EUR 64,95 + kostenlose Lieferung
Auf Lager. Verkauft von ELV Elektronik AG
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 62,45
+ EUR 2,50 Versandkosten
Verkauft von: kh-security
In den Einkaufswagen
EUR 63,90
+ EUR 3,90 Versandkosten
Verkauft von: XXL-Technik
In den Einkaufswagen
EUR 67,91
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Ledslife Versand
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Elektronischer Wachhund - Bewegungsmelder Alarmgerät mit Gebell

von Pentatech

Preis: EUR 64,95 kostenlose Lieferung.
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch ELV Elektronik AG. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
11 neu ab EUR 62,45
  • Ideal als Abschreckung von potenziellen Eindringlingen.
  • Kommt ein Neugieriger Richtung Haustüre bellt es laut und realistisch von innen.
  • Der spezielle Sensor des EW 01 erkennt Bewegung durch die Hauswand und löst das Bellen über den 105 dB Lautsprecher aus.
  • Geschenk gesucht? Amazon.de Gutscheine: Einfach millionenfache Auswahl schenken. Mit Ihrem Foto oder Amazon Motiv. Per E-Mail, zum Ausdrucken, per Post. Mehr dazu.


Wird oft zusammen gekauft

Elektronischer Wachhund - Bewegungsmelder Alarmgerät mit Gebell + kh security Fake TV,  Fernseh Attrappe, 250103 + ALARM-TÜRSTOPPER TS01
Preis für alle drei: EUR 110,19

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 17 x 11 x 16 cm ; 916 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,2 Kg
  • Modellnummer: ew-01
  • ASIN: B004AKK9XY
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 3. November 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.104 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100 in Küche & Haushalt)

Produktbeschreibungen

Kein Einbrecher will "unter Beobachtung" arbeiten - schon gar nicht, wenn hinter der Wohnungstür ein Hund wacht! Der elektronische Wachhund simuliert einen solchen wirklichkeitsnah!

Durch einen integrierten Radarsensor erfasst das Warngerät Bewegungen, z. B. auch durch die Terrassen- oder Wohnungstür hindurch, es ist also kein sichtbarer Bewegungsmelder nötig. Bei Erfassung einer Bewegung vor der Tür wird ein täuschend echtes Hundegebell ausgelöst. Eine kräftige Lautsprecherbox mit 5 W Ausgangsleistung sorgt für realen Sound.

Alternativ kann die Alarmanlage aber auch ein Gong- oder Sirenengeräusch abgeben und ist so z. B. am Tage als Durchgangsmelder einsetzbar. Die Sirene kann auch direkt durch einen Knopfdruck auf der Fernbedienung ausgelöst werden (Überfall-/Panikalarm), so kann man andere Menschen auf eine Notsituation aufmerksam machen und den Einbrecher in die Flucht schlagen.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

77 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DocValdipa am 3. Januar 2012
Verifizierter Kauf
Dieser Wach-Hund ist ein echter Fortschritt! Wenn man dann noch ein Schild außen anbringt "Achtung, bissiger Hund", dann ist es perfekt. Ich möchte den sehen, der sich traut, jetzt noch einzubrechen. Höchstens ein absoluter Profi! Über 90% aller Einbrüche sind Gelegenheitseinbrüche. Das heißt, die Diebe schleichen um die Häuser und wo sie Schwachpunkte entdecken, greifen sie zu. Da werden sie nicht gerade da einbrechen wollen, wo auch noch ein bissiger Hund zu lauern scheint. Also gehen sie gleich zum nächsten Haus weiter und versuchen es dort, und der hat vielleicht keinen Wach-Hund. Natürlich gibt es Kritiker, die sagen, das Gebell eines elektronischen Hundes wäre immer gleich, und mit einiger Übung könnte man das heraushören. Weit gefehlt bei diesem Modell. Die Art des Bellens ist nämlich davon abhängig, wie sich der Einbrecher der Radarzone nähert: Ob langsam oder schnell, von vorne oder von der Seite usw. Mal bellt der Hund kurz auf, mal bellt er länger, und wenn der Eindringling still ist und stehen bleibt, hört das Bellen ganz auf. Aber sobald er sich wieder bewegt, fängt das Gebell wieder an. Welcher Einbrecher bringt schon einen Sprektrum-Analysator mit, um festzustellen, dass das Klangspektrum des Bellens immer gleich ist? Ein Physikprofessor vielleicht oder sein Assistent.
Also, das Gerät lässt sich sehr leicht installieren und einschalten. Gut ist auch der Handsender, mit dem man den Hund als sein Eigentümer zum Schweigen bringen kann, wenn man selbst nach Hause kommt. Und man kann die Lautstärke und die Empfindlichkeit des Ansprechens einstellen. Zum Beispiel, wenn man vermeiden will, dass durch den Wind bewegte Objekte (Sträucher, Äste o.ä.) Gebell auslösen.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
52 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Funker73 am 21. Oktober 2011
Verifizierter Kauf
Die ideale Urlaubsvertretung für unseren Hund! Funktioniert auch durch 2 Türen (Holz / Haustür) über 5 m.

Der Ton ist sehr naturgetreu (unser Hund reagiert darauf und bellt zurück :-). Bei erster Annäherung des "Fremden" "bellt" das Gerät einmal kurz, bei weiterem Verbleiben dreimal - und dann erfolgt ein wütendes Gekläff. Wenn der "Fremde" weggeht, hört das Bellen sofort auf, wie im "richtigen Leben".

Zur Inbetriebnahme genügt es, das mitgelieferte Netzteil einzustecken, nachdem das Gerät einmal eingestellt wurde (Lautstärke, Empfindlichkeit). Die Fernbedienung braucht man dafür nicht - trotzdem hilfreich, z.B. im Mietshaus, um das Bellen abzubrechen.

Ich weiß nicht, wie der "Radarsensor" funktioniert. Auf jeden Fall besser und störungsärmer als ein Infrarot-Sensor! Mit einer Fensterscheibe hatte er aber ein Problem (kein Durchgang).

Empfehlenswert: Unser Hund liebt den Vertreter und leckt den Lautsprecher ab :-)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hermann Penker am 23. Februar 2012
Ich habe mir mit Hilfe von elektronischem Wachhund und mittels der dazu passenden Funk-Bewegungsmelder in einem 2-Familienhaus sehr erfolgreich eine Überwachung des Stiegenhauses, des Balkons im ersten Stock und eines vom Balkon in das Haus führenden Fensters eingerichtet. Die Stiegenhausüberwachung erfasst nicht nur die Eingangstür des Hauses und die Kellertüre, sondern auch ein Fenster zum Stiegenhaus im Parterre sowie noch zwei Fenster auf zwei höherliegenden Podesten.
Bezogen auf die Parterrewohnung wäre ein weiterer Ausbau nötig, das können wir aber nur tun, wenn die von der Erzeugerfirma erzeugten Zusatzartikel in beliebiger Anzahl angeboten werden.
Ausgeliefert wird jeder Hund mit einer Fernsteuerung.
Die Überwachung der Eingangstüre im Parterre betrifft auch die Bewohner des ersten Stockes, weil sie Alarm im Parterre auslösen, wenn sie nach dem Aktivieren der Anlage das Haus betreten.
Das Problem ist gelöst, wenn ich in der Lage bin, vor dem Betreten des Hauses die Anlage zu entschärfen. Beim Kauf des Hundes kann man aber nirgends wählen, wieviele Fernsteuerungen man mitkaufen will.
Das ist nicht nur bei Amazon so, sondern auch in den Elektronikfachgeschaften vor Ort.
Ergänzung: Im Hause leben nur Verwandte mit Kindern. Wir sind uns einig, wollen aber eine Anlage, die nicht ständig die Kinder aus dem Schlaf schreckt.

Sollte vielleich von amazon hier jemand hereinsehen, wäre das Problem lösbar, indem amazon die Extrabestellung von Fernsteuerungen für den el. Wachhund anbietet.

lG Hermann,
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fritz Guo am 23. November 2011
Verifizierter Kauf
..., der durchaus seinen Zweck erfüllen kann. Der angenommene Einbrecher gelangt zunächst außen an einen (mitgelieferten) Aufkleber, der ihn vor dem Hund warnt. Nimmt das Gerät von innen eine Bewegung wahr (und es nimmt die auch durch zwei Mauern noch wahr!), beginnt das laute Gebell - den Hund muss man ernst nehmen! Erst einmal, bei fortgesetzter Bewegung dreimal, dann ggf. eine ganze Kannonade von lautem Gebell verjagt den normalen Einbrecher mit anzunehmendem Erfolg! Vielleicht gibt es aber auch ganz coole Einbrecher, die sehr genau das monotone Gebell registrieren, lächeln und weitermachen (hier hätte der Erfinder seinen Hund veriabler bellen lassen können!). Das Gerät schaltet man neben dem Eingang beim Verlassen seiner Behausung an, nach einer Minute stellt es sich dann voll auf Horchen und Bellen ein. Mitgeliefert wird hier noch eine Gebrauchsanweisung, kurz und verständlich, aber für die Inbetriebnahme wichtig, und der heute nicht mehr selbstverständliche Netzadapter. Für Gelegenheitseinbrecher eine kleinere aber sinnvolle Investition. Ich fühle mich seither unterwegs durchaus ein wenig wohler...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen