oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
hifi-max In den Einkaufswagen
EUR 11,49
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Elegy oder die Kunst zu lieben [Blu-ray]

Penelope Cruz , Ben Kingsley , Isabel Coixet    Freigegeben ab 12 Jahren   Blu-ray
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 11,49
Jetzt: EUR 9,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,52 (13%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 4. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

Elegy oder die Kunst zu lieben sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Elegy oder die Kunst zu lieben [Blu-ray] + Zerrissene Umarmungen [Blu-ray] + Volver - Zurückkehren [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 39,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Penelope Cruz, Ben Kingsley, Dennis Hopper, Peter Sarsgaard, Patricia Clarkson
  • Regisseur(e): Isabel Coixet
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 112 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005EJIITC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.839 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Der in die Jahre gekommene Professor David Kepesh hat es sich zur Angewohnheit gemacht, mit attraktiven Studentinnen nach Abschluss ihres Studiums strikt sexuelle Beziehungen zu unterhalten. So beginnt auch seine Affäre mit der schönen Consuela, die er nach gewohnter Manier zu unterwerfen versucht. Erst als sie Kepesh schließlich verlässt, wird ihm bewusst, wieviel Consuela ihm bedeutet: Ohne sie fühlt er sich alt und anfällig. Jahre später kehrt Consuela zu Kepesh zurück, doch nichts ist, wie es anfangs war.

Produktbeschreibungen

David Kepesh (Ben Kingsley) ist smart, wohlhabend und weltgewandt. Der New Yorker College-Professor hat alles, was man sich nur vorstellen kann, und auch die Damenwelt ist dem reifen, aber anziehenden Intellektuellen nicht abgeneigt. Seit vielen Jahren geschieden, glaubt er nicht mehr an feste Bindungen und genießt lieber seine zahlreichen Affären mit jungen Studentinnen. Doch dann passiert etwas, mit dem David Kepesh nicht mehr gerechnet hat: die junge und wunderschöne Consuela Castillo (Penélope Cruz) tritt in sein Leben und stellt all seine Überzeugungen in Frage.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
49 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Alt werden ist nichts für Weicheier!" 20. März 2009
Format:DVD
Dieses Zitat schreibt Literaturprofessor David Kepesh(Ben Kingsley) Betty Davis zu. Als Ich-Erzähler weiht er uns in die Tragödie des Altwerdens ein, bis eines Tages die bildhübsche Consuela Castillo(Penelope Cruz) in einer seiner Vorlesungen auftaucht. David verliebt sich. Und obwohl Consuela über dreißig Jahre jünger ist als er, wird seine Liebe erwidert. Die zärtliche Romanze zwischen dem alten Mann und der jungen Frau könnte jetzt glücklich zu Ende gehen, wenn...ja wenn da nicht Davids Eifersucht wäre. Obwohl er selbst eine langjährige Affäre mit der erfolgreichen Caroline weiterführt, fängt er an Consuela nachzuspionieren. Andererseits will Consuela David ihrer Familie vorstellen, aber David fürchtet sich vor Gerede und versetzt seine große Liebe. Daraufhin trennen sich die Wege der beiden Liebenden. Aber das Schicksal führt sie wieder zusammen, wenn auch unter völlig anderen Umständen...

Isabel Colxet hat es geschafft Philip Roths Novelle The dying animal wunderbar ins Licht zu setzen. Mit gekonnten Kameraeinstellungen fängt Colxet die Affäre des ungleichen Paares ein. Das ist berührend, ergreifend, still und zart. Aber auch erotisch und leidenschaftlich. Gespickt mit interessanten Blickwinkeln auf New York, das Leben und die Liebe.

Ben Kingsley spielt den David so zerrissen wie genial. Egal, ob er sich mit seinem Sohn streitet, sich eloquent als Interviewpartner gibt oder sich wie ein dummer Junge im Umgang mit Consuela aufführt. Penelope Cruz als Consuela ist ein Genuß. In einer Nebenrolle liefert Dennis Hopper, durch die Maske kaum wiederzuerkennen, ein Bravourstück der Spielkunst ab.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fragen und Antworten 17. Februar 2013
Format:Blu-ray|Verifizierter Kauf
Der Film hat mich berührt wie kaum ein Zweiter. Einerseits wirft er Fragen über das Leben im Allgemeinen,über Ausmaß und Möglichkeit des Begreifens von Liebe, über die Demut vor dem Alter und über das Maß an Mut, welches nötig ist,um all diese Barrieren zu überwinden auf. Er zeigt den unschätzbaren Wert von Freundschaft und der wohltuenden Gabe der Nachsicht und Vergebung. Und andererseits gibt er auch Antworten für den, der sie sehen will. Der Mensch ist in der Lage Schlimmeres zu überstehen als die vielen kleinen Nichtigkeiten aller Tage, die uns manchmal so sehr beanspruchen. Dazu gehört nur der Mut zur klaren Sicht und am Ende bleibt immer noch der Tod. Alle Sterne. Ohne Frage.
Im Übrigen fand ich Bild und Ton sehr gelungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwischen Zwiespalt und Begeisterung 19. Oktober 2011
Von B. Hein
Format:DVD
Der Film hat mich berührt, in jedem Fall. Dennoch frage ich mich was davon übrig bleibt. Einerseits ist Elegy hervorragend gefilmt und auch darstellerisch großartig umgestezt,
aber andererseits lässt einen die Geschichte über das Alter am Ende dann doch irgendwie kalt. Die vermeintliche "Besessenheit" von Kepesh erinnert mich eher an "Angst"
seine junge Errungenschaft zu verlieren! Besessenheit, jemanden über alle Maße besitzen zu wollen, Grenzen zu übersteigen, sieht meines Erachtens anders aus.
Der Konflikt, der in Kepesh immer stärker wird ist durchaus gut gezeichnet aber dennoch kann das Alter und dessen Vergänglichkeit nicht für alles Verantwortlich gemacht werden.
Da fehlt etwas. Vor allem auch, weil ein solch großer Altersunterschied heute keinen mehr richtig schocken würde. Das die Jugend auch vergänglich sein kann zeigt das letzte Drittel.
Die Gratwanderung zwischen den zerbrechlichen Figuren und der wie ich finde zu inkonsequenten Handlung gestaltet sich etwas schwieriger. Es fehlt das i-Tüpfelchen,
wenn Penelope Cruz auch weiß wie man seine männlichen Zuschauer verzaubert. Ich fand den Film gut, wenn auch etwas rührselig und an manchen Stellen künstlerisch zu inkonsequent.
Die Romanvorlage gibt vielleicht noch ein wenig Aufschluss über die verpassten Stärken, die Charaktere und die beklemmenden Zweifel des Hauptdarstellers.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn etwas verloren geht. 9. Februar 2009
Format:DVD
Literaturprofessor David Kepesk lebt und unterrichtet New York. Er wohnt alleine und schätzt es von seinen Studentinnen angebetet zu werden. Mit fünfundfünfzig hat er sich eine gewisse Jugendlichkeit erhalten und wirkt auf Frauen anziehen. Diese Gabe lässt David nicht ungenutzt und gönnt sich von Zeit zu Zeit eine Liaison mit einer hübschen Studentin; selbstverständlich nach ihrem Abschluss. So beginnt er auch mit Consuela Castillo nach ihrem Abschluss eine Beziehung. Diese Frau kommt ihm gefühlsmäßig näher als ihm lieb ist und längst geglaubte Emotionen wie Eifersucht werden in ihm geweckt.

David spricht mit einem alten Freund und dieser rät ihm sachlich, die Beziehung schnell zu beenden, Widerwillig geht David auf den Vorschlag seines Freundes ein und bereitet Consuela einige unangenehme Erlebnisse bis sie ihn endlich enttäuscht verlässt. Danach spürt David zum ersten Mal in seinem Leben eine Leere, die er mit nichts kompensieren kann. Zudem stirbt sein langjähriger Freund. Die letzten ihm nahe stehenden Menschen, sein Sohn und eine alte Freundin, können David nicht über seine Melancholie hinweg helfen. So vergehen Jahre, in denen David wie sein eigener Schatten lebt.

Jahre später meldet sich Consuela wieder bei David und besucht ihn. Sie ist schwer erkrankt und muss sich einer Operation unterziehen. Betroffen steht David nun zu Consuela und besucht sie im Krankenhaus. Er verspricht ihr, sie nicht mehr allein zu lassen.

Die Geschichte wird einfühlsam erzählt. Der große Altersunterschied der Protagonisten steht wie ein Damoklesschwert über der Beziehung und droht diese jederzeit zu beenden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ganz okay
Ganz okay der Film.
Zieht sich halt teilweise etwas in die Länge..
Sonst unterhaltsame Geschichte über den Professor mit seiner Studentin.
Vor 16 Tagen von A. Fürst veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr berührend und lebensnah
Ich finde den Film sehr schön da er sehr nah am Leben dran ist und er zeigt, dass man sich auch Lieben kann, wenn es nicht in das Bild der Gesellschaft rein passt. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Samichelle veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Zäh
Auch Ben Kingsley und Penelope Cruz können aus einem langweiligen Film keinen Hit machen. Die schauspielerische Leistung der beiden ist gewohnt gut. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Andreas Barton veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Sehr Langweilig
Liebe Leute, der Film ist extrem langweilig. Die Handlung gibt ja auch nicht mehr her, als das der alternde Professor Angst hat seine junge Liebe zu verlieren und die Frau Cruz... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Vmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein sehr berührender Roman.
Penelope Cruz mal wieder unschlagbar authentisch. Tolle Schauspieler lassen ein ergreifendes Thema super gut nachspüren. Insgesamt sehr gute Umsetzung. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von monet90 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Durchwachsen
Der geschiedene Literaturprofessor und Kritiker David Kepesh (Kingsley) peppt sein Leben mit unverfänglichen Affären mit seinen Studentinnen auf. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Februar 2012 von Baker-Boy
3.0 von 5 Sternen Das sterbende Tier
Bei diesem 'Klagelied' nach dem Roman von Phillip Roth hat sich Isabel Croixet
sehr eng an die literarische Vorlage angelehnt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juli 2011 von zopmar
4.0 von 5 Sternen Zu viel Selbstliebe schadet dem Lieben
Im Kino fand der Film - was die Zuschauerzahlen anging - erwartungsgemäß nicht die größte Resonanz. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Juli 2011 von Tomate
5.0 von 5 Sternen Nachhaltige Wirkung
Die Fähigkeit zu lieben ist nicht unbedingt abhängig vom Erfahrungsschatz, vom Alter oder von der Weisheit einer Person - man muss sie zulassen, die Schönheit in ihr... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. August 2010 von Knuddelschnuff
5.0 von 5 Sternen Gleichwertig zum Buch
Es passiert selten, dass ein Film mit dem Buch mithalten kann. In diesem Fall hat es geklappt. Der Film ist wunderschön gedreht und der David Kepesh kommt im Film... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. August 2010 von Peter Berger
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar