Gebraucht:
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: GEBRAUCHT,Volle Garantie.Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann. dauern kann.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Emma [UK Import]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Emma [UK Import]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
2 neu ab EUR 41,94 6 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kate Beckinsale, Samantha Morton, Mark Strong, Bernard Hepton, Samantha Bond
  • Regisseur(e): Diarmuid Lawrence, Jane (Buch) Austen
  • Format: Import
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Erscheinungstermin: 27. September 2004
  • Produktionsjahr: 1997
  • Spieldauer: 107 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0002VF65G
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 99.753 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Langfassung: 107 Min.
Internationale Fassung: 94 Min.

"Schön, aufgeweckt und reich, bei einem sorgenfreien Zuhause und einem glücklichen Naturell war Emma Woodhouse offenbar mit einigen der erfreulichsten Vorzüge des Daseins gesegnet und hatte beinahe einundzwanzig Jahre fast ohne jeden Anlass zu Kummer und Verdruss auf dieser Welt verbracht"

So beginnt der Roman "Emma" und verrät damit auch gleich das Thema. Das Wörtchen "offenbar" enthüllt, dass Emma sich für vollkommen hält und damit ist auch schon ihr größter Fehler benannt. Weder ihr hypochondrischer Vater noch ihre nachgiebige Erzieherin haben an diesem Fehler etwas ändern können. Nur Mr. Knightley, der Schwager von Emmas großer Schwester Isabella, ist nicht blind für ihre Fehler. Und da er sich mit Kritik nicht zurückhält, gibt es manches Streitgespräch zwischen ihm und Emma.

Emma meint eine besondere Gabe zu haben: sie hält sich für begabt, die passenden Ehepartner auszusuchen und diese dann auch zu verkuppeln. Sie selbst möchte jedoch nicht heiraten. Und ihr erster Erfolg ist die Hochzeit ihrer Erzieherin Miss Taylor mit Mr. Weston. Daher fühlt sie sich berufen, auch Mr. Elton, den Pfarrer, zu verkuppeln. Und schon bald hat sie auch eine Braut gefunden: die geheimnisumwitterte Harriet Smith. Emma ist überzeugt, dass ihre neue Freundin die uneheliche Tochter eines Gentleman ist und damit ebenbürtig für Mr. Elton. Und der einfache Farmer Martin, der Harriet heiraten will, ist bei weitem nicht gut genug. Dabei übersieht sie leider völlig, dass ihre Bemühungen um Mr. Elton von diesem missverstanden werden, was zu einem höchst unerwünschten Heiratsantrag von Mr. Elton führt. Beleidigt durch Emmas Ablehnung heiratet Mr. Elton eine wohlhabende, aber niveaulose Frau aus Bath. Harriet ist zutiefst unglücklich und Emma fühlt sich sogar einen Augenblick lang schuldig.

Zu dieser Zeit tauchen zwei neue Personen im engen Kreis von Highbury auf: Jane Fairfax und Frank Churchill. Jane Fairfax ist die Enkelin des verstorbenen Pfarrers. Ihre Großmutter und ihre Tante, die Bates, leben jedoch noch immer in Highbury, wenn auch unter ärmlichen Verhältnissen. Frank Churchill ist der Sohn von Mr. Weston und er und Emmas ehemalige Erzieherin haben schon längst ihrerseits Hochzeitspläne für Emma und Frank Churchill geschmiedet. Emmas Beziehungen zu den drei Neuankömmlingen ist sehr unterschiedlich: zwischen ihr und Mrs. Elton ist es Abneigung auf den ersten Blick, Jane Fairfax ist unergründlich und verschwiegen, womit Emma nicht viel anzufangen weiß und mit Mr. Churchill fängt Emma an zu flirten.

Synopsis

Based on the novel by Jane Austen: the lovely Emma dominates her elderly father, and tries to influence the love lives of their friends in the village with mixed results. Having herself plenty of suitors she instead concentrates on finding a match for her new friend Harriet...

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

53 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. September 2005
Format: DVD
Mit dieser Version hat es die BBC mal wieder geschafft, Jane Austen hervorragend auf das Medium Film zu übertragen. Leider ist diese Version nie so erfolgreich und bekannt geworden wie die Verfilmung mit Gwyneth Paltrow. Völlig zu Unrecht, wie ich finde. Das liegt sicher daran, dass Hollywood die Charaktere für das Mainstream-Publikum geglättet hat. Die Kehrseite dabei ist, dass wesentliche Charaktereigenschaften speziell von Emma verloren gegangen sind. Gwyneth Paltrow ist nur zuckersüß und niemand könnte ihr irgendeinen ihrer Fehler ernsthaft übelnehmen. Kate Beckinsales Emma dagegen ist manchmal eine ganz schön manipulatorische Zicke, der man am Liebsten mal die Meinung sagen möchte. Und genauso ist Jane Austens Emma. Sie selbst sagte über Emma: "Ich werde eine Heldin schaffen, die keiner außer mir besonders mögen wird."
Sogar mit dem nicht so attraktiven Mark Strong konnte ich nach den 2. Mal sehen anfreunden; wer würde schon glauben, dass ein Beau wie Jeremy Northam so lange frei rumlaufen würde; nein, Mark Strong verkörpert da die eher versteckten Qualitäten des Mr. Knightley wesentlich glaubwürdiger.
Und über Harriet Smith braucht man gar nicht reden; Samantha Morton in dieser Version ist der trampeligen Harriet (Toni Colette) aus der Hollywood-Version haushoch überlegen. Das gleiche gilt für Jane Faifax.
Gekürzt haben beide Versionen, das jedoch mit Augenmaß und in absolut vertretbarem Maße. Die alte Version von 1972, die fast ungekürzt ist, hat da manchmal ein Gähnen bei mir hervorgerufen. Dass nichts gekürzt wurde, sagt erstmal nicht viel über die Qualität einer Literaturverfilmung aus; sowas kann auch von Nachteil sein.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
63 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von karenin am 1. November 2004
Format: DVD
Diese Britische Verfilmung von 1997 ist weniger strahlend und glänzend als die Hollywoodfassung mit Gwyneth Paltrow. In den ersten Minuten war ich sogar etwas enttäuscht. Mr. Knightley sah gar nicht so gut aus, wie ich mir das gewünscht hätte und auch sonst konnte der Film bis auf Kate Beckinsale keine Stars aufweisen.
Allerdings war ich schon nach einer Viertelstunde ganz überzeugt, dass ich die beste aller Emma-Verfilmungen erworben hatte. Das Gute war nämlich genau, dass die Charaktere nicht aussahen, als wären sie der Vogue entsprungen, sondern wie echte Menschen wirkten. Man nimmt den Schauspielern ihre Rollen vollkommen ab. Das sind keine Schönlinge, die einen Text runterleiern, sondern Menschen, die wirklich Qualen und Zweifel leiden, die Irrtümern erliegen, heimliche Leidenschaften haben und Zurückweisung fürchten. Damit ist dieser Film sehr nahe an den Themen, die uns bewegen, und gut vergleichbar mit "Persuasion", das auf ähnliche Weise faszinierend realistisch ist. Beide Filme sind nicht unbedingt ein Feuerwerk an Glamour nach Art der Traumindustrie, aber sie schaffen es dafür, eine Geschichte zu erzählen, die niemals abnutzt oder altert. Genau das macht für mich auch den Reiz an Jane Austens Romanen aus. Es geht darum, welche Wege Menschen beschreiten, welchen Zwängen sie unterliegen und welche Entscheidungen sie treffen und wie ihr Weg trotz manchen Fehlers ins Glück führen kann. Da paßt es gut, dass die Charaktere aus Fleisch und Blut sind, hat doch Gwyneth Paltrow mit ihrer asexuellen Maniriertheit der Hollywoodversion übel mitgespielt. Am besten ist vielleicht, man schaut sich beide Filme an und beobachtet mal, wie unterschiedlich im Film mit einem Romanstoff umgegangen werden kann und welch großen Einfluß das Casting hat. Den bleibenderen Eindruck wird zweifellos diese Version machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Mai 2003
Format: Videokassette
Ich persönlich war ja schon immer der Meinung, dass die Briten einfach ein Händchen für Literaturverfilmungen haben. Diese hier ist hervorragend gelungen. Kate Beckinsale in der Hauptrolle der etwas liebenswert snobistischen Emma ist einfach sehenswert. Die britische Version ist besser als die Hollywood Fassung mit Gwyneth Paltrow, auch wenn diese nicht schlecht ist. aber hier ist die Besetzung einfach besser. Wer die BBC Adaption von Pride & Predjudice mag, der wird diese Version ebenfalls mögen, da sie von nahezu dem gleichen Team gemacht wurde. Also, einfach mal den Vergleich zur Hollywoodversion machen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. Dezember 2005
Format: DVD
Wieder ist der BBC mit dieser Verfilmung ein Meisterwerk gelungen! Besonders nach der enttäuschenden Version mit Gwyneth Paltrow war ich von dieser hier begeistert! Wer schon von der BBC Verfilmung von "Pride and Prejudice" begeistert war, der wird es auch von "Emma" sein - also nicht zögern, bestellen!
Auch das Verstehen ist dank der englischen Untertitel überhaupt kein Problem.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michaela Hoffmann am 5. Februar 2004
Format: Videokassette
Jane Austens Roman über eine junge Frau, die von sich selber sagt, dass sie nicht unbedigt heiraten will ("that's neither my way, nor my nature") und das in einer Zeit, in der Frauen nur meist nur die Heirat oder der Beruf als Gouvernante blieb, ist sicher den meisten bekannt. Emma ist finanziell unabhängig, so dass sie auch gar nicht heiraten muß, nichts desto weniger verkuppelt sie gerne Andere und stiftet dabei allerlei Verwirrung. Diese Adaption von Austens Werk ist, meiner Meinung nach wesentlich besser, als die Hollywood-Version mit Gwyneth Paltrow, obwohl diese ganz gut ist. Dennoch kommen hier die Charaktere besser zur Geltung, allen voran Kate Beckinsale als liebenswerte, leicht snobistische Emma, die manchmal ihre Zunge nicht im Zaum halten kann und Bernard Hepton in der Rolle des hypochondrischen, leicht kauzigen Mr Woodhouse. Auch alle anderen Rollen sind toll besetzt und die Landschaftsbilder schlichtweg klasse. Diese Verfilmung wurde von beinahe dem selben Team gemacht, wie "Pride&Predjudice (1995) und das merkt man sofort, da auch hier in der viel Liebe zum Detail gezeigt wird, ebenso, wie sich das Drehbuch sehr nah an der Romanvorlage orientiert. Wer also eine Alternative zu "Pride & Predjudice" sucht oder auch nur mal etwas Abwechslung hierzu, der wird mit diesem Film sicher nicht enttäuscht werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen