Elfenliebe (Die Elfen-Romane 2) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 8,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Elfenliebe (Die Elfen-Rom... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Elfenliebe (Die Elfen-Romane, Band 2) Taschenbuch – 8. Oktober 2012

40 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,90 EUR 4,95
67 neu ab EUR 8,90 9 gebraucht ab EUR 4,95

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Elfenliebe (Die Elfen-Romane, Band 2) + Elfenbann: Band 3 (Die Elfen-Romane, Band 3) + Elfenkuss (Die Elfen-Romane, Band 1)
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: cbj (8. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570401650
  • ISBN-13: 978-3570401651
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Originaltitel: Elfenliebe
  • Größe und/oder Gewicht: 15 x 4 x 18,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.687 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Bezaubernd und berauschend, spannend und schicksalhaft. Aprilynne Pikes romantisch-spannende Menschen-Elfen-Romane stürmen die Herzen der Leser!" (Alex Dengler, denglers-buchkritik.de)

"Ein fesselndes Buch voller Gefühle." (Buchrezicenter.de) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Aprilynne Pike denkt sich Elfen-Geschichten aus, seit sie ein Kind ist. Sie studierte kreatives Schreiben und schloss sich später derselben Schriftstellergruppe an, zu der auch Stephenie Meyer gehört. »Elfenkuss«, der erste Band ihrer Elfen-Fantasy, machte sie über Nacht zur gefeierten Bestsellerautorin. Pike lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Utah.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chibiusa VINE-PRODUKTTESTER am 1. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
~ Elfenliebe~

Nachdem ich Band 1 innerhalb 2 Tage verschlungen hatte las ich sofort diesen Band.
Ich hatte Sorge, dass die Geschichte mir nun zu kitschig werden könne, oder dass sie nun doch ins Oberflächliche abrutschen könnte, doch das tat sie nicht. Im Gegenteil, ich bin restlos begeistert. Eine Steigerung zu Band 2, ohne Frage.

Was gefiel mir an Elfenliebe?

+ Avalon: Endlich erfährt man noch viel mehr über die Welt der Elfen, man reist mit Laurel nach Avalon und lernt die Sitten und Regeln der Elfen kennen, man trifft auf wundervolle Schauplätze und genießt diese Zeit ungemein. Der Autorin ist es wirklich gelungen, einem das Gefühl zu geben an einem verzauberten Ort zu sein, in dem die Welt der Menschen völlig belanglos zu sein scheint, ja fast langweilig zu sein scheint. Auch die viele Zeit, die Laurel mit Tamani verbringt ist wundervoll. Man kommt ihm, zusammen mit Laurel, immer näher und entdeckt interessante und unerwartete Seiten an ihm. Sowohl er als auch Laurel erhalten in den ersten 130 Seiten noch viel mehr Tiefgang als in dem 1. Band.

+Laurels innerer Konflikt, wo sie nun wirklich zu Hause ist, was ihr wichtiger ist: Die Menschenwelt oder ihre Heimat Avalon.

+Dass ihre Mutter, nicht über alles so begeistert ist, sie nicht völlig aus dem Häuschen ist, dass Laurel eine Elfe ist und für eine Weile nach Avalon muss. Dank diesen Punkt wird die Geschichte absolut nicht oberflächlich, sondern um vielerlei Punkte glaubwürdiger.

+Dass Laurel in diesem Band viele Fehler macht und dadurch nicht zur perfekten Superheldin wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leselurch am 20. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
*Worum geht's?*
Laurel muss für einige Wochen die Akademie in Avalon besuchen, um zu lernen, ihre Elfenfähigkeiten zu beherrschen und anzuwenden. Schließlich muss sie ihre Familie und ihren Freund David in der Menschenwelt vor den Orks beschützen können, die sie verfolgen und bedrohen. Laurel ist von dem magischen Avalon begeistert. Alles dort ist so neu, so faszinierend. Der Frühlingself Tamani erlebt diese magischen Momente mit ihr und sorgt für ein absolutes Gefühlschaos. Beinahe vergisst sie sogar ihren Freund. Kaum ist sie zurück in der Menschenwelt, merkt Laurel jedoch, wie sehr ihr ihre Heimat, ihre Familie und David tatsächlich gefehlt haben. Doch die Magie und die Elfenwelt lassen sie nicht mehr los. Heimlich schleicht sie sich mit Tamani nach Avalon und erlebt einen wunderschönen Tag voller intensiver Gefühle. Bei ihrer Rückkehr wird sie plötzlich von David überrascht, und Laurel muss eine Entscheidung treffen: David oder Tamani? Völlig in ihren Gedanken versunken, vergisst Laurel, dass der Ork Barnes noch immer nach Rache sinnt...

*Kaufgrund:*
Ich las bereits den Vorgänger "Elfenkuss", der mir insgesamt gut gefallen hat. Die Fortsetzung stand ab dem ersten Moment auf meiner Wunschliste!

*Meine Meinung:*
Die Geschichte um Herbstelfe Laurel beginnt einige Wochen nach den Geschehnissen aus "Elfenkuss". Da man sofort in die Handlung hineingeschmissen wird, sollte den Vorgänger unbedingt gelesen haben. Es werden nur wenige Details wiederholt; zwischen "Elfenkuss" und "Elfenliebe" lag bei mir eine lange Zeit und ich hatte schon einige Schwierigkeiten, mich wieder in Laurels Geschichte hineinzufinden.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kingyou am 4. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Mir gefällt das Buch sehr gut. Die amerikanischen Cover sind viel schöner, aber naja. :) Laurel ist so unheimlich süß und auch David und Tamani schließt man schnell ins Herz. Klar, am Anfang dauert es etwas, bis die Geschichte in Fahrt kommt, ich empfand es aber auch da nicht als langweilig sondern wollte wissen, wie es weitergeht. Insgesamt ist die Geschichte wohl eher für ein jüngeres Publikum gedacht, viel Tiefgang gibt es hier nicht. Aber es ist eine nette, lockerflockige Geschichte, die mal eine nette Erholung ist von den ganzen Actionbüchern. Ich lese soetwas auch einmal gerne, einfach entspannen, träumen ... Man muss eben wissen, worauf man sich einlässt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hufflepuff Mandy am 12. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die ganze Reihe ist einfach nur traumhaft! Ich liebe es mich in die Welt von Avalon zu versetzen und diese ganze Fantasy in meinem Kopf auszuleben. Wie schon in der Überschrift geschrieben, musste ich danach sofort den dritten Teil lesen, welche gott sei dank schon bei mir zu Hause vorrätig im Regal stand. Ich finde die Reihe total lesenswert für alle die Fantasy-Romane lieben, natürlich ist es auch immer zum Teil geschmacksache ;)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zuerst muss ich sagen, dass ich sonst keine Elfengeschichten lese; da das der 2. Band ist kann diese Rezesion einige Spolier enthalten. Es könne trotzdem alle ohne Probleme die Rezesion lesen.

Das Cover ist sehr schön, noch schöner als das vom ersten Band. Die Geschichtsidee finde ich sehr interessant, nur dass Elfen Pflanzen sind, finde ich irgendwie nicht logisch.
Die Geschichte geht so ziemlich da weiter wo der 1. Band aufgehört hat.

Aber wie soll ich nun mit meiner Bewertung anfangen? Am besten zu erst mit den positiven Dingen:

* Die Aufmachung ist sehr schön.

* Laurel: Sie ist kein Jamerlappen aber auch kein Sturkopf und lässt sich daher nicht von Jedem herumkomandieren

* Dass Laurel nicht sofort alles konnte und es eine Weile dauert, bis sie z.b die Zuckerflaschen herstellen kann. Dadurch ist die Geschichte ein wenig glaubwürdig.

* Tamani: Er ist sehr bemüht um Laurel, sagt ihr aber trotzdem ab und zu seine Meinung und seine Liebe zu ihr ist dadurch glaubwürdig

* Das Ende

Nun zu den negativen Dingen:

* David: Er ging mir manchmal auf die Nerven, da er so einen Eindruck erweckt, als würde er Laurel nur lieben, da sie eine Elfe ist. Auch neben Tamani ist er schwach und unglaubwürdig.
Dann noch das mit dem Waffe " er scheint es ja ganz toll zu finden endlich eine Waffe zu bestizen"

* Dass manche Elfen als schlechter dargestellt werden

* Laurels Mutter: Die ist das Gegenteil von David, sie findet es anscheinend schrecklich ungangenehm, dass Laurel eine Elfe ist.

Fazit: Eine gute Fortsetzung mit Schwächen. Eigentlich hätte sich die Geschichte bei soviel Positiven 4 Sterne verdient.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen