Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Empyrean Isles (The Rudy Van Gelder Edition)

Empyrean Isles (The Rudy Van Gelder Edition)

23. März 1999

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 5,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 5,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
7:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
8:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
5:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
14:01
Song abspielen Kaufen: EUR 3,03 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
7:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
10:47
Song abspielen Kaufen: EUR 3,03 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 23. März 1999
  • Erscheinungstermin: 23. März 1999
  • Label: Blue Note Records
  • Copyright: (C) 1999 Blue Note Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 53:49
  • Genres:
  • ASIN: B001QBJNHI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 108.696 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mrs. Peel am 21. März 2010
Format: Audio CD
Auch wenn man mit dem Namen Herbie Hancock noch nie konfrontiert wurde, wird man dennoch seine Musik bei irgendeiner Gelegenheit sicher schon mal gehört haben. Die britische Band US3 mixte in den 90er Jahren ihren weltweiten Hit "Cantaloop" (Funky, Funky) mit Samples aus der originalen Aufnahme von Herbie Hancocks "Cantaloupe Island" und garantierte so, dass das Stück als Radiohit und sommerliche Cafe-Beschallung ewig weiterlebt. Es ist neben "Watermelon Man" das bekannteste Stück aus Hancocks früher Blue Note-Ära. Das 12-taktige Thema, das mit einem 16-taktigen Chorus ergänzt wird, hat er mit dieser einzigartig groovenden Soul-Funk-Piano-Figur unterlegt, die sich, wenn man sie einmal zu Ohren bekommen hat, für ewig ins Gedächtnis einbrennt. Angereichert wird "Cantaloupe Island" mit den genialen Bläser-Sätzen von Freddie Hubbard, die dem geschmeidigen Funk-Jazz Konstrukt eine markante Note verleihen. Hubbard tauschte die Trompete gegen ein Flügelhorn, um diesen warmen und glattpolierten Ton aus Elfenbein in den Sound zu weben. Mit diesem etwas freieren polyrhythmischen Hardbop der 60er, der in einer fast modalen Anlage mit nur drei sehr delikaten Harmonien gebunden ist, knüpft Hancock mit erdigen und dynamischen Ostinato-Rhythmen und cooler Relaxtheit unmittelbar an den Funk-Bop eines Horace Silver an. Spielerisch balanciert er dabei den Kontrast zwischen straighten Patterns und swingenden Improvisationen aus. Typisch für Hancock ist auf Empyrean Isles (1964) die brilliante Verbindung von Akkordwechseln, Funk, modalen Skalen und freiem Spiel.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Franz Wagner am 22. März 2004
Format: Audio CD
Cantaloupe Island ist einer von Herbies größten Hits. Also ist diese Platte ein Muss. Oder etwa nicht?
Ich kenne die Empyrean Isles seit mehreren Jahren. Irgend etwas hat micht immer an ihr gestört, ich war mir aber nicht sicher was. Heute kann ich es glaube ich konkretiseren. Es sind Herbies Mitspieler, bzw. auch die fehlenden Mitspieler.
Zum eine ist da Freddie Hubbard. O.k., ich bin voreingenommen und wohl nicht sein größter Fan. Trompetenspiel ist für mich zunächst mal Miles Davis, und dann vielleicht irgendwann Chet Baker ... mit Freddie bin ich noch nie klargekommen. Auf der Maiden Voyage spielt Freddie ja auch, aber dezent. Auf der Empyrean Isles ist das anders, dort dominiert er die ersten beiden Stücke. Wohl deshalb sind sie einfach nicht mein Fall.
Die zweite Besonderheit ist das fehlende Saxophon.
Das Ergebnis sind zunächst zwei Titel, die mir wenig geben (One Finger Snap, Oliloqui Valley). Leider gibt es die sogar noch als alternate take, wodurch die platte insgesamt leidet.
Hörenswert - und sogar zur Pflichtaufnahme - wird die Scheibe aber durch die anderen beiden Titel. Cantaloupe Island kennt eh jeder (war das nicht die Anfangsmelodie bei Willemsen?). Und auch The Egg hat Repertoirewert. Starke Anklänge an free jazz, aber das in einer Weise die auf der Nicht-Free-Jazzer mögen wird.
Ergo: Die Original-LP hatte eine schwache A- und eine starke B-Seite. Die CD ist genau so, nur hat sie (wegen der alternate takes) die schwache A-Seite gleich doppelt.
Wegen Cantaloupe Island aber in jeden Fall sammelwürdig.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sigurd Franke am 30. Januar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
War ein Geschenk, ist aber vom Beschenkten überwiegend positiv beurteilt worden. Allerdings sind offensichtlich
nicht alle Titel gleichermaßen gut angekommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jorrik am 14. März 2003
Format: Audio CD
Hervorragend! Eine schöne Jazz-CD, die Herbie Hancock mit seiner hervorragend besetzten Band in den 60er Jahren geschaffen hat. Die Songs sind völlig zeitlos, werden heute noch oft von Jazzbands gecovert. Diese Scheibe ist eine schöne Mischung aus Funk, Free und Hardbob. Typisch Hancock der 60er Jahre eben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden