Jetzt eintauschen
und EUR 3,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Elf ist freundlich und Fünf ist laut: Ein genialer Autist erklärt seine Welt [Gebundene Ausgabe]

Daniel Tammet , Maren Klostermann
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 248 Seiten
  • Verlag: Patmos Verlag; Auflage: 5., Auflage 2008 (15. Juli 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349142108X
  • ISBN-13: 978-3491421080
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,6 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 211.109 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Daniel Tammet war gerade vier Jahre alt, als die Ärzte bei ihm Epilepsie diagnostizierten. Von da an war er anders als die anderen ...

Tammet, einer von weltweit etwa fünfzig Savants [frz.: Wissende], beschreibt in seinem Buch seine ungewöhnliche Lebensgeschichte. Sein Leben, Denken und Fühlen sind von zwei besonderen Krankheiten geprägt - dem Savant-Syndrom und dem Asperger-Syndrom, einem High-Functioning-Autismus.

Zahlen nimmt Tammet als Formen, Farben, Strukturen und Bewegungen wahr. Die 1 etwa ist wie ein Blitz, die 5 wie ein Donner. Und er kann Sprachen innerhalb kürzester Zeit erlernen - in einer Fernsehdokumentation wurde gezeigt, wie er innerhalb einer Woche Isländisch lernte, eine besonders komplizierte indogermanische Sprache.

Das Besondere dieses Buches ist die einmalige Innenansicht des Autismus, die eindringliche Schilderung von Tammets mentalen Fähigkeiten, seiner Suche nach innerer Ruhe, nach den kurzen himmlischen Momenten des Glücks.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Seltsame Welt 30. Januar 2008
Format:Gebundene Ausgabe
Daniel Tammet, Autist und einer der wenigen "savants" der Welt (also Leute, die erstaunliche intektuelle Fähigkeiten haben), beschreibt hier sein Leben und Denken von früher Kindheit an.

Schon früh ist klar, daß Daniel irgendwie "anders" ist; jedoch hat er das Glück, von liebenden und verständnisvollen Eltern großgezogen zu werden, so daß er schließlich lernt, mit anderen Menschen zu interagieren und auch Gefühle ausdrücken zu können. Er schafft den Sprung vom Elternhaus in die Selbständigkeit und erlangt Berühmtheit, als er öffentlich für einen guten Zweck über 22000 Stellen der Zahl Pi anwendig aufsagt.

Wirklich interessant - und vermutlich einzigartig - ist die Tatsache, daß Tammet in der Lage ist, zu beschreiben, auf welch eigenartige Weise Zahlen in seinem Kopf graphisch und farblich dargestellt werden, was ein Schlüssel zum Verständnis seiner numerischen Fähigkeiten ist. Allerdings ist es naheliegenderweise nicht ganz einfach vorzustellen und nachzuvollziehen. Allein deswegen aber lohnt es sich schon, daß Buch zu lesen. Insgesamt erscheint Tammet als sympathischer junger Mann, der seine Probleme kennt, und versucht, das Beste daraus zu machen, um ein glückliches Leben zu führen.

Ein Nachteil dieses Buches ist meiner Meinung nach, daß nicht immer ganz klar wird, wie Tammet seine Probleme tatsächlich erkennt; also der Schritt vom Gefühl des "Andersseins" zum Wissen um soziale Interaktion. Z.B. "weiß" er plötzlich, daß man Menschen bei der Unterhaltung in die Augen schauen sollte u.ä., und er versucht dies dann auch - aber dieses Wissen ist immer irgendwie plötzlich da.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Pseudonym
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch beginnt sehr spannend, man ist neugierig, wie der geniale Autist seine Welt erklären wird. Seiner Erklärung davon, wie er Zahlen wahrnimmt, folgen dann viele Berichte über Treffen mit Freunden, seine Beziehung, kurze Momentaufnahmen seines Auslandsaufenthaltes etc. - für meinen Geschmack hat dieses Buch zuviel Ansammlungen von persönlichen Erfahrungen als von tatsächlichen Einblicken in die Andersartigkeit der Savants. Soviel Andersartigkeit ist bis auf manche kurzen Momentaufnahmen und der beiden Tatsachen, dass er ein mathematisches & Fremdsprachen-Genie ist nicht zu sehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von basssopran TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Daniel Tammet ist ein so genannter Savant, ein gemäßigter Autist mit außergewöhnlichen Begabungen. Beispielsweise nimmt er Zahlen anders wahr als der Durchschnittsmensch - sie präsentieren sich ihm in Formen, Farben und Mustern, die ihm das Rechnen leicht machen. Auch Sprachen lernt er in kürzester Zeit. Das Buch gewährt einen kleinen Einblick zumindest in seine Zahlenwelt.

Ansonsten ist das Buch weitgehend uninteressant. Tammet erzählt seine Lebensgeschichte. Das ist auch schon alles. Daran sind ein paar ungewöhnliche Dinge, beispielsweise dass er ein Jahr als freiwilliger Helfer in Litauen verbringt. Man kommt aber gar nicht in Kontakt mit ihm, und seine Welt erschließt sich nicht. Wie anders ist dagegen Axel Brauns' "Buntschatten und Fledermäuse"! Auch Mark Haddons "Supergute Tage", obwohl nur ein Roman, verdeutlichen das Innenleben eines Autisten wesentlich besser als dieses Buch. Ich habe es enttäuscht nach der Hälfte weggelegt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Faszinierender Einblick in eine andere Denkwelt 9. März 2008
Von Anna S.
Format:Gebundene Ausgabe
Wie denkt ein Autist? Wie denkt ein Autist, der zugleich eine extreme Sonderbegabung hat? Daniel Tammet beschreibt in diesem überaus interessanten Buch die Welt in seinem Kopf, dass er Zahlen als Formen und Farben sieht, dass sich Ergebnisse komplexer Rechenaufgaben wie Bilder vor seinem geistigen Auge formen. Er kennt alle Primzahlen bis 10.000, beherrscht das Kalenderrechnen und lernt Sprachen innerhalb von wenigen Tagen. Aber er versteht seine Geschwister und Klassenkameraden nicht und leidet unter seinem Alleinsein. Doch Daniel schafft es, sich anderen anzunähern und ein eigenständiges Leben zu führen. Das ist für einen Autisten eine enorme Leistung.
Es ist ungeheuer spannend, wie Daniel seine Erfahrungen als Kind, Jugendlicher und junger Erwachsener beschreibt. Für uns sind seine Fähigkeiten kaum fassbar, jedoch durch Daniels Erläuterungen besser verständlich. Das Ende scheint etwas lang, doch insgesamt ein unbedingt empfehlenswertes Buch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich empfehlenswertes Buch! 21. Dezember 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Hallo zusammen,

ich habe mir das Buch bei einem Besuch unseres Buchgeschäfts besorgt und habe vorgestern angefangen und mal rein gesehen. Nun ja, es hat mich gepackt und heute habe ich es zu Ende gelesen und bin wirklich fasziniert.

Ich teile nicht die Ansicht, dass es ein Einblick in eine andere Welt bietet, sondern unsere Welt in einem anderen Blickwinkel beleuchtet. Natürlich ist die Synästhesie und die anderen beeindruckenden Fähigkeiten der Schlüssel dazu, aber besonders wird das Buch durch die Beschreibungen der Dinge, die uns alle beschäftigen.

Ich war fasziniert von der Beschreibung seiner Familie und der Fürsorge seiner Eltern. Die Eindrücke des alltäglichen, sei es eine Busfahrt, der Versuch den Führerschein zu machen oder der wöchentliche Einkauf zeigen die Grenzen die an Stellen existieren, die sich ein normaler Mensch nicht vorstellen kann. Ebenso wenig kann man sich vorstellen eine Sprache in einer Woche zu lernen oder die Zahl Pi bis auf 22514 Stellen nach dem Komma aus dem Kopf aufzusagen.

Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der einen anderen Blick auf unsere Welt erhalten möchte. Ich habe beim Lesen immer wieder daran gedacht, wie wichtig doch Familie, Freundschaft oder z.B. Musik für uns ist oder sein kann. Für diese Eindrücke und Erinnerungen kann ich dem Autor nur danken.

Viel Spaß beim Lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Autismus.
Wer dieses Buch gelesen hat findet viele Passagen die einem weiter helfen, vor allem ein besseres Verständnis für die Welt eines Autisten begreiflich macht. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Werner Baumann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen interessante Geschichte, tadelloses Exemplar, super Preis, schnell...
Eine ungewöhnliche Biographie von einem Autisten, der liebevoll unterstützt, hoch intelligent, als Erwachsener als "brain man" sein eignes Leben führt
Vor 11 Monaten von gaga veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für jeden sehr interessant.
Auch für Leute, die mit Autismus und Asperger nichts zu tun haben, ein sehr interessantes Buch. Nicht die sind komisch, sondern wir alle. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Tam veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buch "Elf ist freundlich..."
Aus diesem Buch habe ich Menschen besser verstehen gelernt. Nun wurde mir klar, es gibt keinen Grund zu glauben, dass jemand böse oder gar unverschämt ist, wenn er nicht... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Dezember 2011 von Helmut
5.0 von 5 Sternen Die etwas andere Autobiografie
Interessanterweise fand ich mich in Daniel Tammets Buch wieder, wenngleich ich kein Savant bin. Vielmehr war es die autistische Erlebniswelt, die viele Ähnlichkeiten mit... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Januar 2009 von Markus
5.0 von 5 Sternen Faszinierende Lektüre
Die Biographie von Daniel Tammet, einem Asperger-Autisten und Savant mit außergewöhnlichen mathematischen Begabungen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Juni 2008 von Maria
2.0 von 5 Sternen wird schnell langweilig
Beginnt recht interessant, beschreibt aber immer mehr seine Lebensgeschichte, die so spannend nun nicht ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Januar 2008 von frank120
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!
Zum Inhalt ist hier bereits das meiste gesagt, daher nur der persönliche Eindruck: Tammets Buch ist deswegen so wunderbar und empfehlenswert, weil es so absolut menschlich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Dezember 2007 von Litera-Fan
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar