• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Emma im Knopfland: Eine v... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Emma im Knopfland: Eine verknöpft und zugenähte Geschichte Gebundene Ausgabe – 28. Februar 2011


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 11,00
75 neu ab EUR 14,95 7 gebraucht ab EUR 11,00

Wird oft zusammen gekauft

Emma im Knopfland: Eine verknöpft und zugenähte Geschichte + Mein buntes Blumenfest
Preis für beide: EUR 34,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 100 Seiten
  • Verlag: Jacoby & Stuart; Auflage: 2. Aufl. (2014) (28. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941787284
  • ISBN-13: 978-3941787285
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 4 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 23 x 1,7 x 23,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 155.580 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Ulrike Rylance, geboren 1968, studierte Anglistik und Germanistik in Leipzig und London. 
Nach dem Studium lebte sie in London und arbeitete als Deutschlehrerin.
 2001 zog sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern nach Seattle, USA.
Als Ulrike Rylance schreibt sie Kinder-und Jugendbücher, als Ulrike Herwig Unterhaltungsromane für Erwachsene.

www.ulrikerylance.com

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Originell, klug, fantasievoll diese verknöpft und zugenähte Geschichte. Ein Glücksfall für den (Vor-)Leser! (Hamburger Morgenpost)

Eine verknöpfte & zugenähte bezaubernde Geschichte in der Tradition von Alice im Wunderland und eine originelle, kluge Parabel über Freundschaft. (ekz)

Ein herrlich heiteres Märchen und ein Rollenspiel mit Charakterknöpfen, die unseren menschlichen Köpfen auf witzig-ironische Art und Weise sehr ähneln. Die feinen, stimmigen Illustrationen von Silke Leffler zeigen ihr Wissen, ihr Gespür für Textildesign und runden die Geschichte perfekt ab. (buecher-leben.de)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ulrike Rylance, geb. 1968, studierte Anglistik und Germanistik in Leipzig und London. Seit 2001 lebt sie mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Seattle, USA, und schreibt Kinder- und Jugendbücher. 2010 erschien ihr erster Jugendroman Ein Date für vier. Silke Leffler, geb. 1970 in Vorarlberg/Österreich, absolvierte eine Schneiderlehre und studierte Textildesign. Seit 1996 ist sie freischaffende Textildesignerin für namhafte internationale Firmen, seit 1998 arbeitet sie auch als Illustratorin für Kinderbücher und Papeterie. Sie lebt mit ihrer Familie in Süddeutschland.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Montessa1 am 28. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Emma im Knopfland ist ein wunderschönes Buch für Kinder und Erwachsene mit Fantasie. Der Text und die Illustrationen sind humorvoll und lassen viel Platz für eigene Gedanken. Plötzlich sieht man die eigene Kleidung mit einem anderen Blick. Wann habe ich in letzter Zeit die Knöpfe meiner Sachen überhaupt wahr genommen? Auf einmal sehe ich den kleinen Silberknopf an meiner Lieblingsbluse, und die drei dicken Türkisfarbenen an der Strickweste und die schönen Knöpfe der Lederjacke mit ganz anderen Augen. Und der Riesenknopf am Clownskostüm hat sicher schon viel erlebt über die Jahre!
Viele Erinnerungen an meine Kindheit werden wach und ich denke an meine Oma, die Schneiderin, die keinen Knopf wegwerfen konnte!
Ich wünsche allen Lesern viel Spaß mit diesem herrlichen Buch beim Eintauchen in die Welt der Knöpfe!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SusanneB am 19. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Was für ein schönes Buch! Das war mein erster Eindruck nach dem Auspacken von "Emma im Knopfland" von Ulrike Rylance. Sofort fiel mir die fantasievolle Gestaltung mit den detailreichen Illustrationen ins Auge und machte mir Lust aufs Lesen, obwohl ich als Erwachsene eher nicht zur Zielgruppe der Autorin gehöre. Trotzdem war ich neugierig auf das Buch. Ich wurde nicht enttäuscht, sondern bin begeistert vom Ideenreichtum der Autorin und von der lustigen Reise, die die kleine Emma ins Knopfland unternimmt. Viele nette, aber auch weniger nette, Charaktere bevölkern die Geschichte. Das Mädchen Emma muss sich, auf Knopfgröße geschrumpft, in einer ihr völlig fremden Welt, mit zum Teil skurilen Gestalten zurecht finden, sich über mache Eigenheiten der Knopfland-Bewohner wundern und sich immer wieder dafür verteidigen, dass sie kein Knopf ist, sondern ein Kind. Um in ihr "normales" Leben zurückkehren zu können, nimmt sie mit ihren neu gewonnenen Knopffreunden eine gefährliche, aber auch lustige Reise auf sich, auf der sie Abenteuer erlebt und noch mehr komischen Gestalten aus Tante Mechthilds Nähkästchen begegnet. Dabei kommen bei den Knöpfen, Nadeln, Garnrollen und Klettverschlüssen durchaus menschliche Züge zu Tage. Am (natürlich guten) Ende der Geschichte findet Emma zurück zu ihrer wahren Größe und revanchiert sich bei ihren Freunden (und Feinden!), ganz auf ihre eigene Art.
Was mich betrifft, kann ich dieses wunderbare Buch nur weiterempfehlen, natürlich für alle Kinder im Grundschulalter, aber auch für alle junggebliebenen Erwachsenen, die sich gerne in eine verknöpft-schöne Fantasiewelt entführen lassen wollen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SaraSalamander TOP 500 REZENSENT am 12. Februar 2012
Format: Audio CD
KINDERBUCH

Kinderbücher sind dann gut, wenn sie den Erwachsenen das Gefühl geben, wieder Kind zu sein. Oh ja, und dieses Buch war wirklich sehr, sehr gut. Ich fühlte mich an viele Momente meiner Kindheit erinnert. Sah mich in den Schubladen meiner Oma wühlen, Puzzles zusammensetzen, mit Freunden spielen. Und EMMA IM KNOPFLAND zauberte mir ein riesiges Lächeln ins Gesicht. Es tat richtig gut! Aus Sicht eines Kindes, bezaubernd und wunderbar unschuldig.

DIE KNOPFWELT, DIE KNÖPFE

Bisher waren Knöpfe für mich nichts anderes als ... naja, Knöpfe eben. Aber die Autorin macht sich Gedanken, wo sie herkommen, welchen Zweck sie erfüllten, was sie erlebt haben, wie sie verloren gingen, und was dies in ihnen ausgelöst haben könnte, welche Persönlichkeit sie nun haben. Und besonders nett finde ich die Idee der Dinge, die in den Knopfkisten noch herumliegen, etwa Eurostücke, Büroklammern, Filzstiftkappen, Klettverschlüsse, besonders geformte Einzelknöpfe und vieles mehr. All diese Gegenstände gehören nicht zu den Knöpfen, sind auf der Suche nach sich selbst, nach ihrem Zweck, und Emma kann ihnen helfen, sich zu benennen und kann ihnen einen Sinn verleihen.

Das Metermaß wird zu einer langen Straße, auf der das freundliche Trüppchen Richtung des großen Schlosses marschiert. Nadelkissen werden zu einer weiten Kakteenlandschaft, wo Cowboys (sie waren früher an Lederwesten etc befestigt) am Lagerfeuer Lieder singen.

CHARAKTERE

Die Charaktere sind richtig herzig, besonders der dicke Gustav, er war 34 Jahre an einer Lederhose befestigt und hat viel von der Welt gesehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Detlef Rüsch #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 12. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Phantasiebilderbuch ist eine vorzüglich gelungene Kombination von Text und Illustration. Diese gehen beide Hand in Hand eine phantasieanregende Verbindung ein und ergänzen sich vortrefflich. Gleich einem Theaterstück, in das man sogleich versinkt, schenkt diese Geschichte von dem Mädchen Emma einem sogleich eine Reise ins Land der Phantasie. Von Anfang an lebt man mit Emma mit und folgt ihr in die Ferien bei ihren Verwandten, dem Onkel Hubert und der Tante Mechthild. Bei ihnen ist es ziemlich langweilig, sie puzzeln für ihr Leben gern und sammeln in ihrem großen Haus alle möglichen Sachen. Zimmer für Zimmer ist hier mit anderen Dingen gefüllt, was natürlich die Neugierde des Kindes weckt. Und als sie ins Knopfzimmer kommt, verwandelt sich die Welt für Emma in Bruchteilen von Sekunden. Sie erlebt als auf Knopfgröße geschrumpftes Wesen so allerlei Märchenhaftes mit Knöpfen, Büroklammern, Klettverschlüssen, usw. Sie muss sich verstecken, Hindernisse überwinden und erlebt dabei Skurriles rund um Stoff, Garn, Nadeln, Haken und Ösen, Samt und Seide...
Emma wird in die Vergangenheit des Wilden Westens und Woodstocks geführt und muss sich fast der diebischen Elster geschlagen geben...
Aber da kommt die Rettung und Emma erlebt die Wendung ihres Schicksals...
Die spannende Geschichte ist sehr dialogreich und mit klaren Sätzen geschrieben. Man lebt augenblicklich mit Emma und ist fasziniert, wie die Welt des Schneiderns und Nähens vielseitig und geschichtsträchtig ist. Augenblicklich wird man im Alltag genauer hinschauen auf Knöpfe und Reißverschlüsse, auf Stoffe und Nadeln und wird vielleicht wieder die Nähmaschine herauskramen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden