newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch w6 Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
16 Angebote ab EUR 0,89

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Onimusha Warlords [Platinum]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Onimusha Warlords [Platinum]

Plattform : PlayStation2
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
23 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
Platinum
15 gebraucht ab EUR 0,89 1 Sammlerstück(e) ab EUR 29,95

Hinweise und Aktionen

Version: Platinum

Informationen zum Spiel


Produktinformation

Version: Platinum
  • ASIN: B00005K3AA
  • Erscheinungsdatum: 6. Juli 2001
  • Sprache: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.404 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Version: Platinum

Produktbeschreibung

Onimusha Warlords - Ein monumentales Action-Adventure im Japan zur Zeit der Feudalherren. Onimusha Warlords ist ein monumentales Action-Adventure, das im Japan zur Zeit der Feudalherren spielt. Hier werden dank der hoch entwickelten PS2-Hardware atemberaubender Realismus mit einer revolutionären Grafik im brillanten Capcom-Stil miteinander verbunden. Onimusha: Warlords ist ein Werk von Keji Inafune, einem der Köpfe hinter der Erfolgsserie Mega Man. Das gewohnt brillante Gameplay von Capcom wird hier in eine neue Richtung gelenkt, indem wahre geschichtliche Ereignisse und eine legendäre Story verknüpft werden. Schlüpfen Sie in die Rolle des Samanosuke, einem ganz auf sich gestellten Samurai-Krieger, der gegen ganze Legionen von feindlichen Kriegern in den Kampf ziehen muss...

Amazon.de

PlayStation.2-Besitzer mit einer Schwäche für das genrebestimmende Gameplay von Resident Evil alle herhören: Capcom präsentiert dieses weltberühmte Gameplay (ohne Zombies) in einem wunderschönen Action-Abenteuer, das in einem mystischen Königreich im mittelalterlichen Japan spielt. Onimusha: Warlords wird sicherlich keine Preise für bahnbrechendes Gameplay gewinnen, aber die temporeiche Action verspricht, Ihre Sinne zu überwältigen.

Das Spiel versetzt Sie in das Japan des 16. Jahrhunderts, eine fantastische Epoche, in der Kriegsherren um die Herrschaft über das Land kämpfen. In der Rolle des Samurai Samanosuke meldet sich der Spieler freiwillig, um die entführte Prinzessin Yuki to befreien. Es überrascht wohl kaum, dass das Endziel (und überhaupt die gesamte Handlung) ein wenig ins Hintertreffen geraten, während über Stunden hinweg Horden von Dämonen von allen Seiten über den Spieler herfallen. Das Waffenaufbausystem profitiert von der auffälligen Grafik des Spiels: Während der Spieler Edelsteine entdeckt und an seinem Panzerhandschuh anbringt, sorgen verbesserte Waffen für erhöhte Feuerkraft mit zunehmend dramatischeren Auswirkungen.

Aus grafischer Sicht ist das Spiel umwerfend. Sich durch die Levels zu arbeiten -- Wälder, Tunnel und die obligatorische düstere Burg-Umgebung -- ist nichts Geringeres als ein spektakuläres Erlebnis, nicht zuletzt dank des ungewöhnlich hohen Produktionswertes des Spiels. Die Charaktermodelle sind aus je bis zu zehntausend Polygonen aufgebaut -- sogar für ein PS2-Spiel eine extrem hohe Auflösung. Subtile Effekte in den Umgebungen -- der Wind beispielsweise, der durch die Bäume streicht, kräuselt sogar die Kleidung der Charaktere -- tragen zusätzlich zum Realismus des Spiels bei. Die Hintergründe sind äußerst detailreich ausgestattet und durch dynamische Beleuchtungseffekte zusätzlich hervorgehoben.

Das Talent hinter den Klangeffekten ist nicht minder beeindruckend. Der japanische Schauspieler Takeshi Kaneshiro lieh der Hauptfigur seine Stimme, und ein 200-köpfiges Orchester sorgt für einen dramatischen Soundtrack.

Laden Sie irgendeinen PS2-Skeptiker aus Ihrer Nachbarschaft ein und starten Sie Omishura: Warlords. Ein paar Minuten dieses Spiels wird jeden Zombie-Gamer zum Fan des Spielsystems der nächsten Generation machen. --Eric Twelker


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mschrecki am 22. Juli 2002
Edition: Platinum
Wenn mich jemand vor Onimusha Warlords gefragt hätte, was mir bei der Resident Evil Reihe fehlt, ich hätte erstmal keine Antwort gewusst. Jetzt weiss ich sie - ein Schwert!
Aber zunächst einmal - damit keine Missverständnisse entstehen - obwohl Onimusha ein Genuss für RE-Veteranen ist, ist es alles andere als ein Abklatsch. Zwar kämpft auch hier der Spieler in (teilweise wunderschönen) vorgerenderten Räumen und Landschaften gegen die Armeen der Finsternis (Dämonen in diesem Falle in unzähligen Formen, Farben und Gemeinheiten), aber die Rahmenhandlung ist eine völlig eigene, die Personen haben wieder - für ein Spiel dieser Art - sehr ausgefeilte Charaktere. Der Spieler ist tatsächlich Teil einer ganz eigenen Geschichte, die geschickt einen Ausgangspunkt in der realen Geschichte Japans nimmt und daraus eine fernöstliche Horrorstorie strickt. Die Geschichte ist im Grunde klassisch simpel - der Held versucht eine Prinzessin zu retten. Die Ausführung aber macht Spass.
Die Spielsteuerung ist einfach, obwohl mehrere verschiedene Kampftechniken einschliesslich Blocken der gegnerischen Schläge angewendet werden können, man kommt nicht in die Verlegenheit, mitten im Kampf nachschlagen zu müssen, wie ein bestimmtes Manöver ausgeführt wird. Dadurch, dass man mit dem Schert kämpft und nicht einfach nur mit einer Schusswaffe draufhält, sind die Kämpfe schwieriger und interessanter als in vergleichbaren Spielen. Die Rätsel sind entweder sehr einfach oder sehr schwer, ein Mittelding gibt es nicht. Die schweren Rätsel könnten den einen oder anderen schon einmal an die Frustrationsgrenze bringen. Die Gegner sind fordernd aber nicht unbesiegbar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. November 2001
Edition: Platinum
Capcom hat mal was neues probiert.Sie bleiben zwar im selben Genre,tauschen aber die Schusswaffen mit Schwertern (na gut,einen Bogen gibts auch).
"Onimsuha:Warlords" versetzt sie in die Rolle des Kriegers Samanosuke der die Rettung der entführten Prinzessin Yuki seine Mission nennen darf.Nach einem atemberaubenden Intro-Video sind sie dann dran,im Spiel laufen die Zwischensequenzen dann in der ziemlich guten Spielgrafik ab.
Im Spiel geht es größtenteils darum,die gegnerischen Zombie-Horden zu erledigen,was auch ziemlich blutig ausfällt.Aber auch die Tüfftler kommen mit "Onimusha" nicht zu kurz.Von leichten "Tür da,Schlüssel dort"-Rätseln bis zu harrsträubenden Puzzle-Rätseln ist mal wieder alles dabei.
Wer Resident-Evil mag,wird auch mit "Onimusha" höchst zufrieden sein.Und wer Resident-Evil nicht kennt,findet hier einen klasse Einstieg in die Welt der "Horror-Survival"-Games!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 13. Februar 2002
Edition: Platinum
Ich habe das Spiel recht blind gekauft, doch es wird jedem der es kauft die Augen öffnen. Das Gameplay ist einfach grandios. Die Gegner sind nicht zu unfair und nicht zu leicht, das Waffensystem ist trotz der gerningen Zahl sehr interessant, dank magischer Sonderattacken und unterschiedlicher Bewegungsabläufe und Stärke.
Dazu kommt, dass bei diesem Spiel die ideale Kombination zwischen Action und Adventure gefunden wurde. Die Rätzel halten einen in Bewegung und lassen einen von Gegner zu Gegner laufen so dass es nie öde wird.
Einziges Manko ist die Länge des Spiels: Es ist meines erachtens nach etwas kurz.
Trotzdem kann ich jedem der Devil May Cry und Resident Evil mag zu diesem Spiel raten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Juni 2001
Edition: Platinum
Mit Onimusha wurde der PS2-Fan-Gemeinde ein wahrhaft spektakuläres Action-Adventure gezaubert! Nicht nur die Grafik sorgt für herunterklappende Kiefer sondern auch der sich der jeweiligen Situation anpassende Sound zieht einen direkt in das Geschehen hinein! Allerdings ist der Umfang des Spieles etwas zu kurz geraten, deswegen auch nur die 4 Sterne. Die Rätsel sind nicht allzu schwer und selbst ein ungeübter Zocker wird wohl kaum mehr als 10 Stunden Spielzeit brauchen, bis er den Abspann bewundern darf! Trotzdem: KAUFEN! KAUFEN! KAUFEN! ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Janos Joo am 28. März 2002
Edition: Platinum
Capcom hat (wie üblich) bei der Konvertierung zur deutschen PAL-Norm geschlampt. Daraus resultieren enorme PAL-Balken und gestauchte Spielfiguren sowie eine leicht geringe Spielgeschwindigkeit. Auch die in der US-Version optionale japanische Sprachausgabe wurde entfernt. Es bleibt trotzdem ein stimmungsvolles Spiel mit einer durch hervorragende Zwischensequenzen erzählten Story. Auf jeden Fall ein Muß für alle Japan-Fans! Punktabzug jedoch für Capcoms Schlamperei.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. Mai 2001
Edition: Platinum
Resident Evil kennt jeder... und zumindest in Japan kennt nun jeder auch Onimusha! Das Spiel an sich ist genau wie die Biohazard Reihe aufgebaut, doch an der Technik wurde einiges gefeilt. Zwar sind die Hintergründe noch immer nicht in Echtzeit, dafür passen die genialen Figuren perfekt in die wunderschönen Szenarien. Auch gab es bisher noch nie solch tolle Wasseranimationen. Die Rendersequenzen, die die spannende Handlung erzählen, haben sogar Hollywood-Filme wie M:I2 oder Der Sturm hinter sich gelassen und eine Auszeichnung mit nach Hause genommen. Für die tolle Musik verpflichtete man extra das 200 Mann starke Japan-Philharmonik-Orchester (hieß doch so, oder?). Fazit: Ein fesselndes Spiel mit herausragender Technik, viel Spannung und Aktion und einer leider zu kurzen Spielzeit von ca. 10h!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen