Eminem

Kunden kauften auch Artikel von

D12
50 Cent
Bad Meets Evil
Dr. Dre
2Pac
Jay-Z
The Game
DMX

Top-Alben von Eminem (Alle Alben anzeigen)


Alle 103 Alben von Eminem anzeigen

Song-Bestseller von Eminem
Sortieren nach:
Topseller
1-10 of 421
Song Album  
30
30
30
30
30
30
30
30
30
30

Eminem-Shirts und mehr


Bilder von Eminem
Bereitgestellt von den Künstlern oder deren Vertretern.

Neuester Tweet

Eminem

Rick wasn't playin' with his #ALSIceBucketChallenge. Frank Ocean, Owen Wilson & Vincent Gallo..he challenges you next http://t.co/pJRvYEqPtk


Biografie

Der erfolgreichste Musiker des letzten Jahrzehnts ist diesen Herbst wieder ganz er selbst: Schon der Titel des neuen Albums, „The Marshall Mathers LP 2“, macht deutlich, dass sich hier streng genommen gar nicht Eminem, sondern vielmehr ein gewisser Marshall Mathers zurückmeldet – was bekanntlich der Geburtsname des King of Rap ist. Flankiert von den beiden Producer-Legenden Dr. Dre und Rick Rubin, hat er schon mit der ersten Auskopplung „Berzerk“ bewiesen, dass ihm nach wie vor kein anderer Rapper das Wasser reichen kann.

Nachdem mit „Survival“ noch ein weiterer Vorgeschmack zu hören war, ... Lesen Sie mehr

Der erfolgreichste Musiker des letzten Jahrzehnts ist diesen Herbst wieder ganz er selbst: Schon der Titel des neuen Albums, „The Marshall Mathers LP 2“, macht deutlich, dass sich hier streng genommen gar nicht Eminem, sondern vielmehr ein gewisser Marshall Mathers zurückmeldet – was bekanntlich der Geburtsname des King of Rap ist. Flankiert von den beiden Producer-Legenden Dr. Dre und Rick Rubin, hat er schon mit der ersten Auskopplung „Berzerk“ bewiesen, dass ihm nach wie vor kein anderer Rapper das Wasser reichen kann.

Nachdem mit „Survival“ noch ein weiterer Vorgeschmack zu hören war, machte er mit dem zuletzt erschienen Track „Rap God“ endgültig klar, worum es ihm auf dem neuen Album geht: Er verneigt sich vor denjenigen Rappern, die ihn zu Beginn seiner Karriere beeinflusst haben (z.B. Slick Rick, Doug E. Fresh etc.) und beweist mit seinem „supersonic flow“ und einem Non-Stop-Rap-Rundumschlag, dass er der wahre Rap-Gott ist: „Die Geschichte des HipHop und seine eigene Entwicklung“ bringe er damit wortgewaltig auf den Punkt, schrieb der US-Rolling-Stone über den programmatischen Track. Unterstützt wird Eminem auf dem Album zudem von West-Coast-Rap-Sensation Kendrick Lamar („Love Game“), Skylar Grey („Asshole“), Rihanna („The Monster“) und Nate Ruess („Headlights“) von der Band Fun. Obendrein sind auf der Deluxe-Edition des Albums noch Gastauftritte von Jaime N Commons und Sia zu hören.

Nachdem Eminem im Sommer 2013 auf den größten europäischen Festivals vor insgesamt 450.000 Menschen aufgetreten war, kehrt er allein visuell mit seinem achten Album in seine Heimatstadt zurück: Auf dem Cover des Albums ist wie beim gefeierten ersten Marshall-Mathers-Album aus dem Jahr 2000 sein wenig einladendes Elternhaus in Detroit zu sehen. Man erkennt sofort: Es geht ihm um eine Rückkehr zu den Wurzeln, verpackt in Songs fürs kommende Jahr.

Er selbst bezeichnet das Album daher auch nicht als Vorsetzung des Marshall-Mathers-Vorgängers, sondern vielmehr als „Rückkehr zu genau diesem Vibe“ von damals.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Der erfolgreichste Musiker des letzten Jahrzehnts ist diesen Herbst wieder ganz er selbst: Schon der Titel des neuen Albums, „The Marshall Mathers LP 2“, macht deutlich, dass sich hier streng genommen gar nicht Eminem, sondern vielmehr ein gewisser Marshall Mathers zurückmeldet – was bekanntlich der Geburtsname des King of Rap ist. Flankiert von den beiden Producer-Legenden Dr. Dre und Rick Rubin, hat er schon mit der ersten Auskopplung „Berzerk“ bewiesen, dass ihm nach wie vor kein anderer Rapper das Wasser reichen kann.

Nachdem mit „Survival“ noch ein weiterer Vorgeschmack zu hören war, machte er mit dem zuletzt erschienen Track „Rap God“ endgültig klar, worum es ihm auf dem neuen Album geht: Er verneigt sich vor denjenigen Rappern, die ihn zu Beginn seiner Karriere beeinflusst haben (z.B. Slick Rick, Doug E. Fresh etc.) und beweist mit seinem „supersonic flow“ und einem Non-Stop-Rap-Rundumschlag, dass er der wahre Rap-Gott ist: „Die Geschichte des HipHop und seine eigene Entwicklung“ bringe er damit wortgewaltig auf den Punkt, schrieb der US-Rolling-Stone über den programmatischen Track. Unterstützt wird Eminem auf dem Album zudem von West-Coast-Rap-Sensation Kendrick Lamar („Love Game“), Skylar Grey („Asshole“), Rihanna („The Monster“) und Nate Ruess („Headlights“) von der Band Fun. Obendrein sind auf der Deluxe-Edition des Albums noch Gastauftritte von Jaime N Commons und Sia zu hören.

Nachdem Eminem im Sommer 2013 auf den größten europäischen Festivals vor insgesamt 450.000 Menschen aufgetreten war, kehrt er allein visuell mit seinem achten Album in seine Heimatstadt zurück: Auf dem Cover des Albums ist wie beim gefeierten ersten Marshall-Mathers-Album aus dem Jahr 2000 sein wenig einladendes Elternhaus in Detroit zu sehen. Man erkennt sofort: Es geht ihm um eine Rückkehr zu den Wurzeln, verpackt in Songs fürs kommende Jahr.

Er selbst bezeichnet das Album daher auch nicht als Vorsetzung des Marshall-Mathers-Vorgängers, sondern vielmehr als „Rückkehr zu genau diesem Vibe“ von damals.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Der erfolgreichste Musiker des letzten Jahrzehnts ist diesen Herbst wieder ganz er selbst: Schon der Titel des neuen Albums, „The Marshall Mathers LP 2“, macht deutlich, dass sich hier streng genommen gar nicht Eminem, sondern vielmehr ein gewisser Marshall Mathers zurückmeldet – was bekanntlich der Geburtsname des King of Rap ist. Flankiert von den beiden Producer-Legenden Dr. Dre und Rick Rubin, hat er schon mit der ersten Auskopplung „Berzerk“ bewiesen, dass ihm nach wie vor kein anderer Rapper das Wasser reichen kann.

Nachdem mit „Survival“ noch ein weiterer Vorgeschmack zu hören war, machte er mit dem zuletzt erschienen Track „Rap God“ endgültig klar, worum es ihm auf dem neuen Album geht: Er verneigt sich vor denjenigen Rappern, die ihn zu Beginn seiner Karriere beeinflusst haben (z.B. Slick Rick, Doug E. Fresh etc.) und beweist mit seinem „supersonic flow“ und einem Non-Stop-Rap-Rundumschlag, dass er der wahre Rap-Gott ist: „Die Geschichte des HipHop und seine eigene Entwicklung“ bringe er damit wortgewaltig auf den Punkt, schrieb der US-Rolling-Stone über den programmatischen Track. Unterstützt wird Eminem auf dem Album zudem von West-Coast-Rap-Sensation Kendrick Lamar („Love Game“), Skylar Grey („Asshole“), Rihanna („The Monster“) und Nate Ruess („Headlights“) von der Band Fun. Obendrein sind auf der Deluxe-Edition des Albums noch Gastauftritte von Jaime N Commons und Sia zu hören.

Nachdem Eminem im Sommer 2013 auf den größten europäischen Festivals vor insgesamt 450.000 Menschen aufgetreten war, kehrt er allein visuell mit seinem achten Album in seine Heimatstadt zurück: Auf dem Cover des Albums ist wie beim gefeierten ersten Marshall-Mathers-Album aus dem Jahr 2000 sein wenig einladendes Elternhaus in Detroit zu sehen. Man erkennt sofort: Es geht ihm um eine Rückkehr zu den Wurzeln, verpackt in Songs fürs kommende Jahr.

Er selbst bezeichnet das Album daher auch nicht als Vorsetzung des Marshall-Mathers-Vorgängers, sondern vielmehr als „Rückkehr zu genau diesem Vibe“ von damals.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite