Elysion: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Elysion: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Elysion: Roman [Taschenbuch]

Thomas Elbel
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Taschenbuch EUR 9,99  
Piper-Fantasy und ivi Shop
Piper Fantasy und ivi Shop
Entdecken Sie die fantastische Welt der Piper Fantasy im Piper Fantasy und ivi Shop.

Kurzbeschreibung

12. März 2013
Das Jahr 2135. Um ihr Überleben in einer verwaisten Metropole zu sichern, dealt die siebzehnjährige Cooper Kleinschmidt mit der Droge Teer. Eine Droge, die ihren Usern außergewöhnliche Kräfte verleiht und nur durch die Tötung eines Malach gewonnen werden kann, jener gottgleichen Wesen, die über außergewöhnliche Macht verfügen und im »Elysion« außerhalb der alten Städte leben. Als Cooper auf ihrer Jagd nach Teer auf einen Malach trifft, der ihr eine geheimnisvolle Botschaft übermittelt, beginnt für sie eine Reise durch eine zerstörte, gefährliche Welt, in der eine falsche Entscheidung das Ende bedeuten kann.

Wird oft zusammen gekauft

Elysion: Roman + Megapolis
Preis für beide: EUR 22,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Megapolis EUR 12,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (12. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492268811
  • ISBN-13: 978-3492268813
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 203.064 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Thomas Elbel, Jahrgang 1968, aufgewachsen hinter den beschaulichen Kulissen Hildesheims, studierte Rechtswissenschaften, die bekanntlich dunkelste aller dunklen Künste, in Deutschland und den USA. Anschließend erlitt er einen jahrelangen Anfall beruflicher Gestaltwandelei. Als Anwalt, Syndikus, Doktorand, Dozent und schließlich Ministerialreferent versuchte er sich an der Stiftung maximalen Unheils, nur um sich am Ende vor seinen Verfolgern mit knapper Not in eine Professur zu retten. Unheilvolle Zukunftsszenarien von Blade Runner bis Matrix faszinierten ihn schon seit früher Jugend. Nachdem sein Plan, die Welt an den Rand des Abgrunds zu bringen, vorerst gescheitert ist, zerstört er sie jetzt von seinem Wohnort Berlin aus zumindest literarisch.
Sein Debüt "Asylon", eine Dystopie, erschien im August 2011 im Piper Verlag, landete prompt auf dem zweiten Platz für das beste Debüt beim Deutschen Phantastik Preis, auf dem vierten für den besten deutschen Science Fiction beim Kurd-Laßwitz-Preis und gewann den Lovelybooks-Leserpreis für den besten deutschsprachigen Phantastikroman. Im März 2013 erschien sein zweites Buch "Elysion", wiederum ein dystopischer Roman, bei Piper. Sein Drittling "Megapolis" ein dystopischer SciFi-Thriller ist seit November 2013 bei Amazon Direct Publishing erhältlich.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Elbel, Jahrgang 1968, aufgewachsen hinter den beschaulichen Kulissen Hildesheims, studierte Rechtswissenschaften, die bekanntlich dunkelste aller dunklen Künste, in Deutschland und den USA. Anschließend erlitt er einen jahrelangen Anfall beruflicher Gestaltwandelei. Als Anwalt, Syndikus, Doktorand, Dozent und schließlich Ministerialreferent versuchte er sich an der Stiftung maximalen Unheils, nur um sich am Ende vor seinen Verfolgern mit knapper Not in eine Professur zu retten. Unheilvolle Zukunftsszenarien von Blade Runner bis Matrix faszinierten ihn schon seit früher Jugend. Nachdem sein Plan, die Welt an den Rand des Abgrunds zu bringen, vorerst gescheitert ist, zerstört er sie jetzt von seinem Wohnort Berlin aus zumindest literarisch. »Asylon« ist sein Romandebüt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung pur! 3. Mai 2013
Von Juju
Format:Taschenbuch
Wir schreiben das Jahr 2135. Göttliche Wesen sind auf die Erde gekommen um die Menschheit vor ihr selbst zu beschützen und den Kriegen ein Ende zu bereiten. Doch dies hatte einen hohen Preis: Den Tod vieler Menschen und den Verfall der Gesellschaft. Cooper ist siebzehn Jahre alt und dealt mit der Droge Teer, die nur entsteht wenn man jene göttlichen Wesen tötet, um zu überleben. Diese Droge verleiht den Nutzern außergewöhnliche Kräfte. Als bei der Jagd etwas schiefgeht, passiert zwischen Cooper und einem solchen Wesen etwas, dass die Welt verändern könnte. Nun zählt es die richtigen Entscheidungen zu treffen, denn nur ein Fehltritt kann das Ende der Menschheit bedeuten.

Fazit:

Dieses Buch ist unglaublich spannend aufgebaut. Es beginnt alles mit dem Kennenlernen der Charaktere und der Umstände und sobald man sich etwas eingelesen hat, lässt das Buch einen nicht mehr los. Die Spannung steigt bis zum Schluss kontinuierlich. Der lockere Schreibstil unterstützt das Ganze indem er hier und da die Stimmung aufhetzt durch eine schnelle Abfolge an Ereignissen oder eine Verlangsamung einer Situation.
Wir erleben die Protagonistin und das ganze Geschehen um sie herum in der dritten Perspektive. Es wird zwischen verschiedenen Gruppen hin und hergesprungen, da hier mehrere Geschichten ineinander laufen um am Ende eine ganze große Geschichte zu bilden. Hin und wieder gibt es auch Einschübe von einem der göttlichen Wesen, dem Malach. Insgesamt erkennt man die Abschnitte gut und ist nicht verwirrt.

Die Charaktere sind polarisierend. Cooper ist ein sehr starkes junges Mädchen. Sie weiß genau was sie möchte und versucht dorthin zu gelangen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Roman 2. Mai 2013
Von Karlheinz TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Elysion ist das zweite Buch von Thomas Elbel, dessen erstes Buch ich noch nicht kenne, wobei hier die Betonung auf noch liegt, da Elysion mich sehr fasziniert und gefesselt hat.

Inhalt: Das Jahr 2135. Um ihr Überleben in einer verwaisten Metropole zu sichern, dealt die siebzehnjährige Cooper Kleinschmidt mit der Droge Teer. Eine Droge, die ihren Usern außergewöhnliche Kräfte verleiht und nur durch die Tötung eines Malachs gewonnen werden kann, jener gottgleichen Wesen, die über außergewöhnliche Macht verfügen und im »Elysion« außerhalb der alten Städte leben. Als Cooper auf ihrer Jagd nach Teer auf einen Malach trifft, der ihr eine geheimnisvolle Botschaft übermittelt, beginnt für sie eine Reise durch eine zerstörte, gefährliche Welt, in der eine falsche Entscheidung das Ende bedeuten kann.

Der Autor schafft es nach einem rasanten Einstieg, die Protagonisten langsam und detailliert einzuführen und dabei die Spannung hoch zu halten. Die Protagonisten sind sehr anschaulich dargestellt mit ihren Stärken und Schwächen. Sehr schön auch, dass die Charaktere mit der Handlung im Buch mitwachsen. Auch die Zukunftsvisionen sind so gut dargestellt, dass mir ab und zu ein Schauer über den Rücken lief.

Thomas Elbel schafft es mit seinen Mix aus Fantasyliteratur, Dystopien und Science Fiction von Anfang an Spannung aufzubauen und diese mit jeder Seite weiter zu steigern. Vor allem hat mir sehr gut gefallen, dass trotz des roten Fadens der durchs Buch führt immer wieder überraschende Wendungen stattfinden.

Fazit: Ein Buch das mich überzeugt hat, klasse die überraschenden Wendungen und der unglaublich intensiven Schreibstil, wirklich sehr gelungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elysion - Thomas Elbel 29. April 2013
Von Helli
Format:Taschenbuch
Elysion: Roman

Buch:

Das Jahr 2135. Um ihr Überleben in einer verwaisten Metropole zu sichern, dealt die siebzehnjährige Cooper Kleinschmidt mit der Droge Teer. Eine Droge, die ihren Usern außergewöhnliche Kräfte verleiht und nur durch die Tötung eines Malach gewonnen werden kann, jener gottgleichen Wesen, die über außergewöhnliche Macht verfügen und im »Elysion« außerhalb der alten Städte leben. Als Cooper auf ihrer Jagd nach Teer auf einen Malach trifft, der ihr eine geheimnisvolle Botschaft übermittelt, beginnt für sie eine Reise durch eine zerstörte, gefährliche Welt, in der eine falsche Entscheidung das Ende bedeuten kann.

Autor:

Thomas Elbel, Jahrgang 1968, aufgewachsen hinter den beschaulichen Kulissen Hildesheims, studierte Rechtswissenschaften, die bekanntlich dunkelste aller dunklen Künste, in Deutschland und den USA. Anschließend erlitt er einen jahrelangen Anfall beruflicher Gestaltwandelei. Als Anwalt, Syndikus, Doktorand, Dozent und schließlich Ministerialreferent versuchte er sich an der Stiftung maximalen Unheils, nur um sich am Ende vor seinen Verfolgern mit knapper Not in eine Professur zu retten. Unheilvolle Zukunftsszenarien von Blade Runner bis Matrix faszinierten ihn schon seit früher Jugend. Nachdem sein Plan, die Welt an den Rand des Abgrunds zu bringen, vorerst gescheitert ist, zerstört er sie jetzt von seinem Wohnort Berlin aus zumindest literarisch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Genial geschrieben!
Der Autor hat sich mit seinem 3. Buch weiter auf einem hohen Niveau gehalten. Sprachlich gut formuliert, tolle Charaktere und eine ohne Seitenfüller (! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von blauerhimmel veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen nicht schlecht
Habe das Buch erst angefangen, es ist ganz ok, fesselt mich aber nicht. Vielleicht wird es noch besser, dann kann ich 4 Sterne geben
Vor 3 Monaten von Marco Helm veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Kinderbuch
Als Dystopie-Fan kann ich dieses Buch leider nicht empfehlen, die Story ist vorhersehbar. Der Autor befasst sich zu viel mit einzelnden Geschehnissen und nicht mit dem, meiner... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Nena Horvatic veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Stilistisch schwach, Story eigentlich OK
Die Story ist sehr vorhersehbar, zum Teil auch nicht in sich schlüssig. Wirkt "schnell heruntergeschrieben" und die Charaktere werden nicht sehr stark herausgestellt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von FvS veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Auch Engel können sterben!
Das Jahr 2135. Die Zivilisation, wie wir sie kennen, ist durch Bürgerkriege zerstört. Die Städte sind nahezu verwaist und zerfallen, es herrscht Anarchie. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Elfenstern veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schönes Buch
Die Geschichte in dem Buch handelt in einer alternativen/post-apokalyptischen Erde. Das Buch wechselt zwischen verschiedenen Personen und erläutert die Charakter recht genau,... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Markus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Dark Fantasy Fiction
Ein Bürgerkrieg hat die Welt erschüttert. Im Wald Elysion leben die Menschen in einfachen Verhältnissen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Kati-(für Leserunden.de/Literaturschock.de) veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen "real" gestaltetes Fantasy - Spannung, Action, unerwartete Wendungen
Zitat:
„Als sich der Nebel lichtete, war das Gesicht ihres Vaters verschwunden, und das Mädchen wusste, dass es von nun an allein sein würde.“
(S. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von his & her books veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Elysion
Die Geschichte spielt ca 120 Jahre in der Zukunft. Nach einem Bürgerkrieg hat sich alles sehr verändert. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Zehnpfennig veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch sollte in keinem Bücherregal fehlen!
Im Jahre 2135 hat sich die Welt verändert, denn aufgrund eines Bürgerkrieges hat sich die Menschheit fast selbst zerstört. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Buchverrückt veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa64f545c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar