EUR 7,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Elf ist freundlich und F&... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Elf ist freundlich und Fünf ist laut: Ein genialer Autist erklärt seine Welt Taschenbuch – Oktober 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95
EUR 7,95 EUR 3,83
68 neu ab EUR 7,95 15 gebraucht ab EUR 3,83
EUR 7,95 Kostenlose Lieferung. Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Elf ist freundlich und Fünf ist laut: Ein genialer Autist erklärt seine Welt + Buntschatten und Fledermäuse: Mein Leben in einer anderen Welt + Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann: Ein autistischer Junge erklärt seine Welt
Preis für alle drei: EUR 30,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453640403
  • ISBN-13: 978-3453640405
  • Originaltitel: Born on a Blue Day. A Memoir of Asperger's and an Extraordinary Mind
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 2,1 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.086 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext

"Dieses Buch ist eine Sensation, weil es uns einen einzigartigen Einblick in die Welt der Savants gewährt. In einem Ton, der nie ins Pathetische kippt, erzählt es die erstaunliche Lebensgeschichte Daniel Tammets."
Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Man liest Daniel Tammets Erzählungen und staunt. Es ist mehr als nur ein Staunen über die phantastischen Fähigkeiten dieses Menschen. Es ist ein Staunen über das eigene Bild, das man nun wunderbarer wahrnimmt als vor der Lektüre des Buches. Daniel Tammets Sichtweise lässt uns unser eigenes Leben mit anderen Augen sehen."
Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Wenn ein Freund sagt, er sei traurig oder niedergeschlagen, stelle ich mir vor, dass ich in der dunklen Leere der Zahl Sechs sitze, um seine Gefühle nachzuempfinden und zu begreifen. Auf diese Weise tragen Zahlen tatsächlich dazu bei, dass ich andere Menschen besser verstehe."
Daniel Tammet

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Daniel Tammet, 1979 in London geboren, arbeitete nach seiner Schulausbildung zunächst als ehrenamtlicher Englischlehrer in Litauen. In enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern versucht er, seine Krankheit zu erforschen und besser zu verstehen. Er lebt heute in Kent und leitet ein Online-Unternehmen, das Sprachkurse anbietet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

71 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 21. Juni 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wenn wir davon hören, dass ein Mensch sich innerhalb von wenigen Wochen 22514 Nachkommastellen der irrationalen Zahl Pi merken und vor einem großen Publikum und laufenden Kameras aufsagen kann, dann sind wir verblüfft, weil wir uns nicht vorstellen können, wie das zu schaffen ist. Daniel Tammet hat diese Leistung vollbracht, und wir kaufen uns dieses Buch vor allem, weil wir wissen wollen, wie so etwas möglich ist.

Eine Antwort werden wir nie erhalten, es sei denn, wir kennen sie schon, weil wir über dieselben Fähigkeiten verfügen wie Daniel. Sein Gehirn funktioniert anders als bei Menschen, die "normal" sind. Für ihn verbinden sich Zahlen mit Gefühlen, Farben und Figuren. Die Nachkommastellen von Pi bilden in seinem Kopf eine numerische Landschaft, die er sich genau merken kann. Er löst mathematische Probleme nicht wie ein Mathematiker, sondern auf seine ganz eigene Weise, die für einen Mathematiker mehr als verwunderlich ist.

Daniel ist krank, jedenfalls nach der Definition von Neurologen. Nach meinem laienhaften Verständnis ist in seinem Gehirn die Fähigkeit, strukturell zu denken, extrem gut entwickelt. Dafür kann er diese Gehirnregion nicht sehr gut mit anderen verbinden. Es fällt ihm zum Beispiel schwer, abstrakt zu denken oder Aussagen nicht wörtlich zu nehmen. Er fühlt sich in einer Welt sich immer wiederholender Vorgänge sicher und wird sehr nervös, wenn etwas in dieser Wohlordnung durcheinander gebracht wird.

In seinem Buch erzählt er die Geschichte seiner ersten dreißig Lebensjahre. Wir lernen, wie er seine Welt wahrnimmt, wo und wie er anders ist als die meisten von uns und wie seine Mitmenschen ihn sehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julia am 20. Juni 2012
Format: Taschenbuch
Im Gehirn des Briten Daniel Tammet läuft irgendetwas anders als bei durchschnittlichen Menschen. Er ist Epileptiker und hat das Asperger-Syndrom, eine leichte Form von Autismus. Der direkte Umgang mit anderen Menschen ist für ihn oft schwierig und er hat oft Mühe, mit den vielen Reizen in seiner Umgebung fertig zu werden. Dafür hat er ein phänomenales Gedächtnis, spricht zehn Sprachen fliessend und kann eine neue Sprache in einer Woche erlernen. Er hat Synästhesie, für ihn sind Zahlen bunt, sie haben eine Struktur im Raum und eine Persönlichkeit. Und mit diesen bunten Zahlen macht er erstaunliches: er kann mathematische Probleme schneller und genauer lösen als ein Taschenrechner und kennt die Zahl Pi bis auf die 22514. Stelle nach dem Komma. Und er weiss von jedem Kalenderdatum, ob das ein Montag oder Mittwoch war.

Daniel Tammet ist ein "Savant", einer der ganz wenigen Menschen mit einer Inselbegabung. Doch auch unter den Savants sticht er hervor, denn die meisten von ihnen, vor allem jene mit Autismus, sind nicht in der Lage, ihr Leben selbständig zu meistern. Ihre Begabung erfasst nur einen kleinen Teil, eine Insel im Meer der alltäglichen Denkprozesse. Daniel Tammet dagegen hat gelernt, mit den Problemen des Alltags umzugehen und ein selbständiges Leben zu führen. Er kann beschreiben, wie diese Lernprozesse ablaufen und wie sein Hirn arbeitet. Das macht ihn für Forscher, aber auch für Laien, so interessant.
In diesem Buch erzählt Daniel Tammet seine Lebensgeschichte. Er beschreibt die Schwierigkeiten in seiner Kindheit und Jugend, mit der für ihn unbegreiflichen und bedrohlichen Umgebung umzugehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lensian am 12. März 2009
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mich schlicht und ergreifend begeistert. Es ist nicht nur äußerst informativ und sehr gut geschrieben , sondern vor allem emotional mitreißend. Dadurch , dass Tammet seinen erlernten Zugang zum Umgang mit Emotionen sowie seine intuitive Gabe zum Erfassen von Informationen gekonnt schildert, hält er auch allen sogenannten normalen Menschen einen Spiegel vor. Er eröffnet dem Leser einen gänzlich veränderten Blick auf die eigene Persönlichkeit und vermittelt gleichzeitig ein hohes Maß an Verständnis und Interesse an Menschen außerhalb der Norm.
Unbedingt lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joroka TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 22. August 2009
Format: Taschenbuch
Daniel hat das Asperger-Syndrom und er ist einer der wenigen Savants (mit sogenannten 'Inselbegabungen') weltweit. Was ihn jedoch außergewöhnlich macht ist, dass er uns andere an seiner Lebenswelt teilhaben lassen kann. Hier liegt nun seine Autobiografie über die ersten ca. 25 Jahre seines Lebens vor. Er wuchs in England auf und beschreibt, wie er sich als Kind innerhalb seiner Familie und in der Schule unter seinen Mitschülern meist sehr fremd und verlassen gefühlt hat. Doch Daniel schafft es in seiner weiteren Entwicklung soziale Kontakte zu anderen Menschen zu knüpfen und einen Weg aus seiner Isolation zu finden.

Natürlich ist Daniel Tammet kein Schriftsteller, aber darauf kommt es beim Lesen dieses Buches für mich auch gar nicht an. Das Faszinierende ist zu erfahren, wie Daniel Stück für Stück mit seiner Umwelt mehr in Kontakt getreten ist und gelernt hat, mit seinen Einschränkungen und besonderen Fähigkeiten zu leben. Er schreibt so, dass man sich gut in seine Situation hineinversetzten kann.

Abstraktes Denken ist für Daniel schwierig, oder z.B. Zweideutigkeiten zu verstehen. Aber seine mathematischen und logischen Fähigkeiten sind genial. So hat er Isländisch in einer Woche zu sprechen gelernt und kann z.B. 22.500 Stellen der Zahl 'Pi' auswendig aufsagen, nachdem er sie sich in wenigen Tagen eingeprägt hat.

Ich habe mir im Internet die Interviews bei David Lettermann und bei Beckmann angeschaut: ein sehr sympathischer, smarter junger Mann dieser Daniel Tammet. Im Buch erfahren wir auch, dass er homosexuell ist und wie wertvoll und hilfreich seine Beziehung zu seinem Partner Neil für ihn ist. Auch ist Daniel bekennender Christ, das nur so am Rande.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen