newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

29
4,1 von 5 Sternen
Elfenbann: Band 3 (Die Elfen-Romane, Band 3)
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:8,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. April 2012
Nachdem ich die ersten beiden Bände der Reihe mit Begeisterung gelesen habe, musste ich auch Teil 3 lesen. Am Anfang war ich nicht wiklich begeistert; ziemlich langweilig und alles zog sich in die Länge mit Laurel, David und Tamani. Trotzdem habe ich weitergelesen und nach den ersten 10 Kapiteln wurde es dann auch besser, sodass man wissen wollte wie es denn nun weitergeht. Je näher man dem Ende rückte, desto spannender wurde es! Die Geschichte nahm Fahrt auf und man konnte das Buch beim besten Willen nicht mehr zur Seite legen.

Wie bei den Vorgängern der Reihe erzählt Aprilynne Pike sehr lebendig und einfühlsam, sodass man sich in die Personen gut hineinversetzen konnte.
Eigentlich dachte ich, die Reihe sollte eine Trilogie werden, doch glücklicherweise wird daraus eine Tetralogie mit vier Bänden. Wie auch Band 2 endet das Buch mit einem Cliffhanger...ich kann es kaum erwarten (trotz schwachen Anfangs) Band 4 zu lesen!

Fazit: Trotz Schwächen am Anfang unbedingt weiterlesen! Es lohnt sich defintiv!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. April 2012
Die ersten beiden Teile der Reihe habe ich bereits verschlungen und auch diesen Teil hatte ich innerhalb von zwei Tagen durch.
Allerdings muss ich wirklich sagen: Man muss das "Liebes-Hin-und-Her" sowie das Highschoolleben irgendwie mögen.
Ich persönlich fand es nämlich nicht schlimm, dass sich die Liebesgeschichte etwas in die Länge zog, zumal Yuki das ganze doch noch ziemlich aufgepeppt hat.

"Elfenbann" konnte ich genauso wenig weglegen wie "Elfenkuss" & "Elfenliebe".
Klar, die Satzstruktur ist nicht die anspruchsvollste, aber das ist halb so schlimm.
Pike erzählt das ganze wahnsinnig liebevoll und so schön, dass man selbst in der [im Vergleich zur Elfenwelt] so gewöhnlichen Highschoolatmospähre aufgeht.

Was mich allerdings gestört hat war der extreme Cliffhänger am Ende des ganzen, zumal der Erzählstrang mit Yuki zunehmend an Bedeutung gewann und die Auflösung des ganzen mich beinahe verrückt gemacht hat.

Jetzt heißt es wohl wieder ein Jahr auf Nummer vier warten.

Fazit:
Ich bin trotz allem ein riesen Fan und kann jedem Fantasyfreund die Reihe nur empfehlen!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Juli 2012
ACHTUNG! Enthaelt Spoiler aus Teil 1 und Teil 2!

Die Ueberschrift sagt eigentlich alles. Hat sich Laurel im zweiten Teil endlich entschieden, auch wenn ich anders gehandelt haette, taucht Tamani gleich auf der zweiten Seite wieder auf. Und schon spielen Laurels Gefuehle wieder verrueckt.

Das Geheimnis um Yuki wird erst in den letzten Kapiteln richtig in Schwung gebracht. Davor konnte man sich Tamanis und Davids Rivalenkaempfe anhoeren. Ich finde das alles ganz schoen ermuedend, da ich mir schon im ersten Band relativ sicher war, das Laurel Tamani nehmen wuerde. Frau Pike scheint sich naemlich am alten System zu orientieren. Der geheimnisvolle Bad Boy ist einfach interessanter als der nette und ruhige und ueberhaupt nicht mysterioese Junge aus der Highschool. Koennte aber auch einfach daran liegen das ich der totale Tamani-Fan bin :) .
Was mir noch fehlt ist die Erklaerung warum sie ausgerechnet Laurel ausgewaehlt haben. Und nur dass sie eben blonde Haare hat und Menschen blonde Haare einfach nur suess finden (HALLO! Klingt fuer mich sehr gewagt!) reicht nicht aus.

Das Ende ist einfach nur grausam, es hoert mitten in der Handlung auf. Mal sehen wie der nun unvermeintliche Kampf um Avalon ausgeht. Und Laurel wird dann hoffentlich ihre Entscheidung treffen ( Bitte Tamani!!!:D)

Ich freue mich auf jedenfall auf den vierten Teil.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. November 2012
Ich mag diese Bücher unheimlich gerne. Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen. Was einzige was mich ein bisschen gestört hat, war Yuki. Sie hat sich die ganze Zeit an Tamani rangemacht. Was ich nicht wollte. Aber zum Schluss ist es ein bisschen klarer geworden, also war ich wieder glücklich :)

Wenn ihr die Vollständige Rezension lesen wollt, guckt doch einfach auf meinem Blog vorbei:
[...]
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Februar 2013
Es ist eher ein Jugendbuch,also nicht unbedingt für jeden Erwachsenen tauglich aber es ist eine süße Geschichte mit liebenswerten Charakteren. Es ist durch aus in einer blumigen Sprache geschrieben, aber die Geschichte ist interessant. Ich freu mich schon auf die Fortsetzung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. April 2012
Ich habe den ersten Band dieser Geschichte zufällig im Buchladen entdeckt und bin seither ein Riesenfan dieser Bücher. Aprylinne Pike schreibt in einem Stil, der sich leicht und schnell lesen lässt. Außerdem versteht sie es, Spannung zu erzeugen - so dass man die Bücher nicht mehr aus der Hand legen kann und sie -leider- viel zu schnell zu Ende sind.
Ich bin eigentlich nicht so der große Fantasy-Fan, vieles ist mir zu abgedreht und unrealistisch, aber bei diesen Büchern ist das anders. Irgendwie bleibt die Geschichte immer nah an der Realität dran, man könnte sich glatt vorstellen, dass diese Geschichte so irgendwo geschehen könnte. Und gerade das finde ich so faszinierend.
Ich habe diesen Dritten Band mit viel Spannung erwartet und als er dann am Freitag endlich bei mir zu Hause ankam, sofort angefangen zu lesen. Sonntag morgens um 2.00 Uhr war ich dann fertig und kann es seither kaum abwarten, bis der nächste Band herauskommt und ich endlich weiß wie's weitergeht.
Am 01.Mai 2012 erscheint der vierte und letzte band dieser Reihe - allerdings erst auf Englisch. Da ich aber nicht auf den deutschen Band warten will und kann, werde ich ihn wohl oder übel auf Englisch lesen müssen!!!

Mein Fazit: Eine faszinierende und traumhaft schöne Geschichte mit der richtigen Portion Liebe, Spannung und Geheimnis, die ich nur wärmstens weiterempfehlen kann!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2012
Wer auf Liebesgeschichten mit Elfen steht, einfach herrlich zum abschalten. Habe bereits die Vorgänger gelesen. Ein reines Lesevergnügen. Allerdings keine anspruchsvolle Lektüre.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. April 2012
Dieser Band ist deutlich schwächer als die beiden Vorgängerbände. Es passiert plätschert ruhig vor sich hin... Eigentlich geht es zum Großteil um nur um ein Mädel, dass sich nicht entscheiden kann. Zweitweise wird aus dem Dreiergespann dann ein Vierergespann. Auch hat mir nicht gefallen, dass es hier nur um Highschool-Kram geht. Der zweite Band mit der Elfenwelt war viel schöner.
Dann am Ende - wo es die letzten drei Kapitel endlich mal spannend wird: ein wirklich schlimmer Cliffhanger, es bricht mitten in der Handlung ab. Ich finde das ist unnötig und gemein, wenn man ein halbes Jahr / Jahr auf den nächsten Band warten muss.
Ich gebe drei Sterne, da ich die Charaktere (ausser die neue Mitschülerin Yuki, die sehr blass rüberkommt) sehr sympathisch finde und die Reihe an sich mag und hoffe, der letzte Band wird wieder besser.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Mai 2012
Bislang super Buch.
Doch das ende von band 3 macht mich verrückt vor neugier, wisst ihr wann der 4. band rauskommt ?
Dankeschön :)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 12. Juli 2015
** Achtung: dies ist der dritte Band einer Reihe; meine Rezension enthält Spoiler zu den ersten beiden Bänden! **

Nachdem mich Band 1 und 2 der Reihe wirklich gut unterhalten haben, war Band 3 für mich leider eine herbe Enttäuschung. Zwar bin ich immer noch sehr angetan vom Einfallsreichtum der Autorin, und mir gefällt auch ihre ungewöhnliche Beschreibung der Elfen als pflanzliche Wesen nach wie vor sehr gut. Lustig und interessant fand ich auch, wie ein paar der Elfen in diesem Band gezwungen werden, sich mit menschlicher Technik auseinanderzusetzen - denn Tamani besucht nun als Mensch Laurels Schule. (Und Laurel ist höchst empört, als sie feststellen muss, dass Tamani ein iPhone besitzt, während ihre Eltern ihr überhaupt kein Handy erlauben.)

Um erstmal beim Positiven zu bleiben: die Handlung hat durchaus interessante Ansätze und gute Ideen. So benehmen die Trolle sich zum Beispiel immer merkwürdiger und scheinen seltsam immun gegenüber elfischen Tränken und Zaubern. Und auch die geheimnisvolle Klea taucht wieder auf - dieses Mal mit einer jungen japanischen Elfe im Schlepptau, um die Laurel sich kümmern soll. Außerdem erfahren wir in diesem Band mehr über die Seelie und Unseelie und deren uralten Konflikt.

Das könnte alles sehr spannend und unterhaltsam sein. Für mich kommt jetzt allerdings ein ganz großes ABER.

ABER die tatsächliche Handlung spielt oft nur die zweite Geige. Sie wird immer wieder gnadenlos übertönt vom frisch zum Leben erwachten Gefühlschaos zwischen Laurel, David und Tamani. Dieses nimmt so viel Raum ein, dass ich manchmal das Gefühl hatte, vom Buch bliebe nicht mehr viel übrig, wenn man dieses ewige Hin und Her weglassen würde. Dabei hatte sich Laurel am Ende von Band 2 ja eigentlich entschieden, aber das wird vollkommen zunichte gemacht und alles geht von vorne los!

Am Anfang des Buches wird erwähnt, dass Laurel den Sommer wieder in Avalon verbracht hat, aber das wird komplett übersprungen - dabei hätte mich das viel mehr interessiert als die zehnte Szene, in der Laurel darüber nachdenkt, ob sie jetzt Tamani oder David liebt oder vielleicht beide.

In den ersten beiden Bänden fand ich das ja noch ganz passend, denn es schien zu symbolisieren, wie unsicher sich Laurel ist, ob sie jetzt in die Menschenwelt oder nach Avalon gehört. Aber inzwischen finde ich es einfach unnötig, denn es bringt die Geschichte nicht weiter, es bringt Laurel als Charakter nicht weiter, und es scheint sogar viel von Laurels emotionalem Wachstum in Band 2 wieder rückgängig zu machen.

Überhaupt hatte ich in diesem Band meine liebe Not mit den Charakteren.

Am interessantesten fand ich Yuki, die junge japanische Elfe, denn man weiß als Leser nicht, ob sie jetzt gut oder böse ist, was sie weiß, was sie kann, was sie will... Mir hat diese Zwiespältigkeit gut gefallen.

Tamani war mir in diesem Band nicht sehr sympathisch. Er wirkt oft arrogant, den Menschen gegenüber herablassend und sehr überzeugt von seiner unwiderstehlichen Ausstrahlung. So ist er aufrichtig verwirrt darüber, dass Laurel sich nicht längst für ihn entschieden hat, denn er war der festen Überzeugung, er müsse nur mehr Zeit mit ihr verbringen, dann würde das schon ganz von selbst passieren.

Dieses Mal wird die Geschichte oft aus seiner Sicht erzählt, und in seinen Gedanken ist neben Laurel buchstäblich für nichts anderes Platz. Für nichts. Das wirkte auf mich schon nicht mehr romantisch, sondern blind obsessiv.

Um mehr über Yuki heraus zu finden, benimmt er sich ihr gegenüber, als wäre er an ihr interessiert, und legt es darauf an, dass sie sich in ihn verliebt, und das fand ich furchtbar. Er spielt mit ihren Gefühlen und es kommt ihm kaum in den Sinn, dass das falsch sein könnte, denn es dient ja dazu, Laurel vor einer potentiellen Gefahr zu schützen.

David hat mir unheimlich leid getan, denn eigentlich hatte Laurel ihm in Band 2 ja versprochen, sich dieses Mal 100%ig sicher zu sein. Sie sagt einmal, sie habe die Nase voll von Davids Eifersucht, aber sie hat ihm ja auch jeden Grund gegeben, eifersüchtig zu sein - außerdem ist sie selber eifersüchtig, als Yuki mit Tamani tanzt, obwohl sie ja eigentlich mit David zusammen ist.

Ich war in Band 2 so froh, dass Laurel die emotionale Reife bewies, sich zu entscheiden und nicht weiter beide Jungs am ausgestreckten Arm verhungern zu lassen... Einen Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück?

Der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen, aber in diesem Band fehlten mir ein bisschen die bunten, detailverliebten Beschreibungen der Elfenwelt, da die Geschichte dieses Mal meist in der Menschenwelt spielt.

Fazit:
Der dritte Band der "Elfen"-Reihe war für mich leider sehr enttäuschend. Die Handlung hatte in meinen Augen sehr vielversprechende Ansätze, aber leider ging es einen Großteil des Buches hauptsächlich um das ewige Liebesdreieck: wen liebt Laurel mehr, David oder Tamani? Oder beide, oder keinen? Das konnte mich einfach nicht über lange Strecken hinweg interessieren und die Spannung ging mir doch sehr verloren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Elfenkuss (Die Elfen-Romane, Band 1)
Elfenkuss (Die Elfen-Romane, Band 1) von Aprilynne Pike (Taschenbuch - 12. März 2012)
EUR 8,99

Elfenliebe (Die Elfen-Romane, Band 2)
Elfenliebe (Die Elfen-Romane, Band 2) von Aprilynne Pike (Taschenbuch - 8. Oktober 2012)
EUR 8,99

Elfenglanz (Die Elfen-Romane, Band 4)
Elfenglanz (Die Elfen-Romane, Band 4) von Aprilynne Pike (Taschenbuch - 12. Januar 2015)
EUR 8,99