Menge:1
Emma ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Emma
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Emma


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
67 neu ab EUR 4,30 33 gebraucht ab EUR 0,65 1 Sammlerstück(e) ab EUR 7,99

Prime Instant Video

Emma sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Emma + Mansfield Park - Auf den Spuren von Sinn & Sinnlichkeit
Preis für beide: EUR 13,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Gwyneth Paltrow, Jeremy Northam, Toni Collette, Alan Cumming, Greta Scacchi
  • Regisseur(e): Douglas McGrath
  • Komponist: Rachel Portman
  • Format: Farbe, Surround Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Surround), Englisch (Dolby Surround)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 26. April 1999
  • Produktionsjahr: 1996
  • Spieldauer: 120 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (92 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RYI7
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.806 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Emma Woodhouse sucht einen Mann für ihre Freundin Harriet und merkt nicht, daß sie selbst verliebt ist.
Mrs. Weston: Emmas ehemalige Lehrerin. Dank Emmas Hilfe jetzt glücklich verheiratet.
Mr. Elton: Harriet sehnt sich nach diesem Snob, der aber nur für Emma Augen hat.
Mr. Knightley: Emmas Schwager, Freund, Vertrauter und vielleicht auch mehr?
Mr. Churchill: Wen wird dieser begehrte Junggeselle zur Frau nehmen?
Jane Fairfax taucht überraschend auf und verzaubert alle Männer.
Mr. Martin: Ist dieser einfache Farmer wirklich der Richtige für Harriet?
Harriet Smith: Emma will sie mit Mr. Elton verkuppeln, und als der Emma den Hof macht, mit Mr. Churchill. Aber Harriet verliebt sich in Mr. Knightley - sehr zu Emmas Kummer.
Eine bezaubernde Komödie nach Jane Austen's Klassiker.

Amazon.de

Kaum jemand hatte Probleme mit dem Akzent der Amerikanerin Gwyneth Paltrow in dieser bezaubernden Adaption des Romanklassikers von Jane Austen aus dem Jahr 1996. (Dieser Roman diente ürbigens auch als Inspiration für den Teenie-Film Clueless -- Was sonst!). Aber auch wenn der Akzent nicht so ganz authentisch ist: In diesem Film tummeln sich eine Menge spielfreudiger, überzeugender und charmanter britischer Schauspieler. Regie in dieser wunderbar witzigen und intelligenten Komödie führte Drehbuchautor Douglas McGrath (er war Ko-Autor des Drehbuchs von Woody Allens Bullets over Broadway). In der Besetzungsliste finden sich Namen wie Juliet Stevenson (Wie verrückt und aus tiefstem Herzen), Alan Cumming (Buddy), Phyllidia Law (Viel Lärm um Nichts), Ewan McGregor (der schottische Star aus Trainspotting) und nicht zuletzt die herausragende und zum Schluss herzerweichende Sophie Thompson in der Rolle der ewig redenden Miss Bates. Paltrow spielt Austens liebenswerte Kupplerin Emma Woodhouse, die so sehr damit beschäftigt ist, das Leben und die Liebe anderer zu arrangieren, dass sie dabei fast ihr eigenes aus den Augen verliert. McGrath führt den Film mit leichter Hand. Seine beste Entscheidung war es, den Schauspielern kreative Freiheit einzuräumen. --Tom Keogh -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

46 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. Dezember 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zur Geschichte selbst muss ich nichts mehr sagen, sie dürfte hinreichend bekannt sein und wurde in den anderen Rezensionen bereits ausführlich erläutert.
Mein persönlicher Eindruck von der Umsetzung der Story ist sehr positiv: Alles ist in helle, warme Farben getaucht, jede Szene atmet Leichtigkeit. Auch die Kostüme sind eine Wohltat. Emma und Mr. Knightley bilden zwei interessante Pole. Ich habe den Film wahrscheinlich viermal in einer Woche gesehen.
Nun zu den Abstrichen. Leider wurde bei der Ausstattung der DVD geschlampt. Ich lege nicht übermäßig Wert auf Bonusmaterial en masse, aber: Nicht ausblendbare deutsche Untertitel, die noch mehr vom ohnehin schon kleinen Bild wegnehmen, sind indiskutabel. Außerdem: Der Ton ist besonders in Musik-Szenen massiv übersteuert (Beispiel: Emma spielt Klavier) und beisst dermaßen in die Ohren, dass man gezwungen ist, die Lautstärke herunterzudrehen. Das hat der Film nicht verdient!
Vier Sterne nur für den Film. Ein Stern Abzug für die lieblose Ausstattung der DVD und die technischen Mängel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Februar 2005
Format: DVD
Eins vorweg: Der Film bezaubert mich immer aufs Neue.
Es wurde in den vorangegangenen Rezensionen bereits alles gesagt, nur eins nicht: Die deutsche Fassung auf der DVD wurde überarbeitet, warum ?
Im TV wird die Kino-Übersetzung gezeigt, auf der DVD aber am Text herumgedoktort. Wer den Film schon vorher im Kino oder Fernsehen sah wird befremdet sein, kann man doch den Text, als Kenner, herunterbeten. Nun ja, kleinlich, aber mich störts.
Auf Englisch ist der Film natürlich auch großartig, ich konnte übrigens die UT wegblenden. Tipp: Zuerst auf die dt. Fassung zugreifen und während des Films auf den engl. Ton umschalten. Voila !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von henoack am 17. März 2002
Format: DVD
Schon Jane Austen selbst macht es ihren Lesern schwer Emma so recht zu mögen. Sie mag hübsch sein und gebildet, aber ein echter Sympathieträger ist sie über lange Zeit nicht. Das mag ein Grund sein, warum auch in der dieser Verfilmung der Funke nicht richtig überspringt. Ang Lee hattte es mit "Sense and Sensibility" insofern deutlich leichter: Die Dashwood-Schwestern haben im Gegensatz zu Emma von Anfang an mindestens den Mitleidsbonus. Es kann nicht schaden, dies im Hinterkopf zu halten, weil man sonst leicht versucht sein könnte, zu hart mit dem Film und den Darstellern ins Gericht zu gehen.
Gwyneth Paltrows Darstellung ist erfrischend unbeschwert und glaubwürdig. Nur selten hat man den, bei Literaturverfilmungen leicht entstehenden, Eindruck "das Handwerk zu sehen". Es ist gelegentlich darauf hingewiesen worden, daß Paltrows Akzent (der doch recht amerikanisch klingt) störe. Das mag richtig sein, sollte aber auch nicht überbewertet werden. Nur wenige Zuschauer dürften Sprachwissenschaftler sein, alle anderen werden nach wenigen Szenen darüber hinweg hören. In der deutschen Sprachfassung spielt das ohnehin keine Rolle.
Die Leistung der Darsteller ist insgesamt überzeugend bis sehr gut, wobei neben Gwyneth Paltrow besonders Jeremy Northam hervorzuheben ist, dem es gelingt seinem Mr. Knightley einen ganz eigenen "touch" zu geben, der ihn vor einem gewissen Austen-typischen Klischee rettet, daß - um jenen nichts zu verraten, die die Geschichte nicht kennnen - hier ungenannt bleiben soll.
Was diesen Film auszeichnet ist die Tatsache, daß es Regisseur und Darstellern gelingt, den Zuschauer ziemlich von Anfang an für die schwierige Figur Emma zu interessieren.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 25. Mai 2007
Format: DVD
Mir fällt immer wieder auf, dass die Bewertung dieses Films damit steht und fällt, ob die bewertende Person die alternative Version von "Emma" mit Kate Beckingsale gesehen hat oder nicht (sogar mehr als mit der Kenntnis des Romans!).
Dieser Film war die allererste Austen-Verfilmung, die ich je gesehen habe, mit dem Resultat, dass ich ihn wundervoll, charmant und faszinierend fand, wenn ich auch einiges (wie die Rolle von Jane Fairfax in der Geschichte) nicht so ganz verstanden habe.
Mittlerweile kenne ich alle Bücher und viele Verfilmungen, vor allem die wundervolle Verfilmung mit Kate Beckingsale, die Klassen besser ist als diese, wodurch meine Einschätzung dieses Filmes deutlich gelitten hat.
An sich ist der Film immer noch nett anzusehen und die Geschichte um Harriet wird mit Sicherheit gründlicher herausgearbeitet als in der anderen Version, aber bei näherer Kenntnis des Stoffes ist Gwyneth Paltrow einfach keine gute Emma, die anderen Darsteller sind zu glatt, die Rolle von Jane Fairfax wird so zusammengestutzt, dass man höchstens nach mehrmaligem Anschauen überhaupt begreift, welche Rolle sie für Emma spielt und was an ihrer heimlichen Verlobung so überraschend (und schockierend!) ist. Die dunkleren Seiten Emmas und Mr. Churchills und ihre sorglose Spitzzüngigkeit den anderen gegenüber kommen zu wenig durch. Auch wie unglaublich er sich Jane gegenüber benimmt und wie falsch sein Spiel mit Emma ist, wird nicht deutlich genug. Was wirklich schade ist, weil es dem Film ein ganzes Stück Verständlichkeit nimmt.
Und schließlich: Die Darstellung von Miss Bates ist eine Karikatur der Darstellung im Roman. Die doch aber selber schon eine Karikatur ist!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen