In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Elizabeth wird vermisst: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Passendes Audible Hörbuch hinzufügen
Elizabeth wird vermisst Gesprochen von Katharina Thalbach EUR 24,95 EUR 5,95
 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Elizabeth wird vermisst: Roman [Kindle Edition]

Emma Healey , Rainer Schumacher
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 11,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Passendes Audible Hörbuch

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 5,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Taschenbuch EUR 10,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Audiobook EUR 6,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

EINE ANRÜHRENDE GESCHICHTE ÜBER VERLUST UND VERGESSEN - EMMA HEALEY TRIFFT MITTEN INS HERZ!

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihnen keiner mehr glaubt? Und Sie nicht mehr sicher sind, ob Sie sich selbst noch glauben können? Genauso ergeht es Maud, die an Alzheimer leidet und die ihre Freundin vermisst.

In diesem faszinierenden Roman machen wir uns gemeinsam mit Maud auf die Suche nach der verschwundenen Elizabeth und erleben dabei hautnah, wie hilflos und verletzlich Maud sich selbst und ihrer Umwelt gegenübersteht. Mit überwältigender Intensität und Emotionalität schafft es die erst 28-jährige Autorin, eine völlig neue Sicht auf Alter und Alzheimer zu eröffnen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1768 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 353 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3785761104
  • Verlag: Bastei Entertainment; Auflage: Aufl. 2014 (13. März 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00GN9ZSNQ
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #29.954 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles, anrührendes Debüt 20. März 2014
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Maud ist um die 80 Jahre alt und lebt noch in ihrer alten Wohnung allein. Regelmäßig schauen ihre Tochter Helen und eine Pflegekraft bei ihr nach dem Rechten. Mit kleinen Zettelbotschaften versucht sie, ihr Gedächtnis auf Trab zu halten. Doch das klappt auch nicht immer so gut. Manchmal findet sie sich irgendwo wieder und weiß gar nicht, wie sie dorthin gekommen ist, ein anderes Mal fällt ihr gar nicht mehr ein, was sie in der letzten Minute noch gedacht hat. Aber eins ist für Maud sicher: Ihre Freundin Elisabeth, etwa im gleichen Alter, wird vermisst! Und das kümmert keinen etwas! Obwohl Maud sicher seit Wochen nicht mehr mit ihr telefoniert oder sie gesehen hat, interessiert die Polizei sich nicht im Geringsten für den Fall. Maud beschließt, auf eigene Faust zu ermitteln.

„Elisabeth wird vermisst“ ist ein anrührender Roman, komplett aus Mauds Perspektive geschrieben. Und das macht ihn so besonders. Alzheimer-Romane aus Sicht der pflegenden Angehörigen gibt es viele, aus Sicht der Betroffenen allerdings nur wenige. Das Debüt der erst 28-jährigen Emma Healey wirkt einfühlsam, aber direkt. Es gibt zahlreiche Szenen, die ans Herz gehen, aber auch was zu lachen. Denn Maud verliert ihren eigenen Humor nur selten. Und weicht einmal der Verzweiflung, lässt sich selbst diese gut nachempfinden.

Elisabeths Verschwinden sorgt für kleinere spannende Szenen im Roman. Oft tappt man mit Maud gemeinsam im Dunkeln über ihren Verbleib, häufig ist man allerdings auch schlauer und kann sich ein Schmunzeln über ihre Gedankengänge nicht verkneifen. Parallel läuft die eigentlich spannende Handlung um das Verschwinden von Mauds eigener Schwester in der Nachkriegszeit.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderschön, todtraurig und sehr anrührend! 10. März 2014
Von Janie TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Elizabeth hat mich den gestrigen sonnigen Tag begleitet und obwohl ich tausend andere Dinge hätte tun sollen, konnte ich mich von ihr und Maud einfach nicht losreißen. Sehr berührend, glaubwürdig und ernsthaft, schildert die junge Autorin das Abdriften von Maud in die Demenz. Die Schwierigkeiten, das Zweifeln, die Angehörigen, die hilflos mitansehen müssen und natürlich auch nicht immer alles richtig machen. Manchmal möchte man die alte Darme einfach nur in den Arm nehmen, ein andermal möchte man sie ein wenig schubsen, damit ihre Denkmaschine wieder angestoßen wird.
Mit vielen tausend Zetteln versucht sie dem Vergessen zu entgehen und verstrickt sich so nur noch tiefer. Am Herd der Zettel, daß sie nichts kochen soll, der kurz darauf um den Satz "auch keine Eier!!" ergänzt wird und was von Mauds launigen Gedanken begleitet wird, daß sie doch wohl schließlich noch Wasser kochen kann, daß sie kurz zuvor den Gashahn aufgedreht und vergessen hat, ist aus ihrer Welt schon wieder verschwunden. Allein diese kleine Altagsgeschichte um Maud und ihre Tochter und Enkelin hätte mich begeistert und sehr angerührt. Leider versucht die Autorin dann ein wenig in Richtung Kriminalroman zu gehen, ein dunkles Geheimnis, an das sich Maud nur noch bruchstückhaft erinnert, eine Freundin, die ihr bei der Klärung helfen wollte... alles sehr mysteriös und für mich leider nicht so richtig schlüssig aufgelöst, daher erhält meine Begeisterung ob des wunderschönen und sehr einfühlsamen Schreibstils hier einen kleinen Dämpfer.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Vergessen 18. Mai 2014
Von Silke Ingenbold-kowanda VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Maud ist ca. 80 Jahre alt und gleitet in die Demenz.
Sie lebt noch alleine in ihrem Haus.
Beaufsichtigt wird sie mehrmals täglich von Pflegekräften und ihrer Tochter.
Um in Alltag klarzukommen, lebt sie mit zig Notizzettelchen, die sie an alles
erinnern sollen.
Ihre grosse Sorge gilt ihrer Freundin Elizabeth, die von ihr vermisst wird.
Immer wieder macht sich Maud noch selbst auf die Suche nach ihrer Freundin.
Parallel lebt sie viel in ihrer Vergangenheit.
Eine Vergangenheit, in der auch eine Person vermisst wurde. Wer dies war, verrate ich
nicht. Wurde diese Person jemals gefunden? Und wird Elizabeth wieder auftauchen?

Mich hat dieser Roman von Emma Healey sehr berührt.
Ich finde es beachtlich, wie sich ein junger Mensch wie diese Autorin, gerade mal mit
28 Jahren in das Schicksal "Demenz" dermassen sensibel einfühlen kann und dem Leser
diesen Zustand so einfühlsam und schonungslos übermitteln kann.

Ich habe mit Mauds steigender Hilflosigkeit mitgelitten und der Zustand "Demenz"
fordert wohl von allen Familienmitgliedern eines Betroffenen sehr sehr viel ab.
Gegenwart und Vergangenheit wird immer häufiger, wie auch hier bei der Protagonistin,
miteinander vermischt und oftmals können die Gedankengänge von Betroffenen nicht mehr
nachvollzogen werden.

Das rätselhafte Verschwinde zweier Personen sowie das Auffinden von ihnen, empfand ich
persönlich in diesem Roman als nebensächlich.
Gerade Elizabeths Vergangenheit empfand ich streckenweise als etwas langatmig und
unspektakulär erzählt.
Jedoch war dies notwendig, um Maud verstehen zu können.

Trotz Kritikpunkte ein Roman der berührt und der mich ängstlich vor dem Zustand
"Demenz" zurückgelassen hat!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Günther Klaas
Elisabeth wird vermisst von Emma Healey. Wurde von mir doppelt bestellt. Ich möchte eine Rückbuchung. Bestellung #D01 -3582897-5741843 einleiten lassen
Vor 18 Tagen von Günther Klaas veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein sehr wertvolles Buch
Konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Sehr berührend. Gibt guten Einblick in den geistigen Zustand von Alzheimer/Demenzpatienten.
Einfach toll!! Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von SUSY veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend wie ein Krimi
Irgendwie gelingt es diesem Buch, nicht nur aufschlussreiche Einblicke in die Gedankenwelt von Personen mit Gedächtnisverlust zu geben, sondern es ist gleichzeitig... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Anna Fuchs veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen A wonderful story and narration, for people of all ages, difficult to...
Emmy Healy’s debut with the book “Elisabeth is missing”
I enthusiastically recommend the book “Elisabeth is missing”, Emma Healey's impressive debut. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Marcus Textor veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Nicht meine Erwartungen getroffen
Elizabeth wird vermisst
Herausgeber ist Bastei Lübbe (Lübbe Paperback); Auflage: Aufl. 2014 (13. März 2014) und es hat 352 Seiten. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Baumann, Antje veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr berührend
Dieses Buch ist lustig, traurig, intelligent und es ist mir noch lange im Kopf geblieben. Die Autorin hat sich meiner Ansicht nach sehr gut in die Situation einer Alzheimer-Kranken... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von _ veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen leider anders als erwartet
Die Alzheimerkrankheit ist wirklich sehr gut beschrieben, da versteht man besser, was in diesen Leuten vorgeht. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Simon K. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend, ungewöhnlich, kurzweilig
"Elizabeth wird vermisst" ist die Geschichte einer dementen Dame, die ihre Freundin Elizabeth sucht und deren Leben durch die stärker werdenden Gedächtnisprobleme... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Patrunky veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen unglaublich gut gelesen!
Ein wunderschönes Buch zum Verstehen, wie es Alzheimer Erkrankten gehen muss.
Ich bewundere die Geduld der Tochter im Umgang mit ihrer Mutter und es hat mir einmal mehr... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Nic veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Jahreshighlight
Dieses Buch war eines meiner Highlights der ersten Jahreshälfte.

Die 82jährige Maud Horsham leidet an Alzheimer im fortgeschrittenen Stadium, doch sie ist sich... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von josbookcorner veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden