Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,66 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Elvis. 1935 - 1977. Mit Archivmaterial, Dokumenten und Audio-CD. Gebundene Ausgabe – 2002


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 40,00 EUR 17,93
6 neu ab EUR 40,00 14 gebraucht ab EUR 17,93 4 Sammlerstück ab EUR 17,89

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Goldmann (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442309859
  • ISBN-13: 978-3442309856
  • Größe und/oder Gewicht: 31 x 27,8 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 506.650 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Elvis-Fans sollten sich auf ein kleines Wunder gefasst machen. Eine solche Hommage hat man noch nicht gesehen. Anlässlich des 25. Todestags des King hat Graceland seine Archive weit geöffnet -- herausgekommen ist ein wahrer Elvis-Devotionalienschatz. Rare Fotos und sorgfältig faksimilierte Originaldokumente, liebevoll eingeklebt und gesteckt, machen das Werk zu einer Fundgrube für Sammler. Eine Überraschung jagt die nächste in diesem Weihnachtskalender des Rock 'n' Rolls!

Die bebilderte Erlebnisreise durch die Karrierestationen des größten amerikanischen Pop-Phänomens beginnt in der Bücherei der Humes High School zu Memphis, wo Jung-Elvis sich Richard Halliburtons Reisebericht über den Orient regelmäßig einverleibte. Man staune, Buch und Leihkärtchen sind beigefügt! Der musikalische Werdegang des Gospel-Fans begann sich früh abzuzeichnen: In der 1953 stattfindenden Minstrel-Show der Schule tauchte, wie das originale Programmblättchen aufweist, ein gewisser Elvis Prestly als Gitarrist auf. Später sollte Elvis behaupten, dass dieser Abend den Beginn seiner Karriere markierte.

Einen Steinwurf entfernt von seiner Wohnung lagen die legendären Sun Studios, wo die ebenso legendäre Probeaufnahme zum Preis von 5(!) Dollar entstand. Die seltenen Werbefotos, die Produzent Sam Phillips anschließend im schönen Sun-Design von 1954/55 verschickte, dokumentieren, wie beeindruckt der Entdecker zahlreicher schwarzer Talente von der neuen Stimme war. Perfekt reproduzierte Konzerttickets des ersten größeren Konzerts im August 1955, dürften jeden Fan von einer Zeitreise träumen lassen.

Das Buch quillt über vor spannenden Dokumenten, wie jene (auf einer miserablen Maschine getippte) erste Gagenabrechnung der RCA. Verschämt öffnet man den handgeschriebenen Brief des frisch gebackenen G.I.s Elvis an seine Freundin Anita Wood aus dem Jahr 1959, in dem er ihr das Klagelied des Soldatendaseins sang. Man kann sich nicht satt sehen an den Minifilmpostern, edlen Plattenlabels, Einladungskarten nach Las Vegas, Kalendern und Weihnachtskarten. Dann schließlich die Beileidstelegramme der Großen der Welt. Es war der 16. August 1977: "The King had left the Building!"

Wer es jetzt noch über sich bringt, das Buch zu zerstören, kann mittels eines Daumenkinos Elvis' berühmten Beckenschwung üben. Dann doch lieber nur ein Fest für Auge (und Ohr). Die einstündige CD mit bislang nicht veröffentlichten Radio-Interviews, macht den Elvis-Erinnerungsband endgültig zum wertvollen Sammlerstück. --Ravi Unger

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert Gordon gilt als ausgewiesener Elvis-Experte. Er ist der Autor von „The King on the Road“, einem Buch über Elvis’ Konzerttourneen, und „It came from Memphis“, einer Chronik der Musik und Kultur von Elvis’ Heimatstadt. Robert Gordon schreibt darüber hinaus regelmäßig für Musikzeitschriften wie „Rolling Stone“ und hat die preisgekrönte Blues-Dokumentation „All Day and All Night“ über B.B. King und Rufus Thomas produziert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Susanna am 28. August 2002
Schon bei der Beschreibung dieses Meisterwerkes bekommt man Lust, das Buch endlich in Händen zu halten. Nun, ich hatte das Glück es geschenkt zu bekommen. Da ich ein treuer Fan von Elvis Presley bin, war die Freude groß! Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Ein großartiges Sammelalbum mit vielen liebevoll gestalteten Details. Viel Neues und etliche Erinnerungsstücke versetzen den Betrachter förmlich in die Zeit seines Schaffens. Endlich konnte ich neben meinen unermüdlichen Internetrecherchen umso mehr be"greifen" was für ein großartiger Künstler und einzigartiger Mensch dieser Mann war. Ein Pflichtkauf für jeden Fan.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anja F. am 19. Januar 2011
Das Buch von Robert Gordon hat 64 Seiten und schlägt man es auf ist es fast 60 cm breit. Auf dieser Größe kommen die Fotos wunderbar zur Geltung. Es sind auch auf jeder Seite mehrere Fotos und die Zusammenfassung von Elvis Leben ist ausreichend und gut zusammengefasst.

Neben den Fotos findet man zahlreiche Reproduktionen zum Herausnehmen wie beispielsweise Werbefotos, Eintrittskarte von seinem ersten großen Konzert, Briefe, Programmhefte, Filmplakat im Kleinformat, ein Büchlein handgeschrieben von Elvis über die Idee eines Filmes, Nachbildung seiner Brieftasche, etc.

Das Buch ist wirklich sehr schön aufgemacht. Als Geschenk sehr gut geeignet, aber auch für Fans eine Bereicherung, da man auch hier noch Neues entdecken kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Dräger am 30. September 2002
Habe das Buch meiner Frau zum Geburtstag geschenkt, sie ist halt ein großer Elvis Fan. Seitdem liest Sie jede freie Minute drin, ein besseres Geschenk hätte ich Ihr gar nicht machen können. Für Elvis-Fans ein absolutes Muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Juli 2002
Ein echtes Schatzkästchen für Elvis-Fans. Sehr gut aufgemachtes Buch mit tollen Fotos und vielen Reproduktionen von Elvis-Original-Dokumenten aus dem Elvis-Presley-Archiv in Graceland. Ein absolutes MUSS für alle, für die noch nicht in Graceland waren und für die anderen sowieso !!!
Mehr davon !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "claudinumberone" am 7. November 2004
Wahnsinn.
Ich denke, das es so ein Buch in dieser Form noch nie gegeben hat.
Es ist nicht nur eine Biographie oder eine Ansammlung von Fotos, dies ist ein wahrer Schatz für jeden, der Elvis etwas näher sein möchte. Auch für Menschen, die nicht richtige Fans sind ist es sehr interessant zum ansehen und angreifen.
Es enthält zum Beispiel private Liebesbriefe, die Elvis an eine Freundin schrieb, eine Nachbildung seiner Brieftasche mit Führerschein, Mitgliedsausweisen etc.
Doch man findet diesem Meisterwerk noch mehrere historische Dokomente, wie uralte Autogramm Karten, Pressemeldungen, handschriftliche Zeichnungen und Briefe, Drehbücher und Einladungen.
Auch wenn es Reproduktionen sind, ist es erstaunlich, wie nahe man dem King mit diesem Buch kommt, wann kann denn jeder X- Beliebige schon die Brieftasche von Elvis Presley in den Händen halten?
Außer den privaten Dokumenten hat der Autor Robert Gordon das Buch durch einen auschlussreichen Text ergänzt, alles in allem zeichnet diese Hommage an den King ein einzigartig lebendiges und unerhört authentisches Bild von der Legende und dem Menschen Elvis AAron Prestley, der damit unvergessen bleibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Datsimönchen am 9. März 2003
Dieses Buch ist genial. Als ich es aufgeschlagen habe war es wie Weihnachten und Geburtstag zusammen. Mal ehrlich, wer kann sich als Otto-Normalverbraucher einen richtigen, handgeschriebenen Brief von ihm leisten (wobei man noch nicht einmal weiß ob er wirklich echt ist). Da kommt dieses Buch gerade gut. Es sind zwar alles Reproduktionen, aber sehr gut gemacht. Eine klasse Idee.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen