun aufheben. Diese ist wiederrum effektiv gegen die "normalen" Gegner. Munition und Energie bekommst du ja immer von Elisabet. Wenn sie mal nichts mehr hat, kannst du sie Risse öffnen lassen (irgendwo unten links ist doch, glaube ich, eine Kiste mit Medipacks!?). Dazu dann das Rail (und die Railangriffe) nutzen und es dürfte eigentlich nichts mehr schiefgehen.
Den Schwierigkeitsgrad des Spieles fand ich aber auch etwas komisch. Die meiste Zeit fand ich es viel zu einfach, dann gab es aber ein paar Stellen die überdurchschnittlich schwer waren wie z.B. der Kampf gegen Lady Combstock auf dem Friedhof.
Wünsche dir noch viel Erfolg beim Endkampf und danach viel Spass mit dem, wirklich grandiosen, Ende des Spiels!

Veröffentlicht am 29.04.2013 18:35:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.04.2013 18:35:28 GMT+02:00
Sonata meint:
Ohne jetzt provokant wirken zu wollen, aber wo war DAS bitte schwer??? Songbird zerstört Zeppeline und man selbst mit Kräften und am besten der Shotgun die Gegner, die an Bord gekommen sind. Das habe ich ohne einmal zu sterben locker geschafft. Kann nicht nachvollziehen, was daran schwer war. Gerade bei Bioshock Infinite kommt man dem Spieler mit der Schwierigkeit des Spiels sehr entgegen.

Veröffentlicht am 02.05.2013 05:04:19 GMT+02:00
mik meint:
So, ich habe dieses Spiel auf schwer gespielt und dachte erstens auch, das Ende ist echt schwer (unüberschaubar, gefühlte gegnerhorden, Patriots ohne ende). Aber nach paar mal versuche und dier richtige Taktik ist es dann machbar. Da war der zweite durchgang mit 1999 modus schon spassig.

Habe komplett alles mit Move Steuerung Gezockt. Ich finde die Steuerung mit Move etwas schwieriger zu zielen als mit Dualshock controller, da man eine ruhige hand haben muss.

Veröffentlicht am 27.05.2013 19:18:17 GMT+02:00
Ceowulf meint:
Also ich hab das Game jetzt zum 5 mal durchgezockt und nun zum zweiten mal im 1999 Modus! Ameinfachsten ist das Ende wenn man Beherschung und Shock Jockey, was die Kräfte angeht und den Karabiner (finde ich die beste Waffe) und die Shotgun verwendet! Setzt man immer auf einen Patriot Beherschung und erneuert diese (Salze liegen überall rum), dann bekämpfen sich die beiden immer gegenseitig! Die Raketenwerfer immer sofort mit Beherschung kontrolieren da diese enorm hartnäckig sind! Dann natürlich die Zeppeline mit dem Songbird vom Himmel holen! Immer solbalb Songbird wieder verfügbar ist, ihn sofort auf ein neues Shiff ansetzen, egal was gerade auf der Prophet abgeht! Und dann ist das ganze eigentlich ganz einfach!

Veröffentlicht am 15.06.2013 22:44:07 GMT+02:00
Hannes P. meint:
Was ich auch immer zusätzlich gemacht habe : die fixen Fallen ausgelegt (länger auf L1 drücken) entweder Feuer,-Strom,- oder Krähen. Die legt man besten in der Mitte des Schiff's aus oder vor den Stiegen denn da müssen die Angreifer vorbei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2013 13:01:09 GMT+02:00
HAHa Jo. Also ich hab jetzt bestimmt 50 Mal probiert und bin mit Sicherheit schon über 300 Mal gestorben, das Ende ist nicht zu schaffen und jetzt hab ich die Nase voll von dem Quatsch. Des schafft man nicht. Ich wusste garnicht das man nen Patriot beherschen kann. Glaube das geht bei mir garnicht. ;.-). Trotzdem danke für den Tipp.

Veröffentlicht am 17.08.2013 14:58:40 GMT+02:00
R. Patz meint:
Ich war selbst beim 1999er Modus locker in 10 Minuten fertig. Wie? Man kleistert das "Herz" des Schiffes (das leuchtende blaue Ding, das ihr beschützen müsst) komplett mit der Kraft "Zurück zum Absender" zu.
Danach können die schiessen wieviel die wollen: 1. das Teil bleibt ganz und 2. die schießen sich selber ab. Und so könnt ihr euch in aller Ruhe zurücklehnen und die Zeppelins mit dem Vogel abknallen.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  8
Beiträge insgesamt:  11
Erster Beitrag:  25.04.2013
Jüngster Beitrag:  17.08.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
BioShock: Infinite (uncut) - [PlayStation 3]
BioShock: Infinite (uncut) - [PlayStation 3] von 2K Games (PlayStation 3)
4.2 von 5 Sternen   (195)